Alkbad

Diskutiere Alkbad im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; Hallo, hab vor längerer Zeit mal gefragt und hatte ne Antwort erhalten, von wegen Suche, nun ist wieder alles anders hier und die Suche findet zu...
I

ion

Junior Mitglied
Threadstarter
Dabei seit
26.08.2004
Beiträge
35
Hallo,

hab vor längerer Zeit mal gefragt und hatte ne Antwort erhalten, von wegen Suche, nun ist wieder alles anders hier und die Suche findet zu dem Thema so gut wie nix mehr.
Also meine Fragen:
1. Ist Isopropanol das richtige?
2. Kurz mit nem Taschentuch abreiben, kurz eintauchen oder doch gleich 14 Stunden rein?
3. Was alles tränken, was auf keinen Fall?

Gruß
Hauke
 
C

chiron

Senior Mitglied
Dabei seit
12.08.2004
Beiträge
292
Modell(e)
K8001 / EL71
Hier steht auch noch was dazu :)

gruß

eric
 
I

ion

Junior Mitglied
Threadstarter
Dabei seit
26.08.2004
Beiträge
35
Donkey oysh!
Werd's mal probieren, sind ja bald Ferien...

Gruß
Hauke!
 
Tinkerbell

Tinkerbell

Profi Mitglied
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
865
Ort
Dortmund
danach nicht vergessen das ganze ordentlich trocknen zu lassen. :D Dein Handy wirds Dir danken!!
 
J

John Shaw

USP-Guru
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Ort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 
C

chiron

Senior Mitglied
Dabei seit
12.08.2004
Beiträge
292
Modell(e)
K8001 / EL71
Ist nicht von mir die Idee :D

gruß

eric
 
H

happyboard

Mitglied
Dabei seit
09.10.2004
Beiträge
116
Naja ein feuchter Flashspeicher kann Daten verlieren. das is in der computertechnik so. und beim Handy sicherlich nicht anders.

Kann auch von mir sprechen. Beide Handys die ins aquarium gefallen sind hatten danach ne defekte software.
 
I

ion

Junior Mitglied
Threadstarter
Dabei seit
26.08.2004
Beiträge
35
Wenn es nach dem Bad wieder an geht, wär ich ja schon sehr zufrieden!

Gruß
Hauke
 
I

ion

Junior Mitglied
Threadstarter
Dabei seit
26.08.2004
Beiträge
35
So nun hab ich angeblich 100%es Isopropanol und nun sagt meine Mutter "Wenn das leicht entflammbar ist, kommt mir das nicht ins Haus!". Kann es Nebenwirkungen haben, wenn man sein Handy draußen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt badet?

Gruß
Hauke
 
Tinkerbell

Tinkerbell

Profi Mitglied
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
865
Ort
Dortmund
man muss es auch nicht dringens ausprobieren. Kälte finden Handies auch nicht immer spitze. Habt ihr keine Garage?
Isopopanol ist auch nicht so gefährlich. Deine Ma hat sicher auch Spiritus oder ähnliches im Haus ..
 
T

TEXHO

Mitglied
Dabei seit
29.10.2004
Beiträge
199
Stell es an einen Ort wo nichts entflammen kann z.B. Fliesen überleben es falls es Haushoch brennt muss man eventuell dann putzen aber sonst geht das
 
I

ion

Junior Mitglied
Threadstarter
Dabei seit
26.08.2004
Beiträge
35
Originally posted by TEXHO@23.12.2004, 00:07
Stell es an einen Ort wo nichts entflammen kann z.B. Fliesen überleben es falls es Haushoch brennt muss man eventuell dann putzen aber sonst geht das
Sach ich ihr dann *g*

Nee, ich werd wohl in die Garage gehn, das passt dann...

Gruß
Hauke
 
I

ion

Junior Mitglied
Threadstarter
Dabei seit
26.08.2004
Beiträge
35
Da ist noch so ein Metallschutz auf der Platine. Soll der ab? Wenn ja, wie?

Gruß
Hauke
 
Bernd Kaiser

Bernd Kaiser

USP-Worto
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
376
Ort
Nürnberg
Modell(e)
S75, EL71, S68
Firmware
FW47, FW41, FW47
PC Betriebssystem
XP
Originally posted by ion@27.12.2004, 13:39
Da ist noch so ein Metallschutz auf der Platine. Soll der ab? Wenn ja, wie?

Gruß
Hauke
Dieser Metallschutz nennt sich Schirmbleche. Ja, die sollten runter.
Gehen ganz einfach runter. Sind nur draufgesteckt. Am besten vorsichtig mit einem Schraubenzieher hochhebeln.

MfG Bernd :cool:
 
K

KobiP

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
236
Hi!

Werd des wohl auch mit meinem SX1 machen müssen, da es angeblicherweise einen Wasserschaden hat und Siemens 500€ für die Reparatur verlangen würde... Hab da jetzt ne ganz dumme Frage:
Wie funktioniert das Alkbad? Verdrängt der Alkohol des Wasser und leitet keinen Strom oder warum gerade Alk?

Greets!

K
 
Bernd Kaiser

Bernd Kaiser

USP-Worto
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
376
Ort
Nürnberg
Modell(e)
S75, EL71, S68
Firmware
FW47, FW41, FW47
PC Betriebssystem
XP
Originally posted by KobiP@9.01.2005, 13:31
Verdrängt der Alkohol des Wasser und leitet keinen Strom oder warum gerade Alk?

Greets!

K
Die Leiterplatte sollte auf jeden Fall trocken sein.

Der Alk löst die Oxidschicht auf der Leiterplatte. Verdrängen tut der Alk nichts.

Deshalb soll man ja auch ab und zu mit einem feinen Pinsel über die Leiterplatte streichen damit sich diese Schicht löst.

MfG Bernd :cool:
 
K

KobiP

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
236
Danke! Genau das wollte ich wissen!
 
K

KobiP

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
236
Hi!

Ich habe da noch n paar Fragen: Muss ich bei meiner Platine noch irgentwas abbauen?




Wenn der Lautsprecher noch weg muss, wie bekomm ich den ab? Habs zwar versucht, aber gleich wieder aufgehört, da ich das gefühl hatte, was kaputt zu machen...

Und: Wird dieser Schaden überhaupt noch dadurch behoben?


Vielen Dank!

KobiP
 
C

chiron

Senior Mitglied
Dabei seit
12.08.2004
Beiträge
292
Modell(e)
K8001 / EL71
Verdrängen tut der Alk nichts.
Das muss ich etwas berichtigen:
Der Alkohol (Isopropanol) ist mit Wasser vollkommen löslich. Beim Verdunsten des leichtflüchtigen Alkoholes zieht er das Wasser quasi mit sich in die Dampfphase. Somit erzielt man gleichzeitig eine Trocknung der Platine.

Isopropanol löst auch recht gut Fette und eventuell andere Verunreinigungen, und eben den grünen Belag (Kupfercarbonat)


gruß

eric
 
Bernd Kaiser

Bernd Kaiser

USP-Worto
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
376
Ort
Nürnberg
Modell(e)
S75, EL71, S68
Firmware
FW47, FW41, FW47
PC Betriebssystem
XP
Wie weiter oben schon beschrieben sollten die Schirmbleche noch runter.

Gruß Bernd :cool:
 
Thema:

Alkbad

Sucheingaben

alkbad

Oben