Microsoft startet eigenes soziales Netzwerk So.cl

Im Dezember vergangenen Jahres ging Microsofts soziales Netzwerk So.cl - ausgesprochen wie "Social" - für Studenten an drei US-Universitäten an den Start. Nun hat Microsoft die Website heimlich, still und leise für alle Nutzer freigegeben. Eine Konkurrenz zu Facebook soll So.cl dezidiert nicht darstellen, die Funktionsweise ist aber ähnlich.

Microsoft: Heimlich soziales Netzwerk So.cl gestartet-f1ee553bbbd1ef55.jpg

Entwickelt wurde So.cl vom Microsoft-Labor Fuse Labs. Suchen im Netzwerk werden veröffentlicht, um andere Mitglieder auf potenziell interessante Inhalte aufmerksam zu machen und selbst neue Interessen zu entdecken, wie es auf der Website heißt.

Wie bei Facebook können Nutzer Beiträge aus Text, Fotos und Videos veröffentlichen, kommentieren und teilen. Auch eine "Video-Party" mit Freunden, bei der Videos in einer Playlist geteilt werden, ist möglich. Entwickelt wurde So.cl ursprünglich für Studenten, sie sollten Kommilitonen mit ähnlichen Interessen finden und mit ihnen Gemeinschaften rund um bestimmte Lernziele errichten können. Daher lassen sich auch Seiten erstellen, deren Informationen von mehreren Menschen ergänzt und verändert werden können.

Für die Anmeldung ist ein Facebook- oder Windows-Live-Account nötig. Auf Basis seiner Nutzerdaten erhält man Empfehlungen für Themen oder Nutzer, deren Beiträge man abonnieren kann.

Quelle: Klick