Antivirus-Programme für Android: nur 4 Apps empfehlenswert - Schutz kostet Geld

Diskutiere Antivirus-Programme für Android: nur 4 Apps empfehlenswert - Schutz kostet Geld im Google Android Forum Forum im Bereich Smartphone Betriebssysteme; Wer mit einem Android Smartphone unterwegs ist, sollte wohlwollend über eine Sicherheitslösung nachdenken. Vor allem dann, wenn mehr oder weniger...
G

Geronimo

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
03.09.2012
Beiträge
2.525
Modell(e)
iPhone 6s
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
5.0.1 JB
PC Betriebssystem
Windows 7
Wer mit einem Android Smartphone unterwegs ist, sollte wohlwollend über eine Sicherheitslösung nachdenken. Vor allem dann, wenn mehr oder weniger regelmäßig Apps außerhalb des Google Play Store gekauft werden. Doch nur wenige Programme bieten auch tatsächlich guten und zuverlässigen Schutz an, den es zudem nicht zum Nulltarif gibt


Vorab: echte Viren, also solche, die sich bereits beim Besuch einer verseuchten Webseite am Nutzer vorbei selbst installieren, gibt es für Android-Systeme (noch) nicht. Der übliche Weg, Schädlinge auf ein solches Smartphone zu bringen, ist der über entsprechend präparierte Apps, die oftmals als Spiel oder Videoplayer getarnt sind und kostenlos angeboten werden. Diese werden zumeist für den sogenannten Sideload angeboten, also für die Installation aus einer anderen Quelle als dem offiziellen Android-Store. Doch auch in diesem sind bereits virenbehaftete Apps erhältlich gewesen, weil die Sicherheitsprüfung von Google angesichts der Masse täglich neu eingereichter Apps oftmals nur unzureichend funktioniert.

Viren, Trojaner und Verlust:

Um sich gegen Angriffe zu schützen, gibt es ein breites Spektrum an Schutz-Apps. 13 davon hat die Stiftung Warentest auf in den Kategorien Schutzfunktion, Hilfe nach Verlust, Handhabung, Smartphonebelastung und Datensendeverhalten untersucht, wobei die sich ersten beiden Punkte mit jeweils 35 Prozent am stärksten auf die Gesamtnote auswirken. Die modernen Schutzlösungen können inzwischen nämlich weit mehr als nur Viren und Trojaner zu erkennen, was bei Avast, Avira, CM Security und Eset am besten funktioniert. Vielmehr dienen sie bei verlorenen oder geklauten Smartphones dazu, das Handy im Bedarfsfall aus der Ferne zu orten, sperren und löschen. Dabei gehen die Möglichkeiten der Apps über bei den besseren Programmen über die Möglichkeiten des stan*dard*mäßig vorinstallierten "Android Geräte-Manager" hinaus, denn sie ermöglichen diese Funktionen auch per SMS, also außerhalb einer Verbindung zum Datennetz. Diese Funktion kann aber durch den Tausch der SIM-Karte ausgehebelt werden, wobei die Apps von AVG, Eset, Kaspersky und Norton die anschließende Inbetriebnahme des Smartphone verhindern.

Phishing:

Deutliche Defizite gibt es bei den meisten Programmen mit der Erkennung sogenannter Phishing-Seiten, mit denen Betrüger beispielsweise Bankdaten abgreifen wollen. Hier können lediglich die Anwendungen von Lookout (Gesamtnote "ausreichend"), Avast und Kaspersky glänzen, die solche Seiten mehr oder weniger zuverlässig erkennen. Doch in diesem Punkt müssen sich Android-Nutzer eigentlich am wenigsten Sorgen machen, sofern sie mit der Browser-App Chrome surfen und dort das "Safe Browsing" nutzen: der integrierte und kostenlose Phishing-Schutz hat alle getesteten Seiten erkannt, weswegen die interne Lösung unbedingt genutzt werden sollte.

Kosten:

Das ist aber auch schon die einzige gute Nachricht bei den Kosten, denn der Test hat eines ganz klar gezeigt: wer wirklich geschützt sein will, muss dafür auch bezahlen. Die jährlichen Preise halten sich mit Beträgen zwischen 10 und 30,50 Euro aber in Grenzen, und die beiden Testsieger zählen auch nicht zu den teuersten Lösungen. Die drei dauerhaft kostenlosen Programme erreichten nur die Gesamtnote "mangelhaft".

Ergebnis:

Als bestplatzierte App kann sich Eset Mobile Security & Antivirus für 10 Euro im Jahr durchsetzen, die bei Schutzfunktion und Hilfe nach Verlust jeweils ein "gut" einfahrt und auch insgesamt mit "gut" (1,8) bewertet wird. Knapp dahinter landet Avast Mobile Security & Antivirus und Anti-Theft für 15 Euro im Jahr, das ebenfalls ein "gut" (1,9) bekommt. In unseren Augen ist dies aber der eigentliche Testsieger, denn bei Schutzfunktion schlägt sich die App sogar "sehr gut" und damit besser als alle Mitbewerber. Bei der Stiftung Warentest hat es aber nicht für den Platz ganz vorne gereicht, weil das Testinstitut zurecht eine nicht vorhandene Anleitung und schlechten Support sowie ein als "kritisch" eingestuftes Datenverhalten bemängelt.

Ebenfalls mit "gut" wurden Norton Antivirus & Sicherheit (2,0) und Kaspersky Internet Security (2,1) eingestuft, die 30,50 Euro beziehungsweise 11,00 Euro im Jahr kosten. Auch mit "gut" (2,3) bewertet wird McAfee Security & Power Booster für 30 Euro im Jahr, wobei dieses Gesamturteil angesichts eines "befriedigend" bei Schutzfunktion und Smartphonebelastung kaum nachvollziehbar ist, und wir daher eher eines der zuvor genannten Programme empfehlen würden. Die nachfolgend platzierten kommen von Avira und AVG (Gesamtnote "befriedigend"), Lookout und Dr.Web ("ausreichend") sowie 360 Security, AMC, CM und Trustlook ("mangelhaft").

Der detaillierte kann im aktuellen Test-Heft oder kostenpflichtig auf der Homepage der Stiftung Warentest nachgelesen werden.

Update: Tipps und Tricks, wie man ein Smartphone auch ohne Sicherheits-App schützen kann.
(Bildquelle: Thinkstock)​


Meinung des Autors: Wer Android nutzt, lebt gefährlich. Naja, das ist vielleicht etwas übertrieben, dennoch ist die Verwendung einer Schutzsoftware auf dem Smartphone durchaus eine Überlegung wert. Dabei gibt es laut einem aktuellen Test klare Empfehlungen - und auch Programme, von denen man besser die Finger lässt. Wie steht ihr zu diesem Thema?
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.147
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Ich nutze unter Android bisher keine AV Software und werde diese auch in näherer Zukunft nicht nutzen. Soweit ich mich erinnere, gab es in letzter Zeit keine Meldungen mit akuten Bedrohungen durch Apps, die direkt über den Play Store verbreitet werden. Von daher denke ich mal, das Google das mittlerweile ganz gut in den Griff bekommen hat.

Im Gegensatz dazu stehen halt die AV Hersteller, die es leider bisher nicht richtig in den Griff bekommen, ihre AV Programme sauber zu programmieren, sodass diese auf den Geräten keine Probleme bereiten, als da sind, Fehlermeldungen, Systemabstürze, Verlangsamung des kompletten Systems durch Ruckler und Behinderungen.

Aber an solchen Tests bzw. ihren Gewichtungen sieht man immer wieder mal, das die Prioritäten falsch gelegt sind. Das die Sicherheit vor Viren und Malware etc. an erster Stelle steht ist selbstverständlich. Aber direkt an zweiter Stelle gehört die Systembelastung und erst danach das ganze andere. Denn was nützt mir die besten schützende AV Software, wenn ich das Gerät kaum noch bedienen und benutzen kann. "Schutz durch Nichtbenutzung" könnte man dann solches nennen.
 
W

WernerO

Gast
Im Gegensatz dazu stehen halt die AV Hersteller, die es leider bisher nicht richtig in den Griff bekommen, ihre AV Programme sauber zu programmieren, sodass diese auf den Geräten keine Probleme bereiten, als da sind, Fehlermeldungen, Systemabstürze, Verlangsamung des kompletten Systems durch Ruckler und Behinderungen.
Keinen der von dir genannten Nachteile kann ich bei meinem Android Tablet in Verbindung mit dem Antivirus von GData feststellen.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
47.147
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Na dann freu Dich und sei glücklich, das bei Dir alles läuft. Allein hier im Forum haben sich genug User gemeldet, bei denen es zu den genannten Problemen kam und auch in anderen Foren kann man immer wieder dazu lesen.
 
Thema:

Antivirus-Programme für Android: nur 4 Apps empfehlenswert - Schutz kostet Geld

Antivirus-Programme für Android: nur 4 Apps empfehlenswert - Schutz kostet Geld - Ähnliche Themen

  • Antivirus-Programme für Android: Sicherheitslücken können Angriffe ermöglichen

    Antivirus-Programme für Android: Sicherheitslücken können Angriffe ermöglichen: Eigentlich sollen sie Smartphones vor Bedrohungen von außen schützen. Doch in einer aktuellen Untersuchung hat sich die Sicherheitssoftware aller...
  • Antivirus Programm für Galaxy S2

    Antivirus Programm für Galaxy S2: :denk: Hallo Forum, vielleicht könnt ihr meine Zweifel zerstreuen! Antivirus Ware und Mail Schutz ja oder nein für Galaxy S2. Viele schreiben...
  • AntiVirus / Virenscanner Programm ?

    AntiVirus / Virenscanner Programm ?: Hy, mal eine ganz blöde Frage. Brauche ich für Windows Phone 7 ein Antivirenprogramm oder anderweitigen Virenschutz?? Ist ja immerhin Windows...
  • Antivirus Programm

    Antivirus Programm: Ich bin iphone Neuling gibt es für das iphone kein Antivirus Programm oder finde ich es im App Store bei Irunes nicht...
  • Ähnliche Themen
  • Antivirus-Programme für Android: Sicherheitslücken können Angriffe ermöglichen

    Antivirus-Programme für Android: Sicherheitslücken können Angriffe ermöglichen: Eigentlich sollen sie Smartphones vor Bedrohungen von außen schützen. Doch in einer aktuellen Untersuchung hat sich die Sicherheitssoftware aller...
  • Antivirus Programm für Galaxy S2

    Antivirus Programm für Galaxy S2: :denk: Hallo Forum, vielleicht könnt ihr meine Zweifel zerstreuen! Antivirus Ware und Mail Schutz ja oder nein für Galaxy S2. Viele schreiben...
  • AntiVirus / Virenscanner Programm ?

    AntiVirus / Virenscanner Programm ?: Hy, mal eine ganz blöde Frage. Brauche ich für Windows Phone 7 ein Antivirenprogramm oder anderweitigen Virenschutz?? Ist ja immerhin Windows...
  • Antivirus Programm

    Antivirus Programm: Ich bin iphone Neuling gibt es für das iphone kein Antivirus Programm oder finde ich es im App Store bei Irunes nicht...
  • Sucheingaben

    samsung galaxy a20 e virenschutz app deutsch

    Oben