Android-Updates besser als iOS-Updates?

Diskutiere Android-Updates besser als iOS-Updates? im Smartphone Betriebssysteme Forum im Bereich Herstellerübergreifend; Moin, davon abgesehen das Apple die Neuerungen bei seinen Updates immer als großes Non-Plus-Ultra darstellt was eigentlich seit Ewigkeiten in...
MegaSony

MegaSony

Androidfanatiker
Threadstarter
Mitglied seit
25.09.2011
Beiträge
786
Standort
Bayern
Modell(e)
Galaxy Note 4, Nexus 4 (Zweitgerät)
Netzbetreiber
1&1
Firmware
Android 4.4.4 (Note 4), Android 5.0 (Nexus 4)
PC Betriebssystem
Windows 7
Moin,
davon abgesehen das Apple die Neuerungen bei seinen Updates immer als großes Non-Plus-Ultra darstellt was eigentlich seit Ewigkeiten in anderen Betriebssystemen Standard ist, so hab ich mir auch mal andere Gedanken zur iOS- & Androidupdates gemacht.

Wie kommt es, dass die iDevice's mit jedem (großen) Update langsamer werden, während bei Droiden die Geräte immer schneller werden?

Gruß
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.555
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Wie kommst du auf diese Feststellung?

Jop, ein iPhone 4 ist mit iOS 7 sicher keine Rakete mehr, aber bedenke mal wie lange dieses Gerät am Markt ist und wie lange es mit der jeweils aktuellen Firmware versorgt wurde. Vergleiche zu Android...

Weiter, verfolge mal. Da ist dann tatsächlich mal ein Update der Firmware zu einem Droiden raus *was ja schon Grund zur Freude ist in vielen Fällen*, aber dann? Herrje, dass gibt aber ordentliche Problemmeldungen in der Folge. Und Tipp dabei "setze mal das Device auf Werk, jedes Update kann Probleme bringen, da es sich mit früheren Einstellungen beißen kann...bliblablupp*

Mach dir einfach nochmals paar Gedanken und dabei blende dir die unangenehm Fakten nicht einfach aus ;)


Gesendet mit Tapatalk
 
F

Frankie

Senior Mitglied
Mitglied seit
28.12.2011
Beiträge
318
Standort
Baden
Modell(e)
iPhone 6, 6S Plus, IPad Air 2
Netzbetreiber
Vodafone
Firmware
iOS 11
PC Betriebssystem
Windows 10
Moin,
ich habe selbst Iphone und Ipad und bin auch damit zufrieden...hatte auch noch nie ein Problem nach einem Update!
Wo ich megasony recht geben muss, Apple stellt Neuerungen teilweise dar als hätten sie das Rad erfunden. Für Apple spricht it works!
Bei einem samsung S3 update auf 4.3 waren teils komische Effekte und die hätte die Besitzerin ohne Hilfe nie selbst lösen können ....bei Apple noch nie erlebt sowas...Punkt für Apple
Gruss
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.439
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
.... und wie lange es mit der jeweils aktuellen Firmware versorgt wurde. Vergleiche zu Android...
Stimmt schon, obwohl Samsung z. B. zumindest bei seinen Topmodellen recht lange Updates liefert (Galaxy S2 z. B. kam das letzte Update als das S2 bereits über 2 Jahre auf dem Markt war). Und auch Google supportet seine Nexus Modelle doch recht lang.
Da ist dann tatsächlich mal ein Update der Firmware zu einem Droiden raus *was ja schon Grund zur Freude ist in vielen Fällen*
Auch hier, Samsung ist da tatsächlich eigentlich Vorbild und bringt ständig neue Updates für seine Modelle raus. Da könnten sich die anderen Droid Hersteller schon eine Scheibe abschneiden.

, aber dann? Herrje, dass gibt aber ordentliche Problemmeldungen in der Folge. Und Tipp dabei "setze mal das Device auf Werk, jedes Update kann Probleme bringen, da es sich mit früheren Einstellungen beißen kann...bliblablupp*
Erstens heisst es nicht, "jedes Update" sondern jedes Update, welches einen Versionssprung mit sich bringt, also z. B. von 4.2.x auf 4.3.x.
Zweitens heisst es nicht jedes Update bringt Probleme, sondern wie Du richtig schreibst, kann Probleme bringen. Umkehrschluss hieraus, es bringt nicht bei jedem User Probleme.
Drittens muss es sich nicht unbedingt nur mit früheren Einstellungen beißen, sondern es kann auch lediglich eine vorher installierte App sein, die diese Probleme bringt. Aber dann ist hier der Hersteller der App gefragt.
Viertens lese ich auch im iOS Bereich häufig was von Neustart, Wiederherstellung, Hardreset.

Von daher denke ich, das jedes System die einen oder anderen Probleme mit sich bringt, je nachdem auch, was der User damit anstellt.

Ob die Androiden immer schneller werden, kann ich nicht beurteilen. Aus meiner sicht ist es höchstens so, das teilweise Androiden mit nicht komplett funktionierenden Firmwares auf den Markt kommen, welche dann im Laufe der Zeit immer weniger Fehleranfällig ist. Aber das kenne ich schon von den Symbian Geräten seit 2007 so. Also eigentlich eher nichts neues.

Da hat Apple doch den Vorteil, das die Firmware meist direkt ab Anfang an richtig gut läuft.
 
M

Mr. Green

Gast
Und auch Google supportet seine Nexus Modelle doch recht lang.
Max. 24 Monate und keinen Tag länger. Denke doch an das NS ( Dez. 10 - Okt. 12) oder GN (Okt. 11 - Okt. 13)

Ist toll aber im Vergleich zu Apple oder teils Windows-Phone doch lächerlich.


Mit meinem 5S
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.555
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
...obwohl Samsung z. B. zumindest bei seinen Topmodellen recht lange Updates liefert (Galaxy S2 z. B. kam das letzte Update als das S2 bereits über 2 Jahre auf dem Markt war). Und auch Google supportet seine Nexus Modelle doch recht lang.
Also wenn ich das verfolge...
Beispiel, dass iPhone 4 kam 2010 auf den Markt, letzten Versionssprung des iOS machte es letztes Jahr (2013) auf iOS 7. Du kannst hier also, davon ausgehend das iOS 8 im Spätsommer (eher Herbst) kommt, von beinahe 4 Jahren Support mit frischer Firmware sprechen. Und das nicht die Ausnahme, das ist Regel bei Apple und iPhone.

Samsung, Nexus...vier Jahre am Stück supporten? Eher nicht...

Auch hier, Samsung ist da tatsächlich eigentlich Vorbild und bringt ständig neue Updates für seine Modelle raus. Da könnten sich die anderen Droid Hersteller schon eine Scheibe abschneiden.
Kann ich nicht wirklich beurteilen, dachte immer das Nexus Modelle Garant für durchgängigen Support mit aktueller Firmware sind.

Samsung ist nicht Android, ist nur die Marke mit dem höchsten Verbreitungsgrad bei diesem OS. Auf Android gesehen ist aber eine Marke als Beispiel zum festmachen nun wirklich nicht repräsentativ.
Wenn man sich den Verbreitungsgrad verschiedener Android Versionen, über alle Hersteller, ansieht, so kommt man schnell zur lange bekannten Feststellung einer enormen Fragmentierung des Systems.
Problem des "offenen Ansatzes" seitens Google. Wo Nexus Geräte noch recht zügig in den Genuss aktueller Firmwares kommen, da wird es sofort mau, so Hersteller und Provider mitspielen. Wenn man sich nur vergegenwärtigt, dass die aktuelle Droid Version 4.2.1 gerade mal irgendwo bei 10 % Verbreitung liegt, über alles, und selbst nach dem Release von 4.2.1 noch immer Neugeräte (teils ohne Chance je ein Update zu erhalten) mit teils 2.x und 3.x auf den Markt geworfen werden, nunja...

Dagegen Apple, iOS 7 ist aktuell bei knapp 80% aller aktivierten iDevices angekommen. Hierbei muss berücksichtigt werden, die Nutzungsdauer von iDevices bringt es mit sich, dass noch ein gutes Stück an aktiven iDevices in solche Statistiken einfliessen, welche kein iOS 7 unterstützen. Bei diesen Geräten kann man aber von beinahe 100% iOS 6, also dem direkten Vorgänger, ausgehen. Und selbst iOS 6 wurde von Apple noch mit einem Update versorgt, nachdem iOS 7 gestartet wurde (iOS 6.1.5 iPod touch).

Krasser könnten die Unterschiede bei der Handhabung und Verbreitung von aktueller Firmware kaum sein, als beim Vergleich Android mit iOS.

Erstens heisst es nicht, "jedes Update" sondern jedes Update, welches einen Versionssprung mit sich bringt, also z. B. von 4.2.x auf 4.3.x.
Zweitens heisst es nicht jedes Update bringt Probleme, sondern wie Du richtig schreibst, kann Probleme bringen. Umkehrschluss hieraus, es bringt nicht bei jedem User Probleme.
Drittens muss es sich nicht unbedingt nur mit früheren Einstellungen beißen, sondern es kann auch lediglich eine vorher installierte App sein, die diese Probleme bringt. Aber dann ist hier der Hersteller der App gefragt.
Viertens lese ich auch im iOS Bereich häufig was von Neustart, Wiederherstellung, Hardreset.
Logisch, mit "Updates"meinte ich die Versionssprünge ;)

Natürlich, kann nicht muss, dennoch ist die Häufung gerade im Android Bereich bei Generationssprüngen doch eklatant. (und hier, zugegeben durch den Verbreitungsgrad, zeichnet gerade Samsung doch ein erstaunliches Bild an Problemen...)
Solche Probleme dann aber, wenn es denn immer Apps sind, auf deren Entwickler zu schieben? Auch Fail...
Beispiel, Apple verteilt zu jedem Update (!...auch Zwischenschritte) Betas für eine Public Betaphase an die Entwickler, dies mit ausreichend Zeit zum "Feldtest" in dieser Phase. Zudem werden Entwickler rechtzeitig darauf verwiesen, dass ihre Apps an die jeweilige iOS Version anzupassen sind.
Google hat bei Android diese Handhabe einfach nicht, oder nutzt sie im Play Store offensichtlich nicht. Denn sonst wäre es ein leichtes, ebenso wie Apple entsprechende Richtlinien für Entwickler durchzusetzen. (Pferdefuss wäre dann noch die Offenheit von Android...aber das dann auch "das uninformierte Problem, welches das Device in Händen hält", im Falle von ausserhalb des Play Store bezogenen Apps)

Und Jop, Hardreset (sprich Neustart) ist eine sehr häufige Empfehlung im Apple Beriech...mit dem charmanten Vorteil das dieser in den meisten Fällen schon hilft.
Wiederherstellungen bei Bezug neuer iOS Versionen? Sicher was bei, aber auch nicht so oft und auf die Masse der Neuinstallationen einer frischen iOS Version fasst zu vernachlässigen.

Da hat Apple doch den Vorteil, das die Firmware meist direkt ab Anfang an richtig gut läuft.
Streiche "meist", dann passt der Satz.
Sollten aber Probleme mit Akkulaufzeiten, oder solches in der Art, gehäuft auftreten, so schiebt Apple hier sehr schnell Fixes nach. Dies auch wieder in einer Geschwindigkeit, die bei Android einfach nicht möglich ist, so wir nicht explizit von Nexus reden.


Öh...uffzz...Gruss
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.439
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Hihi, ich wusste doch, wie man mal wieder ein Brockhaus aus Dir kitzelt :)
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.555
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Logisch...aber scheint wirkungsvoll genug, solch widerspruchsloser Einzeiler darunter, der spricht auch Bände :p
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Mitglied seit
22.06.2008
Beiträge
46.439
Standort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Nix Bände, aber nachdem ich oben schon mehr geschrieben habe als üblich, reicht es für heute.
 
Thema:

Android-Updates besser als iOS-Updates?

Android-Updates besser als iOS-Updates? - Ähnliche Themen

  • Nokia Android 10 Update - Termine für Android 10 Update auf Nokia Smartphones veröffentlicht

    Nokia Android 10 Update - Termine für Android 10 Update auf Nokia Smartphones veröffentlicht: Android wird wohl erwachsen und verzichte auf die zuckersüßen Namenszusätze, denn Android 10 soll eben nur Android 10 heißen. Vielen Nutzern wird...
  • Huawei EMUI 9.1 Update - Diese Huawei Smartphones erhalten das Android 9.0 Pie EMUI 9.1 Update

    Huawei EMUI 9.1 Update - Diese Huawei Smartphones erhalten das Android 9.0 Pie EMUI 9.1 Update: Huawei zeigt, dass man weiter Updates liefern kann und auch will und hat nun nach einer Liste mit Geräten die Android 10.0 Pie erhalten sollen nun...
  • Huawei verliert Android Lizenzen - Was muss man als Huawei Nutzer wissen? Update 01.07.2019!

    Huawei verliert Android Lizenzen - Was muss man als Huawei Nutzer wissen? Update 01.07.2019!: Der Handelsstreit zwischen den USA und China ist noch nicht ganz vom Tisch, aber aktuell hat Trump nachgegeben und US-Firmen dürfen Huawei wieder...
  • HTC Android 9.0 Pie Update Zeitplan steht fest für HTC U11, HTC U11+ und HTC U12+

    HTC Android 9.0 Pie Update Zeitplan steht fest für HTC U11, HTC U11+ und HTC U12+: Bereits im August letzten Jahres gab es erste Berichte über einen geplanten Rollout für Android 9.0 Pie bei HTC, aber bisher ist nichts...
  • Samsung Galaxy S8 nach update Android 9 Extra Laustärke beim Telefonieren weg

    Samsung Galaxy S8 nach update Android 9 Extra Laustärke beim Telefonieren weg: Hallo, nach dem Update meines Samsung Galaxy S8 auf Android 9 ist die Extra Lautstärke beim Telefonieren weg. Gibt's da ne lösung?
  • Ähnliche Themen

    Oben