Moin

Wenn es nach Google geht, so ist es keine Frage, Google hat (laut Netz) eine Version des hauseigenen Browser im Apple Store eingereicht und wartet auf dessen Absegnung. Aha...warum?

Dazu mal etwas Hintergrund.
Der Standardbrowser im iOS ist Apple´s Safari, für die Standardeinstellung in Safari zur Suchmaschine (welche ab werk Google ist) fließen jährlich einige Millionen an Apple...weiter, für jede hier über Safari abgeschickte Suchanfrage über Google gehen ebenfalls zwischen 50 und 60 Prozent der erzielten Einnahmen von Google an Apple. Es geht also um knallharte finanzielle Interessen für Google, wenn sie Chrome für iOS portieren...dieser dann tatsächlich von Apple im AppStore freigegeben wird.

Womit auch ein erster Haken deutlich wird...
Bekanntlich ist in iOS Safari der Standardbrowser, was auch nicht per Einstellung zu ändern ist. Nächstes Problem für Google, die schnelle Nitro-JavaScript-Engine steht ausschließlich Safari zur Verfügung. Developer alternativer Browser müssen sich mit der iOS eigenen WebKit Engine begnügen...
Bedeutet also, wer Chrome auf iOS ausschließlich nutzen möchte, der wird um lästiges Link kopieren nicht herum kommen...Chrome wird unter iOS in jedem Falle langsamer als Safari sein.
(die aufgeführten "Haken" sind auch Hauptgründe dafür, das es alternative Browser im AppStore eher schwer haben)

Es hätte aber auch Vorteile, wenn Chrome für iOS kommen würde. Lesezeichen, Chroniken, Suchverläufe...als dies könnte Chrome synchronisieren, vom Rechner zum iDevice und umgekehrt. Ein Feature das den Alltag des geneigten User doch erheblich erleichtern könnte...(Apple selbst wird solche Sync Funktionalität erst mit OS X 10.8 in Safari einbauen, hier heißt es noch bis Sommer warten).



Gruß

-Quelle-