Das Steve Jobs Android nicht mochte ist freundlich formuliert, dieses wurde spätestens mit Erscheinen seiner Biographie deutlich.
Ein Richter eines US District Court untersagte nun die Verwendung aggressiver Aussagen von Steve Jobs, bezüglich des Konkurrenz Betriebssystems Android, vor Gericht.


Spätestens seit Veröffentlichung folgenden Zitates ist die Einstellung des früheren Apple CEO zu Google´s Betriebssystem klar.

I will spend my last dying breath if I need to, and I will spend every penny of Apple’s $40 billion in the bank, to right this wrong. I’m going to destroy Android, because it’s a stolen product. I’m willing to go thermonuclear war on this.
Auch eine zitierte Äusserung von Steve Jobs gegenüber Eric Schmidt, CEO bei Google, unterstreicht eine deutlich negative Grundhaltung zu Android.

I don’t want your money. If you offer me $5 billion, I won’t want it. I’ve got plenty of money. I want you to stop using our ideas in Android, that’s all I want.
Samsung wollte diese und ähnliche Aussagen vor Gericht nutzen um darzustellen das Apple´s Patentklagen nur Mittel zum Zweck sind. Wobei mit Zweck die Verdrängung von Android vom Markt gemeint ist.
Die Anwälte das kalifornischen Herstellers konnten vor Gericht verdeutlichen das nicht Steve Jobs gegen Samsung klage, das Unternehmen Apple führt die Klagen in den Patentstreitigkeiten mit Samsung. Somit seien die zitierten Aussagen von Steve Jobs lediglich eine Ablenkung und dürfen nicht zugelassen werden.
Dieser Darstellung folgte der Richter und untersagte Samsung die Verwendung der Zitate.

via Appleinsider