Apple verliert exklusives Recht am Markennamen iPhone in China

Diskutiere Apple verliert exklusives Recht am Markennamen iPhone in China im Apple & iPhone Forum Forum im Bereich Smartphones und Tablets; Man muss es sicher zweimal lesen um es zu glauben, aber Aufgrund eines gültigen Gerichtsurteils des obersten Volksgerichts Peking hat Apple eine...
Man muss es sicher zweimal lesen um es zu glauben, aber Aufgrund eines gültigen Gerichtsurteils des obersten Volksgerichts Peking hat Apple eine Klage über die alleinige Nutzung die Namensrechte an „iPhone“ gegen den Hersteller Xintong Tiandi verloren, die unter dem Namen „IPHONE“ unter anderem auch Hüllen eben für das iPhone verkaufen.


Eigentlich hat sich Apple die Rechte am Namen „iPhone“ laut Areamobile bereits 2002 in China eintragen lassen und einigte sich mit dem Unternehmen Cisco, die dafür bereits eingetragene Warenzeichen hatten, auf Lizenzzahlungen. Nach der Vorstellung des iPhones 2007 registrierte sich dann die Firma Xintong Tiandi eben den Namen „IPHONE“.

Apple selber startete erst 2012 damit gerichtlich dagegen vorzugehen, nachdem eine Beschwerde bei der Behörde für Markenregistrierung erfolglos blieb. Nachdem man bereits in der ersten Instanz scheiterte entschloss man sich, weiter dagegen vorzugehen und verlor nun auch in höchster Instanz.

Laut Urteil stellte man fest, dass Xintong Tiandi bereits 2010 Markenrechte am Begriff „IPHONE“ bekam. Apple hingegen habe diese Rechte erst 2013 bekommen. Den Richter interessierte weder, dass die Beantragung des Markenrechts durch Apple 5 Jahre früher stattfand, noch dass die Schreibweisen der Beiden an sich unterschiedlich sind.

Apple selber soll zu dem Ganzen bisher nichts nach außen kommuniziert haben, aber der chinesische Anbietet freut sich darüber, dass man beim Gericht den Grundsatz der freien Märkte schützt. Man werde die Marke „IPHONE“ im vollen Umfang nutzen, hat aber Apple auch großzügige Kooperation angeboten.

Meinung des Autors: Was haltet Ihr von der Story? Wie könnte so eine Kooperation aussehen? Den Namen der Marke vielleicht möglichst teuer an Apple verkaufen? ;)
 
Thema:

Apple verliert exklusives Recht am Markennamen iPhone in China

Apple verliert exklusives Recht am Markennamen iPhone in China - Ähnliche Themen

Apple Card verfügbar...in den USA: Die Apple Card ist verfügbar... ...auch wenn der Start, der vom kalifornischen IT-Hersteller in Kooperation mit Goldman Sachs entwickelten...
Apple iPhone 7 und iPhone 8 Verkaufsverbot tritt in Kraft, Qualcomm zahlt 1.34 Milliarden Euro: Viele haben vielleicht nicht gedacht, dass es überhaupt so weit kommt, aber nun hat Qualcomm in der Tat eine Menge Geld gezahlt damit das...
iPhone X, iPhone Xs, iPhone Xr - das sind die neuen Apple Smartphones: Soeben ist die Apple Keynote vorbei und die neuen iPhones vorgestellt.nnDie neue iPhone Generation ist vorgestellt - iPhone Xs , iPhone Xs Max ...
Apple iPhone Xs, Xs Max, Xr ohne Computer auf Werkseinstellungen zurücksetzen - So geht es!: Für so manchen sind die neuen Apple iPhone Modelle von 2018 der Start in die Apple Welt, aber so mancher stellt dann doch fest, dass es eben nicht...
Apple iPhone: HDR bei Fotos dauerhaft aktivieren - so geht es: Das iPhone bietet die Möglichkeit, Bilder mit dem erweiterten Kontrastumfang High Dynamic Range, kurz HDR, aufzunehmen. Nachfolgend erklären wir...
Oben