Apple Music: Verhandlungen mit unabhängigen Künstlern laufen noch

Diskutiere Apple Music: Verhandlungen mit unabhängigen Künstlern laufen noch im Apple Music Forum Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; Apple hat die Verträge zum Musik-Streaming-Angebot bezüglich der grossen Labels schon in trockenen Tüchern, verhandelt wird derzeit aber noch mit...
Apple hat die Verträge zum Musik-Streaming-Angebot bezüglich der grossen Labels schon in trockenen Tüchern, verhandelt wird derzeit aber noch mit unabhängigen Künstlern.nnAm 30. Juni wird Apple Music starten, der Streaming-Dienst kann dabei auf den äusserst umfangreichen Katalog des iTunes Store zurückgreifen, über 30 Millionen Titel wird Apple über das neue Angebot zum streamen bereitstellen können. Klingt nach viel, ist auch viel, aber dennoch - es wird nicht das komplette iTunes Store Angebot via Apple Music zur Verfügung stehen.
Während Apple die Verträge mit den grossen Labels offenbar in trockene Tücher gebracht hat, da stehen aktuell noch Abschlüsse mit diversen unabhängigen Künstlern noch aus. Kurz - es muss noch verhandelt werden.

Laut Billboard gaben die unabhängigen Künstler an, dass sie von Apple bisher noch keine Vertragsdaten zu Apple Music erhalten haben. In Kürze dürfte sich dies aber ändern und das kalifornische Unternehmen wird via Rundmail Kontakt aufnehmen.
Unabhängige Künstler dürften im übrigen etwas bessere Konditionen von Apple erhalten, als Künstler die unter dem Dach einer grossen Plattenfirma angesiedelt sind. An unabhängige Künstler wird Apple 13,5 Prozent das via Apple Music erwirtschafteten Umsatzes abgeben, Künstler unter dem Dach grosser Labels erhalten hingegen 12 Prozent.

Apple zahlt generell leicht über dem Durchschnitt liegende Gebühren an Labels und Künstler, hierüber wird die dreimonatige Testphase für Nutzer von Apple Music abgegolten.

Eben an dieser dreimonatigen Testphase scheinen sich die Indie-Labels aus den Vereinigten Königreich zu stören, so meldet The Telegraph.
Demnach gefalle es den Indie-Labels in Großbritannien nicht, auch wenn sie höhere Abgaben von Apple erhalten, dass sie während der dreimonatigen Testphase keinerlei Umsätze verbuchen können. Wenn man ein kleines unabhängiges Label mit geringeren Margen betreibt, dann könne man es sich nicht leisten, diese dreimonatige kostenlose Testphase zur Verfügung zu stellen. Man könne durchaus nachvollziehen, dass Apple seine Kunden langsam vom Käufer zum Streaming-Kunden umswitchen möchte. Allerdings könnte man nicht drei Monate lang auf Einnahmen verzichten.
Zu den Labels aus Grossbritannien gehören unter anderem XL Recordings and Domino, hier sind Künstler wie Adele und die Arctic Monkeys unter Vertrag.

Meinung des Autors: Je grösser das Angebot hinter einem Streaming-Dienst, desto besser. Man wird sehen wie erfolgreich bei den Verhandlungen mit kleinen Labels und unabhängigen Künstlern am Ende ist.
Etwas an den Haaren herbeigezogen finde ich die Argumentation aus Grossbritannien, denn auch während der Testphase verkauft man weiter Musik, so wie jetzt auch wo Apple Music noch nicht am Start ist. Zudem wird man über das grosse Publikum, Millionen registrierter iTunes Accounts mit validen Kreditkarten, auf einen Schlag nach drei Monaten höhere Umsätze generieren können.
 
Thema:

Apple Music: Verhandlungen mit unabhängigen Künstlern laufen noch

Apple Music: Verhandlungen mit unabhängigen Künstlern laufen noch - Ähnliche Themen

Apple Music: Jahres-Abo mit sattem Rabatt über das iPhone buchen - so geht es: Bislang konnte der Musik-Streaming-Dienst von Apple im Prinzip nur monatsweise gebucht werden, ein Jahres-Vertrag zu günstigeren Konditionen war...
Apple Music: 20.000 Indie-Labels mit dabei: Gute Nachrichten für künftige Nutzer von Apple Music, Apple konnte nun auch Verträge mit Indie-Labelks abschliessen und damit erweitert sich das...
Telekom: Apple Music 6 Monate lang kostenlos nutzen - so geht es - UPDATE: 02.09.2016, 10:42 Uhr: Die Telekom baut die Partnerschaft mit Apple aus, und die Kunden des Bonner Mobilfunkunternehmens können direkt davon...
Apple Musik: Künstler protestieren gegen lange Testphase - Angebot eingeschränkt - UPDATE II: 19.06.2015, 10:53 Uhr: Vergangene Woche hat Apple seinen neuen Musikdienst vorgestellt - und sich auch dafür feiern lassen, dass man die Musiker...
Die Beatles ab Weihnachten bei Apple Music verfügbar?: Die Beatles und Apple, lange Zeit war dies ein sehr angespanntes Verhältnis...nnSeit dem Juni diesen Jahres ist Apple Music verfügbar. Neben der...
Oben