Apple QuickTime wird laut US Regierung zum Sicherheitsrisiko für Windows

Diskutiere Apple QuickTime wird laut US Regierung zum Sicherheitsrisiko für Windows im Tech News Forum im Bereich Community; QuickTime von Apple klingt für die Nutzer von Smartphones erst einmal nicht so bedrohlich, aber sicher haben nicht gerade wenige Nutzer von Apple...
QuickTime von Apple klingt für die Nutzer von Smartphones erst einmal nicht so bedrohlich, aber sicher haben nicht gerade wenige Nutzer von Apple Geräten dieses auf Ihrem Rechner, wenn auch vielleicht unbewusst, da es oft mit Apple iTunes mitinstalliert wurde. Nun sind aber von Trend Micro Sicherheitslücken in QuickTime entdeckt worden, die sogar die US Regierung zu einer offiziellen Warnung bewegt haben.


Laut Spiegel Online wurde dazu eine Warnung der Cybersicherheits-Abteilung des Ministeriums ausgegeben. QuickTime habe aktuell mehrere Sicherheitslücken in der Software durch die potenzielle Angreifer Zugriff auf betroffene PCs erlangen können. Die Zahl der möglichen Ziele ist durch die noch recht hohe Verbreitung von QuickTime auch sicher nicht klein. Die Gefahr vor Viren, Ransomware und dem Verlust gespeicherte Daten sei recht groß und man rät daher zur Deinstallation von QuickTime auf Windows PCs.

Dabei beruft man sich auf Ergebnisse von Trend Micro, einem japanischen Unternehmen für Netzwerksicherheit und Virenschutz. Dieses Unternehmen habe über einen Blog ebenfalls dazu geraten Apple QuickTime schnell von Systemen mit Windows zu löschen. Der Grund sei vor allem, das Apple in Zukunft plane QuickTime nur noch auf Mac OS Rechnern zu aktualisieren, Windows sollte nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt werden. Eine Rückfrage von Spiegel Online an Apple dazu wäre bis dato unbeantwortet geblieben.

Die entdeckten Sicherheitslücken an sich sind laut Trend Micro aber zum Glück an sich noch nicht gefährlich. Würde der Nutzer aber bestimmen Seiten oder Dateien mit entsprechendem schädlichem Code öffnen wäre für Cyberattacken per Fernzugriff Tür und Tor geöffnet. Vorsicht wäre geboten, da laut Trend Micro entsprechende Installationen für Malware wie QuickTime Updates aussehen könnten.

Nutzer aktueller Windows Systeme können aber auch für iTunes auf QuickTime verzichten, und wer die Software für das Abspielen entsprechender MOV-Dateien nutzt kann ja auch auf Lösungen wie den VLC Media Player wechseln. Dies ist von daher ratsam, da laut Spiegel Online scheinbar Apple selber QuickTime auch als veraltet sieht. Somit würde sich QuickTime in die Liste von Silverlight, Java und Flash einreihen, bei denen auch viele dachten es geht nicht ohne. Wie sich zeigt geht es aber doch, also zur Sicherheit auch ohne QuickTime?

Wie man Apple QuickTime von Windows PC entfernt erklärt Apple selber hier.

Meinung des Autors: Habt Ihr noch QuickTime auf eurem Windows Rechner?
 
G

Gast185332

Gast
Apple hat meines Wissens gerade verkündet, dass man QuickTime für Windows nicht mehr unterstützen wird. Hab das aber nur halb gelesen, muss am Freitag gewesen sein, da war ich aber mit Schulung beschäftigt, daher muss ich da nochmal Google befragen.

Wenn es so ist, interessant, nach Safari nun QuickTime, unter Windows scheint man sich zurückzuziehen...
 
Thema:

Apple QuickTime wird laut US Regierung zum Sicherheitsrisiko für Windows

Apple QuickTime wird laut US Regierung zum Sicherheitsrisiko für Windows - Ähnliche Themen

Apple Music Lossless auf iPhone und iPad nutzen - Welche Kopfhörer für Apple Lossless Music?: Nicht nur hochwertige Kameras sind vielen an Smartphones wichtig, auch der Sound soll oft so gut es geht sein, da das Smartphone für viel eben...
Apple iOS14.4 meldet „Wichtige Kameranachricht“ - Was bedeutet diese Meldung ab iOS 14.4?: Apple rollt ja Apple iOS 14.4 aus und ab dieser Version kann es passieren, dass man bei seinem Gerät eine sogenannte wichtige Kameranachricht...
Apple iPhone 12 gefährlich für Herzschrittmacher, Defibrillatoren und ähnliche Geräte - Stimmt das?: Die Apple iPhone 12 Serie bietet wieder viele Funktionen, auch wenn nicht alle davon neu sind, aber hat mehr Magnete verbaut als andere Modelle...
Nokia 1.4 Einsteiger-Smartphone offiziell vorgestellt - Was kann das Nokia 1.4 für ca. 109€ bieten?: Nokia hat ein neues Smartphone vorgestellt und will vor allem Nutzer günstigerer ansprechen, denn das Nokia 1.4 ist eindeutig ein Low-End...
iTunes bleibt unter Windows erhalten...vorerst (?): Nach über 18 Jahren wird iTunes eingestellt... ...dies machte Apple am gestrigen Abend mit der Vorstellung von macOS Catalina offiziell...
Oben