Die Firma Onyx International entwickelt aktuell ein Smartphone, das statt eines bunten Displays auf E-Ink-Technik setzt. Das macht das Gerät sehr leicht und lässt den Akku lange halten


Derzeit befindet sich das Gerät noch im Prototypen-Stadium, aber das bereits gezeigte verblüfft fernab der bekannten und bunten Welt der heutigen Smartphones. Das Gerät arbeitet mit der energiesparenden E-Ink-Technologie, wie sie von diversen E-Book-Readern bekannt ist. Bei dieser Technologie verbraucht das Display nur dann Energie, wenn Bildschirminhalte geändert werden. Dadurch können die Informationen zwar nur in Graustufen dargestellt werden, aber die Laufzeit des Akkus erhöht sich maßgeblich. Die sich teilweise widersprechenden Informationen geben zwischen einer Woche und einem Monat an.

Zudem ist das vollständig aus Kunststoff gefertigte Display sehr leicht, was das ganze Gerät auf deutlich unter 100 Gramm bringt. Durch diese Fertigungstechnik ist das Display auch in gewissem Maße biegsam und nahezu unzerbrechlich. Ein weiterer Vorteil der E-Ink-Technik ist die hervorragende Ablesbarkeit bei hellem Umgebungslicht, vor allem tagsüber im Freien, wie der Vergleich im Video eindrucksvoll belegt. Neben einem Einsatz in einem eigenen Smartphone könnte das E-Ink-Display auch als zusätzlicher Bildschirm auf der Rückseite eines Gerätes mit herkömmlicher Technik zum Einsatz kommen, um den Nutzern eine energiesparende Alternative zum Lesen von E-Books und ähnlichem zu bieten. Aktuell wird der Prototyp mit einem an die Graustufen angepassten Android 2.3.5 Gingerbread betrieben, was sich aber bis zu einer eventuellen Markteinführung im nächsten Jahr noch ändern soll.