Originalansicht: Qualcomm präsentiert R-8 und R-9 Smartglasses mit Snapdragon 835 CPU auf der CES 2017

Datenbrillen gibt es zwar, aber so richtig kommt es bei normalen Endnutzern nicht an. Qualcomm hat nur auf der Consumer Electronics Show 2017 in Las Vegas in Zusammenarbeit mit der Osterhout Design Group (ODG) smarte Brillen vorgestellt die mit Hilfe des Snapdragon 835 High-End SoC sowohl Augmented Reality als auch Virtual Reality erlauben.


Laut den Kollegen der FoneArena, die sich dabei auf einen Presse-Release der Qualcomm Webseite berufen, wurden die Datenbrillen R-8 und R-9 heute bereits auf der unter Ausschluss der Öffentlichkeit laufenden CES 2017 in Las Vegas präsentiert. Die kleinere R-8 soll für einfache Endkunden konzipiert sein, während die hochwertigere R-9 sich dann eher an Geschäftskunden richten soll. Das spiegelt sich dann auch im Preis wieder.

Da die Brillen nicht nur für Virtual Reality geeignet sein sollen, sondern auch für Augmented Reality und Mixed Reality, können sie nicht nur komplette Bilder in der Brille darstellen, sondern auch mit einem normalen Blick in die Welt zusätzliche Inhalte in das Sichtfeld legen. Beim Vorläufer R-7 konnte man durch die Gläser trotz Displays hindurchsehen. Für echte Augmented Reality natürlich sehr wichtig um reale Welt und digitale Inhalte zu mischen.


Die R-8 Datenbrille bietet dabei eine HD-Auflösung und einen Blickwinkel von 40 Grad, während man mit der R-9 einen 50 Grad Point of View und eine Full-HD Auflösung bekommen soll. Außerdem soll die R-9 auch zusätzlich Motion Tracking und Support für Projekt Horizon bieten, einem Mixed Reality Projekt der an den Brillen beteiligten Firma ODG.

Preislich merkt man dann auch, dass die Technik noch nicht Massentauglich ist. Die schwächere R-8, mit der man ja eigentlich Endkunden ansprechen will, soll ca. 1000$ kosten, die technisch bessere R-9 soll sogar bei 1.799$ liegen. Beide Geräte sollen in der Mitte des Jahres 2017 auf den Markt kommen, zumindest laut Presse-PDF von ODG.


Meinung des Autors: Ich finde solche Augmented Reality Smartglasses sehr interessant, aber die Preise dürften mich wohl von einem frühen Kauf abhalten. Was haltet Ihr von Ihr von diesen neuen Augmented Reality Brillen von Qualcomm bis Snapdragon 835 Prozesssoren?