Android Smartphones mit Amazon Alexa statt Google Assistant als Sprachassistent nutzen

Diskutiere Android Smartphones mit Amazon Alexa statt Google Assistant als Sprachassistent nutzen im Google Android Forum Forum im Bereich Smartphone Betriebssysteme; Während die eine Nutzergruppe das Ganze so gar nicht verstehen kann verwenden andere User gerne den Sprachassistenten am Smartphone und fragen...
Während die eine Nutzergruppe das Ganze so gar nicht verstehen kann verwenden andere User gerne den Sprachassistenten am Smartphone und fragen einfach anstatt zu per Hand zu tippen. Unter Android kann man sich sogar Alternativen installieren. Wie Ihr den Google Assistenten gegen Alexa als Standard Assistenten tauschen kann zeigt dieser kleine Ratgeber.

AndroidSmartphoneTabletGoogleAssistantAssistentaktivierendeaktivierennutzenverwendenAl.png



Android Smartphones in allen Preisklassen auf Amazon

Um Alexa statt Google als Sprachassistent zu nutzen muss man sich nur die aktuelle Version aus dem Google Play Store installieren. Solltet Ihr noch einen älteren Build verwenden geht es eventuell nicht richtig. Die Anleitung funktioniert so dann auf vielen Smartphones, kann aber je nach UI vielleicht doch ein wenig anders ausfallen.

AndroidSmartphoneTabletGoogleAssistantAssistentaktivierendeaktivierennutzenverwendenAl-1.png

Nach der Installation müsst Ihr die Standard App für den Sprachassistenten wechseln. Auf den meisten Android Smartphones geht man dazu in die „Einstellungen“ und dann in den Bereich „Apps“ wo man in der Regel über das Hamburger Icon (die drei Punkte) oder ein Zahnrad Icon ein weiteres Menü öffnen kann in dem sich auch weitere Einstellungen für die Apps finden.

AndroidSmartphoneTabletGoogleAssistantAssistentaktivierendeaktivierennutzenverwendenAl-2.png

Im Bereich für „Assistent & Spracheingabe“ sieht man dann ganz oben den Eintrag für die Assistant App und kann diese antippen um hier dann vom Google Assistant auf Amazon Alexa zu wechseln. Beim ersten Start muss man natürlich diverse Berechtigungen geben, wer dies nicht möchte muss auf Alexa verzichten. Dass Alexa zuhört erkannt man dann an einer blauen Leiste am unteren Displayrand.

AndroidSmartphoneTabletGoogleAssistantAssistentaktivierendeaktivierennutzenverwendenAl-3.png

Beachtet aber, dass das Hot Word „OK Google“ im System fest verankert ist. Alexa kann sich nur durch langes gedrückt halten des Home Buttons aktivieren lassen und „OK Google“ hat keinerlei Wirkung mehr. Wenn Ihr doch wieder zum Google Assistant zurückkehren wollt kann man diesen auf dem gleichen Weg wieder aktivieren.

Meinung des Autors: So könnt Ihr wenn Ihr wollt den Google Assistant durch Alexa ersetzen.
 
Thema:

Android Smartphones mit Amazon Alexa statt Google Assistant als Sprachassistent nutzen

Android Smartphones mit Amazon Alexa statt Google Assistant als Sprachassistent nutzen - Ähnliche Themen

Smartphone mit Alexa finden lassen - So kann Alexa das Smartphone oder Tablet mit Alexa finden: Alexa kann vieles und noch viel mehr, wenn man nur genug Ideen für eine Routine hat. Zum Beispiel kann man Alexa auch verwenden, um das Smartphone...
Google Pixel 6 (Pro) Google Assistant per Tastendruck aktivieren - So geht es mit dem Power Button: Auch auf der neuen Google Pixel 6 Serie kann man, natürlich, den Google Assistant nutzen, der sich ja auch relativ bequem mit der Stimme oder der...
Amazfit Band 5 Alexa einrichten und kann man Alexa auf dem Amazfit Band 5 in Deutsch nutzen?: Viele hatten beim aktuellen Xiaomi Mi Band 5 auf Alexa Support gehofft, aber dieser kam nicht. Wer nun nicht auf eine bisher nur spekulierte Pro...
Google Pixel 6 (Pro) eSIM oder SIM-Karte nutzen - Welche SIM-Karte passt in das Google Pixel 6 (Pro)?: Auch mit den neuen Google Pixel 6 Modellen spricht Google natürlich vor allem wieder die Freunde schneller und auch sauberere Android Updates an...
Google Pixel 6 (Pro) Now Playing nutzen und Lieder automatisch erkennen als Shazam Alternative: Viele nutzen Shazam für die Erkennung von Songs, aber wer oft in Locations unterwegs ist in denen Musik läuft, oder einfach auch viel Radio hört...
Oben