Nachdem der Starttermin des Huawei MediaPad 10 FHD des öfteren verschoben wurde ist es nun soweit. Seit vergangenem Wochenende kann das FullHD-Tablet in Deutschland bestellt werden.


Dabei wird das Huawei MediaPad 10 FHD über einige Drittanbieter bei Amazons Marketplace angeboten, berichtet TabTech. Noch ist der Preis allerdings über der UVP-Marke von 429 Euro, genauer bei rund 449 Euro. In naher Zukunft dürfte aber auch dieser Preis nochmals nach unten gehen, allein schon wegen der Präsentation des Nexus 10 von Google.

Zwar bietet das Huawei MediaPad 10 FHD ein Display in FullHD-Auflösung an, allerdings ist die Auflösung des Nexus 10, bei gleicher Displaydiagonale, deutlich höher (2560x1600 Pixel). Auch die weitere Ausstattung ist beim Nexus 10 besser als beim Huawei MediaPad 10 FHD. So bietet das Nexus 10 bereits den neueren Cortex A15-Chip sowie mit 16 mehr interner Speicher als das MediaPad 10 FHD mit nur 8 Gigabyte. Auch der Preis des Nexus 10 ist mit 399 Euro deutlich günstiger. Jedoch mutet das Gehäuse des MediaPad 10 FHD deutlich hochwertiger an als das des Nexus 10. Auch einen microSD Kartenslot hat das MediaPad, das Nexus 10 besitzt so etwas nicht.

Bildquelle: Hersteller