Antivirus Software notwendig? Welche?

Diskutiere Antivirus Software notwendig? Welche? im Nokia Symbian 3 Forum Forum im Bereich Nokia Forum; Hallihallo, mache mir gerade Gedanken, ob ich mir fürs N8 eine Antiviren-Software kaufen sollte - gelegentlich liest man ja doch von Viren o.ä...
S

Schmatts

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
08.07.2011
Beiträge
29
Standort
Sachsen
Modell(e)
Nokia N8
Netzbetreiber
Base
PC Betriebssystem
Windows 7
Hallihallo,

mache mir gerade Gedanken, ob ich mir fürs N8 eine Antiviren-Software kaufen sollte - gelegentlich liest man ja doch von Viren o.ä. auf Smartphones.

Im OVI-Store habe ich bis jetzt nur folgende Software gefunden:
---> Kaspersky Mobile Security
---> F-Secure Mobile Security
---> UMU Scan
Dort haben die alle 4 Sterne, wobei Kasperski das Bekannteste Programm zu sein scheint.

Habt ihr hierzu eine Meinung / Erfahrungen oder hat jemand von euch gar eine andere Antiviren-Software, die er / sie für mein N8 weiterempfehlen würde?

... Oder ist das Humbug und man braucht es gar nicht?

Falls die Frage schon mal kam, ich hab mit der Suchfunktion nichts gefunden - einfach Link posten. Danke!
 
Tigger007

Tigger007

USP-Guru & Ex - Mod
Mitglied seit
08.07.2009
Beiträge
3.486
Standort
Stadthagen
Modell(e)
Ehemals Samsung i8910HD & Nokia N8, jetzt Galaxy S3 & Galaxy Tab 2 10.1
Netzbetreiber
Vodafone
Firmware
Habe ich auch!^^
PC Betriebssystem
Windows 8 Pro 64bit
Kurz und knapp: Du brauchst keine und die, die es gibt machen nur ärger.
 
S

Schmatts

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
08.07.2011
Beiträge
29
Standort
Sachsen
Modell(e)
Nokia N8
Netzbetreiber
Base
PC Betriebssystem
Windows 7
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Mitglied seit
01.07.2009
Beiträge
6.377
Standort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Wenn Du hier im Forum danach suchst, wirst Du genügend Berichte über Ärger durch "Sicherheitssoftware" finden. Wenn das Hörensagen wären, dann nenne es so.

Solche Programme hat meines Wissens keiner von uns auf dem Handy. Wozu auch? Einen Virus für Symbian zu finden ist seltener als in der Elbe beim Goldsuchen erfolgreich zu sein. Es gibt fast keine Viren für Handys, für Symbian schon gar. Das Interesse der Gauner erwacht erst langsam und dürfte an S^3 minimal sein.
Jeder Virus muss höflich um Erlaubnis fragen, um sich installieren zu dürfen. Wenn Du die nicht erteilst, kannst Du nie Probleme haben. Also nur Apps aus sicheren Quellen installieren, dann kannst Du Dir Kaspersky und Co. schenken.

Selbst wenn Du einen Virus hättest hilft ein Hardreset und nach 1 Stunde Arbeit ist Dein Handy wieder jungfräulich rein und sauber eingerichtet.
Ich könnte wetten, dass Du mit einem Virusprogramm länger brauchst, bis alles läuft und alle Probleme beseitigt sind.
 
Tigger007

Tigger007

USP-Guru & Ex - Mod
Mitglied seit
08.07.2009
Beiträge
3.486
Standort
Stadthagen
Modell(e)
Ehemals Samsung i8910HD & Nokia N8, jetzt Galaxy S3 & Galaxy Tab 2 10.1
Netzbetreiber
Vodafone
Firmware
Habe ich auch!^^
PC Betriebssystem
Windows 8 Pro 64bit
Thats it!
 
S

Schmatts

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
08.07.2011
Beiträge
29
Standort
Sachsen
Modell(e)
Nokia N8
Netzbetreiber
Base
PC Betriebssystem
Windows 7
Danke, das überzeugt mich! :thumbs:
 
S

smich

Junior Mitglied
Mitglied seit
28.02.2011
Beiträge
15
Standort
Deutschland
Modell(e)
Nokia E7-00
Netzbetreiber
1und1
Firmware
013.016
Hallo Sisyphos,

um ein Vergleich heranzuziehen machen diese Kommentare für mich den Eindruck, dass Ihr HWG ohne Kondom macht. HIV, Hepatitis, ... treten in Europa ja nicht so häufig auf. Diese Einstellung ist der ideale Nährboden für Viren & Co, nicht nur für uns Menschen, sondern auch für die Technik.
Hier empfinde ich -und es soll keine Beleidigung sein- den Beitrag von Sisyphos erstmals als "unprofessionell" und potentiell gefährlich!
Risikobeispiel: online-Banking mit mTAN
Im Bereich des online-Banking wurde vor Jahren die TAN-Liste von der iTAN-Liste abgelöst. Mittlerweile ist die iTAN-Liste ebenfalls sehr gefährdet, s.d. diese aktuell ebenfall weitesgehend von allen Banken abgeschafft wird. Im Zeitalter der Mobilität entscheidet sich ein nicht kleiner Teil der online-Banking Nutzer für die mTAN, die bekanntlich als "Medienbruch" das Mobiltelefon nutzt. Auch wenn Symbian-OS nicht mehr so massenhaft vorzufinden sind, besteht hier unzweifelhaft ein Risikopotential. Die Ignoranz des Einsatz von Virenscanner und Firewallsystemen macht es für den potentiellen Missbrauch nur noch interessanter.

Ich nutze F-Secure Mobile Security (zuvor über Jahre mit dem Nokia E60 und seit Verfügbarkeit des E7 mit diesem) und habe noch keine Softwareprobleme gehabt.

Ich kann nur sagen, wer sich nicht schützt gefährdet sich und die Gesellschaft

Sven
 
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Mitglied seit
01.07.2009
Beiträge
6.377
Standort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Siehst Du, das ist der Unterschied zwischen Überzeugung und Wissen. Ich lasse Dir aber gern Deine Überzeugung. Solange ich sie nicht teilen soll stört sich mich auch nicht.

Wenn Du Dich aber mal mit der Materie beschäftigst wird die Überzeugung sicherlich ins Wanken kommen.

Nur so viel - wer wirklich mTAN nutzt, sollte sich mit dem Handy auf wenige sichere Programme beschränken. Wer aus diversen Quellen Programme installiert, sollte sein Handy nicht für Geldgeschäfte nutzen. In beiden Fällen ist ein Virenscanner sinnlos.

Denn das Hauptproblem besteht bei Symbian darin, dass Du jedes Programm, auch jeden Virus installieren musst. Du teilst also erst mal Kaspersky mit, dass dieses Programm legitim ist. Es ist bei Symbian ausgeschlossen, dass ein Virus sich ohne Deine Erlaubnis einnistet!

Wenn du nun Kaspersky die Legitimität des Virus bestätigt hast, was passiert dann? Er wird aktiv und K. lässt es geschehen oder Du bestätigst nochmals weil Du das Programm ja kennst.

Du siehst vielleicht, Symbian und Windows unterscheiden sich grundsätzlich.
Bei Symbian ist Überlegtes Handeln ausreichend und ohne Nachdenken hilft auch ein Virenscanner nicht.
 
E

Edebeton

Guest
Moin erstmal...!

@ smich...! Was Du da geschrieben hast, mag Dein persönliches Erfolgsrezept sein, allerdings ist es einfach "Dummpfug". Setz Dich doch einfach mal mit dem Cert-Konzept von Symbian auseinander ,bevor Du falsches Zeugnis ablegst. Unabhängig davon, das es sich für "Entwickler" von Schadsoftware nicht mehr lohnt, sich mit einem aussterbenden System zu beschäftigen, so musst Du aufgrund das Cert-Konzepts jeder Installation von Anwendungen auf dem Device zustimmen.
Da ist für mich kein Sicherheitsrisiko erkennbar.
Das gleiche gilt sinngemäß für ein abfischen von Transaktionsnummern, sofern und das wäre ein Novum, sowas für Symbian-Phones überhaupt exitiert, auch in diesem Fall ist das durch Interaktion des Users auf Symbian-Devices derzeit nicht möglich.
Also..., was willst Du uns hier verkaufen, das Du Deinen Lebensunterhalt durch den Verkauf von Virenschutzprogrammen fristest, die der informierte Symbianer nicht braucht? Dann verstehe ich Deinen Post als Ausdruck Deiner Verzweifelung.
Das einzige Riskiko sehe ich im Verlust des Phones, sofern den besonders schützenswerte Informationen auf dem Phone verhanden waren, alles andere ist einfach als absatzfördernde Panikmache zu betrachten, für App´s die die Welt nicht braucht. Zum Glück gibt das "Brain.exe", das ist der Beste und Umfassenste Schutz, den Smartphonebesitzer unabhängig vom OS mitbringen sollten und das empfehle ich Dir auch.

In diesem Sinne

VG Bürger Ede
 
Zuletzt bearbeitet:
S

smich

Junior Mitglied
Mitglied seit
28.02.2011
Beiträge
15
Standort
Deutschland
Modell(e)
Nokia E7-00
Netzbetreiber
1und1
Firmware
013.016
Hey Sisyphos,
hey Edebeton,
Rhetorik 1 mit *, aber Rhetorik ist hier nicht gefragt.
Bei Deinem Beitrag scheiters Du an dem Unterschied zwischen Theorie und Praxis und dann kommt noch der DAU.
Ich habe Jahrzehnte in der Entwicklung und im Support, u.a. Beratung des LKA, gearbeitet und kenne genug technisch "sichere" Systeme, die sich auf einmal löchrig wie ein "schweizer Käse" präsentierten.
1. Entscheiden heute keine Techniker oder Ingenieure sondern der Kaufmann / die Kauffrau über ein Produkt
2. Entwickeln Menschen mit allen Ihren Fehlern
3. Nutzen Menschen mit allen ihren Unzulänglichkeiten
Vereinfacht gesagt ergibt dieses zusammen eine Summierung des Risikos und da hilft global betrachtet auch kein "sollte".
Und mal Ehrlich, wie es keinen guten Reiter gibt, der nicht schon mal vom Pferd gefallen ist,
gibt es auch keinen Experten, der trotz seinem Wissen, auch mal einen Fehler macht.
Resumee: Für unsere Gesellschaft ist Deine global gehaltene Aussage mehr als Fahrlässig und eigentlich Disqualifizierend.
Take it easy, hier bist Du zu unerfahren (zu jung an Lebenserfahrung), zu Blauäugig oder einfach zu technikgläubig. Aber es ist schön, das es Menschen gibt, die noch an etwas "gutes" glauben.
Gruß

Sven
 
Zuletzt bearbeitet:
pauletta05

pauletta05

ohne Gewähr
Mitglied seit
19.06.2009
Beiträge
2.672
Standort
bei de Ledahosen
Modell(e)
Samsung Note II
Netzbetreiber
o2
Firmware
Custom Root
PC Betriebssystem
Win7
Na, wenn das so ist, müssen wir wohl wieder auf das Festnetz zurück greifen. Direkt zur Bank gehen und wieder Überweisungen ausfüllen. Ausserdem sollten wir wieder Briefe schreiben anstatt diese verseuchten Mail Programme zu verwenden.

Keiner hat bestritten, dass es ein Risiko gibt. Es wurde im endefekt darauf hingewiesen, dass es für von einem User zugelassenen Schadsoftware auch keinen Schutz gibt. Installierst du Dir ein fragwürdiges App und akzeptierst die Berechtigungen welche verlangt werden, kann sonst auch keiner helfen.

Für Dummheit und Leichtsinn gibt es keine Versicherung und auch keine Antidumpfbacken Software.

Schmeiss dein Handy weg und mach wieder Rauchzeichen.
 
S

smich

Junior Mitglied
Mitglied seit
28.02.2011
Beiträge
15
Standort
Deutschland
Modell(e)
Nokia E7-00
Netzbetreiber
1und1
Firmware
013.016
Hallo pauletta05,

wo fachliche Argumente ausbleiben, ...

Kommen wir doch auf die Eingangsfrage von Schmatts zurück auf die die von mir kommentierten Antworten geschrieben wurden. "Empathie", setzten wir uns mal auf den Stuhl des Fragenden. Wie würdes Du als Fragender - in der Frage Nichtwissender - das persönliche Risiko, welches der Fragende engehen möchte, bewerten, wenn Du diese Antworten, die von mir kommentierte wurden, lesen würdest?

Beispiel: Wenn Du nach Abwägung der Risiken für Dich eitscheidest HWG ohne Kondom zu praktizieren, gebe bitte den Anderen die Möglichkeit das jeweilige eigene Risiko selbst zu entscheiden und rede diesen bitte nicht ein, das alles sicher sei oder man sonst alles vergessen könnte.

Gruß

Sven
 
E

Edebeton

Guest
Moin nochmal...!

Gut @ smich...! Wir haben hier nun drei unterschiedliche Sichtweisen aus unterschiedlichen Blickwinkeln sauber und sachlich erörtert. Ich gebe Dir für meinen Teil sicherlich recht, meine Sichtweise der Dinge muss wohl am meinem Alter und an den persönlichen Defiziten liegen, die Du in Deinem Resumee aufzählst. Aus meiner langjährigen Tätigkeit in unterschiedlichen Foren ist der Gau, den Du hier hochstilisierst noch nicht aufgetreten. Das USP-Forum als solches weist in seiner ganzen Forum Base so einen Fall auch nicht auf, auch für andere OS nicht.

Mein Resumee:

Auf s60 5th und S3 Devices ist der Gau der hier in epischer Breite hochstilisiert wird schlichtweg utopisch, noch nicht dagewesen und so gut wie unmöglich...! Klar kann man mit den Sicherheitsbedenken unerfahrener User trefflich auf Kundenfang gehen, ich halte es einfach für Geldverbrennung.
Wenn Du was verkaufen willst, @ smich, warte bis die Kunden zu Dir kommen und versuche nicht mit den Verhütungsempfehlungen des Bundesfamilienministeriums auf Kundenfang gehen.

In diesem Sinne

VG Bürger Ede
"ROFLMAO;)"
 
Zuletzt bearbeitet:
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.532
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Moin, nette Diskussionsrunde hier.

@smich...

wo fachliche Argumente ausbleiben
Nachdem du hier deine Kompetenz zum Thema beschrieben hast, finde ich deine zitierte Aussage schon etwas...nunja...frech.
Mache dir bitte kurz bewußt, alle die dir hier zum Thema geantwortet haben sind täglich mit Symbian im Umgang, kennen das System bis in die letzten Ecken. Wenn etwas in Sachen Viren für Symbian bekannt wäre, keiner würde etwas anderes schreiben.
Warum dies so ist? Nun wir haben da ein seltsames Hobby...Handys, Smartphones und deren Betriebssysteme. Tägliche Hilfe am "Kunden", durchforsten des Netzes nach Neuigkeiten und Interessantem zu allem was irgendwie Handy ist.
Nunja...

Es ist derzeit ein Fakt, für alle gängigen Betriebssysteme ist zur Installation von Viren immer die "Zustimmung" des Users nötig. Das trifft S^3, Android, iOS...Handyviren mag es geben, für einige Systeme, dieses aber in homöopathischen Dosen.
Daher reicht tatsächlich aus, was hier mehrfach beschrieben. Installation von Software nur von vertrauenswürdigen Quellen und etwas gesunder Menschenverstand vor der Installation...sprich das, was auch am Rechner zählt -->> Eigenverantwortung.

Gruß
 
S

smich

Junior Mitglied
Mitglied seit
28.02.2011
Beiträge
15
Standort
Deutschland
Modell(e)
Nokia E7-00
Netzbetreiber
1und1
Firmware
013.016
@schmatts,

es tut mir leid, wenn hier die Beantwortung Deiner fachlichen Frage so zerschrieben wird.
Ich denke, dass Du die Beiträge emotionslos lesen wirst und denke, dass die verschiedenen "technischen" Sichtweisen aus den Beiträgen herauskommen.

1. Ein absolut sicheres System gibt es nicht.
(Auch die als unsinkbar gepriesene Titanic ist gesunken.)
2. Das Risiko muss jeder Anwender für sich und in Verantwortung für die Gesellschaft entscheiden.

Ich denke, das wir "Antworter" alle davon überzeugt sind, dass das Symbias-OS zur Zeit das beste Mobiltelefon-OS für uns ist. Es ist das beste Mobiltelefon-OS obwohl es deutlich mehr leisten könnte. Hier werden bekanntlich die technischen Möglichkeiten der Entwickler durch die "Kaufmänner" (Betriebswirtschaftler) beschnitten.

Viel Erfolg bei Deiner Entscheidung

Sven
 
Schwaller

Schwaller

USP-Guru
Mitglied seit
22.12.2009
Beiträge
3.516
Standort
FDS /BW
Modell(e)
Samsung Galaxy S i9000 und i9300
Netzbetreiber
Vodafone
Firmware
i9000: Android 4.0.4 - MIUI-2.6.22 IMM76L i9300: Android 4..0.4 und Stock
PC Betriebssystem
Acer TravelMate 7750G mit Win7 (64Bit)
Ausserdem sollten wir wieder Briefe schreiben anstatt diese verseuchten Mail Programme zu verwenden.
Briefe? Bist du narrisch? Erst neulich kam im Glotzofon ein Bericht wie viele Briefe/Pakete einfach verschwinden... oder ohne Geld ankommen.... sicher is des fai net!


OK, ganz ausschließen kann man es nicht dass es einen erwischt, aber z.B. die "Sicheren Quellen" durchforschen regelmäßig ihre Angebote und schmeißen alles was nicht sicher ist/erscheint wieder raus, bzw. es wird erst garnicht ins Angebot aufgenommen. Dies geschieht auch in Zusammenarbeit mit den Antivir-Programm-Herstellern! Zudem wird augenblicklich über diverse Seiten bekannt gegeben welche Programme unsicher sind... so Blöd es sich anhört, aber sogar die Bild-Leser sind da recht fix informiert. Will sagen, dass eigentlich keiner der sich dafür interressiert dran vorbei kommt!
 
Sisyphos

Sisyphos

Klugscheißer+Besserwisser
Mitglied seit
01.07.2009
Beiträge
6.377
Standort
Dresden
Modell(e)
SGS3 / HTC One X / iPhone5
Netzbetreiber
Vodafone
PC Betriebssystem
Win7 home premium 64 mobil / Win7 Prof. 32 Desktop
Hey Sisyphos,
hey Edebeton,
Rhetorik 1 mit *, aber Rhetorik ist hier nicht gefragt.
Bei Deinem Beitrag scheiters Du an dem Unterschied zwischen Theorie und Praxis und dann kommt noch der DAU....
Take it easy, hier bist Du zu unerfahren (zu jung an Lebenserfahrung)...
Wen meinst Du eigentlich? Auch wenn Edebeton gegen mich noch ein junger Hüpfer ist, fast mein Sohn sein könnte, ihm Lebenserfahrung abzusprechen haben sich sicherlich in den letzten Jahrzehnten nur wenige angemaßt. Tut mir ja Leid, aber wir gehören zu den alten Männern des Teams, auch wenn wir Handys mögen und damit umgehen können.

Das ändert natürlich an unserer Meinungsverschiedenheit nichts, zeigt aber, auf welcher Grundlage und mit welcher Berechtigung Deine Äußerungen erfolgen. Es sind unhaltbare Vermutungen.

Ich antworte noch einmal, aber nicht weil ich Dich erreichen will sondern weil ich Leute informieren möchte, die Du unberechtigt verunsicherst. Denn das Problem, aus der Theorie zu urteilen wenn man die Praxis nicht kennt, das hast Du gut erkannt. Aber wie das so oft ist, schon in der Bibel steht etwas von dem Balken im eigenen Auge, den man nicht sehen will. (Matthäus 7;3-5)

Du schreibst etwas auf der Grundlage einer Theorie, die gegenwärtig und in absehbarer Zukunft fernab jeder Realität ist. Die Gründe habe ich ausführlich beschrieben.

Gerade der DAU ist durch ein Virenprogramm auf dem Handy in keiner Weise sicherer als ohne. Aber er dürfte sich mit großer Wahrscheinlichkeit erhebliche Probleme mit dem Handy einhandeln, denn diese Programme graben sich so tief in das Betriebssystem ein, dass sie die Geräte nicht selten funktionsuntüchtig machen. Wodurch sie natürlich auch wieder sicher sind gegen Viren, das stimmt allerdings. Das kann man aber billiger haben.
Was fachlich immer im LKA Dein Metier war, für die Beurteilung von Handys und ihrer Sicherheitssituation hat es Dich nicht qualifiziert.

Dass ein Hacker einen Virus auf dem Handy installiert hat und gleichzeitig den PC korrumpierte, so dass er auf die Bankdaten zugreifen kann, beide Geräte gleichzeitig kontrolliert und so die Buchung abfangen kann, das ist weniger wahrscheinlich als der Konkurs der Bank, die das eigene Konto führt.

Ich bin beruflich gewohnt, mit Risiken zu rechnen und sie zu bedenken. Wenn ein Risiko in der Wahrscheinlichkeit so gering ist, muss man die Vorsichtsmaßnahmen entsprechend würdigen. Das hat nichts mit dem Glauben an das Gute im Menschen oder an unfehlbare Technik zu tun sondern nur mit Vernunft.

Um Deinen wiederholten Vergleich zu bemühen. Was Du empfiehlst ist nicht, HWG nicht ohne Kondom zu betreiben sondern, das Haus in einem Ganzkörperkevlarpanzer zu verlassen, weil einem ein Ziegel auf den Kopf fallen könnte. Das wirkt möglicherweise gegen den stürzenden Ziegel. Aber es ergibt sich das Problem, dass Du im Straßenverkehr dadurch so langsam wirst, dass die Autos eine echte Gefahr darstellen.

@schmatts,
es tut mir leid, wenn hier die Beantwortung Deiner fachlichen Frage so zerschrieben wird.
Irgendwie kann ich Dir hier nicht folgen. schmatts hat seine fachliche Frage fachlich angemessen beantwortet bekommen und...
Danke, das überzeugt mich! :thumbs:
Um noch einmal meine Sicht zusammen zu fassen:
- Virenprogramme sind auf einem Handy mit Symbian nicht nur verzichtbar sondern unsinnig und für die Funktion des Gerätes sehr problematisch.
- Viren sind unter Symbian extrem selten, können sich nicht selber installieren und sind durch einen Hardreset und Massenspeicherformatierung vollständig und mit relativ geringem Aufwand zu beseitigen.
- Wer auf ein Virusprogramm auf dem Handy vertrauen will, muss genau so überlegt vorgehen wie ohne dieses Programm, ergo nutzt es ihm nichts. Wer nicht überlegt hat auch durch ein Virusprogramm keine zusätzliche Sicherheit.
- mTAN sind sicherer als andere Methoden, weil man zwei Geräte kontrollieren muss. Das macht es Hackern schwerer.
- Wer mit mTAN arbeitet, ist gut beraten, nur möglichst wenige Programme aus sicheren Quellen zu installieren. Virenprogramme gehören ausdrücklich nicht dazu! Was hat man von der mTAN, wenn die SMS-Funktion den Geist aufgibt?
- Wer mit mTAN arbeitet, muss sein Handy unbedingt absichern. Das ist gegenüber Fremdzugriff wichtig, denn der ist die weit größere Gefahr als ein Virus. Also Sperrcode einrichten und nicht verraten, nicht herumliegen lassen, ...

Das war nun mein letztes Wort in dieser Sache, denn es ist doch zu absurd, so viel zu schreiben, um Unsinn zu widerlegen.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gewidmet meinen verehrten Kollegen Kkongo und Freddie76 in Dankbarkeit und Zuneigung.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Edebeton

Guest
Herrlich... erfrischend... @ Sisyphos ...!;) dafür liebe ich Dich :thumbs:!

Der schmeckt auch kalt...!

Nur eins noch achteran...! Es war Vers 4 ;)

Matthäus - Kapitel 7
Vom Richtgeist
1 Richtet nicht, auf daß ihr nicht gerichtet werdet. (Römer 2.1) (1. Korinther 4.5) 2 Denn mit welcherlei Gericht ihr richtet, werdet ihr gerichtet werden; und mit welcherlei Maß ihr messet, wird euch gemessen werden. (Markus 4.24)
3 Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge? 4 Oder wie darfst du sagen zu deinem Bruder: Halt, ich will dir den Splitter aus deinem Auge ziehen, und siehe, ein Balken ist in deinem Auge 5 Du Heuchler, zieh am ersten den Balken aus deinem Auge; darnach siehe zu, wie du den Splitter aus deines Bruders Auge ziehst!
6 Ihr sollt das Heiligtum nicht den Hunden geben, und eure Perlen nicht vor die Säue werfen, auf daß sie dieselben nicht zertreten mit ihren Füßen und sich wenden und euch zerreißen

In diesem Sinne

VG Bürger Ede
 
Zuletzt bearbeitet:
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.532
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
THX @Sisyphos
 
S

Schmatts

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
08.07.2011
Beiträge
29
Standort
Sachsen
Modell(e)
Nokia N8
Netzbetreiber
Base
PC Betriebssystem
Windows 7
Hallo, nun will ich mich auch noch mal melden - mensch, da hab ich ja was ausgelöst mit meiner Frage ... :cool: Sogar in Bibelkunde lernt man noch was dazu ...

Ich danke @smich für die Darstellung der anderen Seite des allgemeinen Meinungsbarometers. Tut mir etwas leid, dass ER so zerschrieben wird. Ich finde, die Überzeugungen sind klar mitgeteilt worden, deshalb bitte keinen Streit mehr !!

Also, lieber @smich, ich bin trotz deiner Beiträge immer noch genauso überzeugt (worden) wie vorher, dass Antivirenprogramme nicht notwendig sind - erst recht, wenn ich dies hier lese:
Mache dir bitte kurz bewußt, alle die dir hier zum Thema geantwortet haben sind täglich mit Symbian im Umgang, kennen das System bis in die letzten Ecken. Wenn etwas in Sachen Viren für Symbian bekannt wäre, keiner würde etwas anderes schreiben. Warum dies so ist? Nun wir haben da ein seltsames Hobby...Handys, Smartphones und deren Betriebssysteme. Tägliche Hilfe am "Kunden", durchforsten des Netzes nach Neuigkeiten und Interessantem zu allem was irgendwie Handy ist.
Wenn drei Großkatzen und ein Hochbegabter mit bisher mehreren 1000 Beiträgen so überzeugend ihr Wissen zum Thema einbringen, dann kann ich außerdem einfach nicht anders als meinem Grundsatz treu bleiben ... (siehe Signatur)
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Antivirus Software notwendig? Welche?

Sucheingaben

iphone antivirus

,

antivirus für iphone

,

antivirus iphone

,
antivirus iphone 4
, antivirus für iphone 4, iphone antivirus app, antivir für Iphone 4, antivir für iphone, iphone 4 antivirus, antivirus app iphone , antivir iphone, antivir iPhone 4, anti virus iphone, 1, iphone 4 antivirus app, f, iphone 4 antivirenprogramm, antivirus app für iphone, antivirus programm für iphone, antivirenprogramm iphone 4, iphone antivirus software, antivirus software für iphone, antivirensoftware für iphone 4, 0, antivirensoftware für iphone

Antivirus Software notwendig? Welche? - Ähnliche Themen

  • Antivirus-Programme für Android: Sicherheitslücken können Angriffe ermöglichen

    Antivirus-Programme für Android: Sicherheitslücken können Angriffe ermöglichen: Eigentlich sollen sie Smartphones vor Bedrohungen von außen schützen. Doch in einer aktuellen Untersuchung hat sich die Sicherheitssoftware aller...
  • Antivirus-Programme für Android: nur 4 Apps empfehlenswert - Schutz kostet Geld

    Antivirus-Programme für Android: nur 4 Apps empfehlenswert - Schutz kostet Geld: Wer mit einem Android Smartphone unterwegs ist, sollte wohlwollend über eine Sicherheitslösung nachdenken. Vor allem dann, wenn mehr oder weniger...
  • Kein Schlangenöl mehr, Apple entfernt Antivirus-Apps aus dem Store

    Kein Schlangenöl mehr, Apple entfernt Antivirus-Apps aus dem Store: Antivirus- und Antimalware-Applikationen hatten im Apple App Store bisher keine eigene Kategorie, aber unter "Dienstprogramme" fanden sich bisher...
  • ESET / Mobile Security & Antivirus

    ESET / Mobile Security & Antivirus: Hallo Leute, da ich mit meine Handy ( S4 Active ) sehr viel im Internet unterwegs bin, wollte ich neben einem App-Schutz auch gerne einen guten...
  • Wie wichtig ist Antivirus Software für das Omnia HD !

    Wie wichtig ist Antivirus Software für das Omnia HD !: Hallo ! Auf der Suche nach guten Spielen und Programmen für unser Handy, bin ich auf einschlägigen Seiten auf Antiviren-Scanner für Symbian...
  • Ähnliche Themen

    Oben