Apple iPad Pro im Teardown: Reparatur sehr schwierig - Akku nur recht klein

Diskutiere Apple iPad Pro im Teardown: Reparatur sehr schwierig - Akku nur recht klein im iPad Pro Forum Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; Das iPad Pro ist erst seit kurzem lieferbar, doch bereits jetzt wurde das Tablet von den Reparaturspezialisten von iFixit in seine Einzelteile...
Das iPad Pro ist erst seit kurzem lieferbar, doch bereits jetzt wurde das Tablet von den Reparaturspezialisten von iFixit in seine Einzelteile zerlegt. Damit werden gleich zwei Dinge belegt: zum einen ist auch das neue Tablet mehr oder weniger ein Wegwerfprodukt, zum anderen hat Apple Akkulaufzeit für guten Klang geopfert

Apple-iPad-Pro-Teardown.jpg

Abgesehen vom ersten Gerät hat sich Apple noch nie mit Ruhm bekleckert, wenn es um die Reparaturmöglichkeiten eines iPad ging. Die jüngsten Versionen haben durchweg 2 von 10 möglichen Punkten erhalten, was lediglich von den ersten 3 Generationen des Microsoft Surface Pro unterboten wird. Beim neuen iPad Pro sieht die Sache aber geringfügig besser aus, wofür mehrere Dinge verantwortlich sind: zum einen kann das Display relativ einfach getauscht werden, zum anderen ist der Akku nur mit Klebestreifen gesichert, weshalb auch sein Austausch recht einfach möglich ist. Und im Gegensatz zum iPhone wird auf den Einsatz der Apple-spezifischen Pentalobe-Schrauben verzichtet.

Dem gegenüber steht aber ein schwierige Demontage des Gehäuses sowie zahlreicher Bauteile, die allesamt mit viel und hartnäckigem Klebstoff gesichert sind. Kritisiert wird zudem die nicht immer optimale Verbindung einzelner Bauteile, was diverse Arbeitsschritte unnötig kompliziert macht. Und auch auf der Kostenseite gibt es Nachteile: das LCD-Display bildet eine Einheit mit der Abdeckung, was zwar den Austausch erleichtert, aber die Ersatzteilpreise erhöht. Am Ende reicht es dann für 3 von 10 möglichen Punkten, was dem iPad Pro einen Platz im unteren Bereich der iFixit-Bestenliste sichert.

Bei der Demontage entdeckten die Schrauber von iFixit noch eine Besonderheit. Im Gehäuseinneren gibt es vier Resonanzkammern für die Lautsprecher. Diese sollen für einen satten und auch lauten Klang sorgen, nehmen aber rund 50 Prozent der Fläche der verbauten Akkus ein. Auf dem obigen Bild ist eine der Kammern in geöffnetem Zustand zu sehen, die anderen sind weiterhin geschlossen. Erste Tests müssen jetzt zeigen, ob diese Aufteilung im Inneren wirklich sinnvoll ist, oder weniger Sound bei längerer Akkulaufzeit nicht die bessere Entscheidung gewesen wäre.

Meinung des Autors: Dass sich Tablets durchaus gut reparieren lassen, zeigen diverse Konkurrenten von Apple. Beim neuen iPad Pro hingegen darf man sich schon darüber freuen, dass die Werte nicht ganz so schlecht wie bei den anderen Apple-Tablets sind. Hier gibt es noch viel Luft nach oben - und im Gehäuse.
 

iFreddie

stur lächeln und winken..
Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
38.508
Ort
Rostock
Modell(e)
iPhone11 Pro, iPadPro10.5", iMac5k, ATV4...
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
immer aktuell, gerne auch mal Beta...
PC Betriebssystem
macOS11
Der Akku hält 10h Nutzung durch, so sprechen erste Reviews im Netz. Was dem entspricht, was Apple auch bei den anderen iPads angibt, auch die MacBooks liegen auf dem Niveau.
Ich denke das man sicher größere Akkus hätte verbauen können, aber zu welchem Preis? So wie es jetzt ist wiegt das iPad Pro schon 712g (was sogar über dem Gewicht des Ur-iPad liegt). Mehr Akku wäre noch mehr Gewicht...wer will am Ende ein Tablet mit 1kg Kampfgewicht?
Somit hat sich Apple wohl für den bestmöglichen Kompromiss aus Leistung und Gewicht entscheiden, was bei mobilen Geräten wohl sinnvoll ist. Denke ich, mögen andere anders sehen...;)


Gesendet mit Tapatalk
 
Thema:

Apple iPad Pro im Teardown: Reparatur sehr schwierig - Akku nur recht klein

Apple iPad Pro im Teardown: Reparatur sehr schwierig - Akku nur recht klein - Ähnliche Themen

iPad Pro 2018 verbogen? Apple nennt die Fertigungstoleranzen...: Das aktuelle iPad Pro hat ein (mediales?) Problem, es kann bereits ab Werk verbogen sein. Doch von welchen Toleranzen sprechen wir eigentlich...
Neues Apple MacBook Pro: Reparatur quasi unmöglich - mit einer Ausnahme: Nach außen gibt sich Apple als umweltfreundlicher Konzern. Das mag in diversen Bereichen durchaus zutreffen, doch bei der Reparaturfreundlichkeit...
Samsung Galaxy Note 9: Reparatur ist möglich, aber aufwendig und teuer: Ab der zweiten Generation war die Samsung Galaxy S Reihe quasi die Messlatte bei den Premium-Smartphones, was die Reparaturmöglichkeiten angeht...
Huawei P20 Pro: Reparatur nur mit viel Zeit und Geld möglich: Mit dem P20 Pro hat Huawei ein neues Top-Smartphone auf den Markt gebracht, dass dem Platzhirsch Samsung Galaxy S9 (Plus) zumindest in einigen...
Samsung Galaxy S9 (Plus): Reparatur möglich, aber aufwendig und teuer: Es gab Zeiten, da war Samsung so etwas wie die Messlatte in Bezug auf die Reparaturmöglichkeiten bei den Premium-Smartphones. Doch seitdem man...

Sucheingaben

ipad pro verbogen forum

Oben