CX 65 def - Siemens verweigert Reparatur!

Diskutiere CX 65 def - Siemens verweigert Reparatur! im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; hallo, mein cx65 hat sich verabschiedet. nach kontakaufnahme zu siemens service wurde es abgeholt. 10 tage später bekam ich dann post das das...
S

smoto12

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
07.07.2004
Beiträge
8
hallo,
mein cx65 hat sich verabschiedet. nach kontakaufnahme zu siemens service wurde es abgeholt. 10 tage später bekam ich dann post das das handy einen feuchtigkeitsschaden haben soll. dafür soll ich 240€ bezaheln - obwohl das handy erst 5 monate alt ist.
da das handy bei mir nie wasser abbekommen hat oder nur im ansatz feucht geworden ist, habe ich einspruch eingelegt - dieser wurde aber mit einem pauschalen brief abgelehnt.
ich vermute das der feuchtigkeitssschaden durch kondeswasser entstanden ist ( übergang warm - kalt) - also für mich nicht ersichtlich, und meiner ansicht nach ein herstellungs / produktions oder entwicklungsfehler.

jetzt meine frage:
hat jemand ähnliche erfahrungen mit dem cx65 gemacht, oder hat jemand ne idee wie ich weiter vorgehen kann (gegenüber dem siemens service), oder überhaupt tipps was ich jetzt noch machen kann.....
 
S

SY1

Junior Mitglied
Dabei seit
08.04.2005
Beiträge
10
Hallo,

ich kann Dir aufgrund meines aktuellen Kampf mit Siemens nur folgendes Raten:

1. Ggf. mehrfach Hotline anrufen und energisch CSM verlangen (die sind dann doch
kulanter bzw. hilfsbereiter als die normalen Hotliner ...)
Erkläre dem Gegenüber dort so sachlich wie möglich, was Stand der DInge ist.
Ein kleiner Hinweis auf Markenwechsel hilft auch hilf habe ich festgestellt.
Immer Namen und Uhrzeit von Gesprächspartner notieren für später.
2. Zusätzlich an [email protected] mailen und sich beschweren
3. Fordere doch die Protokolle/Beweise an warum, es sich um einen
Feuchtigskeitsschaden handeln soll
4. Auf Anwalt verweisen, den ggf. einschalten wirst.

Ansonsten drück ich Dir die Daumen, dass es klappt .... und wenn die Jungs so weiter machen haben die eh keine Kunden mehr.

Grüsse
Daniel
 
S

smoto12

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
07.07.2004
Beiträge
8
was meinst du oder wofürr steht csm?
 
S

SiemensMobile

Glüxflosse
Dabei seit
02.09.2004
Beiträge
70
Ort
Berlin
Modell(e)
K800i, SX1
Firmware
R1GB001, 15
Man o man. ich sags ja wozu schickt ihr eure handys zu siemens. ich ätte es zum serice partner gebracht. der zeigt dir sogar wo der wasserschaden ist wenn es einer ist. na aj ist ja nicht das erste mal das ich sowas sage.
 
S

SY1

Junior Mitglied
Dabei seit
08.04.2005
Beiträge
10
*g* dann versuch mal einen Servicepartner zu finden, der sich an ein SX1 rantraut. Hab mir zwei Absagen deswegen eingefangen .... waren allesamt net gut auf Siemens zu sprechen.
 
G

ghostzapper

Senior Mitglied
Dabei seit
02.11.2004
Beiträge
323
Hi,

es aber nicht um ein SX1 sondern um ein CX65... ;)

Ghostzapper
 
S

smoto12

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
07.07.2004
Beiträge
8
hallo,
das mit dem netzbetreiber ist nen guter tipp - aber das handy ist aus einer vertragsverlängerung - nur hab ich es bei ebay ersteigert! denke mal die stellen sich quer.....
außerdem lässt sich siemens im moment sehr viel zeit.
hatte ja letzte woche mo schon nen brief geschickt. freitag war laut hotline noch nichts da - daraufhin hab ich ihn nochmal gefaxt. aber laut hotline ist noch nichts eingegangen.... ? komisch bei meinem ersten brief hatte ich inerhalb von 3 tagen antwort! taktik????

jetzt mal so nen paar gedanken zum cx 65 und seiner produktionszeit

im mai04 kam das cx65 ca auf den markt. komischerweise war schon im herbst ein cx70 auf dem markt!? wieso? wobei das äusser ja gleich ist - das inner wohl nicht. man kann ja sein cx 65 nicht auf den sw stand vom cx70 updaten. und für "push to talk" brauch mal wohl kaum ne neue hardware - oder? aber ich bin ja kein handydesigner.

und als als nächstes ist für juni 05 das cx 75 angekündigt! scheint mir schon ne extrem kurze zeit für nen nachfolger. oder gabs da etwa doch "leichte" hardware probs mit dem 65er, welches man dann mit dem cx70 hat grob versucht zu verbessern?

ist vielleicht nen bisschen weit hergeholt, aber wer weis....
 
M

mokkabaer

Junior Mitglied
Dabei seit
09.02.2005
Beiträge
20
...

und wieder jemand, der probleme mit der hotline hat...
ich kann dir auch nur raten:
geh zu einem servicepartner in deiner nähe!! da würde ich auch garnichts davon erzählen, dass du das handy schonmal über siemens hast abholen lassen..
sollen die sich dochmal ihr eigenes bild machen.
denn aus eigener erfahrung weiss ich, dass die servicepartner keinen zugriff auf die Kundendaten/Informationen von siemens selber haben (und andersherum auch nicht)
Sollte der zu dem gleichen Ergebnis kommen, wüsste ich auch nicht weiter...
Ich kann mir nur vorstellen, dass ich denen an die kehle springen würde, wenn mir sowas bei normaler nutzung des handy´s vorgeworfen werden würde...
aber generell lässt sich sagen, dass die sich auch kulanter zeigen, was solche "grauzonen" betrifft.. wenn du es einigermaßen frustriert und unschuldig vorträgst ;)

CSM steht übrigens für customer support management..
bei meinem problem wollten die mir aber auch nicht weiterhelfen.


viel glück!!
ich fühle mit dir ;)
 
S

smoto12

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
07.07.2004
Beiträge
8
tja,
kuland sind sie nicht! ohne antwort auf mein zweites schreiben bekam ich das handy mittwoch wieder zurück! natürlich noch def! ohne irgend einen kommenrtar!. nach rücksprache mit der hotline sagt man mir ich hatte den falschen ablauf gewählt ( nur mit offizellen "ankreuzschreiben" antorten)! nunja, die junge (nette!) dame an der hotline meinte ich kanns nochmal abholen lassen- um den vorgang nochmal zu starten. bei einem weiterem anrufen 5 min später und der nachfrage was das denn überhaupt bringen soll, weil ich auf dem schreiben ja nur die möglichkeit habe es zu bezahlen, zurückzuschicken lassen oder entsorgen zu lassen, wurde ich von der dame (eine andere) behandelt wie dreck! die dame hat mich total patzig genervt und was weis ich noch abgefertigt, sich zu der anderen dame wiedersprochen, und z.b. u mir gesagt :"...von alleine geht so nen gerät nich kaputt....das ist auszuschließen...".und das alles in einem wie gesagt schon fast beleidigtem ton.....! :angyfire: eine gnadelose frechheit! :mecker:
war wohl mein letztes siemens handy (hatte bis jetzt aber auch nur siemens). wenn jetzt noch nicht mal mehr der service/qualität stimmt, was soll ich denn dann mit nem handy mit nem technischen stand von vor 1-2 jahren? :angyfire: :angyfire:
 
T

triumph

Junior Mitglied
Dabei seit
02.07.2004
Beiträge
35
-----nur hab ich es bei ebay ersteigert! denke mal die stellen sich quer.....
Vieleicht hatte der Vorbesitzer einen Wasserkontakt......
 
D

Dyphelius

Senior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
363
Ort
Winnenden
Modell(e)
E90, M600i, N9500, XDA Mini
Firmware
??
PC Betriebssystem
Windows XP Pro + Home
Originally posted by mokkabaer@6.05.2005, 18:46
und wieder jemand, der probleme mit der hotline hat...
ich kann dir auch nur raten:
geh zu einem servicepartner in deiner nähe!! da würde ich auch garnichts davon erzählen, dass du das handy schonmal über siemens hast abholen lassen..
sollen die sich dochmal ihr eigenes bild machen.
denn aus eigener erfahrung weiss ich, dass die servicepartner keinen zugriff auf die Kundendaten/Informationen von siemens selber haben (und andersherum auch nicht)
Sollte der zu dem gleichen Ergebnis kommen, wüsste ich auch nicht weiter...
Ich kann mir nur vorstellen, dass ich denen an die kehle springen würde, wenn mir sowas bei normaler nutzung des handy´s vorgeworfen werden würde...
aber generell lässt sich sagen, dass die sich auch kulanter zeigen, was solche "grauzonen" betrifft.. wenn du es einigermaßen frustriert und unschuldig vorträgst ;)
CSM steht übrigens für customer support management..
bei meinem problem wollten die mir aber auch nicht weiterhelfen.
Ähh, hallo ?
Was soll das bringen, wenn du es zu einem Service-Partner bringst ? Der wird diesen Feuchtigkeitsschaden auch feststellen (und auch hoffentlich fotografisch dokumentieren) und dann hat das nichts gebracht. Es ist halt nunmal Fakt, das elektronische Geräte a la Handy etwas empfindlich auf Feuchtigkeit reagieren. Klar ist das übel für den Kunden, aber wenn der Hersteller solche empfindlichen Modelle produziert, dann wundert mich nix mehr. Jede gute Werkstatt wird solche Schäden dir jederzeit per Fotobeweiß vorlegen können und Garantie/Kulanz verweigern.
Und das mit der Kulanz ist Wunschtraum in der (zu oft anzutreffenden) Servicewüste Deutschland (vor allem bei den Großkonzernen), da hier nur die "Asche" zählt und kostenintenstiver Service sich negativ auf das Ergebnis auswirkt. Zufrieden- oder Unzufriedenheit der Kunden mit Produkten wird nicht gemessen/ermittelt, sondern erst wenn es zu spät ist bemerkt. Schade, aber so ist die heutige Wirtschaft :(
Die Service-Werkstatt wird in diesem Falle ebenfalls keine Kostenerstattung von Siemens bekommen und somit nicht reparieren.
Schade, aber das Gerät ist schrott :(
 
Thema:

CX 65 def - Siemens verweigert Reparatur!

Sucheingaben

feuchtigkeitsschaden handy einspruch

,

einspruch feuchtigkeitsschaden handy

Oben