Vom 27. bis 29. Juni 2012 zeigt Google die aktuellsten Entwicklungen für Chrome, Android und Google+. Zudem gibt es wahrscheinlich neue Geräte.


Google I/O: Details zur Entwicklerkonferenz-google_io_2012.jpg



Google I/O 2012
„I/O“ steht für Input/Output (zu deutsch: Ein- und Ausgang) und erklärt bereits den Schwerpunkt der Veranstaltung. Auf der Hausmesse gibt Google in San Francisco Einblick in die aktuellen Projekte und stellt neue Produkte vor. Die mehrtägige Konferenz richtet sich vorrangig an Entwickler, die in Präsentationen und Sitzungen ihr Wissen vertiefen und austauschen. Die erste Google I/O fand 2008 statt, seitdem wird sie jährlich abgehalten.

Neues Android: Jelly Bean kommt
Der „Ice Cream Sandwich“-Nachfolger heißt bekanntermaßen Jelly Bean. Das Betriebssystem trägt wohl nicht die Versionsnummer 5.0, sondern jüngsten Informationen nach die Nummer 4.1. Das lässt auf ein eher kleineres Update schließen. Das Samsung Google Nexus soll als erstes Smartphone Android 4.1 erhalten, berichtet The Verge. Eine vermutete Neuerung: Google Chrome ist der neue Standard-Browser.


Pinterest: Android-App in der Mache?
Die Pinterest-App gibt es bereits für iPhone und iPad – und in Kürze wohl auch für Android-Smartphones und -Tablets. Einen interessanten Hinweis dazu findet sich in der „Google I/O 2012“-App. Laut der ist die Pinterest-App „now available“, also jetzt verfügbar. Im Store gibt es allerdings bis dato keinen Eintrag für die App. Der dürfte wohl zur Google I/O folgen, mutmaßt Ausdroid.

Cloud: Google hebt ab
Laut GigaOM rollt Google einen eigenen Cloud-Service aus, der in direkter Konkurrenz zur Amazon EC2 (Amazon Elastic Compute Cloud) und Microsoft steht. Der Cloud-Dienst lässt sich flexibel konfigurieren und an die jeweiligen Anforderungen anpassen. Von diesem Dienst profitieren vorrangig Firmen, die damit teilweise auf die Anschaffung von eigenen Servern verzichten können. Google legt das Augenmerk auf einfache Bedienung und Verwaltung. Für die Umsetzung holt sich Google anscheinend die Partner Rightscale und Opscode ins Boot.

Einschätzung: Google I/O 2012
Auch in diesem Jahr sind einige Neuheiten und diverse Weiterentwicklungen von bekannten Produkten zu erwarten. Für Spannung sorgen Android Jelly Bean sowie Googles nächster Cloud-Schritt. Besonders interessant sind die denkbaren Geräte-Vorstellungen, etwa das Nexus-Tablet, Google TV für den europäischen Markt, die Datenbrille Google Glasses, die Chromebox und das neue Chromebook – je nachdem, was davon Google tatsächlich zeigt.

Quelle