BenQ-Siemens M81 Testbericht

Diskutiere BenQ-Siemens M81 Testbericht im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; BenQ.Siemens M81 Testbericht Copyright © 2006 by (Testdesign by Marc Stockrahm) Das M81 ist nun schon einige Zeit am Markt verfügbar. Nach...

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Threadstarter
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
BenQ.Siemens M81 Testbericht Copyright © 2006 by


(Testdesign by Marc Stockrahm)

Das M81 ist nun schon einige Zeit am Markt verfügbar.
Nach einigen Anfragen im Forum, habe ich nun diesen Test erstellt.
Mir liegt ein "normales" Retail-Gerät vor. Also weder ein "Prototyp", noch ein "Test-Gerät".

Zur Vergrößerung der Bilder, diese einfach anklicken!


Lieferumfang

- BenQ.Siemens M81 (Firmware Version 45, BRDHandel)
- Akku (820mAh)
- Ladekabel
- Bedienungsanleitungen
- Stereo-Headset (Kabel mit Nano-Lumbergstecker)
- Software CD (mit Mobile Phone Manager)
- Abdeckung für Kabelanschluss


Hardware


Entgegen den zur Zeit aktuellen BenQ.Siemens Verpackungen kann man das M81 nicht von aussen durch eine Folie im Kartondeckel ansehen. Aber das trübt das Gerät nicht.

Was man zur Hardware anmerken muss ist, dass es sich bei dem M81 eigentlich um ein leicht modifiziertes S75 mit anderem Gehäuse handelt. Daher gelten viele Tests und und andere Gegebenheiten vom S75 auch bei diesem Modell!

Eine sehr gute Idee bei dem Gerät ist die verbaute Kameraabdeckung. Diese lässt sich einfach durch eine Drehung vor die Linse schieben - sehr leichtgängig. Der Drehpunkt dieser Abdeckung ist gleichzeitig das LED-Fotolicht. Aus meiner Sicht sehr elegant gelöst.


Materialien
Bei dem mir vorliegenden Gerät kann ich die Verabeitung nicht bemängeln. Kein Knarzen oder sonstige Geräusche.
Allerdings ist mir aufgefallen, dass der verwendete Kunststoff tlw. ungenau gespritzt wurde und beim Reiben am Gehäuse sich unschöne "Ablagerungen" bilden (weiß nicht, wie ich das besser ausdrücken soll).


Display


Das verbaute TFT-Display kann (aus heutiger Sicht) leider nur 132x176 Pixel bei 262.114 Farben darstellen. Es stellt dennoch alle Informationen klar, detailiert und mit sehr gutem Kontrast dar.

Was man auf dem Display angezeigt bekommt ist von bisherigen Siemens Geräten bekannt. Oben sind Empfangs- und Akkubalken. Darunter wieder wie beim S75 Datum & Uhrzeit, gefolgt vom Netzbetreiber. Unten auch wieder die 2 Softkeys.
Es ist bei diesem Gerät auch möglich ein animiertes Hintergrundbild zu setzen.


Tastatur


Der Druckpunkt der Tasten ist sehr gut. Leider sind die Tasten recht klein ausgefallen.
Besonders die Tasten für den Media-Player und die Internet-Taste sind viel zu nah an den anderen Tasten. Sicherlich Gewöhnungssache, aber am Anfang habe ich einige Male die falsche Taste erwischt.

BenQ.Siemens hat dankenswerterweise auf einen Joystick zugunsten eines "Navi-Vierecks" verzichtet. Dieses Viereck liegt im oberen Bereich der Tastatur und hat mittig den 5. Weg um ins Menü zu gelangen. Aus meiner Sicht sehr gut gelöst.

Um dieses Viereck sind im Uhrzeigersinn von oben links beginnend folgende Funktionstasten angeordnet:
- Softkey links
- Softkey rechts
- Gespräch beendeen / Ein- & Ausschalten
- Internet
- Media-Player
- Gespräch annehmen

Die Beleuchtung ist wie auch beim S75 etwas ungleichmäßig, aber ausreichend und mit weißen LEDs ausgeführt. Bei Tageslicht ist die Beleuchtung kaum wahrnehmbar, was aber auch nicht von Nöten ist.


Steuerung / Menü


Nach einem Druck auf die Menütaste erscheint beim BenQ.Siemens M81 ein 3x4 Auswahlmenü mit sehr ansprechenden farbigen Icons.
In dem Hauptmenü bekommt man alle wichtigen Funktionen angezeigt:
(von links oben nach recht unten)
Kontakte, Ruflisten, Internet, Kamera, Nachrichten, Organiser, Spiele, Media Player, Wecker, Extras, Media Pool, Einstellungen
Die Navigation durch das Menü erfolgt sehr schnell und auch das Aufrufen der einzelnen Funktion geschieht ebenfalls angenehm schnell.

Wie schon von vielen anderen Siemens Modellen bekannt, sind auch bei diesem Gerät wieder "Themen" implementiert. Folgende sind bereits vorinstalliert: "Standard", "CityIcons" und "SmoothRide".
Diese kann mit eigenen oder heruntergeladenen erweitern. Dazu steht im Internet im Developer-Portal von BenQ.Siemens ein Tool zur Verfügung und diverse Internetportale bieten entsprechende Downloads an. Kompatibel sind diese vom S75, SL75 und S68. Die Themes vom S65, oder S75 passen leider nicht, da BenQ.Siemens das Format geändert hat!


Handhabung


Wer bereits Siemensmodelle kennt, braucht sich nicht umzugewöhnen.
Nahezu alles ist an seinem bekannten Platz, wie schon geschrieben ist das Gerät sehr nah verwandt mit dem Siemens S75.

Softkeys
Links: Eingang
Rechts: My Menu

Navitasten
Aufwärts: Profile
Rechts: Eingang
Abwärts: Kontakte
Links: Kamera

Seitentasten
Aufwärts: Lautstärke erhöhen
Abwärts: Lautstärke verringern

Nummerntasten (Innen)
(1) Mailbox
(2) Spiele
(3) Kalender
(4) Neue SMS
(5) Stoppuhr
(6) Videoaufnahme (nicht änderbar)
(7) Angenommene Anrufe
(8) Bluetooth
(9) Entgangene Anrufe
(*) Stummschaltung
(#) Tastensperre

Flugzeug-Mode
Leider ist ein "echter" Flugzeug beim M81 nicht integriert. Wenn man im Stand-By die rote Auflege-Taste zum Ausschalten drückt, erscheinen folgende Optionen:
- Telefon aus
- Tastensperre
- Klingeltöne aus
- Tel. + Alarme aus

Sprachwahl
Das M81 bietet diese Funktion leider NICHT.


Kamera / Video


Das M81 hat eine 1,3 Megapixel Kamera verbaut
Die Kamera macht Bilder in einer maximalen Auflösung von 1280x1024 Pixel und Videos in einer maximalen Auflösung von 176x144 Pixel. Leider wurde kein Autofocus verbaut, wodurch die Qualität nicht ganz ans BenQ.Siemens S88 oder an das SE K750i heranreicht, aber Spaß machen die Bilder trotzdem.
Im Auslieferungszustand passen etwa 20 Bilder in maximaler Auflösung auf die ca 6MB freien Speicher des Geräts. Aber der Speicher lässt sich mittels einer RS-MMC Karte erweitern, was ich auch nur empfehlen kann. Denn erst dann macht das M81 wirklich Spaß, auch wegen dem MP3 Player.

Schießt man ein Foto wird das umgehend mit einem Ton quittiert und das Bild gespeichert. Das Speichern selbst dauert wenige Sekunden.

Bei der Kamerafunktion hat man folgende Einstellungsmöglichkeiten:
- Zoom
- (Helligkeit nur über Optionen!)

und über "Optionen":
- Einstellungen
>> Standardbildname
>> Auflösung
>> Farbmodus
>> Helligkeit
>> Nachtmodus
>> Selbstauslöser
>> Speichern in (Media-Pool, MultiMediaCard)
- Bilder (Springt in den Media-Pool)
- Blitz
- Rahmen (tlw. ausgegraut)
- Selbstauslöser
- Weißabgleich (Auto, Indoor, Im Freien)


Empfangsleistung
Der Empfang ist wie bei vielen anderen Geräten auch. Ich kann weder im Vergleich zum S75 noch zum K750i nennenswerte Unterschiede erkennen.
Getestet habe ich das M81 bei Gesprächen mit D2VF, Eplus und O2. Die Sprachqualität würde ich als sehr gut einstufen. Durch die Bauform bedingt ist das Mikrofon in optimaler Position, was der Qualität sehr zuträglich ist.

Auch das Freisprechen macht richtig Spaß. Sehr guter Klang und das Mikro ist auch hierbei wieder optimal platziert.


Akku & Akkuleistung
Der beim M81 verwendete Akku ist schon von den Modellen C/CX/M/S/SK65 und C/CX/M/S75 bekannt und kompatibel. Nach nur einer sehr kurzen Testzeit bin ich von dieser Leistung weder enttäuscht, noch überrascht. Aber schließlich ist die Hardwareplattform und der Akku vom S75 bekannt.


Media-Player


Die Wiedergabe von MP3 Dateien ist über das mitgelieferte Headset sehr gut. Die Soundqualität des Players ist nahezu bestechend. Keine Verzerrungen selbst bei höchster Lautstärke. Auch hier kann ich keine schlechtere Qualität im Vergleich zum S75 oder K750i feststellen, wobei das Klangvolumen nicht so gut wie beim S75 ist. Was sich für einen vollständigen MP3 Player gehört, kann man auch beim M81 eigene Playlisten erstellen. Auch ein "Shuffle" ist im Player integriert.

Der Videoplayer spielt die mitgelieferten Videos problemlos ab. Sobald man hier in die Optionen geht, wird das Video komplett angehalten.
Auf Vollbild kann man auf zwei Arten umschalten, wobei die zweite die einfachere ist:
1) Optionen > Vollbild
2) einfach beim Anschauen die Taste "#" drücken


Verbindung / Synchronisation


Man kann auch beim M81 wie bei Siemens Geräten bekannt Themen, Bilder, Klingeltöne, usw. auf das Gerät übertragen. Dafür stehen die folgenden Schnittstellen zur Verfügung:
- Bluetooth
- Datenkabel (NICHT im Lieferumfang enthalten)

Leider ist bei diesem Gerät wieder das altbekannte Siemens Verhalten in Punkto "USB-Treiberanbindung" festzustellen. Um Daten auf das Gerät zu bringen ist also wieder der auf CD mitgelieferte Mobile Phone Manager (MPM) (per Datenkabel oder Bluetooth) zu benutzen. Als USB-Flashspeicher kann man das Gerät nicht nutzen, und kommt um die Installation des MPM nicht herum!
Daher ist auch hier wieder die Alternative mit einem USB-Card-Reader ratsam. Die RS-MMC lässt sich auch im Betrieb wechseln, ist aber nicht im Lieferumfang...

Eine Synchronisation der Daten mit Outlook war dank des auf CD belegten "Mobile Phone Managers" kein Problem. Die Funktionen dieses Tools dürften bekannt sein. Nur warum dieses Tool tlw. so langsam ist, verwundert mich immer wieder.
Sollte bereits eine andere Version des MPM installiert sein, emfehle ich dringend diesen vorher komplett zu deinstallieren und Reste davon von Hand aus der Registry zu entfernen. Sonst ist eine reibungslose Installation des MPM nicht gewährleistet.
Beim M81 ist der Einsatz von [email protected] möglich. Diese Software kann ich nur jedem gegenüber dem MPM empfehlen. Damit klappt alles schnell, ordentlich und logisch.


Business Funktionen
Hier kann das M81 mit einigen Funktionen auftrumpfen
- Kontakte lassen das Speichern folgender Daten zu:
>>> ALLGEMEIN: Vorname, Nachname, Anzeigename, Telefon (privat), Telefon (dienstlich), Handy (privat), Handy (dienstlich), Klingelton, Video-Klingelton, Bild, Nachrichtenmelodie
>>> PRIVAT: E-Mail, URL, Straße, Stadt, Land, Postleitzahl, Bundesland
>>> DIENSTLICH: Firma, Berufsbezeichnung, Fax, E-Mail, URL
>>> PERSON: Gruppe, Geburtstag, Geburtsdatum, Erinnerung, Erinnerungszeit, Notiz
>>> ONLINE STATUS: IMSG Benutzer-ID, Privatsphäre IMSG, Abfrag.IMSG Status, Push to Talk ID, Klopfen aktivieren
>>> Leider ist hier ein schneller Wechsel der vorhandenen Registerkarten nur über "Optionen" möglich. Man muß sonst komplett nach unten oder scrollen um zur nächsten Karte zu gelangen.
- Kalender mit verschiedenen Ansichten und planbaren Ereignissen, incl. Wiederholfunktion
- WAP 2.0 Browser von OpenWave
- komfortable Sprachwahl
- folgende Anwendungen sind bereits installiert: Falk activepilot, Blog2Go, PhotoEditor, Stop Watch, Weather Forecast

Beim M81 ist auch wieder ein Email-Client an Board. Er stellt die normalen Funktionen für POP3-Server (SMTP) zur Verfügung. So kann man z.B. nur die Kopfzeilen oder die ganze Nachricht herunterladen, die maximale Größe einstellen, Kopie auf dem Server belassen, u.v.a.m.
Weitere Features gibt es außerdem beim M81:
- Spiele "AND1 Street Basketball", "SuperStackAttack".


Sonstiges
Abstürze, Fehlfunktionen
Während der Erstellung dieses Tests ist mir das Gerät 1x abgestützt. Dies passierte bei der Zustellung, bzw. beim Öffnen eines SMS Zustellberichtes. Das Gerät wurde immer langsamer, bis es schließlich mit einem "Beep" ausging. Es funktionierte nach einen Neustart wieder.

Lade- / Datenkabelbuchse
Die Stecker ist wieder "normal" wie bekannt verbaut. Also beim Lade-, Headset-, oder Datenkabel müssen die Kontakte wieder oben sein.

SIM und RS-MMC einsetzen/entnehmen
Beides ist bei diesem Modell problemlos möglich. Die SIM liegt wie vom S75 bekannt unterm Akku und die RS-MMC im separaten Schuber oberhalb der Datenbuchse.

SoA Funktion
Auch das M81 kann ein Firmwareupdate durch die Luft via GPRS durchführen.
Eine neuere Firmwareversion als die bereits installierte lag nicht vor, somit konnte ich das nicht testen.


Zusammenfassung
Das M81 möchte gerne ein Outdoor Gerät sein. So ganz kann mich das nicht überzeugen.
Sicherlich ist das Gehäuse um einiges unempfindlicher, als z.B. das S75. Aber mehr auch nicht.
Das "bessere" Outdoor-Modell ist meiner Meinung nach immernoch das ME45.

Folgende Punkte kann man beim M81 als positiv hervorheben:
- drehbare Abdeckung für Kamera
- RS-MMC Speicherkarten-Slot
- Ladefunktion über USB-Datenkabel (abschaltbar)
- Stereo-Kabel-Headset im Lieferumfang
- Zubehör (Nano-Lumberg) kompatibel

Kritikpunkte:
- Kamera ohne Autofokus
- RS-MMC Karte leider nicht im Lieferumfang


Praxiserfahrungen nach etwa einer Woche
Nun was kann man schon nach etwa einer Woche sagen?
- Akku hält im 3. Zyklus nun schon seit 5 Tagen, wird aber im laufe des heutigen Tages ausgehen.
- Bluetooth-Übertragung aller Kontakte vom S68 zum M81 ohne Probleme gelaufen
- [email protected] funktioniert wunderbar, ab Version 3.3.3.


BenQ.Siemens M81 Testbericht Copyright © 2006 by
 
Zuletzt bearbeitet:

xaver4-1

Junior Mitglied
Dabei seit
24.08.2004
Beiträge
25
Hallo,

also zunächst einmal Danke für den Test.
Aber mal eine Frage :
Was haben die Siemensingenieure die letzten 4 Jahre eigentlich gemacht wenn man zum Schluß kommt :
1.
Der Druckpunkt der Tasten ist sehr gut. Leider sind die Tasten recht klein ausgefallen.
Besonders die Tasten für den Media-Player und die Internet-Taste sind viel zu nah an den anderen Tasten. Sicherlich Gewöhnungssache, aber am Anfang habe ich einige Male die falsche Taste erwischt.
2.
Zusammenfassung
Das M81 möchte gerne ein Outdoor Gerät sein. So ganz kann mich das nicht überzeugen.
Sicherlich ist das Gehäuse um einiges unempfindlicher, als z.B. das S75. Aber mehr auch nicht.
Das "bessere" Outdoor-Modell ist meiner Meinung nach immernoch das ME45.

Daher Benq-Siemens.
SETZEN 6

mfg

xaver4-1
 

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Threadstarter
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
xaver4-1 schrieb:
Daher Benq-Siemens. SETZEN 6

Hallo,

also so kann man das auch nicht sagen!

Denn jeder schreit heute nach:
- großem farb Display
- Kamera
- MP3 Player
- ...

Wenn man als Hersteller das verbaut, hat das Gerät zwangsläufig Schwächen, die ein "klassisches" Mobiltelefon ohne diese Spielereien nicht hat.
Das Mehr an Öffnungen bringt Probleme mit sich, die speziell im Outdoor zum Tragen kommen.

Wer ein Multimediagerät mit Outdoorqualitäten sucht, ist beim M81 gut aufgehoben.
Wer allerdings ein robustes Gerät für die Baustelle nur zum Telefonieren sucht, sollte bei Ebay ein ME45 suchen. Das ist fakt. Aber eine Neuauflage des ME45 würde nicht nur hier bei USP sondern am kompletten Markt verrissen werden. Auch daran denken...

Greetinx, Sascha
 

Tinkerbell

Profi Mitglied
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
865
Ort
Dortmund
Hi Sascha,

ich habe ja jetzt seit ein paar Wochen das C81 und stelle fest, dass es sehr häufig hängen bleibt bzw lange Reaktionszeiten hat.

Ist das bei dem M81 auch so?
 

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Threadstarter
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
Hallo Tinkerle,

nein, das kann ich nicht beobachten.

Greetinx, Sascha
 

Agent_JO

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
270
Ort
MUC
Modell(e)
EL71 / VPA compact III
Firmware
FW 17
PC Betriebssystem
XP Prof
Hallo Sascha,

auch an dieser Stelle vielen Dank für deinen sehr informativen und sehr ausführlichen Bericht.

Eine Frage: hat das M81 einen externen Antennenanschluss und ist somit FSE-tauglich?

Danke u. Gruss
JO
 

roth

a.D.
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
997
Modell(e)
Nokia N73
Kann man das M81 überhaupt als echten Nachfolger vom M75 betrachten ? eigentlich ja wohl nicht, es hat ja kein IP54 .....
 

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Threadstarter
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
Hallo,

das M81 hat keinen externen Antennenanschluß. Ist aber auch auf den Bildern zu erkennen... ;)

Und nein, das Gerät will überhaupt kein Nachfolger vom M75 sein.
Das möchte gar kein Gerät sein. Denn so ein Klopper bleibt schließlich in den Lagern liegen...
Und was ist schon IP54? Wenn's drauf ankommt, dringt doch Staub und Wasser ins Gerät ein, oder fällt so unglücklich, daß das Display reißt. Also ich gebe auf solche "Zertifikate" ebenso wenig, wie auf Designpreise. Dadurch wird nicht ein Gerät mehr verkauft!

@roth: Du bist definitiv der Einzige, der das riesenteil M75 toll findet...

Greetinx, Sascha
 

roth

a.D.
Dabei seit
03.05.2006
Beiträge
997
Modell(e)
Nokia N73
Es geht mir nicht darum ob ich das M75 toll finde oder Nicht, aber es wid halt auf ebay und sonstwo überall dafür geworben, dass das m81 der Nachfolger vom M75 wäre.

OT: Ich glaube nicht das ich der einzige bin, der das M75 toll findet.Ja,und, dann ist es halt relativ groß, früher hatte man ein Knochen am Ohr.
 
Zuletzt bearbeitet:

ruppinho

Outdoorhandy-User
Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
74
Ort
Hohenberg B-W
Modell(e)
Nokia N95, Siemens M75, ME45
Firmware
11.0.026, 25, 28
PC Betriebssystem
Win XP PRO.
ZITAT:@roth: Du bist definitiv der Einzige, der das riesenteil M75 toll findet...
Also ich bin mit meinem M75 auch sehr zufrieden.
 

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Threadstarter
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
Ok, ich gebe mich geschlagen.
Nun aber bitte wieder zurück zum Thema! Danke...
 

xaver4-1

Junior Mitglied
Dabei seit
24.08.2004
Beiträge
25
Hallo,

also für mich steht im Vordergrund:
1. Telefon
2. Outdoor
3. Innovation

1. Wenn ich nach Jahren der Entwicklung ein Telefon auf den Markt bringe bei dem die Bedienung wegen zu kleiner Tasten schwierig ist dann ist das für mich einfach mangelhaft, zudem das ME45 beweißt daß es bei ähnlicher Mobiltelfongröße besser geht.
2. Das / die M / ME Modell sollten bis jetzt immer robuste Outdoormodelle sein.
3. Also was mir am ME45 eigentlich dringend fehlt ist zum Irda Bluetooth, Farbdisplay hatte ich schon beim S10 aktiv. Von mehr Öffnungen kann beim M81 auch nicht die Rede sein denn
a. kein Antennenanschluß wie beim ME45
b. ich glaube nicht daß Bluetooth eine Öffnung benötigt nur eine interne kleine Antenne.

Von daher bleibe ich bei meiner Meinung
SETZEN 6

mfg

xaver4-1
 

ruppinho

Outdoorhandy-User
Dabei seit
31.05.2006
Beiträge
74
Ort
Hohenberg B-W
Modell(e)
Nokia N95, Siemens M75, ME45
Firmware
11.0.026, 25, 28
PC Betriebssystem
Win XP PRO.
ZITAT:
1. Wenn ich nach Jahren der Entwicklung ein Telefon auf den Markt bringe bei dem die Bedienung wegen zu kleiner Tasten schwierig ist dann ist das für mich einfach mangelhaft, zudem das ME45 beweißt daß es bei ähnlicher Mobiltelfongröße besser geht.


Die Tastatur beim ME45 war und ist SUPER (spreche aus Erfahrung, besitze 10 Stück):D
Die vom M65 war einfach sch..., da die Tasten eine schlechte Form haben, etc.:mad:

Die Tastatur vom M75 ist aber trotz dem, dass die Tasten relativ klein sind sehr gut :thumbs:
 
J

jameskirk

Gast
xaver4-1 schrieb:
b. ich glaube nicht daß Bluetooth eine Öffnung benötigt nur eine interne kleine Antenne.

Von daher bleibe ich bei meiner Meinung
SETZEN 6

mfg

xaver4-1
Und die MMC :denk:Dafür braucht man schon eine Öffnung, die auch nicht klein ist ...
 
P

PorezW

Gast
Gude.

Ein Posting mit eingebautem Widerspruch:
xaver4-1 schrieb:
also für mich steht im Vordergrund:
1. Telefon
2. Outdoor
3. Innovation

1. Wenn ich nach Jahren der Entwicklung ein Telefon auf den Markt bringe bei dem die Bedienung wegen zu kleiner Tasten schwierig ist dann ist das für mich einfach mangelhaft, zudem das ME45 beweist dass es bei ähnlicher Mobiltelefongröße besser geht.
OK, verstehe ich. Kleine Tasten sind extrem nervig, allerdings auch eine Gewöhnungssache. Öfter mal im Laden oder bei Freunden antesten und dann entschließen wäre mein Tipp.

xaver4-1 schrieb:
2. Das / die M / ME Modell sollten bis jetzt immer robuste Outdoormodelle sein.
3. Also was mir am ME45 eigentlich dringend fehlt ist zum Irda Bluetooth, Farbdisplay hatte ich schon beim S10 active. Von mehr Öffnungen kann beim M81 auch nicht die Rede sein denn
a. kein Antennenanschluß wie beim ME45
b. ich glaube nicht daß Bluetooth eine Öffnung benötigt nur eine interne kleine Antenne.
Na dann ist doch alles PRIMA! Weniger Öffnungen bedeutet mehr "Outdoor" und mehr Innovation hast Du auch noch, weil Dein schmerzlich vermisstes BT mit an Bord ist!

Wie kommst Du also zu:
xaver4-1 schrieb:

Das tolle ME45 kann man sich immernoch z.B. bei guenstiger.de kaufen! Was ist also das Problem? Hauptsache mal über´s M81 gemeckert und das noch nicht mal schlüssig.
Egal... Ich werde mir das M81 wegen des fehlenden Antennenanschlusses z.B. nicht kaufen, aber Wirres versteh´ich nicht...

Gruß.
 
Zuletzt bearbeitet:

xaver4-1

Junior Mitglied
Dabei seit
24.08.2004
Beiträge
25
Hallo,

also ich will nicht nerven, aber ich Denke daß bei Benq-Siemens Evolution besser als Revolution währe.
Man hatte doch so eine gute Vorlage ala ME45.
Währe diese Handy richtig weiterentwickelt worden dann wäre es mit Sicherheit ein Renner.
Aber was kam nach dem ME45:
bis jetzt nichts berauschendes und wenn doch mal eine gute Technik, dann im Ziegelsteinformat ( M75 ).

Wenn es jetzt vielleicht etwas Offtropic wird, aber Motorola hat mit dem Razer ein gutes Telefon auf den Markt gebracht und hat damals die StarTac Modelle weiterentwickelt.

Warum sind wohl die Umsatzzahlen von Siemes / Benq-Siemens so weit in den Keller gefallen; weil am Markt vorbei entwickelt wird, nicht nur mit dem M81.

mfg

xaver4-1
 
V

vonAquin

Gast
ruppinho schrieb:
ZITAT:
1. Wenn ich nach Jahren der Entwicklung ein Telefon auf den Markt bringe bei dem die Bedienung wegen zu kleiner Tasten schwierig ist dann ist das für mich einfach mangelhaft, zudem das ME45 beweißt daß es bei ähnlicher Mobiltelfongröße besser geht.


Die Tastatur beim ME45 war und ist SUPER (spreche aus Erfahrung, besitze 10 Stück):D
Die vom M65 war einfach sch..., da die Tasten eine schlechte Form haben, etc.:mad:

Die Tastatur vom M75 ist aber trotz dem, dass die Tasten relativ klein sind sehr gut :thumbs:

Das stimmt exakt, die Tastatur des M75 lässt sich super bedienen. Ich finde, sogar noch leichter als beim ME45 (das ich auch gut finde, keine Frage). Dass das M75 zu groß ist, darüber kann man sich ja streiten, aber ich finde es ok, weil es einfach ein geiles Handy ist. Und die Photos mit der Kamera sind auch ausreichend gut (schließlich ist es ein Handy und keine Photokamera). Habe mein M75 übrigens meinem Sohn gegeben, im Austausch gegen sein M65. Habe mir dann das ME75 geholt. Aber das M75 vermisst. Und mir bei ebay kürzlich wieder eins ersteigert. Dabei habe ich natürlich auch das M81 gesehen. Abgesehen davon, dass mir das M75 einfach besser gefällt und mir IrDA mangelt, heißt das Ding ja BenQ und ich denke mal, dass das, was mich am EF81 gestört hat in den Menüfunktionen, es mich auch am M81 stören wird. Beim M75 öffne ich das Adressbuch und wähle einen Eintrag und habe ihn komplett zur Verfügung, beim SE K570i muss ich auf bearbeiten gehn, um das sehn zu können, wobei ich da auch noch gezwungen bin, Registerkarten akzeptieren zu müssen. Beim EF81 auch diese blöden Registerkarten und auch noch im Anrufverzeichnis die Mischung von SIMkarteneinträgen und Adressbucheinträgen (so ja auch bei dem SE). Das ist doch beim M81 ähnlich?

Uah, bin müde. Dann CU!
 

djs

Mitglied
Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
51
Modell(e)
Qtek 9100
guten Morgen

Mal so eine Frage? Wenn die Bluetoothsoftware/schnittstelle und Software identisch ist mit dem S65 braucht man bei einigen Bluethoothsticks(EPOX BT-DG05A) den MPM nicht zu installieren ausser Firmwareupdates läuft nur über Kabel(S65), Mobiltelefon wird im Explorer mit kompletten Menubaum angezeigt und der komplette Zugriff ist gewährleistet.

Ich hatte es schon mal erwähnt, fasziniert vom S10Active (Nadelanzug auf Baustelle), Gelverkapselte Elektronik würde die M-Serie zum Renner unter den Outdoormobiltelefonen machen. Telefonieren unter Wasser, im Schlamm wälzen, das Mobiltelefon in der Wüste vergraben oder im 5 Stock aus dem Fenster werfen. das wäre doch was.
Auf IrDa muss man da auch nicht verzichten, hätte eine gummierte Schalle mit grobgebürsteten Aluminumtasten einen Wasserdichten MMCslot und Batteriefach und sollte die Schalle kaputt gehen könnte man weiterhin das Gerät nutzen (Wackelpudding).

gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

schnuffel

Newbie
Dabei seit
02.10.2006
Beiträge
1
Sascha Meuter schrieb:
...
Beim M81 ist auch wieder ein Email-Client an Board. Er stellt die normalen Funktionen für POP- und IMAP-Server zur Verfügung. So kann man z.B. nur die Kopfzeilen oder die ganze Nachricht herunterladen, die maximale Größe einstellen, Kopie auf dem Server belassen, u.v.a.m.
...

Hi Sascha,
vielleicht bin ich blind, aber mein M81 kann nur pop3, in der Anleitung steht auch nichts von imap. Wie stellt man imap ein??? :denk:

Gruss
Schnuffel
 

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Threadstarter
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
Hallo,

leider nutze ich diese Funktion selbst nicht.
Habe nun die Datenblätter nochmals überprüft, und mußte auch feststellen, daß das IMAP Protokoll nicht angegeben ist.
Ich bin davon ausgegangen, daß das S75 das konnte. Aber da bin ich einem Irrtum aufgesessen.

Fazit:
IMAP geht mit dem M81 wohl nicht.

Greetinx, Sascha
 
Thema:

BenQ-Siemens M81 Testbericht

BenQ-Siemens M81 Testbericht - Ähnliche Themen

Samsung Galaxy S10 / S10 plus / S10e rooten [Anleitung]: Samsung Galaxy S10, S10 plus und S10e rooten [Anleitung]. Mit der Galaxy S 10 Reihe (hier noch ohne das Galaxy S10 5G) hat es Samsung wieder...
RED Hydrogen One VS Huawei Mate 20 Pro - siegt der Kamerahersteller gegen den Leica-Nutzer?: Ein Smartphone auf das so mancher lange gewartet hat ist endlich da, denn das RED Hydrogen One erreicht endlich den Markt und da RED...
OnePlus 6 mit bis zu 256GB und mehr Produkte offiziell - Alles Wichtige frisch vom Event!: Viele haben auf den Release des OnePlus 6 gewartet, sei es um es zu kaufen oder nur damit man zum Lästern mitreden kann weil es ja so teuer ist...
LG G7 ThinQ und LG G7+ ThinQ offiziell vorgestellt - Technische Daten, Preise und Verfügbarkeit: Viele haben auf die offizielle Vorstellung des LG G6 Nachfolgers gewartet und nun ist das Gerät offiziell vorgestellt worden und hört wie erwartet...
LG G7 erscheint möglichweise mit Notch und eigenem virtuellen Assistenten im Juli 2018: Auf das LG G7, oder wie immer es auch heißen mag, wartet doch der eine oder andere Smartphone User, und das sicher nicht nur weil man LG Fan-Boy...

Sucheingaben

siemens m81 test

,

unterschid siemens m75 m81

,

m81 bqs

,
M81 von BQS.
, M81 von BQS, test siemens m81, flugzeug m81, m81 flugzeug, siemens m81 entgangener anruf wird nicht angezeigt, siemens m81 preis, siemens m81 testbericht, benq siemens m81 test, maxsun m81 test, benq siemens m81 zerlegen, benzinpreise m81 test, themen laden siemen m81, s75 antennenanschluss, test m81 standby, testbericht siemens benq m81, m81 öffnen, benq siemens testbericht, Siemens M81 vergleich, wie groß darf die Speicherkarte beim Benq M81 sein, benq siemens vorinstallierte s88 spiele, benq m81 anleitung
Oben