Android Verteilung: Marshmallow unter 1 Prozent und Lollipop unter einem Drittel

Diskutiere Android Verteilung: Marshmallow unter 1 Prozent und Lollipop unter einem Drittel im Google Android Forum Forum im Bereich Smartphone Betriebssysteme; Bei den Marktanteilen der mobilen Betriebssysteme ist Android ganz klar die Nummer 1. Bezüglich der Update-Politik gibt es aber viel Luft nach...
Bei den Marktanteilen der mobilen Betriebssysteme ist Android ganz klar die Nummer 1. Bezüglich der Update-Politik gibt es aber viel Luft nach oben, wie ein Blick auf die Verteilung der einzelnen Versionen zeigt. Dabei fällt auf, wie schleppend sich neue Ausgaben der Software verbreiten



Android Jelly Bean wurde Mitte 2012 veröffentlicht. Seitdem hat es insgesamt drei komplett neue Auflagen von Android gegeben, trotzdem ist diese Version des Betriebssystems aktuell noch rund einem Viertel (24,7 Prozent) aller Android-Geräte zu finden. Das im Oktober 2013 veröffentlichte Android KitKat ist sogar auf mehr als einem Drittel (36,1 Prozent) zu finden. Zusammen sind diese längst nicht mehr taufrischen Versionen also auf über 60 Prozent aller Geräte zu finden.

Das liegt auch daran, dass sich das im November 2014 veröffentlichte Android Lollipop nur mäßig durchsetzen kann: knapp 14 Monate nach der ersten Freigabe ist diese Version erst auf knapp einem Drittel (32,6 Prozent) aller Geräte angekommen. Und das, obwohl diese Version zahlreiche Neuerungen bietet und zudem etliche Sicherheitslücken schließt.



Angesicht dieser extrem langsamen Verbreitung neuer Versionen kann es daher kaum überraschen, dass das aktuelle Android Marshmallow nach seiner Veröffentlichung Anfang Oktober 2015 gerade einmal auf jedem 150. Android-Gerät zu finden ist. Ein Marktanteil von aktuell 0,7 Prozent ist angesichts der dreimonatigen Verfügbarkeit ein extrem bescheidenes Ergebnis. Allerdings dürften die Marktanteile bereits in Kürze deutlich wachsen, denn in den kommenden Wochen werden zahlreiche Geräte (endlich) mit den Updates auf die jüngste Version versorgt werden. Den "großen Durchbruch" wird es aber erst dann geben, wenn die meistverkauften Smasung-Smartphones - allen voran das Galaxy S5 - die Aktualisierung erhalten.

Diese langsame Verteilung hat für die Nutzer erhebliche Nachteile. So müssen die Anwender wegen fehlender Aktualisierungen auf zahlreiche neue Funktionen verzichten, während gleichzeitig bekannte Sicherheitslücken nicht geschlossen werden. Aber auch für die Entwickler von Apps ist die Situation durchaus negativ, denn ihre Anwendungen müssen jeweils für mehrere Versionen von Android erstellt und gepflegt werden.

Meinung des Autors: Drei Monate nach der Freigabe findet sich die jüngste Version von Android auf weniger als einem Prozent aller Geräte - ein Armutszeugnis, oder? Hier sollte Google schnellstens handeln, denn vor allem die Sicherheit der Geräte ist durch schleppende Updates gefährdet.
 
U

Unregistriert

Gast
Hinzu kommen geräte für die es überhaupt keine Updates gibt.
 
Zeiram

Zeiram

Redakteur
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
8.959
Ort
My Home is my Kassler!
Modell(e)
Viele... Aktuell vor allem Xiaomi Mi 9, OnePlus 7, Xiaomi Pocophone F1 uvm.
Netzbetreiber
O2
Firmware
Ja
PC Betriebssystem
Na aber Hallo!
Vor allem kann Google selber das nur bedingt ändern. Für die eigenen Geräte ist es ja da, nur kommen die großen Anbietger nicht mit den aauf Ihrer Netze oder Geräte angepassten Versionen in die Pötte...
 
G

Geronimo

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.525
Modell(e)
iPhone 6s
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
5.0.1 JB
PC Betriebssystem
Windows 7
Vor allem kann Google selber das nur bedingt ändern. Für die eigenen Geräte ist es ja da, nur kommen die großen Anbietger nicht mit den aauf Ihrer Netze oder Geräte angepassten Versionen in die Pötte...

Doch, Google könnte das zumindest teilweise ändern. Zum einen könnte Android so "aufgeräumt" und umgestaltet werden, dass Updates für verschiedene Geräte deutlich einfacher und somit auch schneller umgesetzt werden können. Zum anderen könnte man aber auch Lizenznehmer von Android dazu verpflichten, für eine bestimmte Zeit Updates auf neue Versionen zu garantieren, und zwar für alle Geräte und in relativ kurzer Zeit nach Veröffentlichung - gerade in diesem Punkt macht Google in meinen Augen viel zu wenig Druck.

Das Problem ist aber, dass Google das gar nicht ändern will. Nur die großen Freiheiten innerhalb von Android haben für die "seuchenartige" Verbreitung dieses Betriebssystems gesorgt, die mittlerweile nicht mal mehr vor Haushaltsgeräten und Autos Halt macht. Und diese Marktposition wird man durch allzu restriktive Vorgaben gegenüber den Herstellern sicher nicht gefährden wollen. Wen interessiert da schon das leidige Thema Sicherheit...
 
Zeiram

Zeiram

Redakteur
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
8.959
Ort
My Home is my Kassler!
Modell(e)
Viele... Aktuell vor allem Xiaomi Mi 9, OnePlus 7, Xiaomi Pocophone F1 uvm.
Netzbetreiber
O2
Firmware
Ja
PC Betriebssystem
Na aber Hallo!
Solche Vereinbarungen gab es ja auf der Google I/O Im Mai 2011. allerdings hat Samsung Ende Dezember 2011 das Ganze laut dem Business Insider auch schon wieder als nicht durchführbar erklärt. Als Problem wurde auch TouchWiz mit angeführt...

Das Problem liegt also sicher nicht nur bei Google. Natürlich ist es Mist wenn sich andere Hersteller nicht an die Update-Zyklen halten, aber in der Geschäftswelt muss man immer aufpassen... Ein besserer Lösungsansatz ist da eher Cyanogen OS, die sich ganz von Google lösen wollen.
 
Thema:

Android Verteilung: Marshmallow unter 1 Prozent und Lollipop unter einem Drittel

Android Verteilung: Marshmallow unter 1 Prozent und Lollipop unter einem Drittel - Ähnliche Themen

Android 7 Nougat erst auf jedem 5. Gerät angekommen - aktuelle Verteilung der Versionen: Bereits vor knapp 15 Monaten wurde die finale Version von Android 7.0 Nougat von Google freigegeben, doch bei der Versorgung von Smartphones und...
Android 9.0 Pie: wann welche Hersteller das Update verteilen - Zeitplan in der Übersicht: Google hat die jüngste Version seines mobilen Betriebssystems vorgestellt und auch bereits mit der Verteilung an erste Smartphones begonnen. Da...
Android P im Beta-Test: diese Smartphones dürfen teilnehmen: Während das aktuelle Android 8 Oreo noch längst nicht auf allen geeigneten Smartphones angekommen ist, hat Google jetzt mit der Testphase des...
Nokia und Android 9 Pie: Termine des Rollout im Überblick: Google hat bereits Anfang August die jüngste Version seines mobilen Betriebssystems präsentiert, deren Verteilung ganz langsam Fahrt aufnimmt. Mit...
Samsung Galaxy A3 (2017): Update auf Android 8.0 Oreo in Deutschland verfügbar: Während die ehemaligen Flaggschiffe Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge noch auf die neueste Version von Android warten müssen, dürfen sich die Besitzer...
Oben