Android 4.1 Jelly Bean wird eine ganze Reihe an neuen Features auf die entsprechenden Geräte bringen, so viel ist heute schon klar.
​Mittlerweile gibt es erste Äußerungen von HTC und Samsung, wie es mit einem Upgrade der bisherigen Smartphones mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich auf Jelly Bean aussehen könnte.


-jelly-bean-htc-samsung.jpg



Samsung meldete:
Samsung will soon announce which additional devices are eligible for the Jelly Bean update. As the world’s largest smartphone manufacturer, Samsung leads the Android community with best-in-class devices like the Galaxy S III, and is creating new device categories with products like the Galaxy Note. Samsung has delivered the most Nexus-branded lead OS devices and we are pleased that Google will be bringing Samsung Galaxy Nexus and Nexus S customers the first experiences of Jelly Bean on a handheld device.
Nach einer Prüfung der möglichen Upgrade-Kandidaten werde eine Übersicht erstellt, für welche Geräte die neue Android-Version möglich ist. Das Galaxy Nexus und das Nexus S sollen bereits Mitte Juli Android 4.1 Jelly Bean erhalten. Gerüchten zufolge - die nicht in diesem Statement zu finden sind - soll auch das Samsung Galaxy S3 noch in diesem Jahr das Upgrade auf Jelly Bean erhalten - angeblich im Vierten Quartal.

HTC äußerte sich zur neuen Android Version wie folgt:
We are excited about Android Jelly Bean and are planning to support it across a variety of our devices. We are reviewing the software to determine our upgrade plans and schedule, so please stay tuned for more updates on specific device upgrade plans.
Dieses Statement klingt doch schon ein bisschen optimistischer und lässt wohl so manchen HTC-Besitzer - hoffentlich berechtigerweise - an baldiges Jelly Bean auf seinem Gerät denken.
Wer auf die neuste Version nun garnicht mehr warten kann, sollte sich an einem der neuen Nexus-Geräte bedienen. Diese haben die Version direkt vorinstalliert.

Quelle