Ärgerlich: BenQ-Siemens mit neuer Hotline

Diskutiere Ärgerlich: BenQ-Siemens mit neuer Hotline im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
J

John Shaw

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Ort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 
T

thegab

Gast
du meinst die 0190 nummern. die werden auf 0900 umgewandelt
 
claas-wilken

claas-wilken

Mitglied
Dabei seit
14.12.2004
Beiträge
158
Ort
Göttingen / Ostfriesland
Modell(e)
Siemens S65 / BenQ-Siemens EF81
Firmware
43 / 58
PC Betriebssystem
Windows XP Professional
Das ganze hat noch nen Haken... viele Festnetzuser haben bei Ihren Anschlüssen die 0190 / 0900 Nummern sperren lassen... in meinem Bekanntenkreis sind das allein 20 Personen... die stehen in dem Fall ganz dumm da.

Naja bleibt halt nur der Weg per Email seinen Frust loszuwerden...

MäfG
 
S

sx1_4ever

Mitglied
Dabei seit
15.10.2004
Beiträge
135
Ort
Wien
Modell(e)
EF81
Firmware
48
Find ich eine absolute Frechheit.
Dafür dass ihr Klumpert Gerät nicht funktioniert, darf der Kunde zahlen??? :down: :angyfire: :down: :angyfire: :down: :angyfire: :down: :angyfire:
 
Z

zappman

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
487
Aber leider gibt es genügend Firmen die mit schlechtem Beispiel vorangehen! :(

Bezüglich Email:
Wollte meinen aktuellen SX1-Defekt - wie immer - per Email abwickeln nur kam dann auch einmal eine Woche lang keine Mail mehr. Musste also anrufen (am SA tat die alte Nummer noch)
 
cmk303

cmk303

Senior Mitglied
Dabei seit
24.12.2004
Beiträge
241
Ort
Ulm
Modell(e)
Nokia N8
Netzbetreiber
FYVE by Vodafone
Firmware
immer aktuellste ;-)
PC Betriebssystem
Windows 7 Ultimate
Ich meine einfach das ist eine F R E C H H E I T ! ! ! !

Ja klar wenn man Ärger mit einem Defekten Gerät hat muss man auch noch dafür zahlen damit man seine gesetzlich vorgeschriebene Garantie bekommt !
So was gehört verboten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin der Meinung festgestellt zu haben, daß z. B. in Österreich und der Schweiz viele oder vielleicht auch die sehr viele Firmen (die eine Niederlassung einer Deutschen Firma sind) einfach eine normale Telefonnummer haben !

Kleines Beispiel: Ich wollte mir ein Autoradio von VDO-Dayton kaufen und hatte ein paar Fragen. So die Hotline von VDO-Dayton Deutschland kostet 41 Cent/min. ! Also ruf ich einfach mit Call by Call in Österreich oder der Schweiz bei VDO-Dayton an ! Denn die haben eine NORMALE TELEFONNUMMER ! Das kostet maximal 3 Cent/min. ! Und anstatt ca. 2 Euro dafür zu blechen das ich ein Gerät von denen kaufen will, zahl ich nur 15 Cent !!!!!!

ABER DIE WOLLEN MIR DOCH EIN GERÄT VERKAUFEN ! ODER HAB ICH DA WAS FALSCH VERSTANDEN ? UND DAFÜR DAS ICH MICH FÜR DEN IHR PRODUKT INTERESSIERE UND EVENTUELL KAUFEN MÖCHTE SOLL ICH AUCH NOCH ZAHLEN ???

Die Philosophie soll mir mal einer erklären !? Aber das scheint sich durchzusetzen bei den Deutschen Firmen !

Auch mein Mobilfunkanbieter The Phone House hat jetzt von normaler Telefonnummer auf 0180-5 (12 Cent/min.) umgestellt ! Das bedeutet eine Preissteigerung von 413 % !!!!!!!! Da ich ab 18 Uhr nur 2,9 Cent pro Minute zahle !
Und ich frag mich nur warum machen die so einen SCHEISS ???? Bei 12 Cent/min. werden die ja auch nicht reich !!!!! Und mir und den meisten Leuten wird es egal sein ob Sie 02506 oder 01805 wählen !?

Achja und 0,79 Cent/min sind in der Stunde 47,40 Euro !!!!! Das ist ein Stundenlohn für einen gehobenen Facharbeiter !!!! Und die Leute im Callcenter verdienen mieserabel !!!! Was ich so weiß zwischen 8 und 10 Euro brutto in der Stunde wenn sie anständig bezahlt werden !!!!
 
S

sakaguchinet

Newbie
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
4
Hallo!

Für mich ist das Thema ziemlich klar: Seitdem Benq dabei ist war es das mit den schönen alten und sehr sehr guten Siemens Mobiles. Das der Support genauso schlecht sein wird wundert mich nicht.

Es gibt zum Glück andere Hesteller, die sich gebessert haben und auch nicht auf Symbian verzichten!
 
J

John Shaw

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Ort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 
Mik

Mik

Junior Mitglied
Dabei seit
23.07.2004
Beiträge
21
HIER steht noch die alte 01805-Nummer. Und die werde ich auch weiter verwenden, wenn ich eine Beschwerde habe!
Fürs Display vom Staub befreien hat man mir doch glatt den kostengünstigen Pauschalpreis von 65.-€ plus 7.-€ Versand vorgeschlagen! Ich habe dankend abgelehnt! :shakehead:
 
P

painthorse

SXG75
Dabei seit
25.05.2006
Beiträge
1
Ort
Fürstenfeldbruck
Modell(e)
Siemens SXG75
Firmware
12
PC Betriebssystem
Win XP home
Hi John,

habe gestern die Siemens-Hotline über die bisherige 01805-Nr. erreicht. In der Anleitung meines nagelneuen SXG75 steht auch nix von einer 0900ter Nr.
 
RAGAZI

RAGAZI

BUG-Buster
Dabei seit
14.04.2006
Beiträge
72
Ort
Stuttgart
Modell(e)
M600i
PC Betriebssystem
Win XP
cmk303 schrieb:
Ich meine einfach das ist eine F R E C H H E I T ! ! ! !

Ja klar wenn man Ärger mit einem Defekten Gerät hat muss man auch noch dafür zahlen damit man seine gesetzlich vorgeschriebene Garantie bekommt !
So was gehört verboten !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich bin der Meinung festgestellt zu haben, daß z. B. in Österreich und der Schweiz viele oder vielleicht auch die sehr viele Firmen (die eine Niederlassung einer Deutschen Firma sind) einfach eine normale Telefonnummer haben !

Kleines Beispiel: Ich wollte mir ein Autoradio von VDO-Dayton kaufen und hatte ein paar Fragen. So die Hotline von VDO-Dayton Deutschland kostet 41 Cent/min. ! Also ruf ich einfach mit Call by Call in Österreich oder der Schweiz bei VDO-Dayton an ! Denn die haben eine NORMALE TELEFONNUMMER ! Das kostet maximal 3 Cent/min. ! Und anstatt ca. 2 Euro dafür zu blechen das ich ein Gerät von denen kaufen will, zahl ich nur 15 Cent !!!!!!

ABER DIE WOLLEN MIR DOCH EIN GERÄT VERKAUFEN ! ODER HAB ICH DA WAS FALSCH VERSTANDEN ? UND DAFÜR DAS ICH MICH FÜR DEN IHR PRODUKT INTERESSIERE UND EVENTUELL KAUFEN MÖCHTE SOLL ICH AUCH NOCH ZAHLEN ???

Die Philosophie soll mir mal einer erklären !? Aber das scheint sich durchzusetzen bei den Deutschen Firmen !

Auch mein Mobilfunkanbieter The Phone House hat jetzt von normaler Telefonnummer auf 0180-5 (12 Cent/min.) umgestellt ! Das bedeutet eine Preissteigerung von 413 % !!!!!!!! Da ich ab 18 Uhr nur 2,9 Cent pro Minute zahle !
Und ich frag mich nur warum machen die so einen SCHEISS ???? Bei 12 Cent/min. werden die ja auch nicht reich !!!!! Und mir und den meisten Leuten wird es egal sein ob Sie 02506 oder 01805 wählen !?

Achja und 0,79 Cent/min sind in der Stunde 47,40 Euro !!!!! Das ist ein Stundenlohn für einen gehobenen Facharbeiter !!!! Und die Leute im Callcenter verdienen mieserabel !!!! Was ich so weiß zwischen 8 und 10 Euro brutto in der Stunde wenn sie anständig bezahlt werden !!!!


Also mal ganz ehrlich, ich bin mir nich sicher, ob in Deutschland überhaupt noch irgendjemand irgendetwas verkaufen will.

- Überteuer Servicehotlines bereits vor dem Kauf.
- Patzige Mitarbeiter an der Leitung
- Unqualifizierte Mitarbeiter bei den Herstellern und bei den Händlern
- Patzige und unfreundliche Leute im Einzelhandel
- 0 Motivation irgendwas zu verkaufen
- 0 Identifikation mit der Firma oder einem Produkt

Meine Meinung: Armes Deutschland, das können andere besser. Ein kleiner Blick nach Österreich hat mich belehrt, es gibt noch Firmen, die etwas verkaufen wollen.

BS ist ein echtes Paradebeispiel für eine Totgeweihte Firma und wenn Benq da keine Notbremse zieht, haben wir bald keine Deutsche Handymanufaktur mehr.

Schrottige Produkte und ultra mieser Support. Das machen sogar die verschieenen Finnen besser.

Sorry für meine krasse Meinung aber die kommt nicht von ungefähr.
 
R

Roland Emmenlauer

forever young
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
1.583
Modell(e)
W610i
Die Kunden sind das Problem, nicht der Service.
Wir haben in Deutschland den Service, den wir verdienen.
Wenn in Deutschland ein Service kundenfreundliche Möglichkeiten bietet sind sofort die superschlauen "Schnäppchenjäger" da, die das ausnutzen bis der geduldigste Support die Grätsche macht.
Die "Geiz ist geil"-Mentalität macht alles kaputt.
Wenn jemand bereit ist für Qualität und guten Service gut zu bezahlen, muss er das verheimlichen, sonst wird er nicht mehr ernst genommen.
Hört Euch doch mal um. Es geht doch nur noch darum, wie billig man die Ware bekommen hat von A bis Z, vom Auto Reimport bis zur Zahnprothese aus Polen.
Seriöse fachkompetente Händler werden erpresst und ausgenutzt, gegeneinander ausgespielt.
Im seriösen Fachhandel z.B. im Fotogeschäft oder im Handy Shop lässt man sich beraten, gekauft wird dann im Internet.
Es wird Zeug gekauft, das man nicht braucht oder Mengen, die man nicht verbrauchen kann, nur weils runtergesetzt ist.
Es ist noch nicht lange her, da hatte Siemens den besten Service der Welt. Das wurde gnadenlos ausgenutzt. Wir haben erlebt, wie öffentlich zum Missbrauch aufgerufen wurde. Siemens hat reagiert, nicht agiert. Schade für alle, die das büßen müssen.
 
P

Paketmarke

Ex USP´ler
Dabei seit
05.01.2006
Beiträge
933
Ort
Frankfurt / Main
Modell(e)
EF81, SE W580i, SE T650i
Firmware
58
PC Betriebssystem
Vista Ultimate
Also ein paar Kommentare will ich hier doch machen !

RAGAZI schrieb:
- Überteuer Servicehotlines bereits vor dem Kauf.
Nimmt leider immer mehr zu[
RAGAZI schrieb:
- Patzige Mitarbeiter an der Leitung
Darf man nicht verallgemeinern. Es gibt auch wirklich nette Hotlines. Kommt immer darauf an wen man erwischt !

RAGAZI schrieb:
- Unqualifizierte Mitarbeiter bei den Herstellern und bei den Händlern
Absolut Verallgemeinernd.....
RAGAZI schrieb:
- Patzige und unfreundliche Leute im Einzelhandel
Da muss ich leider sagen: So wie man hineiruft so schallt es heraus. Auch der Kunde an sich ist wesentlich stressiger geworden. Noch dazu ist durch die "Geiz ist Geil" Mentalität das Personal im Einzelhandel immer weiter abgebaut worden, so dass die Verkäufer wirklich nur noch gestresst sind. Und ich spreche da aus eigener Erfahrung ! Die Kunden des Jahres 2006 sind wirklich vollkommen andere als noch 1996. Keine Zeit, der erste sein wollen, auf - vermeintliches - Recht beharren, aber gar nicht wissen was wirklich Recht ist. Viele denken wirklich wenn Ihr Handy innerhalb 2 Jahre kaputt geht bekommen sie ein neues - weil ja Garantie ist. Und sowas gibt es nicht nur einmal am Tag..... Und bitte vergiss nicht dass jeder Kunde mit dem defekten Gerät erstmal dort aufschlägt wo er es gekauft hat - im Einzelhandel. Man sollte sich vielleicht vor Augen führen dass der Handel die Geräte verkauft - aber nicht herstellt. So baden viele Verkäufer z.B. die verbuggten siemens Handy aus. Ich erinnere mich mit Grauen an das SX1, S75 und SL75 !!
RAGAZI schrieb:
- 0 Motivation irgendwas zu verkaufen
Unsinn, da Umsatz den Arbeitsplatz sichert. Dies wissen wenigstens 80 % der Leute im Verkauf...
RAGAZI schrieb:
- 0 Identifikation mit der Firma oder einem Produkt
Eingeschränkte Zustimmung. Da die Gehälter immer mehr sinken und auch hier die "Hire and Fire" Mentalität herrscht, findet man kaum noch wirklich langjährige Mitarbeiter in den Unternehmen !

RAGAZI schrieb:
BS ist ein echtes Paradebeispiel für eine Totgeweihte Firma und wenn Benq da keine Notbremse zieht, haben wir bald keine Deutsche Handymanufaktur mehr.
Auch hier eingeschränkte Zustimmung. BS ist im Moment genau in der Phase wo die Weichen gestellt werden. Sollte der Ruf der "neuen" Firma jetzt beschädigt werden werden sie Jahre brauchen um sich zu erholen. Gerade jetzt ist der Kundensupport extrem wichtig !


RAGAZI schrieb:
Schrottige Produkte und ultra mieser Support. Das machen sogar die verschieenen Finnen besser.
Der Marktanteil spricht hier leider für sich. Da ist BS gaaaanz weit zurück. Wobei die neuen Modelle (EF81, EL71) wirklich hoffen lassen. Wichtig sind zügige Updates der FW. Sowas wie im Moment beim SXG75, das die Leute fast 5 Monate auf ein freies Update warten sind tödlich !!

Abschliessend noch ein paar Worte bzgl. der Supportqualität von BS. Die Hotline ist wirklich ganz furchtbar inkompetent. Leider merkt man den Leuten dort an dass sie wahrscheinlich selber noch nie ein BS Produkt in Händen hatten. Vom Mailsupport (ich will da das Wort Support gar nicht in den Mund nehmen) ganz zuschweigen. Hier muss BS ganz dringen dran arbeiten. Denn dass ist wirklich unter aller Sau was sie sich da leisten !!

Ich bin nun wirklich einer der grössten Siemens Kritiker hier im Forum - trotzdem habe ich mir vor 2 Tagen das EL71 bestellt. Warum ? Weil ich es klasse finde !! Die Reaktionen hier im Forum sind fast durchweg positiv - es hat ein super Preis / Leistungs Verhältniss - und es sieht super aus. Auch ist die Verarbeitung seit der x75er serie von Siemens tadellos. Da gibt es seltenst was zu meckern. der grosse Haken ist und bleibt die FW der Geräte. Aber auch da sieht es aus als würde sich etwas zum positiven wenden.
Ich denke die neue Firma hat eine Chance verdient. Sollte mich das EL71 aber wieder bzgl. Hard oder Software enttäuschen (sei es durch zahlreiche FW Bugs oder schlechte Verarbeitung), hat sich das Thema BS für mich für alle Zeiten erledigt. Und wenn in 3 Jahren ein Mega Gerät kommt. Da bin ich dann auch absolut konsequent !

Auch SE hat eine Weile gebraucht bis dort waren wo sie heute sind. Allerdings muss sich BS bewusst sein dass viele verärgerte ExSiemens Kunden zurückgewonnen werden müssen. Da ist für BS noch sehr viel zu tun. Auch die Händler müssen aufs neue überzeugt werden - vielleicht die schwierigste aufgabe überhaupt !

So, Roman zu Ende:D
 
Zuletzt bearbeitet:
Wolf-HF

Wolf-HF

Navigator
Dabei seit
29.05.2005
Beiträge
34
Ort
Herford
Modell(e)
Siemens SXG75
Firmware
22
PC Betriebssystem
XP
Roland Emmenlauer schrieb:
Die Kunden sind das Problem, nicht der Service.
Wir haben in Deutschland den Service, den wir verdienen.
Wenn in Deutschland ein Service kundenfreundliche Möglichkeiten bietet sind sofort die superschlauen "Schnäppchenjäger" da, die das ausnutzen bis der geduldigste Support die Grätsche macht.
Die "Geiz ist geil"-Mentalität macht alles kaputt.
Wenn jemand bereit ist für Qualität und guten Service gut zu bezahlen, muss er das verheimlichen, sonst wird er nicht mehr ernst genommen.
Hört Euch doch mal um. Es geht doch nur noch darum, wie billig man die Ware bekommen hat von A bis Z, vom Auto Reimport bis zur Zahnprothese aus Polen.
Seriöse fachkompetente Händler werden erpresst und ausgenutzt, gegeneinander ausgespielt.
Im seriösen Fachhandel z.B. im Fotogeschäft oder im Handy Shop lässt man sich beraten, gekauft wird dann im Internet.
Es wird Zeug gekauft, das man nicht braucht oder Mengen, die man nicht verbrauchen kann, nur weils runtergesetzt ist.
Es ist noch nicht lange her, da hatte Siemens den besten Service der Welt. Das wurde gnadenlos ausgenutzt. Wir haben erlebt, wie öffentlich zum Missbrauch aufgerufen wurde. Siemens hat reagiert, nicht agiert. Schade für alle, die das büßen müssen.


100% Zustimmung :thumbs:
 
R

Roland Emmenlauer

forever young
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
1.583
Modell(e)
W610i
Paketmarke schrieb:
Noch dazu ist durch die "Geiz ist Geil" Mentalität das Personal im Einzelhandel immer weiter abgebaut worden, so dass die Verkäufer wirklich nur noch gestresst sind.

^^ So ist es. Siemens verkauft um mitzuhalten Top Geräte wie das EL71 für etwas über 200 Euro, mein neues ME75 kostet gerade mal die Hälfte. Die Handys sind zu billig. Dafür wird woanders gespart. Am Personal und an der Kompetenz vom Personal.
 
Shearer

Shearer

Senior Mitglied
Dabei seit
28.12.2005
Beiträge
352
Ort
Munich
Modell(e)
SL91, EF81, SXG75, EF71, E71, C81, SL75, K750i
PC Betriebssystem
Windows XP SP2
You get what you paid for ;)

Nicht auf BenQ-Siemens bezogen, aber wenn man nicht bereit ist für Service zuzahlen, sollte man darüber nicht meckern, wenn man keinen bekommt.

Wenn man sich mal ein Notebook in einem US-Online-Store kaufen möchte, hat man meistens 60 oder 90 Tage (!!) Garantie... Um ähnliche Servicezeiten wie in Deutschland zubekommen, blättert man je nach Support-Leistung nochmal zw. 100 und 400 Dollar hin...

Vielleicht sollte man hier die Servicekosten ähnlich transparent aufzeigen. Aber natürlich würden dann die meisten auf Service komplett verzichten... kostet ja extra...
 
K

krümel

Mitglied
Dabei seit
09.08.2005
Beiträge
129
Wolf-HF schrieb:

nicht ganz!!!!

ich teile die Meinung von Roland, denke aber das man einen Unterschied machen muss wenn es um Garantieleistungen geht.
Während der 24 Monate Garantie sollte es kostenlos sein einen Mängel zu melden und ihn dann selbstverständlich kostenlos zu beseitigen. dafür gibt es doch eine Garantie.

Das andere ist die Dienstleistung vor dem Kauf.
Wer verkaufen will muss sich anstrengen!!!!!

Ich habe bei O2 eine UMTS karte angefragt, nun soll ich 12,50 € bezahlen, damit ich eine Karte bekomme und dem Unternehmen Geld in die Kassen spüle!! Spinnen die?
So eine Karte sollte auf Anfrage (Neukunden bekommen sie automatisch) kostenlos sein. (Selbstverständlich bekommen Sie lieber Kunde eine UMTS Karte, nutzen Sie UMTS und mehren sie unseren Gewinn)

In meinen Augen ist das Abzocke
 
S

siemenssack

Gesperrt
Dabei seit
21.11.2005
Beiträge
351
Nicht so schnell

Also zunächst mal @ John Shaw:

Im Gegensatz zu deiner Meinung hat der deutsche Kunde sehr viele Rechte!


Laut BGB wären da zum Beispiel der Rücktritt vom Kaufvertrag nach fehlgeschlagener oder verweigerter Nachlieferung bzw. Nachbesserung.

Zum zweiten wäre da die Kaufpreisminderung...

Dass die Hersteller Ihre Garantie nur auf Kulanzbasis anbieten ist schlicht falsch!!!

Denn gemäß BGB sind sie dazu eh verpflichtet-ob sie wollen oder nicht!!!

wenn man es so sieht ist die Herstellergarantie nur eine Verlängerung der gesetzlichen Garantie!



Wo du Recht hast ist, dass der eigentliche Kaufvertrag gemäß § 433 BGB zwischen dem Händler und dir zustande gekommen ist und nicht mit dem Hersteller, es sei denn du kaufst es direkt beim Hersteller...

Im übrigen steht den von den teuren Servicehotlines geschädigten Personen eine "Aufwandsentschädigung" zu..., denn entgegen John Shaws Meinung ist das BGB doch sehr Verbraucherfreundlich!!!!!
Schließlich muss man auch nicht die Portogebühren bezahlen, wenn ein offensichtlich defektes Gerät eingeschickt wird.



Ansonsten kann ich nur sagen, dass ich noch nie Probleme mit Hotlines hatte, denn auch der Ton macht die Musik! :thumbs:
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Paketmarke

Ex USP´ler
Dabei seit
05.01.2006
Beiträge
933
Ort
Frankfurt / Main
Modell(e)
EF81, SE W580i, SE T650i
Firmware
58
PC Betriebssystem
Vista Ultimate
siemenssack schrieb:
Laut BGB wären da zum Beispiel der Rücktritt vom Kaufvertrag nach fehlgeschlagener oder verweigerter Nachlieferung bzw. Nachbesserung.

Wobei man da natürlich dazu sagern muss dass der Hersteller 2x nachbessern darf. Erst bei 3x besteht dass Recht auf Wandlung !
Ausserdem gilt nach 6 Monaten die Beweislastumkehr. D.h. in den ersten 6 Monaten müsste der Hersteller dem Kunden beweisen dass der Defekt Eigenverschulden des Kunden ist, damit er die Reparatur auf Garantie ablehnen kann.
Nach diesen 6 Monaten ist aber der Kunde in der Pflicht zu beweisen dass der Mangel an dem Artikel baulich bedingt bzw. schon ab Kauf vorlag. Dies ist relativ schwierig. Trotzdem wird vieles auf Garantie geregelt - dies ist eindeutig Kulanz, nichts anderes !

Fakt ist, dass von den 24 Monaten Garantie nur 6 wirklich durchsetzbar sind für den Kunden. Die Horrorvorstellung wären nämlich tatsächlich die geforderten 24 Monate Vollgarantie wo der Kunde nicht beweisen müsste dass er nicht schuld ist. Dies würde die Artikel dermassen verteuern dass das Geschrei gleich wieder gross wäre.

Und Ihr glaubt gar nicht mit was für Schrott !!! die Leute innerhalb 24 Monate kommen um Ihr vermeintliches Recht einzufordern. Da kommen Dinge die aussehen wie aus der Kloake gezogen - aber man hat ja 24 Monate Garantie....

Ich wäre wirklich dankbar wenn die Leute wirklich das Gesetz studieren würden bevor Sie im Handel aufschlagen um vermeintliches Recht einzufordern. Denn im Gegensatz zu der Meinung des Grossteils der Käufer ist ein Wasserschaden, oder ein Displaybruch wegen Herunterfallens des Handys kein Garantiefall ! Aber wenn man das dem Kunden sagt ist man ja der unhöfliche und unkompetente Verkäufer der keine Ahnung hat :thdown:
 
Zuletzt bearbeitet:
Little Cannibal

Little Cannibal

Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
197
Ort
Ingolstadt
Modell(e)
Nokia Lumia 920, N97,Nokia 5800XM; Sony Ericsson W850i; Siemens SXG 75
Netzbetreiber
o2
Firmware
Win Phone 8
PC Betriebssystem
Win 8, Win 7
Wobei ja die "Garantie" lt. BGB ja nur ein Gewährleistung ist. Das heißt, der Unterschied liegt darin, dass die Gewährleitung sagt, dass zum Zeitpunkt der Übergabe der Ware an den Kunden Mangelfreiheit vorliegt. Garantie bedeutet, das die Ware für den garantierten Zeitraum mangelfrei ist.

Hoffe, es ist einigermaßen verstandlich erklärt.

Grüße LC
 
Thema:

Ärgerlich: BenQ-Siemens mit neuer Hotline

Ärgerlich: BenQ-Siemens mit neuer Hotline - Ähnliche Themen

Musik-Player: Hallo. Ich weiß, man kann eine Werkseitig installierte App nicht Deinstallieren, aber kann man nicht zumindest die App Deaktivieren ?? Es geht um...
S68 Update schlägt fehl Vorserienmodel: Hallo, ich habe ein Benq Siemens S68 und würde es gerne auf die neueste Software updaten. Dazu habe ich mir ein Datenkabel DCA140 und WinXP...
OnePlus 8 (Pro) Kamera Modi anpassen - In der Kamera App Modi hinzufügen oder entfernen: Die Kamera ist bei einem Smartphone für viele Nutzer mittlerweile ein wichtiger Punkt wenn es um die Entscheidung geht und auch die OnePlus 8...
Samsung Galaxy S20 (Plus/Ultra) Toggles im Schnellzugriff verschieben und neu sortieren - So geht’s!: Viele Funktionen kann man an den Geräten der Samsung Galaxy S20 Reihe sehr schnell eben über die Icon in der Statusleiste erreichen. Diese sind...
Ersetzt das Samsung Galaxy S21 mit S Pen die Note Serie - Gibt es keine neuen Note Modelle mehr?: Normalerweise schreiben wir hier ja nicht mehr über Gerüchten und Vorab-Informationen die so im Netz kursieren, aber für diese Nachricht machen...

Sucheingaben

siemens vdo hotline

,

vdo dayton hotline

,

vdo dayton hotline deutschland

,
siemens hotline 0900
, siemens handy hotline, siemenshandy hotline, benq hotline, siemens benq hotline, benq siemens hotline, benq s55 hotline, siemens benq hotline 137222, benq hotline deutschland, hotline von vdo, 1, benq siemens Handyhotline, siemens s35 hotline, benq s65 customer care, benq service hotline, f, gehobener Facharbeiter, benq siemens handy hotline, stundenlohn gehobener facharbeiter, Siemens mobil Hotline, Benq siemens s35 Hotline, benq-siemens handy hotline
Oben