Originalansicht: RED Hydrogene One Smartphone Media Maschine mit holographischem Display angekündigt

Man ist versucht beim Lesen der Nachricht auf das Datum zu schauen, aber es ist nicht der erste April. Der eigentlich für Kameras bekannte Hersteller RED hat auf seiner Webseite mit dem Hydrogene One ein Smartphone holographischem Display angekündigt, mit dem man zu einem normalen Display auch Inhalte in die dritte Dimension bringen soll.


Technische Daten gibt es allerdings noch nicht viele auf der Webseite des Hydrogene One zu entdecken. Es gibt dort zwar einen Link mit Produkt-Details zu diesem wahnwitzig klingenden Smartphone, aber auch dort kann man kaum Infos herauslesen. Das 5,7 Zoll Display soll ohne Hilfsmittel Inhalte in 2D und auch in 3D sowohl für normale Anwendungen als auch AR und VR darstellen können, inklusive des scheinbar gleich miterfundenen neuen Standards Red Hydrogene 4-View (H4V). Passend dazu wurde auch ein sogenannter H3O Algorithmus erwähnt, der Stereo Sound in Multidimensionale Klänge ähnlich Dolby 5.1 verwandeln soll. Auch das am Ende wieder „einfach so“?


Das RED Hydrogene One soll dazu auch noch modular sein. Wenn man sich das Bild der Rückseite ansieht, denn mehr gibt es auch noch nicht, sieht man einen PIIN-Connector und daneben einen weiteren Anschluss. Hier könnte man also durchaus Gadgets verbinden, ähnlich den Moto Mods, und das klingt auf jeden Fall spontan glaubwürdiger als der Rest davor. Auch Kamera Freunde sollen nicht zu kurz kommen und an diesem Smartphone auch die bereits für Kameras erprobten Techniken von RED finden.


Wer nun hier mit dabei sein will, egal was auch immer da kommen mag, der kann über die Webseite dieses Wunder-Smartphone vorbestellen. In einer Ausführung mit Aluminium Gehäuse soll das Hydrogene One 1.195 kosten, in einer speziellen Titan Version werden sogar 1.595$ fällig. Es wird auch darauf hingewiesen, dass Vorbesteller einen kleinen Bonus erhalten (der aber genauso unbekannt ist wie die meisten technischen), und auch dass die Preise später noch steigen könnten.


Auch wenn das RED Hydrogene One sicher sehr interessant klingt ist es ein stolzer Kauf für einen Blindkauf. Erhalten soll man es dazu dann auch erst im ersten Quartal 2018. Am Ende hat man vielleicht nur ein Display wie bei einem Nintendo 3DS? Warten wir es ab…


Meinung des Autors: Auch wenn es wie ein Scherz klingt scheint es RED mit dem Hydrogene One ernst zu sein. Ich bin dann doch gespannt was da kommt… Ihr auch?