Arbeitet Google an einer Konkurrenz zu Facebook und WhatsApp Messenger?

Diskutiere Arbeitet Google an einer Konkurrenz zu Facebook und WhatsApp Messenger? im Google Android Forum Forum im Bereich Smartphone Betriebssysteme; Laut dem Wall Street Journal (WSJ) arbeitet Google an einem eigenen Messenger und will damit auch ein Stück vom heiß umkämpften Messenger-Markt...
Laut dem Wall Street Journal (WSJ) arbeitet Google an einem eigenen Messenger und will damit auch ein Stück vom heiß umkämpften Messenger-Markt abhaben. Dabei hat man bei Google scheinbar auch Ideen mit denen man sich von den bekannten Lösungen wie Facebook, WhatsApp oder Threema abheben will, und diese Idee sollen ChatBots sein.



Die Webseite iDownloadBlog berichtet nämlich, dass ein Team um den langjährigen Google-Mitarbeiter und Vice Präsident of Communications Nick Fox schon seit einem Jahr an einer solchen Lösung arbeitet. Versucht habe man dabei unter anderem, die Firma „200 Labs“ aufzukaufen, die an sogenannten ChatBots arbeitet. Laut nicht näher genannten Insidern, die aber nah an der Materie wären, lehnte 200 Labs das Kaufangebot aber ab.

Wer nun bei ChatBots an nervige Spam-Attacken aus AOL Messenger Zeiten denkt kann aber beruhigt sein, denn die neuen ChatBots gehen eher in die Richtung von Facebook M und sollen intelligent Hilfe anbieten, um bei der Suche nach Bildern, dem aktuellen Wetter oder auch anderen Daten zu helfen.

Google will dabei erlauben ChatBots von Drittanbietern einzusetzen um auf diesem Weg eine breite Palette an intelligenten Diensten einzubinden, und vielleicht dem User auch die Wahl zu lassen welche er nutzen will und welche nicht. Bei den Usern fangen die Probleme aber an, denn Google müsste dann auch genug Nutzer bekommen.

Viele Messenger haben Massen von Nutzern, während Google mit dem Messenger und Hangouts doch eher untergeht. Facebook hat zusammen mit seinem eigenen Messenger und WhatsApp fast eine Milliarde Anwender, gefolgt vom chinesischen Platzhirsch WeChat von Tencent mit ca. 600 Millionen Usern. Auch Viber erreicht die Marke von 600 Millionen aktiven Accounts, Skype hat über 300 Millionen und sogar Snapchat kann über 100 Millionen Anwender vorweisen.

Gegen viele der bereits weit verbreiteten Messenger müsste Google dann auch antreten. WeChat supported bereits Funktionen wie den Geldtransfer oder Online Shopping, und Facebook M soll ja auch bei komplexen Aufgaben, wie zum Beispiel dem Planen von Terminen und dem finden passender Locations helfen können, und dabei sogar nicht nur die Hilfe von Bots sondern auch echten Mitarbeitern anbieten.

Es bleibt also abzuwarten ob Google hier überhaupt einen Einstieg finden kann…

Meinung des Autors: Würdet Ihr einen solchen Messenger von Google nutzen wollen, oder gibt es sowieso schon genug Lösungen die jetzt schon vielleicht besser sind als es hier aktuell klingt? Braucht man sowas, oder kann das weg? ;-)
 
A

Al Gutto

Gast
Chat-Bots sind schwerlich eine Neuerung (s. Telegram). Aber v.a. dürften Sicherheits-Bedenken eine grosse Hürde für den Google IM-Dienst sein. Ich hab' jedenfalls keine Lust, meine privaten Chats von Google oder sonst wem auswerten zu lassen (und nutze aus diesem Grund auch konsequent Threema statt WhatsApp).
 
Zeiram

Zeiram

Redakteur
Threadstarter
Dabei seit
19.02.2015
Beiträge
8.959
Ort
My Home is my Kassler!
Modell(e)
Viele... Aktuell vor allem Xiaomi Mi 9, OnePlus 7, Xiaomi Pocophone F1 uvm.
Netzbetreiber
O2
Firmware
Ja
PC Betriebssystem
Na aber Hallo!
Ich bin auf Facebook M gespannt. Ein neuer Messenger an sich wird es schwer haben gegen die Massen anzukommen. Persönlich nutze ich WhatsApp nur weil es nun mal die meisten nutzen die ich kenne, man ist halb gezwungen es zu verwenden...
 
T

tinka89

Gast
Chat-Bots sind schwerlich eine Neuerung (s. Telegram). Aber v.a. dürften Sicherheits-Bedenken eine grosse Hürde für den Google IM-Dienst sein. Ich hab' jedenfalls keine Lust, meine privaten Chats von Google oder sonst wem auswerten zu lassen (und nutze aus diesem Grund auch konsequent Threema statt WhatsApp).

Stimme dem zu. Leute die jetzt Threema verwenden und sich einen hohen Privatsphäre-Standard gewohnt sind, werden wohl Bedenken haben.
 
Thema:

Arbeitet Google an einer Konkurrenz zu Facebook und WhatsApp Messenger?

Arbeitet Google an einer Konkurrenz zu Facebook und WhatsApp Messenger? - Ähnliche Themen

Samsung Galaxy Fold Dual Messenger aktivieren und zwei Facebook oder WhatsApp Konten nutzen: Ein hochwertiges Gerät wie das Samsung Galaxy Fold nutzt man vielleicht sowohl privat als auch geschäftliche User ansprechen, oder man hat kein...
Samsung Galaxy Note 10 Dual Messenger aktivieren und zwei WhatsApp oder Facebook Konten nutzen: Ein hochwertiges Gerät wie ein Samsung Galaxy Note 10 Modell soll private und geschäftliche User ansprechen, oder man will es vielleicht mit...
WhatsApp: Datentausch mit Facebook und Informationen zu gesammelten Daten angekündigt: Der Messenger WhatsApp gehört seit einigen Jahren zu Facebook, was die Nutzer bislang nicht wirklich bemerken. Doch das wird sich in Bezug auf die...
Facebook Datenskandal soll bis zu 87 Millionen Nutzer betreffen - aber was macht man zum Schutz?: Der Facebook Datenskandal rund um die Firma Cambridge Analytica scheint nun sogar noch größer zu sein als man annahm. Ging man bisher von ca. 50...
Google arbeitet an Konkurrenz zu Samsung Gear VR und Facebooks Oculus: Google hat ja auch schon seinen Fuß in der Tür wenn es um Virtual Reality geht. Allerdings ist Google Cardboard eher eine sehr günstige Lösung und...
Oben