Apple teilte heute die ersten Verkaufszahlen der neuen Tablets iPad mini und iPad 4 mit. Diese liegen deutlich über den bisherigen Rekordverkäufen des iPad 3

3 Millionen verkaufte iPad 4 und mini in drei Tagen-ipad-mini-ipad-4.jpg

Insgesamt konnte Apple laut einer Pressemitteilung am ersten Wochenende nach Verkaufsbeginn drei Millionen neue iPad 4 und iPad mini verkaufen. Beim iPad 3 im März dieses Jahres hatte der Konzern rund die Hälfte dieser Stückzahl innerhalb der ersten drei Tage absetzen können. In der Mitteilung wird nicht nach den einzelnen Modellen unterschieden, jedoch sei das neue iPad mini nach Angaben des Apple-Chefs Tim Cook "praktisch ausverkauft". Man "arbeite hart daran schnellstens mehr zu bauen, um die unglaubliche Nachfrage zu befriedigen".

Bislang stehen beide Geräte nur in der reinen WLAN-Version zur Verfügung. Die Modelle mit Mobilfunkanbindung würden "in einigen Wochen in den USA ausgeliefert und in vielen Ländern weltweit zu einem späteren Zeitpunkt des Jahres", schrieb Apple in der Pressemitteilung.

Quelle und Bildquelle: Apple