600.000 infizierte Mac´s...Flashback lässt grüßen...

Diskutiere 600.000 infizierte Mac´s...Flashback lässt grüßen... im Tech News Forum im Bereich Community; Moin Na, war sie nicht wunderschön, die heile Mac Welt? Jetzt ist´s offensichtlich vorbei, Flashback heißt das trojanische Pferd, welches MacOS...
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.555
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Moin


Na, war sie nicht wunderschön, die heile Mac Welt?

Jetzt ist´s offensichtlich vorbei, Flashback heißt das trojanische Pferd, welches MacOS X zeigt wo der Frosch die Locken hat! In rasender Geschwindigkeit breitet sich die Maleware aus, welche ungefragt per Lücke in Java Zugang zum Mac hat...Ungefragt!

So heißt es doch die letzten Tage in allen News. Anti Virus Experten von einschlägigen Firmen haben schon lange gewarnt...

"Mit zunehmender Popularität von MacOS X ist irgendwann die kritische Masse erreicht, ab der es interessant ist auch für dieses System Schadsoftware in Umlauf zu bringen..."

...Oh Gott! Nun weist Dr.Web es also auch noch stichhaltig nach und titelt...

"Flashback auf 600.000 Mac´s...Boonetz nachgewiesen!"

...jop.

Was macht also der Mac User, dem dieses alles noch immer spanisch vorkommt, der mit lang trainierter Borniertheit weiter an die Sicherheit seines Mac glaubt? Genau! Er recherchiert ein wenig im Netz, möglichst weit weg von den Seiten der Antiviren Software Hersteller.
Als erstes stolpert man dann vieleicht über unscheinbare, wenig gehypte Meldungen wie diese...

"Symantech geht von 0-49 Infektionen weltweit aus..." KLICK

...oder bei einer weiteren Version von Flashback...

"Schätzungsweise 0-1000 Infektionen weltweit..." KLICK

Nochmal die Meldung von F-Secure, Ars Technica und Dr.Web -> "600.000 infizierte Mac´s und Bootnet!!!"

Niedlich doch, der propagierte Untergang der Mac Sicherheit verbreitet sich rasend im Netz, selbst Spiegel, Focus, wie sie alle heißen schreiben fröhlich ab. :D

Wie man als Mac User weiß, nichts installiert sich auf einem Mac und greift auf das System zu, wenn der User das nicht will...also ausdrücklich bestätigt, mit dem Nutzerkennwort.
Nun, Flashback kann, was andere Schadsoftware nicht kann, sich ohne Nutzerkennwort installieren, einfach so. Das sieht dann wie folgt aus...



...dies ist ein von arstechnica angefügter Screen, der die Aussage im Artikel untermauert. Und? Fehler gefunden :D

Wie gesagt, recherchieren bei unabhängigen Quellen. Es wird schnell klar, es rauschte wieder nur gewaltig im Blätterwald, dahinter war mal wieder nix.
Hier setze ich mal einen Link zu einem Artikel, der technisch sehr versiert erklärt was eigentlich Phase ist mit Flashback und Mac, daraus mal den Eingang zitiert...

Dr.Bott, äh Web, also Dr.Web, Ihr freundlicher russischer Anti-Virus-As-a-Service Anbieter von nebenan warnt uns Mac-User vor einem Botnetz, das von Flashback-Trojanern errichtet worden sei und über eine halbe Million Macs (Tendenz ganz dolle schnell steigend!) knechte – angeblich.
...unbedingt ganz lesen! Neben Sachkenntnis gibt es auch eine ordentliche Portion an Humor oben drauf. Dr.Web und das Bootnet <- KLICK


Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
kkongo

kkongo

Ex S-Mod - Nun Hiwi
Mitglied seit
30.06.2009
Beiträge
15.764
Standort
Lübeck
Modell(e)
iP 5, BB Z10
Netzbetreiber
alle
Firmware
wtf..
PC Betriebssystem
ja
Ich wusste es - jetzt muss ich wieder auf Win umsteigen :-(

Das "Dr.Web® CureIT!" (Schleichwerbung auf MacMark.de – Möööööp!) ist ein Exe-Programm, denn das heruntergeladene File "6b3ncdk5.exe" entpuppt sich als:

GoldCoast:Downloads macmark$ file 6b3ncdk5.exe
6b3ncdk5.exe: PE32 executable for MS Windows (GUI) Intel 80386 32-bit

Dr.Web kann also auch zaubern und mit Windows-Mitteln den Mac retten. Respekt! Kein Wunder, denn Dr.Web gibt es bereits seit "20 Jahren", sagt ihre Webseite. 20 Jahre, an die wir uns alle erinnern, weil Dr.Web jedes Jahr fünfmal die Welt gerettet hat
Gut, dass Dr. Web uns auch sagt, was wir tun müssen.
1. Windows neustarten im Safe Mode
2. Dann mit dem Dr.Web Scanner des kostenlosen Heilmittels "Dr.Web® CureIT!" die lokalen Platten scannen.
3. Die Registry vom Backup wiederherstellen
 
G

Gast

Gast
bei ca. 45 Mio´s verkaufter Mac´s etwas mehr als 1 % laufen wohl schlecht die geschäfter bei kasper sky & f..k-secure denk:

gruss
 
kkongo

kkongo

Ex S-Mod - Nun Hiwi
Mitglied seit
30.06.2009
Beiträge
15.764
Standort
Lübeck
Modell(e)
iP 5, BB Z10
Netzbetreiber
alle
Firmware
wtf..
PC Betriebssystem
ja
Was Freddy veruchte mitzuteilen, es gibt keine 600 000 infizierte Macs.

"Symantech geht von 0-49 Infektionen weltweit aus..." KLICK

...oder bei einer weiteren Version von Flashback...

"Schätzungsweise 0-1000 Infektionen weltweit..." KLICK
Gruss
 
G

Gast

Gast
Freddie appeliert an die Mündigkeit der Nutzer nicht jede Schlagzeile ernst zu nehmen, es sei den sie kommt von MacMark.de ;-)
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.555
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Och...eigentlich amüsier ich mich nur königlich...bin nämlich einer dieser bornierten Mac User...;-)

Gruß
 
kkongo

kkongo

Ex S-Mod - Nun Hiwi
Mitglied seit
30.06.2009
Beiträge
15.764
Standort
Lübeck
Modell(e)
iP 5, BB Z10
Netzbetreiber
alle
Firmware
wtf..
PC Betriebssystem
ja
Rhetorische Ironie

Die einfachste Form der rhetorischen Ironie besteht darin, das Gegenteil von dem zu sagen, was man meint. Um Missverständnissen vorzubeugen, kann Ironie dabei von sogenannten Ironiesignalen (Mimik, Gestik, Betonung, Anführungszeichen usw.) begleitet sein, die den Zuhörer erkennen lassen, dass der Sprecher das Gesagte nicht wörtlich, sondern ironisch verstanden wissen will.
Q Wiki
 
Thema:

600.000 infizierte Mac´s...Flashback lässt grüßen...

Sucheingaben

ipad 3 dr. web

600.000 infizierte Mac´s...Flashback lässt grüßen... - Ähnliche Themen

  • Sinclair ZX81 Emulator mit 600 legalen ROMs für Apple iOS ohne Jailbreak

    Sinclair ZX81 Emulator mit 600 legalen ROMs für Apple iOS ohne Jailbreak: Vor 35 Jahren hat der ZX81 das Licht der Welt erblickt, und er war nicht direkt der erste Heimcomputer, aber der erste der für Jedermann zu haben...
  • LG Gx: 5,5 Zoll-Smartlet mit Full-HD Auflösung und Snapdragon 600 Chipsatz offiziell vorgestellt

    LG Gx: 5,5 Zoll-Smartlet mit Full-HD Auflösung und Snapdragon 600 Chipsatz offiziell vorgestellt: Vor wenigen Tagen gab es erste Gerüchte rund um das LG Gx. Mittlerweile hat es der südkoreanische Hersteller offiziell gemacht. Dabei handelt es...
  • HTC One Max mit 5,9 Zoll Display offiziell vorgestellt - nur Snapdragon 600 Prozessor

    HTC One Max mit 5,9 Zoll Display offiziell vorgestellt - nur Snapdragon 600 Prozessor: Bereits seit längerer Zeit macht der vermutete große Bruder des HTC One die Runde durch die Berichterstattung. Jetzt hat HTC das neue Smartphone...
  • Google Nexus 7: Neues Google-Tablet offenbar mit Snapdragon 600- statt dem Snapdragon S4 Pro-Chipsatz

    Google Nexus 7: Neues Google-Tablet offenbar mit Snapdragon 600- statt dem Snapdragon S4 Pro-Chipsatz: Im neuen Nexus 7 wird ein Snapdragon-Chipsatz zum Einsatz kommen, das steht fest. Auch die Modellnummer ist fix. Es handelt sich dabei um den...
  • Samsung Galaxy Note 2 mit Snapdragon 600-Chipsatz könnte bei China Mobile exklusiv erscheinen

    Samsung Galaxy Note 2 mit Snapdragon 600-Chipsatz könnte bei China Mobile exklusiv erscheinen: Ein Galaxy Note 2 mit einem Snapdragon 600 Chipsatz? Klingt erst einmal seltsam, tauchte nun aber im Internet auf. Offenbar plant Samsung eine...
  • Ähnliche Themen

    Oben