Apple bezieht Stellung zu den rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville

Diskutiere Apple bezieht Stellung zu den rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville im Apple & iPhone Forum Forum im Bereich Smartphones und Tablets; Apple, Statement und Konsequenzen zu den Ausschreitungen in Charlottesville.nnIn Charlottesville, Virginia, kam es vor einigen Tagen zu...
Apple, Statement und Konsequenzen zu den Ausschreitungen in Charlottesville.nnIn Charlottesville, Virginia, kam es vor einigen Tagen zu rassistischen Ausschreitungen bei einer Demonstration tausender Rechtsextremer. Drei Tote und fünfunddreißig Verletzte, dazu ein US President, der nach seinen Statements seinen Bezug zur rechtsextremen Szene durchaus genauer beleuchten dürfte. Eine wirklich schlimme Geschichte, die Nachrichten habt ihr sicherlich verfolgt.

Apple bezieht nun auch Stellung zu den Geschehnissen. CEO Tim Cook gab via Twitter bereits zu verstehen, dass für rechtsextreme Gewalt kein Platz in den USA ist. Auch andere Persönlichkeiten, etwa Barack Obama und Bill Clinton, haben sich in ähnlicher Wiese zu den Vorfällen geäussert.
In einer E Mail an die Mitarbeiter wird Tim Cook noch deutlicher, er bezeichnet Hass als ein "Krebsgeschwür", Apple muss deutlich Stellung gegen Hass und Rechtsextremismus beziehen. Der CEO bekräftigt in der Mail das Engagement des Unternehmens in Sachen Vielfalt. Mit den Aussagen des US Präsidenten kann der CEO ebenfalls nicht mitgehen, er wird wie folgt zitiert:


Ich stimme nicht mit dem Präsidenten und anderen überein, die glauben, dass es eine moralische Äquivalenz zwischen weißen Suprematisten und Nazis gibt, und denen, die ihnen entgegenwirken, indem sie für Menschenrechte eintreten. Diese Ansichten sind gegen die Ideale als Amerikaner.​


Der komplette Text des offenen Briefes ist unten angehängt.

Weiterhin spendet Apple je eine Million US Dollar, zum einen an das Southern Poverty Law Center, zum anderen an die Anti-Defamation League. Mit dem Geld sollen die Organisationen in ihren Bemühungen gegen Rechtsextremismus unterstütz werden.

Als weitere Konsequenz aus den Geschehnissen in Charlottesville sperrt Apple dann Bezahldienst Apple Pay für rechtsextreme Webshops. Hier folgen die Kalifornier zB Facebook, PayPal, Uber, Twitter, MailChimp und WordPress.
Apple kommentierte die besagte Sperrung von Apple Pay nicht, gegenüber Buzzfeed bestätigte das Unternehmen aber, dass Apple Pay nicht zur Verbreitung von Hass oder Gewalt fördernden Produkten genutzt werden darf. Dies ist auch in den AGB zu Apple Pay entsprechend festgeschrieben.


Team,

Like so many of you, equality is at the core of my beliefs and values. The events of the past several days have been deeply troubling for me, and I’ve heard from many people at Apple who are saddened, outraged or confused. What occurred in Charlottesville has no place in our country. Hate is a cancer, and left unchecked it destroys everything in its path. Its scars last generations. History has taught us this time and time again, both in the United States and countries around the world.
We must not witness or permit such hate and bigotry in our country, and we must be unequivocal about it. This is not about the left or the right, conservative or liberal. It is about human decency and morality. I disagree with the president and others who believe that there is a moral equivalence between white supremacists and Nazis, and those who oppose them by standing up for human rights. Equating the two runs counter to our ideals as Americans.

Regardless of your political views, we must all stand together on this one point — that we are all equal. As a company, through our actions, our products and our voice, we will always work to ensure that everyone is treated equally and with respect.
I believe Apple has led by example, and we’re going to keep doing that. We have always welcomed people from every walk of life to our stores around the world and showed them that Apple is inclusive of everyone. We empower people to share their views and express themselves through our products.

In the wake of the tragic and repulsive events in Charlottesville, we are stepping up to help organizations who work to rid our country of hate. Apple will be making contributions of $1 million each to the Southern Poverty Law Center and the Anti-Defamation League. We will also match two-for-one our employees’ donations to these and several other human rights groups, between now and September 30.

In the coming days, iTunes will offer users an easy way to join us in directly supporting the work of the SPLC.
Dr. Martin Luther King said, “Our lives begin to end the day we become silent about the things that matter.” So, we will continue to speak up. These have been dark days, but I remain as optimistic as ever that the future is bright. Apple can and will play an important role in bringing about positive change.

Best,
Tim​


Meinung des Autors: Klare Worte und auch klare Reaktionen von Apple.
 
Thema:

Apple bezieht Stellung zu den rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville

Apple bezieht Stellung zu den rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville - Ähnliche Themen

Apple Watch: Apple deaktiviert das Walkie-Talkie wegen Sicherheitslücke: Derzeit ist das Walkie-Talkie der Apple Watch ohne Funktion. Gegenüber TechCrunsh hat Apple eine Sicherheitslücke in der...
Apple: Umsatz und Gewinn des ersten fiskalischen Quartal 2019: Apple hat die Zahlen zu Umsatz und Gewinn für das erste fiskalische Quartal 2019 bekanntgegeben Apples erstes fiskalisches Quartal 2019 ist...
Apple: Umsatz und Gewinn des vierten fiskalischen Quartals 2018: Apple hat die Zahlen zu Umsatz und Gewinn für das vierte fiskalische Quartal diesen Jahres bekanntgegeben Apples viertes fiskalisches Quartal...
Apple mit offenem Brief zur "iPhone Bremse" - Schadensbegrenzung: Apple sieht sich offenbar nun zum Handeln gezwungen...nnDie "iPhone Bremse" war gerade Thema bei uns und ganz offensichtlich bewegt Apple dieses...
Apple: Umsatz und Gewinn des dritten fiskalischen Quartals 2018: Apple hat die Zahlen zu Umsatz und Gewinn für das dritte fiskalische Quartal diese Jahres bekanntgegebennnApples drittes fiskalisches Quartal 2018...
Oben