Google hat sich das Feature Face-Unlock, in Android 4 Ice Cream Sandwich bereits enthalten, patentieren lassen. Dabei erkennt die Software das über die Frontkamera aufgenommene Gesicht des Nutzers und hebt den Bildschirmsperre auf.


-image-283245-panov9free-rfzb.jpg



Das US-Patentamt hat Google ein Patent auf das Entsperren von Mobilgeräten per Gesichtserkennung erteilt. Auf Android-Gerätenmit der Betriebssystemversion 4 Ice Cream Sandwich oder mit 4.1 Jelly Bean wie dem Galaxy Nexus, Nexus 7 oder auch dem Nexus S gibt es neben der PIN-Eingabe oder einer Wischgeste eine zusätzliche Möglichkeit das Display zu entsperren.
Der Nutzer hält dabei sein Gesicht vor die Handy-Kamera, damit die Software die Person im Sucher erkennen kann. Misslingt dies, bleibt der Sperrbildschirm aktiv, ansonsten wird das Display auf dem Smartphone freigegeben.


-43.jpg



Einen Monat bevor Android 4 Ice Cream Sandwich vorgestellt wurde, hatte Google in den USA ein entsprechendes Patent für die Methode zum Smartphone-System angemeldet. Jetzt hat das Unternehmen aus Mounten View das Patent erhalten. Laut der Patentbeschreibung können auch Bilder von mehreren Benutzern auf dem selben Gerät angelegt werden, die den Zugang zu einem bestimmten Nutzerprofil öffnen. Laut Patentschrift können die Fotos aus verschiedenen Perspektiven aufgenommen und für die Identifizierung verschiedene Gesichtsmerkmale wie Größe und Umrisse der Augen, Nase und Wangenknochen berücksichtigt werden.

Google-Konkurrent Apple hat im vergangenen Dezember ebenfalls einen Patentantrag für eine ähnliche Technik eingereicht. Im Unterschied zu Googles Technik - bei der es um den Zugang zu einem System geht - liegt hier der Schwerpunkt darauf, Störungen der biometrischen Erkennung beispielsweise bei verschiedenen Lichtverhältnissen auszugleichen.


Quellen: KLICK