Bendgate: Apple äussert sich - US Consumer Reports testet und plötzlich ist der Skandal wieder vorbei [Kommentar]

Diskutiere Bendgate: Apple äussert sich - US Consumer Reports testet und plötzlich ist der Skandal wieder vorbei [Kommentar] im iPhone 6 / 6S (Plus) Forum Forum im Bereich Apple & iPhone Forum; "Bendgate", eine Begrifflichkeit welche in der vergangenen Woche zum iPhone 6 Plus durch das Netz und die Medien ging. Angeblich soll sich Apples...
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.476
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
"Bendgate", eine Begrifflichkeit welche in der vergangenen Woche zum iPhone 6 Plus durch das Netz und die Medien ging. Angeblich soll sich Apples neues Phablet in der Hosentasche verbiegen. Bevor ich mich an das Schreiben dieses Beitrags mache muss ich mich direkt entschuldigen. Aufgabe eines Redakteurs ist es Sachverhalte und Neuigkeiten möglichst sachlich und neutral...

Zum Artikel: Bendgate: Apple äussert sich - US Consumer Reports testet und plötzlich ist der Skandal wieder vorbei [Kommentar]
 
M

MC Ecko

Guest
Bendgate: Apple äussert sich - US Consumer Reports testet und plötzlich ist der Skand

Danke iFreddie. Dein Artikel spiegelt genau das wieder was ich denke und auch bei der "Hexenjagd" gedacht habe. Ein ehrlich und gut argumentierter Artikel. :thumpsup:
 
P

pepa6666

Guest
Bendgate: Apple äussert sich - US Consumer Reports testet und plötzlich ist der Ska

super bericht. weiter so,
 
Z

zufäälig hier

Guest
Bendgate: Apple äussert sich - US Consumer Reports testet und plötzlich ist der Skand

Sehr geehrter Herr Friedrich,
Ihren Kommentar möchte ich hiermit kommentieren, denn so viel Unsinn ist mir schon lange nicht mehr untergekommen. Es geht hier weder um Neid noch um Missgunst noch um eine Verschwörung gegen Apple. Es geht und ging hier nur um rein wirtschaftliche Interessen.

Wenn ich mir Ihren Kommentar so durchlese, dann kommt mir der Verdacht, dass Sie entweder weder was von Marktwirtschaft gehört haben oder das Sie von dem was ein Reporter oder Redakteur zu berichten hat, überhaupt keinen blassen Dunst haben. Entschuldigen Sie bitte meine offenen Worte, aber genau dies ist mein Eindruck und ich bin es gewohnt, offen zu reden und zu schreiben.
Vielmehr kommt es einem so vor, als wenn hier ein glühender Verehrer eines Produktes sich in seinem Stolz getroffen fühlt und die beleidigte Leberwurst spielt, weil alle auf der geheiligten Firma herumtrampeln. Im arabischen Raum nennt man sowas Gotteslästerung.

Was glauben Sie wohl wäre passiert, wenn derjenige das Samsung Galaxy Alpha – ähnlich im Preis und in der Form wie das iPhone 6 – genommen hätte? Die Presse wäre auch hier genauso dabei gewesen. Im Netz wäre die Häme genauso groß gewesen. Der Videoersteller hätte aber mit Sicherheit weniger Views erhalten, denn Apple polarisiert nun mal mehr, wie Sie es ja auch richtig darstellen.

Dass es dem Videoersteller lediglich um einen hübschen Verdienst ging, kann man schon alleine aus den Views ersehen. Schon alleine die diversen Drop Tests, Schusstests, Waschmaschine, Mikrowelle, Ofen und was weiß ich nicht noch alles an „Test“ bringen ansehnliche View Zahlen. Aber über 40 Millionen Views …. damit hat er sich einen hübschen Zusatzverdienst in Höhe von mindestens mehreren tausend Dollar, wenn nicht sogar mehrere zehntausend Dollar verdient. Und allein darum ging es ihm, schnöder Mammon.

Auch ihre Bemerkungen hinsichtlich Presse gehen fehl. Immerhin haben Sie selbst ja beim Bekanntwerden des „Skandals“ eine entsprechende News heraus gebracht. Glauben Sie wirklich, Ihr Chef hätte es verstanden und für gut befunden, wenn Sie diese News erst Tage später nach zeitraubenden Recherchen, ob das wirklich so sein kann, herausgebracht hätten? Genauso verhält es sich bei jeder Redaktion, wenn eine Nachricht auftaucht, die die gesamte Presse elektrisiert. Da kann man nicht erst recherchieren, ob der Wahrheitsgehalt bei 99,9 % liegt, oder abwarten, wie viele Betroffene sich melden. Hinzu kommt, das ja auch andere Stellen einen „Biegetest“ gemacht haben, auch vor laufender Kamera. Womit ich bei fehlender Recherche bin. Wussten Sie, dass die Bild Zeitung auch einen Biegetest fabriziert und ins Netz gestellt hat? Und da soll die ARD als öffentlich rechtliche Anstalt dann bei diesen Meldungen zurückstehen?
Auch hier geht es um rein marktwirtschaftliche Interessen. Das ist mitnichten Verschwendung von Steuergeldern oder von Gebühren, sondern wirkt sich je nachdem wann diese Meldungen erscheinen auch auf die Werbeeinnahmen aus. Und nur darum geht es. Klicks im Netz, mehr Zuschauer, mehr Leser, mehr Werbeeinnahmen.
Nicht nur die ARD und die Bildzeitung haben das Thema so wie es kam aufgegriffen, auch Apple Freundliche Seiten, man könnte sagen, das gesamte Netz inklusive Funk, Fernsehen und schreibende Zunft. Mittlerweile sind auch genügend Berichte zum Consumer Report zu finden.
Ach ja, die Bildzeitung ist sogar von Apple abgestraft worden, wegen dieses Videos.
Ob das Thema nun wirklich durch ist, wie Sie es schreiben kann ich mir noch nicht vorstellen. Nach ersten Berichten im Netz sind sowohl der 3 Ecken Test als auch der Test von Consumer Report nicht unbedingt auf den Alltag zu gebrauchen. Mal davon abgesehen, 70 Pound, was ca. 32 kg entspricht ist nicht so viel, als das es nicht bei einem schwereren Menschen beim Vorbeugen im Sitzen auf den Oberschenkel einwirken könnte.

Wenn einem das Ganze etwas lehren kann, in der heutigen Zeit verbreiten sich Nachrichten dank des Internets dermaßen schnell und werden dadurch extrem groß, auch wenn es kaum Leute betrifft.

Ihr Fansein in allen Ehren, aber in der heutigen Zeit wird jede Nachricht ausgeschlachtet, sobald sich damit Geld verdienen lässt. Das sollten Sie als Redakteur schon wissen oder Sie sollten Ihren Beruf an den Nagel hängen. Denn auf der einen Seite sich beschweren und auf der anderen Seite genauso diese Nachrichten bringen widerspricht sich eklatant.

Hier mal einige Links zum Thema:
#bendgate die Zweite: iPhone 6 Plus im Biegetest zerstört - Moto X 2 bleibt heil - Telekom Presse
Bentgate: US-Verbraucherschützer testen iPhone 6 und iPhone 6 Plus | ZDNet.de
Kritisches Bentgate-Video: Apple entzieht ?Computerbild? Testgeräte und Event-Einladungen | BASIC thinking
Warum #Bentgate Schwachsinn und irrelevant ist ? Weblogit

Mit freundlichen Grüßen

Daniel Mittag

PS: Auch wenn mich nun wahrscheinlich einige niedermachen werden, zumindest einige Leser werden sich ihre eigenen Gedanken zum Thema machen können.
 
M

MC Ecko

Guest
Bendgate: Apple äussert sich - US Consumer Reports testet und plötzlich ist der Skand

Sehr geehrter Herr Mittag,

hier wird niemand nieder gemacht nur weil er Sachen kritisiert. Ist sogar ausdrücklich erwünscht wenn es in einem vernünftigen Ton passiert.
Zu ihrem Post fällt mir aber leider nur folgendes ein:

Sie schreiben eine sehr lange Kritik die aber in keinem Maße gerechtfertigt ist, meiner Meinung.

Wenn sie in den letzten Tagen vermehrt die Medien verfolgt haben wird ihnen nicht entgangen sein das diese Berichterstattung sehr wohl einseitig erfolgte. Es wurde nicht mal bei Apple um eine Stellungnahme gebeten. Apple ist immer ein gutes Thema um Schlagzeilen zu produzieren, meist negative. Und ehrlich gesagt bevor man irgendwelche News bringt sollte man als seriöse Medienanstalt doch sehr wohl prüfen ob die Meldung der Wahrheit entspricht oder nicht.

Warum Sie Ihr also den Autor im ersten Absatz ihres Posts diskreditieren wird wohl ihr Geheimnis bleiben. Da ich ihrem Profil in diesem Forum nichts entnehmen kann und das auch ihr erstes Post ist denke ich mir mal meinen Teil dazu.
 
iFreddie

iFreddie

stur lächeln und winken..
Threadstarter
Mitglied seit
25.07.2010
Beiträge
38.476
Standort
Rostock
Modell(e)
iPhone X mit 256 GB//iPad Pro 10.5" 512GB//Apple Watch Series 4 Wifi & Cellular//ATV 4 32GB
Netzbetreiber
Telekom
Firmware
iPhone; iOS 11//iPad; iOS 11//Apple Watch; watchOS 4// ATV 4; tvOS 11
PC Betriebssystem
macOS High Sierra
Bendgate: Apple äussert sich - US Consumer Reports testet und plötzlich ist der Skand

Danke für Ihre Kritik Herr Mittag.

Niedergemacht wird hier sicherlich niemand, so er seine Meinung vorbringt, also keine Sorge.
Natürlich stimme ich Ihnen zu, ein Redakteur sollte bitte sachlich und frei von eigener Meinung Sachverhalte vermitteln. Nicht grundlos schreibe ich direkt zum Eingang folgende Zeilen:

Bevor ich mich an das Schreiben dieses Beitrags mache muss ich mich direkt entschuldigen. Aufgabe eines Redakteurs ist es Sachverhalte und Neuigkeiten möglichst sachlich und neutral wiederzugeben, eigene Meinungen haben hierbei wenig verloren. Ich selbst bin ein bekennender Fan der Marke Apple und das iPhone finde ich einfach ein geniales Gerät, selbst denke ich mir "Leben und leben lassen, soll jeder nehmen was er mag", oder zumindest versuche ich es nach Kräften.
Was aber in dieser Woche abging, das lässt mir deutlich die Krawatte hochgehen, Stichwort "Bendgate"...
Des weiteren trägt der von Ihnen kritisierte Artikel deutlich die Kennzeichnung "Kommentar", was klarstellt, es geht nicht um die reine Vermittlung eines Sachverhaltes, es wird ein durch die persönliche Meinung des Schreibenden eingefärbter Beitrag.

Weiter gebe ich Ihnen in folgendem Punkt Recht, mit erscheinen erster Meldung zu möglichen Verbiege-Problemen des iPhone 6 Plus habe auch ich, mehr oder weniger pflichtbewusst, über einen möglichen Sachverhalt informiert. Der Artikel "iPhone 6 Plus: Benutzer berichten von verbogenen Geräten" wird von Ihnen gemeint sein.
Ich widerspreche aber, wenn Sie diesen Artikel mit der in den folgenden Tagen folgenden Berichterstattung der Medien gleichsetzen. Denn der von mir verfasste Artikel geht weder in polemischer Weise auf ein Problem ein, noch findet eine Übertreibung des Sachverhaltes statt.

Wie dem auch sei, "Leben und leben lassen". Offensichtlich sehen wir am Ende die Sachverhalte verschieden, aber dies gehört eben auch zum angeführten Motto.
 
Thema:

Bendgate: Apple äussert sich - US Consumer Reports testet und plötzlich ist der Skandal wieder vorbei [Kommentar]

Bendgate: Apple äussert sich - US Consumer Reports testet und plötzlich ist der Skandal wieder vorbei [Kommentar] - Ähnliche Themen

  • Google Nexus P6 von Huawei bekommt nun auch sein Bendgate

    Google Nexus P6 von Huawei bekommt nun auch sein Bendgate: Gleiches Recht für alle mag man schon fast meinen, oder vielleicht liegt es auch an der Nummer im Modellnamen. Nachdem Apple mit dem iPhone 6 und...
  • Apple iPhone 6S Plus im Biegetest: Bendgate war gestern - UPDATE

    Apple iPhone 6S Plus im Biegetest: Bendgate war gestern - UPDATE: 25.09.2015, 11:04 Uhr: Als vor ziemlich genau einem Jahr die neuen Smartphones iPhone 6 und sein größerer Bruder iPhone 6 Plus auf den Markt...
  • Bendgate 2: Samsung Galaxy S6 verbiegt schneller als Apple iPhone 6 Plus

    Bendgate 2: Samsung Galaxy S6 verbiegt schneller als Apple iPhone 6 Plus: Als Apple im vergangenen Jahr das iPhone 6 Plus auf den Markt brachte, gab es neben viel Lob für das schlanke Design auch reichlich Kritik, da das...
  • [BENDGATE] Note 4 verbogen!

    [BENDGATE] Note 4 verbogen!: Guten Morgen liebe USP-Gemeinde, als ich heute morgen meine Hülle von meinem Note 4 abnahm, da traute ich meinen Augrn nicht. Es war auf der...
  • Apple iPhone 6 Plus: über 300 verbogene Smartphones in Video zu Bendgate zu sehen

    Apple iPhone 6 Plus: über 300 verbogene Smartphones in Video zu Bendgate zu sehen: Bereits kurz nachdem das neue iPhone 6 Plus auf den Markt kam, machten Berichte über verbogene Geräte die Runde. Diese erwiesen sich schon recht...
  • Similar threads

    Oben