Die besten Smartphones 2013

Diskutiere Die besten Smartphones 2013 im Tech News Forum im Bereich Community; Bereits mehr als die Hälfte in 2013 ist geschafft. Und auch im Bereich Smartphone hat sich bisher einiges getan. Schon in der ersten Jahreshälfte...
Bereits mehr als die Hälfte in 2013 ist geschafft. Und auch im Bereich Smartphone hat sich bisher einiges getan. Schon in der ersten Jahreshälfte wurden von den Smartphone-Herstellern einige Top-Smartphones vorgestellt und auf den Markt gebracht. Wir zeigen euch heute nun die bisherigen Top-Smartphones des Jahres 2013.

Galaxy-S4-offiziell-Hersteller.jpg

Den Anfang macht dabei das Samsung Galaxy S4. Erste Gerüchte rund um das neue Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers Samsung kamen dabei schon in 2012 erstmals auf. Richtig rund ging es dabei aber zu Beginn des Jahres 2013. Nach und nach kamen immer mehr Hinweise zu den Spezifikationen des neuen Highend-Smartphones an die Oberfläche. Gegen Mitte März war es dann auch soweit, das Gerät wurde auf einem Unpacked Event in New York City der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Galaxy S4 von Samsung bietet dabei durchaus ansprechende Hardware. Das Display basiert, wie üblich bei Samsung, auf der Super-AMOLED-Technologie und ist 4,99 Zoll bzw. 5 Zoll groß. Die Auflösung beträgt dabei 1920 x 1080 Pixel. Es ist somit ein FullHD-Display. Mittlerweile gibt es kaum noch Highend-Smartphones, die ohne einen FullHD-Touchscreen auskommen. Etwas Verwirrung gab es bezüglich des Prozessors. Denn das Galaxy S4 erschien in zwei Varianten. Zum einen mit dem hauseigenen Exynos 5 Octa, zum anderen mit einem Snapdragon 600 von Qualcomm. In Deutschland erschien das Galaxy S4 dabei aber mit dem Snapdragon 600 Chipsatz. Dieser leistet 1,9 GHz und basiert dabei auf vier Kernen. Der Arbeitsspeicher ist mit zwei Gigabyte auch groß dimensioniert. Bilder nimmt die Hauptkamera mit 13 Megapixeln auf. Der interne Speicher ist mit 16 Gigabyte im Durchschnitt, kann aber mit Hilfe einer microSD Karte nochmals erweitert werden. Ausreichend dimensioniert ist auch der Akku, dieser bietet 2600 mAh an Kapazität an. Das Betriebssystem ist Android 4.2.2 Jelly Bean. Stolz war zu Beginn der Preis des Galaxy S4. Samsung verlangte als UVP 729 Euro. Zu Beginn war es dann für rund 650 Euro zu haben. Mittlerweile kann man das Galaxy S4 ohne Vertrag schon für rund 480 Euro kaufen. Unseren Test des Galaxy S4 findet ihr hier.

Xperia-Z-Hersteller.png

Auch Sony hat im Jahr 2013 ein Flaggschiff-Modell auf den Markt gebracht. Die Rede ist dabei vom Xperia Z, welches aber bereits deutlich früher als das Samsung Galaxy S4 auf dem Markt erschien. Bereits kurz nach Jahresbeginn stellte Sony im Rahmen der CES (Consumer Electronics Show) in Las Vegas das neue Xperia Z der Öffentlichkeit vor. Man hatte somit einen Vorsprung vor der Konkurrenz. Am 21. Februar erschien es dann auch offiziell auf dem Markt. Zu Beginn kostete das Xperia Z 649 Euro, fiel dann aber später im Preis. Gegenüber anderen Top-Smartphones kann das Xperia Z besonders durch die IP57-Zertifizierung punkten. Es bietet einen Schutz gegen eindringendes Wasser und Staub. Das Display ist, wie heute üblich, ein FullHD-Display und bietet 5 Zoll in der Diagonale an. Hier kommt die Bravia-Engine zum Einsatz. Angetrieben wird das Smartphone von einem Quadcore-Chipsatz. Allerdings ist es dabei kein neue Snapdragon-Chip sondern der etwas betagtere Snapdragon S4 Pro mit einer Taktrate von 1,5 GHz. Der Arbeitsspeicher ist aber mit zwei Gigabyte wieder ausreichend gestaltet. Intern kommen 16 Gigabyte zum Einsatz, ebenso wie ein microSD Kartenslot. Nicht wechselbar ist aber der 2330 mAh starke Akku. Zu Beginn kam Android 4.1 Jelly Bean als Betriebssystem zum Einsatz. Mittlerweile ist man aber bei Android 4.2 Jelly Bean angekommen. Aktuell bekommt man das Sony Xperia Z vertragsfrei für rund 450 Euro. Es ist also etwa um 30 Euro günstiger als das Galaxy S4, bietet aber mit einer Glasrückseite die höherwertigen Materialien an.

HTC-One-Schwarz-Hersteller.jpg

Ein weiteres Top-Smartphone dieses Jahr ist das One des taiwanischen Herstellers HTC. Das HTC One wurde auf einem dualen Event in London und New York am 19. Februar 2013 der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu Beginn des Monats März waren dann zuerst die Mobilfunkbetreiber an der Reihe, ehe gegen Ende März die generelle Verfügbarkeit in Deutschland bekannt gegeben wurde. Allerdings kämpfte HTC eine Zeit lang mit Lieferschwierigkeiten. Für das angeschlagene Unternehmen war dies natürlich alles andere als günstig. Zum Release war das HTC One für 599 Euro zu haben. Mittlerweile hat sich der Preis aber bei rund 510 Euro eingependelt. Es ist somit das teuerste Smartphone der drei Top-Androiden. Dafür ist aber auch der interne Speicher mit 32 Gigabyte doppelt so groß. Das Display beim HTC One ist das kleinste der drei genannten Smartphones. Es bietet lediglich eine Diagonale von 4,7 Zoll, dabei aber dennoch FullHD mit 1920 x 1080 Pixel. Angetrieben wird es von einem Snapdragon S600 Chipsatz von Qualcomm. Der Quadcore-Chip leistet dabei 1,7 GHz und kann zudem auch zwei Gigabyte RAM zurückgreifen. Der interne Speicher ist, wie gesagt, 32 Gigabyte groß, die Möglichkeit eine microSD Karte einzusetzen fehlt allerdings. Ein Highlight im One ist dabei die Kamera. Diese hat zwar nur 4 Megapixel, durch die UltraPixel-Technologie hat aber jeder der RGB-Pixel 4 Megapixel, womit man im Endeffekt auf 12 Megapixel (rechnerisch) kommt. Ebenso ein Highlight sind die 2 Stereo-Frontlautsprecher, die sich auf der Vorderseite jeweils oben und unten befinden. Der Akku, der im HTC One fest verbaut ist, hat eine Kapazität von 2300 mAh. Zum Start kam das One mit Android 4.1 Jelly Bean in den Handel, HTC hat aber bereits das Update auf Android 4.2.2 Jelly Bean veröffentlicht.

Nokia-Lumia-925-Hersteller.jpg

Dass es nicht nur unter Android Top-Smartphones gibt, zeigt der finnische Hersteller Nokia. Erst kürzlich brachte man mit dem Lumia 925 ein neues Flaggschiff auf den Markt. Es löste damit das bisherige Top-Modell Lumia 920 ab. Vorgestellt wurde das Lumia 925 Mitte Mai. Seit Juni ist das Smartphone mit Windows Phone 8 auch schon im Handel verfügbar. Rein von den Hardware-Daten kann es bei aber nicht gegen die Konkurrenz bei Android ankommen, dazu fehlt derzeit noch das GDR3-Update für Windows Phone 8, welches unter anderem auch FullHD-Display mit 1920 x 1080 Pixel ermöglicht. Das Display beim Lumia 925 ist 4,5 Zoll groß und bietet immerhin die HD-Auflösung von 1280 x 768 Pixel. Für die Rechenleistung steht der 1,5 GHz schnelle Dualcore-Chipsatz Snapdragon S4 Plus MSM8960 zur Verfügung. Dieser kann auf insgesamt einen Gigabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen. Für Daten besitzt das Lumia 925 einen 32 Gigabyte großen internen Speicher, auch eine 16 Gigabyte-Version gibt es. Der Einsatz einer microSD Karte ist nicht möglich. Angepriesen wird das Lumia 925 besonders wegen seiner lichtstarken Kamera. Zwar hat die Kamera nur 8,7 Megapixel, doch besonders in der Nacht sollen Bilder besonders gut werden. Dass Nokia Smartphones mit guten Kameras bauen kann haben sich bereits mit dem 808 PureView eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Als Betriebssystem kommt, wie gesagt, Windows Phone 8 zum Einsatz. Als erstes Smartphone der Lumia-Reihe hat das Lumia 925 dabei schon zu Beginn das Amber-Update von Nokia erhalten, welches zahlreiche neue Features bietet. Der Akku bietet eine Kapazität von 2000 mAh. Je nach Speichergröße kostet das Lumia 925 derzeit zwischen 439 Euro (16 Gigabyte) und 499 Euro (32 Gigabyte).

iPhone-5-Hersteller.jpg

Wenn es um Top-Smartphones geht darf man aber auf keinen Fall das iPhone 5 des US-amerikanischen Herstellers Apple vergessen. Bislang ist ein neues iPhone noch nicht vorgestellt, man geht aber derzeit davon aus, dass es im Laufe des Jahres soweit sein soll. Doch auch das aktuelle iPhone 5 gehört noch lange nicht zum alten Eisen. Es gehört nach wie vor zu einem der beliebtesten Smartphones, auch wenn die Hardware-Ausstattung nicht mehr ganz up-to-date ist. Das Display beim iPhone 5 ist 4 Zoll groß und bietet die Retina-Auflösung von 1136 x 640 Bildpunkten. Es ist trotz der geringen Auflösung nach wie vor knack-scharf. Die Rechenleistung übernimmt im Inneren der 1,3 GHz schnelle Apple A6-Chipsatz. Hierbei handelt es sich um einen Dualcore-Chip. Ihm zur Seite steht ein Gigabyte RAM. Die Kamera im iPhone 5 hat eine Auflösung von 8 Megapixel. Beim internen Speicher hat der Nutzer die Wahl ob er sich für 16, 32 oder sogar 64 Gigabyte entscheidet. Mit Strom wird das iPhone 5 mittels eines 1340 mAh starken Akkus versorgt. Durch die drei verschiedenen Speicher-Varianten wird das iPhone 5 verständlicherweise auch mit drei verschiedenen Preisen angeboten. Die günstige 16 Gigabyte-Version bekommt man schon ab rund 550 Euro. Für rund 650 Euro steht dann die 32 Gigabyte-Variante zur Verfügung. Am teuersten ist dabei die 64 Gigabyte Version, diese kostet aktuell rund 720 Euro. Zum Marktstart kam das iPhone 5 von Apple mit iOS 6 heraus. Die finale Version von iOS 7 wird für Herbst 2013 erwartet.

Man kann aber wohl davon ausgehen, dass im Laufe des Jahres noch weitere Top-Geräte folgen werden. Besonders Apple sei hier genannt. Vermutlich wird bereits im September eine neue Version des iPhone vorgestellt. Auch bei LG könnte sich in dieser Hinsicht noch etwas tun.

Übrigens, die besten Smartphones 2014 findet ihr hier.
 
  • Die besten Smartphones 2013 Beitrag #2
G

Gast185332

Gast
Der A6 Chip des iPhone 5 taktet bis zu 1,3 GHz, in Abhängigkeit vom Leistungsbedarf. iOS 7 gibt es aktuell nur als Beta, also nur mit entsprechend erfüllten Voraussetzungen, im Herbst kommt hier die finale Version (wahrscheinlich mit dem iPhone 5S zusammen).

Gruss ;)
 
  • Die besten Smartphones 2013 Beitrag #3
K

KARL DER KÄFER

Gast
Das beste Smartphone ist das Lumia 925. Die Camera ist besser wie beim iphone 5 undauch besser wie beim Samsungs Galaxy S4 . Und DAS Navi vom Nokia ist auch das beste ,die bedienung ist einfacher wie beim Samsung S4 . Das Windows 8 ist besser wie Android zu zeit auch wen Samsung und Apple mehr Samartphone verkaufen. Ist das windows system doch besser
 
  • Die besten Smartphones 2013 Beitrag #4
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
48.583
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
...... sprach Karl der Käfer bevor er zerquetscht wurde.... .

Posting mit einem Vierer
 
  • Die besten Smartphones 2013 Beitrag #5
G

Gast185332

Gast
Oha! Zumindest ein Statement :D

Wobei ich der "Pure View" Technik von Nokia nichts, aber auch absolut nichts, absprechen würde. Wenn die Finnen aktuell eine Nische besetzen, dann die der "Kamera im Smartphone". Der Rest könnt durchaus diskutiert werden.

Gruss
 
  • Die besten Smartphones 2013 Beitrag #6
G

Gast62663

Gast
as beste Smartphone ist das Lumia 925. Die Camera ist besser wie beim iphone 5 undauch besser wie beim Samsungs Galaxy S4 . Und DAS Navi vom Nokia ist auch das beste ,die bedienung ist einfacher wie beim Samsung S4 . Das Windows 8 ist besser wie Android zu zeit auch wen Samsung und Apple mehr Samartphone verkaufen. Ist das windows system doch besser


http://www.wie-als.de/
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Die besten Smartphones 2013 Beitrag #7
M

Mr. Green

Gast
Jop, kkongo, das trifft es auf den Punkt genau...... :D

Von meinem One
 
Thema:

Die besten Smartphones 2013

Die besten Smartphones 2013 - Ähnliche Themen

HTC Wildfire E Plus - HTC stellt neues Smartphone zum kleinen Preis vor, aber lohnt sich das Gerät?: HTC war „früher“ ein großer Player, wenn es um Smartphones in allen Preisbereichen ging, aber wie es scheint, ist der Glanz dieser Zeit lange...
Oppo A96 VS Samsung Galaxy A52 5G - Wer bietet mehr Smartphone für 299€ UVP?: Oppo hat mit dem Oppo A96 ein neues Smartphone vorgestellt, das preislich wohl in der sogenannten unteren Mittelklasse liegt. Früher war der...
Honor Play6C - Bietet Honor hier ein gutes Smartphone mit relativ viel Technik für relativ wenig Geld?: Honor kann nicht nur hochwertige Smartphones anbieten, sondern ist auch nach wie vor in allen Preissegmenten aktiv. Aktuell wurde das Honor Play6C...
Honor Magic Vs VS Samsung Galaxy Z Fold4 - Wer hat hier das bessere faltbare Smartphone am Start?: Das neue faltbare Smartphone von Honor soll im nächsten Jahr auch nach Deutschland kommen und könnte dann sicher eine Alternative zum...
Samsung Galaxy M12 VS Realme 8i - Wer bietet mehr Smartphone um 150€? Samsung oder Realme?: Nicht jeder benötigt ein High-End Smartphone und ist hier durchaus mit Smartphones im mittleren oder unteren Preisbereich zufrieden, einfach weil...
Oben