Vor einigen Wochen hat der Google Play Store leise und heimlich eine Rekordmarke geknackt.

15 Milliarden Downloads insgesamt kann der Google Play Store, der ehemals Android Market hier, vorweisen.

Grund für die Veröffentlichung der Zahlen war ein Artikel des Indipendent, der das Erreichen dieser Grenze für heute voraussagte.

Bei Google äußerte man sich dann auf Nachfrage von TechCrunch dazu und lüftete das Geheimnis, dass diese Grenze bereits vor einigen Wochen überschritten wurde. Gleichzeitig kommen auch einige andere Zahlen auf den Tisch, bei denen Vergleich zwischen dem App Store von Apple und dem Play Store von Google gezogen werden.

Apple ist derzeit bei 25 Millarden Downloads insgesamt. Die User laden 1,25 Milliarden Apps pro Monat herunter. Der App Store umfasst 600.000 verschiedene Apps.

Google Play hat vor einigen Wochen 15 Milliarden Downloads erreicht. Hier kommen ca. 1 Milliarde Downloads pro Monat hinzu. Der Play Store umfasst mit 500.000 Apps annähernd so viele wie der App Store von Apple. Derweil verzeichnete Mobile App Marketing Anbieter fiksu einen Rückgang der Downloads im App Store von Apple im März von knapp 30 Prozent.

Die vreaussichtlichen Geschäftszahlen von Android sind recht interessant. Hatte man 2010 einen Verlust von 113 Millionen Dollar zu verzeichnen, schaffte man 2011 einen Gewinn von 64 Millionen. Für 2012 und 2013 prognostiziert man Gewinne von 248 Millionen Dollar bzw. 548 Millionen Dollar ein Jahr später.

Android wächst immer weiter und wird dank des Marktstarts des Samsung Galaxy S3 Ende Mai noch weiter wachsen. Das neue High-End Smartphone von Samsung wurde letzte Woche in London vorgestellt.

Quelle: Hier