BenQ Deutschland meldet Konkurs an!

Diskutiere BenQ Deutschland meldet Konkurs an! im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; Es ist eine traurige und unangenehme Sache. Das war schon früher abzusehen dass die Fabriken nicht rentieren sondern unausgelastet leere Millionen...
M

MINIMALIST

Senftubendrücker
Mitglied seit
08.04.2006
Beiträge
270
Standort
Bern CH
Modell(e)
Nokia 6290
Firmware
-
PC Betriebssystem
opensuse 10.2, Windows 2k
Es ist eine traurige und unangenehme Sache. Das war schon früher abzusehen dass die Fabriken nicht rentieren sondern unausgelastet leere Millionen fressen für die kein Verkaufserfolg kommt. Fabriken gehen weg!

Was bleibt übrig? Das Tagesgeschäft wird zwar weitergehen. Aber Insolvenz bedeutet dass man nicht genug Liquidität hat um aktuell fällige Lieferantenrechnungen zahlen zu können.

Mit einem Insolvenzschutz bekommt man Gläubigerschutz für eine bestimmte Frist und das verschafft der Unternehmung Luft, das Geschäft den neuen situativen Gegebenheiten anzupassen, dass nach einem neuen Businessmodell die Erträge die Aufwände etwas überwiegen.

Was wir aber jetzt wissen: Die Fabriken sind zu teuer und man hat zuviele Mitarbeiter. Das muss ziemlich drastisch reduziert werden oder fällt auch weg. Handys werden nur noch in Taiwan produziert. München wird damit nur noch zu einem Servicepoint mit Marketingabteilung.
Vielleicht hat Benq Mobile Geschäftsbereiche für Unternehmenskommunikation. Die könnte profitabel zu einer eigenen Firma umgruppiert werden. Die Siemenssparte stellt Altlasten dar, die nur noch kostet. Es ist denkbar, diesen Bereich in eine eigene Firma zu unterbringen. Und die Dienstleistungen erfolgen on demand.

Kurz geschrieben: Es gibt am Schluss Dienstleistungsfirmen ohne Fabriken. Ohne "Siemens".
 
P

Paketmarke

Ex USP´ler
Mitglied seit
05.01.2006
Beiträge
933
Standort
Frankfurt / Main
Modell(e)
EF81, SE W580i, SE T650i
Firmware
58
PC Betriebssystem
Vista Ultimate
Es kann doch wirklich keiner davon überrascht sein oder ?

Der Zeitpunkt ist für mich überraschend - die Tatsache nicht. Ich war der Meinung dass erst nach dem Weihnachtsgeschäft Tacheles geredet wird.

Aufgrund der Marktsituation von BenQ ist dies ein logischer Schritt. Jeder BQS Mitarbeiter in D wusste doch auch dass es so kommt - so blauäugig kann man doch nicht gewesen sein. Bei diesen Marktanteilen konnten die Dt. Standorte nicht überleben.

Übrigens ist nicht BenQ der Totengräber der Marke sondern Siemens. Dem Missmanagement von Siemens ist die sch.... zu verdanken - und nicht BenQ. Auf die kann ich nicht so recht sauer sein.

Und ausgerechnet heute habe ich das E71 geliefert bekommen.....

Aber wenn ich ehrlich bin wird mir die Marke gar nicht so sehr fehlen. Denn in Asien entwickelte und produzierte Geräte werden recht wenig mit den uns bekannten Siemens Geräten gemein haben - definitiv nicht sehr interessant für den Dt. Käufer.....Schlagt mich für meine Einstellung - aber ich sage damit nichts anderes als schon vor Wochen und Monaten.

Allerdings wäre es mir lieber gewesen ich hätte mich mit meinen düsteren Prognosen die ich vor Monaten gemacht habe geirrt :mad:

Schade ist halt dass BenQ nicht die Fehler der Siemens Ära analysiert hat, und weiterhin grauslich verbuggte Geräte auf den Kunden losgelassen hat. Dadurch hatte die Marke nie die Chance wirklich dass Negativ Image dass mitgekauft wurde losztuwerden....
 
Zuletzt bearbeitet:
J

John Shaw

USP-Guru
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Standort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 
Shearer

Shearer

Senior Mitglied
Mitglied seit
28.12.2005
Beiträge
352
Standort
Munich
Modell(e)
SL91, EF81, SXG75, EF71, E71, C81, SL75, K750i
PC Betriebssystem
Windows XP SP2
ich werde morgen meinen Schreibtisch bei BenQ-Siemens räumen und dieses Kapitel hinter mich lassen müssen. Sehr schade, da ich viele klasse Kollegen kennengelernt habe, auch wenn die Zeiten schwierig waren...

Das Geschäft wird wohl auch unter einem Insolvenzverwalter erstmal noch weiterlaufen, allerdinsg mit offenem Ausgang.

Shearer
 
M

mtb][JackTheRipper

Junior Mitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
25
Standort
Reutlingen
Modell(e)
EL71 / S65 / S55
Shearer schrieb:
ich werde morgen meinen Schreibtisch bei BenQ-Siemens räumen und dieses Kapitel hinter mich lassen müssen. Sehr schade, da ich viele klasse Kollegen kennengelernt habe, auch wenn die Zeiten schwierig waren...

Das Geschäft wird wohl auch unter einem Insolvenzverwalter erstmal noch weiterlaufen, allerdinsg mit offenem Ausgang.

Shearer
Oh, das hört sich nicht toll an. Du gehst aber von dir aus, und wechselst in eine andere Siemensabteilung, oder wie ist das vertraglich geregelt? Kenne es halt von Bosch so.
 
Shearer

Shearer

Senior Mitglied
Mitglied seit
28.12.2005
Beiträge
352
Standort
Munich
Modell(e)
SL91, EF81, SXG75, EF71, E71, C81, SL75, K750i
PC Betriebssystem
Windows XP SP2
nein, ich war über eine Zeitarbeitsfirma bei BenQ beschäftigt und die werden morgen alle wie ich gehen, da die Firma in der Insolvenz ihre Rechnungen an Lieferanten nicht begleichen muß, also ziehen die Leihfirmen ihre Leute ab.
 
M

mtb][JackTheRipper

Junior Mitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
25
Standort
Reutlingen
Modell(e)
EL71 / S65 / S55
Das ist dann natürlich ganz beschi**en. Tut mir leid für dich, und alle anderen Betroffenen.
 
S

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
mtb][JackTheRipper schrieb:
... wechselst in eine andere Siemensabteilung...
Hallo,

wie sollte das gehen? Man kann nach einem Betriebsübergang von der Siemens AG zu BenQ mobile nicht wieder zur Siemens AG zurück wechseln...

Greetinx, Sascha
 
C

Condor1505

Mitglied
Mitglied seit
11.07.2004
Beiträge
75
Standort
Baden-Würtemberg
Modell(e)
S55 / S68 / E71
Firmware
91 / 52 / 39
PC Betriebssystem
XP
Hallo miteinander!

Bin traurig das es so für viele Mitarbeiter enden muß. Aber das zeigt deutsches Spitzenmanagment. Als erster Farbdisplay im Handy als erster MP3 Player im Handy und das ist daraus geworden!!!!!:thdown:
Deutsche Manager bekommen eine Firma wieder mal nicht in den Griff, das einzige was Sie in den Griff bekommen ist Ihr Gehalt, gell Herr Kleinschmi.....
Das war alles von langer Hand geplant. Das Knowhow verscherbelt, ist bestimmt schon bei Benq in der Schublade, die Mitarbeiter bluten und zittern lassen und dann alles was kostet schließen.
Ein weiteres Highlight der Globalisierung. Viele leiden und wenige profitieren.:D

Hab heute in meiner Firma, im Intranet, auch tolle bilder gesehen von nagelneuen,modernen Produktionsstätten in China.
Ein Schelm der böses denkt :denk: :denk: :denk:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Servicepartner07

Newbie
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
1
Hi erst mal.

Auch den geneigten Servicepartner scheint es ja zu treffen. Haben Info bekommen, daß wir ab Morgen keine Vergütungen für Garantiereparaturen mehr bekommen.D.h. wenn ein Gerät defekt ist wird es bis zur Klärung der Verhältnisse nicht repariert. Geräte die bereits in der Rep. sind werden fertig gemacht. E-Teile können nicht mehr direkt bei Benq-Siemens bezogen werden nur noch aus den momentanen Beständen der NSS. Zukünftig bis zur Klärung übernehmen wir die Garantierep. auf eigene Verantwortung ohne Vergütung. Kostenpflichtige Rep. sind natürlich sofern E-Teile verfügbar möglich.

Für uns bedeutet das eine Monatliche Einbuße von ca. 3000,00 Euro. Gott sei dank sind wir auch noch SP von anderen Herstellern. Und dafür haben wir ein Level 3 ... ist jetzt auch nix mehr wert.

Naja. Ich denke daß das alles von langer Hand geplant war. So entledigt man sich von Altlasten. Mal sehn wie es mit dem Service (also uns Servicepartnern) weitergeht. Denke da auch an alle Benq-Siemens Handy Nutzer mit einem technischen Problem innerhalb und ausserhalb der Gewähleistung. Da kommen in der Tat wilde Zeiten auf uns zu.

Würde mich interessieren ob es hier noch mehr Servicepartner wie mich gibt?

Viele Grüße
 
V

vonAquin

Gast
Also ich bin auch traurig über das. Mir tun natürlich die Leute leid, die ihren Job verlieren. Und für den "Verkauf" BenQ auch noch 250 Millionen geschenkt. Klar, würde mich auch nicht wundern, wenn das von langer Hand geplant war von diesem Kleinschmidt.
Jedenfalls werde ich kein BenQ-Handy kaufen, das steht fest. Ich habe momentan u. a. (Siemens ME45, Siemens MT50, Siemens ME75) ja noch das SE K750i und das M75. Klar, das SE hat die bessere Kamera. Aber das M75 ist mir lieber, es ist für meine Zwecke funktioneller als das SE. Ich fand Siemens immer gut.
Aber diese Menschen-/Beschäftigtenpolitik ist unmöglich. Anstatt die Verbesserungen, die nötig gewesen wären, umzusetzen, was für deutsche Spitzenmanager doch eigentlich möglich gewesen sein müsste, zahlten die vor einem Jahr das viele Geld an BenQ, damit die die Handysparte ausschlachten konnten und nun die Mitarbeiter quasi easy entlassen können. Was nützt es da den Mitarbeitern, dass es nur vergleichsweise wenige Leute wie mich gibt, die das Produkt Handy von Siemens schätzen? Nichts, sie stehen auf der Straße und dass es in der heutigen Zeit schwer ist am Arbeitsmarkt, weiß ja jedes Kind.
Traurig traurig das.
 
claas-wilken

claas-wilken

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2004
Beiträge
158
Standort
Göttingen / Ostfriesland
Modell(e)
Siemens S65 / BenQ-Siemens EF81
Firmware
43 / 58
PC Betriebssystem
Windows XP Professional
Tja, ist alles schon irgendwie eine RIESENgroße Sch***e... Die 3.000 Mitarbeiter sind mal wieder die Leidtragenden obwohl Sie alle einen Teil dazu beigetragen haben um den Standort Deutschland konkurrenzfähiger zu machen. Aber SIE müssen die Suppe auslöffeln und sich in kürze nach einem neuen Job umsehen. Ich wünsche allen Betroffenen viel Erfolg für die nähere Zukunft.

In meinen Augen ist das ganze "BenQ-Siemens Theaterstück" übrigens auch von langer Hand geplant gewesen. Kaum ist die Einspruchsfrist >> Zusammenschluss BenQ-SIEMENS abgelaufen kann man aus BENQ-Sicht ganz bequem 3.000 Leute auf die Straße setzen. Motto: "Stecker raus und ENDE!"

Aber letztlich ist es nicht (allein) BenQ-SIEMENS Schuld das es soweit gekommen ist. Die Fehler der letzten 4-5 Jahre waren einfach zu massiv um SIEMENS mobile über Wasser zu halten. BenQ hat es nach der Übernahme vor ~1 Jahr leider absolut nicht verstanden auf neue Köpfe im Management zu setzen!!! Clemens Loos und die alte Führungsriege hätte, in meinen Augen, bei BenQ-SIEMENS gar keinen Neuanfang verdient gehabt!!! Zu lange Entscheidungswege und zu viele Hierarchiestufen lähmten auch in den letzten Monaten das Geschäft und somit die wirtschaftliche Entwicklung von BenQ-Siemens. Wirklich viel bewegt hat die neue/alte Managementmannschaft nämlich nicht. Herr Loos wird vermutlich trotzdem nicht lange arbeitslos sein...

Der Wurm saß aber eigentlich schon seit der 45/55 Serie. Die Wurzel allen übels waren die Fehleinschätzungen vor 4-5 Jahren... Mit dem S10 (Active) bzw. SL10 war SIEMENS seinerzeit vielleicht der Zeit ein wenig voraus aber bei konsequenter Fortführung der INNOVATIONSOFFENSIVEN hätte SIEMENS nie derartige Schwierigkeiten bekommen. Aber was wurde (falsch) gemacht?! Das Farbdisplay des S10/SL10 wurde nach dem S25 zunächst wieder abgeschafft... Slidermodelle gab es nach dem SL10 erst Jahre später wieder zu bestaunen >> SL55. Mit dem MP3 Player im SL45 sowie der Javavariante SL45i hatte SIEMENS erneut die Vorreiterrolle inne... und dann setzte langsam aber sicher der bis heute andauernde Abschwung ein. Die schlechten Displays, fehlende MP3-Funktion, schlechte Handykameras, teils massive Softwareschwächen, Produkterscheinungen wurden regelmäßig "korrigiert"/verschoben,...

Bin mal gespannt ob die zuletzt angekündigten Geräte (u.a. SL91) noch wie geplant in die Läden kommen werden?! Ich lasse mich mal überraschen was die nächsten 12 Monate noch so bringen werden... Mit dem BenQ-Rückzug aus Deutschland/Europa werden wohl viele alte "SIEMENS"-Goodies in kürze nicht mehr in neuen Modellen vorzufinden sein?! Entwicklung und Produktion werden sich ja künftig komplett in Asien abspielen und damit vermutlich auch eher an deren Wünsche/Bedürfnisse angepasst sein.

EDIT: Nachfolgende Grafik habe ich auf www.focus.de gefunden...

BenQ-SIEMENS scheint es wohl herzlich wenig zu interessieren, dass der Weltmarktanteil nur aufgrund der steigenden Verkaufszahlen in EUROPA (vgl. Q2 /2005 vs Q2/2006) noch bei über 3,0 Prozent liegt?!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

djs

Mitglied
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
51
Modell(e)
Qtek 9100
guten Morgen

Tut mir leid um die Angestellten von Siemens aber noch ist der Zug nicht abgefahren.
Wenn der Markt durch Mobilfunkhersteller gesättigt ist, wäre es ja verständlich, dem ist aber nicht so.
Das eine ist Geld, das andere sind Menschen und sich durch die Gier des Managment's um seinen Arbeitsplatz zu bringen ist sicherlich nicht im Sinne des eigenen Gewissens.
Trotzdem frage ich mich warum die Angestellten nicht's gegen den Verlust von Lohn und Brot unternommen haben, oder wurde alles unternommen aber es hatte keine Zukunft?
Da in diesem Forum auch Mitarbeiter von BenqSiemens anwesend sind bin ich etwas perplex, es hätte gar nicht zum Konkurs kommen können.

Ausserdem war klar, das der Vorstand von Siemensmobile seine Schwächen hatte und jetzt die Frage? Wenn jemand von Ihnen krank ist, nimmt er auch Medizin. Wenn diese nicht hilft probiert er es mit einer anderen bis er wieder gesund wird. Wenn er nicht's macht kränkelt er sein Leben lang oder er stirbt.
Wieso in Gottes Namen wurde dieser Vorstand nicht ausgewechselt?
Wenn ich keine Verantwortung für eine Firma und meine Mitarbeiter übernehmen kann, kann ich auch kein Chef sein.

Vielleicht hilft ja noch das alle um ihre Arbeitsplätze beten und Gott den Veranwortlichen wieder Verstand und ein Gewissen gibt.

gruss und Gottes Segen
 
S

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
vonAquin schrieb:
...wenn das von langer Hand geplant war von diesem Kleinschmidt.
Vollste Zustimmung! Aber der Knabe heißt Kleinfeld... Klaus.
Oder auch der "30% Klaus".

Die "Ausgliederung" der Handysparte an BenQ war innerhalb der Siemens AG nur der erste "Test-Ballon". Das wird so weitergehen. Da kommt noch einiges auf die deutschen und internationalen Standorte zu.

Und das Geschenk an BenQ war weit größer als die genannten 250 Mil...

Greetinx, Sascha
 
Zuletzt bearbeitet:
V

vonAquin

Gast
Sascha Meuter schrieb:
Vollste Zustimmung! Aber der Knabe heißt Kleinfeld... Klaus.
Oder auch der "30% Klaus".

Die "Ausgliederung" der Handysparte an BenQ war innerhalb der Siemens AG nur der erste "Test-Ballon". Das wird so weitergehen. Da kommt noch einiges auf die deutschen und internationalen Standorte zu.

Greetinx, Sascha
Tach auch Sascha!
Ja, sorry, hatte den Schmidt so im Kopf von einem anderen Beitrag.
Und ich fürchte auch, Du hast Recht, das wird so weitergehen. Ätzend.

LG vA
 
D

djs

Mitglied
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
51
Modell(e)
Qtek 9100
Das Siemenswaschmaschinenwerk in Berlin soll auch trotz Umsatzrekord geschlossen werden.

gruss
 
claas-wilken

claas-wilken

Mitglied
Mitglied seit
14.12.2004
Beiträge
158
Standort
Göttingen / Ostfriesland
Modell(e)
Siemens S65 / BenQ-Siemens EF81
Firmware
43 / 58
PC Betriebssystem
Windows XP Professional
djs schrieb:
Das Siemenswaschmaschinenwerk in Berlin soll auch trotz Umsatzrekord geschlossen werden.

gruss
Das ist allerdings schon länger ein Teil von BSH (Bosch Siemens Haushaltsgeräte) sprich gehört auch nicht mehr "direkt" zu SIEMENS!
 
D

djs

Mitglied
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
51
Modell(e)
Qtek 9100
Ja es stimmt, aber es geht doch lediglich um das Managment, welches auf Kosten anderer einfach die Mitarbeiter rauwirft, hier sogar trotz Umsatzplus.
Ob es indirekt oder direkt zum Unternehmen gehört spielt da keine Rolle, die Vorstandsetagen kassieren Unmengen an direkten/indirekten Fördergeldern und da gibt es keine Rechtfertigung einfach mal Menschen auf die Strasse zu setzen.

Selbst dieses Forum will sich doch auch als Vorbild zeigen und Verantwortungsbewusst mit den Menschen und ihren Themen umgehen, oder nicht?

gruss
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mtb][JackTheRipper

Junior Mitglied
Mitglied seit
13.07.2006
Beiträge
25
Standort
Reutlingen
Modell(e)
EL71 / S65 / S55
Sascha Meuter schrieb:
Hallo,

wie sollte das gehen? Man kann nach einem Betriebsübergang von der Siemens AG zu BenQ mobile nicht wieder zur Siemens AG zurück wechseln...

Greetinx, Sascha
Wie gesagt, kenn ich das von Bosch hier so, dass die Verträge nach einem Verkauf immer so angepasst wurden, dass Bosch die Leute wieder in eine andere Abteilung übernimmt, falls der Karren gegen ne Wand gefahren wird. Das waren glaub fast 10 Jahre in denen das immer galt, bzw. gilt. Aber da ist Siemens wohl nicht so familiär, sozial, und stark an die IGM gebunden wie Bosch.
 
Thema:

BenQ Deutschland meldet Konkurs an!

Sucheingaben

benq konkurs

,

plakativ konkurs

,

alfred durczak

,
benq siemens
, BenQ aufgekauft, handyfirmen deutschland, handymarke konkurs, seyfi atabay, benq siemens pleite, alle benqsiemens handy modelle, iiyama pleite, verhandlungen benq siemens, ehem.benqmobile, perlos übernahme, meister1984 Download, er meldet den konkurs eines geschäftes an, 2006 insolvenz bei Benq waz, siemens benq übernahme bildschirme, konkurs in deutschland, benq mobile deutschland umsatz 2005, content, b2x care insolvenz, finanzierungsnachweis insolvenz mobilen, wolf5 kestrel benq, handymarke pleite

BenQ Deutschland meldet Konkurs an! - Ähnliche Themen

  • S68 Update schlägt fehl Vorserienmodel

    S68 Update schlägt fehl Vorserienmodel: Hallo, ich habe ein Benq Siemens S68 und würde es gerne auf die neueste Software updaten. Dazu habe ich mir ein Datenkabel DCA140 und WinXP...
  • Amazon Cyber Monday am 23.11.2016 – PS4, BenQ Monitore und Kindle Angebote bis 40%

    Amazon Cyber Monday am 23.11.2016 – PS4, BenQ Monitore und Kindle Angebote bis 40%: Wenn es nach Amazon geht ist auch am Mittwoch noch Montag, nämlich der Cyber Monday. Der wurde wieder über die ganze Woche ausgerufen und so gibt...
  • BenQ F55 – Neues elegantes Smartphone mit 4K Display gesichtet

    BenQ F55 – Neues elegantes Smartphone mit 4K Display gesichtet: User die jeden Trend mitmachen und sich ein Smartphone mit einer 4K Auflösung zulegen wollen haben bisher nicht viel Auswahl. Der taiwanesische...
  • eBay: Home Entertainment Sale mit BenQ, Samsung und Teufel [Sponsored Post]

    eBay: Home Entertainment Sale mit BenQ, Samsung und Teufel [Sponsored Post]: Aktuell gibt es eBay eine Kampagne, bei der hochwertige Unterhaltungselektronik zum günstigen Preis angeboten wird. Im Fokus stehen dabei drei...
  • (Suche) BenQ-Siemens E71

    (Suche) BenQ-Siemens E71: Guten abend, ich suche BenQ-Siemens E71 in guter zustand mit OVP. Alle Stücke, die ich zum Verkauf sah, waren nicht bis zu meinen Erwartungen...
  • Ähnliche Themen

    Oben