Designpreise für BenQ Mobile in Asien

Diskutiere Designpreise für BenQ Mobile in Asien im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; Quelle: BenQ Mobile

chefrocker

Moderator
Threadstarter
Dabei seit
08.02.2006
Beiträge
7.375
Nachdem BenQ Mobile mehrere international anerkannte Designpreise wie den reddot und den International iF Design Award gewinnen konnte, setzt das Unternehmen seine Design-Erfolgsstory in Asien fort. Anlässlich der offiziellen iF China Design Award-Zeremonie am 17. September wurden BenQ Mobile 10 Preise für herausragendes Design verliehen. Somit stiegen die Auszeichnungen, die BenQ Mobile seit der Übernahme der Mobiltelefonsparte von Siemens im Oktober 2005 gewinnen konnte, auf 23 an und zeigen, wie hochgeschätzt die Design-Expertise von BenQ Mobile in der internationalen Designwelt ist.

BenQ Mobile setzt hierbei die Erkenntnis um, dass emotionales und innovatives Design eine starke Rolle bei der Kaufentscheidung von Verbrauchern spielt. Neben topaktueller Technologie ist das Produktdesign oft der ausschlaggebende Kaufgrund im Unterhaltungselektronik- und Mobiltelefonmarkt. In den Lifestyle & Design-Zentren von BenQ konzeptualisiert und bewertet ein Team von etwa hundert Experten verschiedenster Designfelder wie Produkt-, Bedienoberflächen-, Verpackungs- und Kommunikationsdesign neue Ideen. Durch die Entwicklung außergewöhnlicher Produkte machen sie diese Ideen greifbar. Das Ziel dabei ist klar: für Kunden mobile Kommunikation durch Geräte erlebbar machen, die innovative Technologie und herausragendes Design in sich vereinen. Innerhalb nur eines Jahres haben über ein Drittel aller BenQ Mobile-Mobiltelefone Designpreise wie den international anerkannten reddot oder iF-Design Award für exzellentes Design gewonnen. BenQ Mobiles Mutterkonzern, die BenQ Corporation, ist ebenso erfolgreich. Allein in 2006 haben 14 ihrer Produkte den iF China Design Award gewonnen, womit BenQ der führende iF China Design Award-Gewinner unter all seinen weltweiten Wettbewerbern in der IT-Branche und Mobiltelefonkategorie ist; die Gesamtzahl internationaler Designauszeichnungen für BenQ liegt nun bei 151 seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2001.

Der Einsatz spezieller Materialien wie Magnesium, Aluminium, Edelstahl oder Gummi spielt eine zentrale Rolle in der Designstrategie von BenQ Mobile. Sie bieten nicht nur eine enorme Widerstandsfähigkeit und ein stilvolles Äußeres, sondern machen Design für den Benutzer auch durch Berühren erlebbar.
Dass BenQ Mobile 10 iF China-Designpreise gewinnen konnte, zeigt, dass das Unternehmen die Bedürfnisse asiatischer Verbraucher erfüllt – derzeit einer der am stärksten wachsenden Märkte. So wird deutlich, dass BenQ Mobiles Designexpertise nicht nur in etablierten, sondern auch in schnell wachsenden Märkten geschätzt wird.

Die preisgekrönten Produkte sind z. B. das BenQ-Siemens S68 – ein elegantes Mobiltelefon mit einem Echtmetallgehäuse; das S81 oder das UMTS-Powerpaket E81 sowie die Musiktelefone Q-fi EF51, Q-fi E61 und Q-fi EF71, die einfach bedienbaren Musikgenuss durch schnellen und direkten Zugriff auf alle Musikfunktionen bieten. Außerdem gehören das CF110, das AX75 und der organisch geformte Slider SL75 sowie das Bluetooth Headset HHB-180 zu den ausgezeichneten Produkten.

Quelle: BenQ Mobile
 

jfost

Senior Mitglied
Dabei seit
02.07.2005
Beiträge
254
Ort
Schweiz
Modell(e)
S75 / E71
Firmware
FW47/FW42
PC Betriebssystem
W2K SP4
1. ich kanns nicht mehr hören, dieses PR-Gesülze
2. Das wird dann wohl DIE Rettung für Benq-Mobile sein....

JFOst
 

Mario Plötner

USP-Guru
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
1.850
Mit vielen anderen Industrieprodukten unter denen auch einige Mobiltelefone sind hat BenQ auch bei der Verleihung des iF-Design Award für China wieder einige Preise abräumen können. Zu den ausgezeichneten Mobiltelefonen gehören das S68, S81, E81, E61, Q-fi EF51, Q-fi EF71, CF110, SL75 und AX75. Diese Geräte erhielten Auszeichnungen in der Kategorie "Mobiltelefone - Handset".
Ein weiterer interessanter BenQ-Preisträger des Awards ist ein Bedienkonzept mit dem Namen "The Black Box". Hier werden auf einem variablen Display, welches gleichzeitig ein Touchscreen ist, die, für die gerade verwendete Funktion relevanten Bedien- und Anzeigeelemente wiedergegeben. Die herkömmliche Trennung von Anzeige und Bedienung verschwindet. Außerdem ist so ein sehr flexibles und ergonomisches Bedienkonzept geschaffen worden, was dem zunehmenden Funktionsumfang kompakter Geräte wie Handys gerecht wird ohne dabei mit Tasten überladen zu werden.
Ach ja und wem das ganze bekannt vorkommt. Das ganze ähnelt dem Konzeptgerät "Ruby" welches vor einigen Monaten als Gerücht auftauchte und dann als eingestellt galt. Mittlerweile mehren sich die Hinweise, dass Ruby zumindest in Asien weiterentwickelt wird.





Quelle
 
Zuletzt bearbeitet:

Handyfan

Senior Mitglied
Dabei seit
20.09.2005
Beiträge
342
Ort
Bodensee
Modell(e)
Sony Ericsson W550i
PC Betriebssystem
Windows XP Professional
RUBYYYYYYY:banane: :D

oder ich glaub mal dass es Ruby ist:o ! Das wäre ja klasse!Hoffentlich wird es echt nicht nur in Asien entwickelt!
 

claas-wilken

Mitglied
Dabei seit
14.12.2004
Beiträge
158
Ort
Göttingen / Ostfriesland
Modell(e)
Siemens S65 / BenQ-Siemens EF81
Firmware
43 / 58
PC Betriebssystem
Windows XP Professional
Die "Black Box" würde BenQ-SIEMENS (vermutlich) wieder SCHAREN von Käufern zutreiben... Also in die Hände spucken und das Teil im 1. Quartal 2007 auf den Markt bringen... das ganze stelle ich mal unter das Motto "Heute noch auf der Cebit zu bestaunen aber schon morgen im Laden um die Ecke im Verkauf"... Das wäre mal eine feine Sache! :banane:

Ruby let´s go... :smoke:

EDIT: Das Handy (Black Box) könnte evt. den Namen BenQ-Siemens S91 bekommen?! Vom Design her ist es dem SL91 ja ähnlich... Display & "Tastatur" in Schwarz-Weiß gehalten... Ich lasse mich gerne überraschen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Mario Plötner

USP-Guru
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
1.850
claas-wilken schrieb:
EDIT: Das Handy (Black Box) könnte evt. den Namen BenQ-Siemens S91 bekommen?! Vom Design her ist es dem SL91 ja ähnlich... Display & "Tastatur" in Schwarz-Weiß gehalten... Ich lasse mich gerne überraschen...

wenn würde es wohl eher ein S92... wie ich aber mal tippen würde frühestens ein S93 und wenn bleibt evtl nur das Bedienkonzept übrig.
 

Paketmarke

Ex USP´ler
Dabei seit
05.01.2006
Beiträge
933
Ort
Frankfurt / Main
Modell(e)
EF81, SE W580i, SE T650i
Firmware
58
PC Betriebssystem
Vista Ultimate
Ehrllich gesagt würde es mich sehr wundern wenn BQS die Kraft und Energie hätte dieses Konzept zeitnah - und damit schneller - als die Mitbewerber auf den Markt zu bringen.
Wobei genau so etwas dass Ding wäre welches BQS den benötigten "Kick" geben könnte....

Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt :D
 

Rieffe_Olli

Mitglied
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
136
Ort
Berlin
Modell(e)
P990i, S65
Firmware
R7A001
PC Betriebssystem
Mac OS X 10.5.2
Also ich muss doch sagen, das Ding hat was :) Wenn nur nicht dieser komische Fisch auf der Rückseite wäre :D
 

kallest1100

Profi Mitglied
Dabei seit
22.12.2004
Beiträge
788
Ort
Nordhorn, Niedersachsen
Modell(e)
S65+S65 Limited Edition, A65 und 2xS75 Black+1xBlue, EL71
Firmware
FW 58/47/45
PC Betriebssystem
ME/XP
Genau, ohne Fisch ein echter Hingucker.
 

jaegermaister

Junior Mitglied
Dabei seit
06.07.2006
Beiträge
14
Ort
Hargesheim
Modell(e)
EF 81
Firmware
SW 48
PC Betriebssystem
XP - SP2
Ich finde es auch sehr interessant. Hat was vom LG choclate.

BenQ macht weiter so und ihr schreibt bald schwarze Zahlen !! :o
 

Legomann

Mitglied
Dabei seit
24.07.2004
Beiträge
108
Ort
Stuttgart
Modell(e)
Motorola Milestone
Netzbetreiber
o2
Firmware
Android 2.0
PC Betriebssystem
Windows XP Prof.
Schaut klasse aus! Nur die Fingerabdrücke, die Fingerabdrücke!!!
 

Rieffe_Olli

Mitglied
Dabei seit
23.01.2006
Beiträge
136
Ort
Berlin
Modell(e)
P990i, S65
Firmware
R7A001
PC Betriebssystem
Mac OS X 10.5.2
Mario Plötner schrieb:
das ist die Vorderseite

Aso :D Und was soll das dann sein? Der Bildschirmschoner??? Und was soll dieser Kreis sein, wär es die Rückseite hätt ich gesagt das ist die Kamera... :rolleyes:
 

Tompoussin

Prosumer
Dabei seit
04.12.2005
Beiträge
70
Ort
Egelsbach
Modell(e)
CX75
Firmware
23 (BUGGY)
PC Betriebssystem
Windows XP
Designaward für Jederman

Ich würde mal sagen das dieser IF-Designaward reines Gewäsch ist.
Wenn so viele Modelle von nur einem Hersteller in einer Kategorie das bekommen dann ist da was faul.
Ich frage mich sowieso wie die Presse sich überhaupt noch um Geräte wie das EF51 kümmert. Das Teil ist ja.. *hust* egal.

WIR BRAUCHEN RUBY, UND ZWAR JETZT !!!
um ein für alle mal BQS zu retten. Alle anderen entwicklungen könnt ihr stehen und liegen lassen. Wenn ihr nächstes Jahr noch arbeiten wollt, dann solltet ihr (BQS-Entwickler) jetzt lieber keine Pause einlegen!

Tom
 

djmk7000

Senior Mitglied
Dabei seit
01.01.2006
Beiträge
447
Die können, nein besser gesagt, dürfen auch nur das entwickeln was von oben gesagt wird....
 

claas-wilken

Mitglied
Dabei seit
14.12.2004
Beiträge
158
Ort
Göttingen / Ostfriesland
Modell(e)
Siemens S65 / BenQ-Siemens EF81
Firmware
43 / 58
PC Betriebssystem
Windows XP Professional
djmk7000 schrieb:
Die können, nein besser gesagt, dürfen auch nur das entwickeln was von oben gesagt wird....
Das ist gerade die Crux!!! Die Leute von "Oben" sind ungeeignet für diesen Job!!! Mehr Freiheiten für die Entwickler damit mal wieder INNOVATIONEN wie die "Black Box" gezielt vorangetrieben werden. BenQ-Siemens sollte lieber wenige(r) Geräte auf den Markt bringen, aber dafür (sehr) GUTE und ausgereifte Handys die ZEITNAH auf den Markt kommen. Dann wäre in meinen Augen schon vieles gewonnen!
 
Zuletzt bearbeitet:

djs

Mitglied
Dabei seit
18.07.2006
Beiträge
51
Modell(e)
Qtek 9100
Mit Design allein wird man nicht satt (3% Marktanteile).

Das Gerät erinnert mich an etwas, was ich mal im Film gesehen habe . Patrick Stewart als Alzheimerkranker. Gab da ein Smartphone ohne Tasten, alles war über das ganze Display zu bedienen (PocketPC). Jedenfalls ist das hier ja fast identisch nur mit besserer Menuführung (gefällt mir). Wenn das Gerät endlich eine schnelle PCanbindung hat und nicht verspielt ist, kann es ein Erfolg werden. Dem Gerät sollte auch eine Tastatur wie beim SK verpasst werden oder eine Ausziehbare. Das hat diese Serie bitternötg um ein Bussinesgerät zu werden.
Wenn es den eine S wird, dann bitte auch wirklich eine echte S und nicht was undefinierbares.

volle Zustimmung..........Natürlich muss Siemens wieder weniger Modelle aber dafür mehr Qualität und Innovation bringen. Wichtig ist natürlich auch, nicht immer die Werbeleitsprüche zu ändern, sondern wie Nokia ein Leitfaden zu haben. Warten wir mal ab was die Black Box mit sich bringt.

gruss
 
Zuletzt bearbeitet:

chefrocker

Moderator
Threadstarter
Dabei seit
08.02.2006
Beiträge
7.375
so nach den ganzen negativen Nachrichten auch mal eine vielversprechende. Jorgen Molna von Club-Siemens.net hat in seinem Forum bekannt gegeben, dass die Black Box tatsächlich so auf den Markt kommen soll. Unter anderem soll das Gerät eine Festplatte haben. Erscheinen soll es unter BenQ-Label. Als Termin wird Mitte 2007 genannt.

Bisher lag Jorgen mit seinen Informationen immer recht gut:

Link zum Beitrag bei Club-Siemens
 
Thema:

Designpreise für BenQ Mobile in Asien

Designpreise für BenQ Mobile in Asien - Ähnliche Themen

Neue Tablets 2013: Das sind die interessantestes Tablet-Neuheiten 2013: Der Boom bei den Tablets reißt auch in 2013 nicht ab. So verwundert es nicht, dass die Hersteller auch in diesem Jahr einige Neuheiten auf den...
BenQ-Siemens Q-fi EF71: Das BenQ-Siemens Q-fi EF71 ist eines der ersten Mobiltelefone im BenQ-Siemens Q-fi Produktportfolio. Q-fi Produkte vereinen benutzerfreundliche...
BenQ Mobile kündigt Modelloffensive an: Gerade bei teltarif.de gefunden ... -------------------------------------------------------------------------- Hersteller will bis Ende Juni 30...
BenQ verkauft Entwicklungszentrum in Aalborg: Motorola, Inc. und BenQ Mobile gaben heute bekannt, dass die Firmen ein Abkommen unterzeichnet haben, durch das Motorola von BenQ Mobile ein...

Sucheingaben

handy designpreis

,

design preise assien

Oben