Apple Music, dies sind die Nutzungsbedingungen

Diskutiere Apple Music, dies sind die Nutzungsbedingungen im Apple Music Forum Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; Am gestrigen Abend rollte Apple Updates zu iOS und iTunes aus, zudem startet Apple Music. Am gestrigen Abend rollte Apple iOS 8.4 und iTunes...
Am gestrigen Abend rollte Apple Updates zu iOS und iTunes aus, zudem startet Apple Music.


Am gestrigen Abend rollte Apple iOS 8.4 und iTunes 12.2 für OS X und Windows aus, alles als vorbereitende Maßnahme für den anstehenden Start von Apple Music. Im Zuge dessen mussten natürlich auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum iTunes Store angepasst werden.
Aber mal die Hand auf´s Herz, wer liest schon die AGB´s? Im Zuge eines Updates klickt man dieses ungelesen durch und vergisst den eben getätigten Klick auf "Akzeptieren" sogleich wieder. Daher fassen wir hier die wichtigsten Nutzungsbedingungen zu Apple Music einfach mal zusammen.

Apple Music AGB

Nutzung auf Deutschland beschränkt

Der Apple Music Dienst steht Ihnen nur in Deutschland zur Verfügung. Sie dürfen den Dienst nicht von außerhalb Deutschlands nutzen oder versuchen ihn zu nutzen. iTunes kann mit Hilfe von technischen Mitteln die Einhaltung dieser Bestimmung überprüfen.​

Voraussetzungen

Erforderlich ist iOS 8.4, iTunes 12.2 oder Android 4.1 oder spätere Versionen. Die aktuelle Version der benötigten Software wird empfohlen und kann für bestimmte Transaktionen oder Funktionen erforderlich sein. Sie wissen, dass die Erfüllung dieser Voraussetzungen, die sich von Zeit zu Zeit ändern können, in Ihrer Verantwortung liegt.​

iTunes protokolliert Nutzungsdaten

iTunes protokolliert Informationen über Ihre Nutzung des Apple Musik Dienstes. Zu diesen Informationen gehört insbesondere, welche Apple Music Produkte Sie hören (auch ob Sie dabei stoppen oder überspringen) und wie lange Sie sie hören. iTunes kann auch Geräteinformationen wie IP Adresse, Gerätetyp, Version und Typ des Betriebssystem und individuelle Geräteidentifizierungsmerkmale (Unique Device Indentifier) erheben. Informationen über Ihre musikalischen Vorlieben, die Sie iTunes zur Verfügung stellen, werden in Verbindung mit Ihrem Konto gespeichert. ITunes nutzt diese Informationen, um den Apple Music Dienst zu erbringen, unsere Empfehlungen an Sie zu personalisieren, zur Berichterstattung an Lizenzgeber und zur Zahlung von Lizenzgebühren, um Apple Produkte und Dienste einschließlich des Apple Music Dienstes anzupassen und zu verbessern, um relevante Werbung zur Verfügung zu stellen, zur Betrugsbekämpfung und zur Durchsetzung dieser Vereinbarung.​

Automatische Verlängerung des Abonnement

Sie können die automatische Verlängerung des Apple Music Abonnements jederzeit über das Menu Kontoeinstellungen auf Ihrem Computer oder Ihrem Gerät oder über die Kontoeinstellungs-App auf Ihrem Gerät ausschalten.​

Informationen zum Familien-Abonnement

Um den Familientarif (sofern dieser angeboten wird) für das Apple Music Abonnement erhalten zu können, müssen Sie eine Familienfreigabe einrichten. Wenn Sie der Organisator einer Familie sind, wird iTunes Ihr Zahlungsmittel automatisch und wiederkehrend für alle Abschlüsse von Apple Music Abonnements, die von Ihren Familienmitgliedern getätigt werden, belasten, bis die automatische Verlängerung auf dem Gerät oder Computer des jeweiligen Familienmitglieds abstellt ist.​

Apple Music künftig auch via Mobilfunkanbieter?

Sofern verfügbar, kann Ihnen ein Apple Music Abonnement von Ihrem Telekommunikationsanbieter angeboten werden (ein "Telekommunikationsanbieter Abonnement"). Wenn Sie ein Telekommunikationsanbieter Abonnement abschließen, wird Ihr Telekommunikationsanbieter Ihnen die Gebühren für das Apple Music Abonnement in Rechnung stellen. Ihr Vertragsverhältnis mit dem Telekommunikationsanbieter wird durch die Allgemeinen Vertragsbedingungen des Telekommunikationsanbieters geregelt und nicht durch diese Vereinbarung. Etwaige Streitigkeiten im Zusammenhang mit einem Telekommunikationsanbieter Abonnement müssen sich gegen den Telekommunikationsanbieter richten, nicht gegen iTunes. Damit Sie den Apple Music Dienst nutzen können, muss Ihr Telekommunikationsanbieter Ihre Provider Kontodaten, Ihre Telefonnummer und Ihre Abonnementinformationen an iTunes weitergeben. iTunes verwendet diese Informationen, um die Gültigkeit Ihres Provider Abonnements zu bestimmen.​

Digitales Rechte Management (DRM)

Sie sind nicht berechtigt, Apple Music Produkte zu brennen.​

Maximal 10 Geräte und 5 Computer für Apple Music

Sie dürfen den Apple Music Dienst auf zehn Geräten, die mit Ihrem Konto verbunden sind und von denen nur fünf Computer sein dürfen, nutzen.​

Gleichzeitiges Streamen auf einem Gerät (Einzelmitgliedschaft)

Ein individuelles Apple Music Abonnement ermöglicht es Ihnen, Apple Music Produkte auf ein einzelnes Gerät zu streamen. Ein Familien Apple Music Abonnement ermöglicht es Ihnen und den Mitgliedern Ihrer Familie, Apple Music Produkte auf bis zu sechs Geräte gleichzeitig zu streamen.​


Meinung des Autors: Beantwortet vielleicht schon die eine oder andere Frage, ein Blick in die AGB´s.
 
G

Gast

Gast
"Der Apple Music Dienst steht Ihnen nur in Deutschland zur Verfügung. Sie dürfen den Dienst nicht von außerhalb Deutschlands nutzen oder versuchen ihn zu nutzen."

Gilt das auch für die Offline-Nutzung der auf dem Geräte gespeicherten Musik? Sie ist ja schließlich Bestandteil des Dienstes.
 

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
38.508
Ort
Rostock
Modell(e)
iPhone11 Pro, iPadPro10.5", iMac5k, ATV4...
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
immer aktuell, gerne auch mal Beta...
PC Betriebssystem
macOS11
Tja, sehr gute Frage.

Ich interpretiere es so, als Nutzer aus Deutschland kannst du entsprechend ausserhalb Deutschlands Apple Music nicht via Streaming nutzen. Titel, die zu Offline-Nutzung auf dem iPhone sind werden dann ja wieder durch das DRM gedeckt, sollten somit im Ausland zu nutzen sein.

Alles andere kann ich mir zumindest nicht vorstellen, würde ja die Offline Funktion ad absurdum führen.
 
S

Square Zero

Gast
Ich bin ja so überhaupt kein Freund von "Rent-A-Music".
Musik wird gekauft! I.d.R. sogar als Hardcopy. Da kann sich Apple dann die Nutzungsbedingungen in die Lautsprechergitter schmieren, egal für welches Land.
 

Simpano

Newbie
Dabei seit
10.04.2015
Beiträge
7
Apple ist ein Sch....Laden geworden mit seinen Knebelungen und Bedingungen. Ich als im Ausland wohnender Deutsche kann da so einiges berichten!
Und jetzt darf ich noch nicht mal mehr meine gekaufte Musik u. Filme nutzen, denn sie befinden sich ausschließlich in der Cloud!
 

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
38.508
Ort
Rostock
Modell(e)
iPhone11 Pro, iPadPro10.5", iMac5k, ATV4...
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
immer aktuell, gerne auch mal Beta...
PC Betriebssystem
macOS11
Wie dort schon geschrieben, offenbar gibt es da einen Bug...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Apple Music, dies sind die Nutzungsbedingungen

Apple Music, dies sind die Nutzungsbedingungen - Ähnliche Themen

iOS 12.2 ist verfügbar und das sind die Neuerungen: Apple hat iOS 12.2 freigegeben. Mit iOS 12.2 gibt Apple das zweite Feature-Update zu iOS 12 aus. Neben den üblichen Fehlerbereinigungen und...
Apple Pay & BOON - Ein kleiner Erfahrungsbericht: Apple Pay ist endlich in Deutschland verfügbar, aber meine Bank spielt nicht mit... ...es musste also eine Alternative her. Na klar, man kann...
Telekom: Apple Music 6 Monate lang kostenlos nutzen - so geht es - UPDATE: 02.09.2016, 10:42 Uhr: Die Telekom baut die Partnerschaft mit Apple aus, und die Kunden des Bonner Mobilfunkunternehmens können direkt davon...
Apple Music Festival 2016 mit diversen Top-Stars - Livestream aktuell unklar - UPDATE: 25.08.2016, 14:58 Uhr: Auch in diesem Jahr veranstaltet Apple in London sein mittlerweile fast traditionelles Music Festival, bei dem sich in...
Apple Music und Beats1 gestartet: Heute ist es soweit gewesen, Apple betritt offiziell den Markt des Musik-Streaming.nnHeute war es endlich soweit, in 100 Ländern ist Apple Music...
Oben