Das erste offizielle Google Tablet gibt es im Google Play Store zu kaufen – und demnächst auch bei Gamestop.

Die Spieleladen-Kette wird in den USA als erster regulärer Einzelhändler das Nexus 7 anbieten. Ab Mitte Juli soll die Variante mit 16 GByte internem Speicher in den amerikanischen Gamestop-Filialen für 249 Dollar verkauft werden. Wer also demnächst in die USA reist, wird dann problemlos in der Lage sein, ein Google Tablet im Laden zu erwerben. Für die Online-Bestellung im Play Store hingegen sind unter anderem eine amerikanische Kreditkarte und Lieferadresse nötig.

Nexus 7: Gamestop verkauft Google-Tablet-nexus_7-30da4c26b353d593.jpg


Zweites Google-Tablet schon in Arbeit?
Laut dem Branchen-Magazin Digitimes hat Google unterdessen beim Display-Hersteller Wintek 10 Zoll große Touchscreens bestellt. Sollte sich diese Information als korrekt herausstellen, so könnte am Bau eines Nexus 10 wohl nicht mehr gezweifelt werden. Wintek liefert auch schon für das Nexus 7 die benötigten Touch-Panels an Google beziehungsweise deren Auftragshersteller Asus.

Bislang soll Wintek bereits 500.000 7-Zoll-Displays ausgeliefert haben, bis Ende Juli wird die Marke von einer Million Panels angepeilt, was auf ebenso viele Nexus-Tablets schließen lässt. Sollte die Nachfrage allerdings höher liegen, könnte Wintek wohl schnell nachliefern. Laut Firmenangaben sollen Kapazitäten für die Produktion von bis zu fünf Millionen Panels im Monat bestehen.

Quelle