Originalansicht: Xiaomi Mi 6c als günstige Alternative zum Xiaomi Mi 6 geleaked - Aber lohnt sich das?

Das Xiaomi Mi 6 ist für seinen Preis ein durchaus mehr als ordentliches Smartphone geworden und so mancher lässt sich hier weder von Eigenimport oder fehlendem Band 20 abschrecken. Wer hier immer noch am Preis hadert kann sich vielleicht für die aktuell geleakte kleinere Version begeistern. Das Xiaomi Mi 6s soll immer noch ordentliche Technik zum noch kleineren Preis bieten.


Das Xiaomi Mi 6 selbst haben wir ja hier bereits vorgestellt. Nun ist laut den Kollegen der GSMArena so einiges zum kleineren Ableger Xiaomi Mi 6c bekannt geworden. Kosten soll es je nach Speicherbestückung 250 Euro oder 315 Euro im Heimatmarkt kosten, und dafür bekommt man dann natürlich auch weniger als im Flaggschiff Xiaomi Mi 6. Aktuell werden folgende Daten gelistet:

Das 5,15 Zoll große Display soll mit 1.920 x 1.080 Pixel Full-HD Auflösung. Als CPU wird der hauseigene Xiaomi Surge S2 Octa-Core Prozessor mit 4x2.3 GHz Cortex-A73 Kernen und 4x1.8 GHz Cortex-A53 Kernen zusammen mit der Mali-G71 MP12 GPU vermutet. Das günstigere Modell soll dabei 4GB RAM und 64GB internen Speicher verwenden, bei der teureren Version sollen es 6GB und 128GB sein. Als OS ist Android 7.1 Nougat benannt.


Bei den Kameras soll auf der Rückseite eine Dual-Kamera mit 12 Megapixel und 5 Megapixel zum Einsatz kommen. Auf den Renderbildern ist diese, wie man oben sieht, nur schwer zu sehen. Sind die Bilder korrekt müsste die 5 Megapixel Linse die kleine Öffnung neben dem LED-Blitz sein. Trotz des kleinen Preises wird ein optischer Bildstabilisator vermutet. Die Frontkamera soll mit 8 Megapixel auflösen. Wer gerne fotografiert sollte bedenken, dass es nicht möglich sein soll eine Speicherkarte zu nutzen.

An Verbindungen ist inklusiver Fingerabdruckscanner soweit alles dabei was man benötigt, nur NFC ist nicht benannt. Genaues weiß man noch nicht, aber es wird auch die Option auf andere Chips in den Raum geworfen. Ein Snapdragon 660 Prozessor könnte scheinbar genauso möglich sein wie auch ein der kleinere Surge X1 aus dem Hause Xiaomi. Bei RAM und internem Speicher sollen aber schnelles LPDDR4 und EMMC 2.1 verbaut sein.


Alles in allem klingt das Gerät für einen Preis ab 250 Euro sehr gut, aber zu 100% sicher sind aktuell weder Daten noch Preis. Laut GSMArena müsste man bald mehr wissen, denn dort will man wissen, dass das Xiaomi Mi 6c ab Mitte 2017 verkauft werden soll und es ist schließlich schon August…

Meinung des Autors: Sollte das Xiaomi Mi 6c wirklich so erscheinen ist es für den Preis für so manchen sicher ein sehr interessantes Gerät. Was haltet Ihr von den aktuellen Angaben zum Ableger des Xiaomi Flaggschiffes Xiaomi Mi 6?