Diebstahl - Weg ist weg? Oder?

Diskutiere Diebstahl - Weg ist weg? Oder? im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; Hallo alle Zusammen! Am 10.08 wurde mir mein SX1 gerippt. Zehn Minuten unachtsam und schwupps war's weg. Ich erstattete Strafanzeige und lies...
D

digimonkey

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
05.07.2004
Beiträge
29
Hallo alle Zusammen!

Am 10.08 wurde mir mein SX1 gerippt. Zehn Minuten unachtsam und schwupps war's weg.
Ich erstattete Strafanzeige und lies mein SX1 bei Siemens registrieren, hierzu war eine Menge "Papier" sowie eine Kopie meines Perso nötig.
In diesem Zusammenhang würde mich interessieren, ob jemand von euch weiss, welche Möglichkeiten Siemens hat, um das Phone wiederzufinden?
Und warum, wenn jedes Phone sich mit seiner IMEI-Nr. beim Einbuchen im Netz anmeldet , die Netzbetreiber keine Unterstützung leisten.?

Grüße
Rainer :crying:
 
S

Schallhofer

Senior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
288
Modell(e)
S55, SE S700, 6S
Originally posted by digimonkey@16.08.2004, 08:18
Und warum die Netzbetreiber keine Unterstützung leisten.?
Das stimmt so nicht ganz. Sie sind verpflichtet, bei einer Strafrechtlichen Verfolgung Unterstützung zu leisten, und das tun sie auch.
Aber: Selbstverständlich "unterstützen" sie dich oder Siemens nicht privat, das muss schon offizielle Wege gehn.
 
P

Peter Schroeder

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
118
Technisch gesehen ist dies alles wohl möglich und der Provider kann die Daten offiziellen Stellen, sprich Staatsanwaltschaft respektive ermittelnde Behörde, leicht weiter geben.

Realistisch ist wohl, dass ein Verfahren wegen Geringfügigkeit eingestellt wird. Der Wert eines SX1 in Verbindung mit einfachem Diebstahl wird wohl die Behörden nicht zu Fangschaltungen, Einkreisen des aktiven Handys mit einigen Beamten etc. verführen.

So leid es mir tut, aber verabschiede Dich lieber von dem Gedanken Dein SX1 wieder zu bekommen. Gerne lasse ich mich eines Besseren belehren, aber dies sind die eigenen Erfahrungen mit dem Diebstal eines damals nagelneuen S45i. *schnief*

Gruß

Peter
 
P

Peter Schroeder

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
118
Hallo Leute,

ich habe heute auch noch eine IMHO ausführliche Beschreibung zum Thema "Handy weg! Was tun?" auf bild.de gefunden. Ich glaube, dass die eigentlich ganz umfassend ist. Aus diesem Grunde hier der Text:



Das Handy ist weg! Was Sie jetzt tun können:


1. Ist das Handy wirklich geklaut worden?
Auch wenn es vielleicht albern klingt: Prüfen Sie erst mal, ob Ihr Handy wirklich geklaut wurde!
Rufen Sie dazu Ihre eigene Handynummer an und warten Sie, ob es nicht vielleicht doch aus irgendeiner Jackentasche klingelt. Vielleicht meldet sich ja auch ein Bekannter, bei dem Sie Ihr Gerät liegengelassen haben. Oder momöglich nimmt sogar ein ehrlicher Finder das Gespräch an.
Ist das nicht der Fall, müssen Sie sofort handeln!

2. Handy sperren lassen!
Wenn Ihr Handy wirklich weg ist, müssen Sie es zuallererst und so schnell wie möglich sperren lassen.
Die Sperrzentralen der Anbieter haben folgende Nummern:
Anbieter Hotline
T-Mobile 0180 3302202
Vodafone 0800 1721212
E-Plus 0177 1000
o2 0179 55222 oder 0180 5624357
Außer der Mobilfunknummer müssen Sie Ihre Kundennummer und, sofern vorhanden, Ihr Kundenpasswort parat haben.
Wichtig: Lassen Sie sich Datum und Uhrzeit der Sperrung schriftlich bestätigen. So können Sie für eventuelle Gebühren nach dieser Zeit nicht mehr belangt werden!

3. Anzeige erstatten!
Bei Diebstahl sollten sie umgehend bei der Polizei Anzeige erstatten. So können Sie
1. Geld von Ihrer Versicherung bzw. von Ihrem Netzbetreiber erwarten.
2. darauf hoffen, dass Ihr gestohlenes Handy wieder auftaucht.
Wichtig: Geben Sie bei der Polizei Ihre IMEI (International Mobile Equipment Identifier)-Nummer an.
Nur anhand dieser Seriennummer kann Ihr Handy zweifelsfrei identifiziert werden.
Die IMEI-Nummer erfahren Sie, wenn Sie auf Ihrem Handy (Stern) * (Raute) # (Null) 0 (Sechs) 6 (Raute) # wählen.
Ist Ihr Handy schon weg, und Sie haben sich die IMEI-Nummer nicht notiert, schauen Sie in den Papieren nach, die der Originalverpackung beigelegt waren.

4. Handy-Versicherung
Wenn Sie ein teures Handy verloren haben und sich ein neues wertvolles zulegen wollen, sollten Sie eine Versicherung für das gute Stück abschließen. Die Haftpflichtversicherung kommt für den Handy-Verlust nicht auf.
o2 bietet eine Versicherung für 4 Euro im Monat an. Nicht gerade billig, dafür ist das Handy aber auch gegen Diebstahl versichert. Außerdem werden Verbindungskosten bis zu 511 Euro erstattet.
Eine günstige Alternative kann man bei Jamba bekommen: ab 1,99 Euro ist das Handy versichert, mit einer Selbstbeteiligung von 25 Euro im Schadensfall.
Trotzdem gilt: Eine Versicherung lohnt sich fast nur bei wirklich teuren Geräten.
Schalten Sie Ihr Handy lieber immer mal wieder aus, wenn Sie es nicht brauchen. Ohne PIN-Nummer kann nämlich kein Dieb auf Ihre Kosten telefonieren.

5. Neue SIM-Karte, neues Handy?
Haben Sie Ihr Handy erst einmal verloren, ist damit leider auch die wertvolle SIM-Karte mit Ihrer Telefonnummer weg. Eine Ersatzkarte bekommen Sie von allen Netzbetreibern problemlos und relativ schnell.
Der Vorteil: Sie behalten Ihre Mobilfunknummer.
Der Nachteil: Für die Karte zahlen Sie bis zu 30 Euro.
Hinzu kommen die Anschaffungskosten für ein neues Gerät, die sehr hoch ausfallen können, da Sie ja keinen neuen Vertrag abschließen.
Tipp: Verlängern Sie Ihren Vertrag vorzeitig. So bekommen Sie einen hohen Rabatt oder womöglich ein neues Handy umsonst. Oder Sie besorgen sich gleich ein gebrauchtes Gerät. Fragen Sie mal in Ihrem Bekanntenkreis herum – oft findet sich da noch ein altes, ausrangiertes Modell.

6. So beugen Sie dem größten Schaden vor
• Bewahren Sie griffbereit einen Zettel mit den wichtigen Angaben zu Ihrem Handy auf:
* Hotline der Sperrzentrale Ihres Anbieters
* IMEI-Nummer
* Kundennummer und ggf. Kundenpasswort
• Speichern Sie wichtige Telefonnummern und Termine nicht nur im Handy ab. Übertragen Sie die Daten immer mal wieder auf Ihren PC oder greifen Sie zum guten alten Notizblock.
• Gewöhnen Sie sich an, Ihr Handy auszuschalten, wenn Sie es gerade nicht brauchen.
Nicht direkt meckern! Das ist sicherlich nicht für alle neu, aber eine Gedankenstütze ist es meiner Meinung nach dennoch.

Gruß

Peter
 
Tinkerbell

Tinkerbell

Profi Mitglied
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
865
Standort
Dortmund
In unseren Rechts-FAQ haettest Du auch etwas dazu gefunden. Zwar nicht so ausfuehrlich wie von Bild, aber die wichtigen Nummern etc. haben wir auch aufgelistet.
 
P

Peter Schroeder

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
118
Originally posted by Kati Klockenkämper@16.08.2004, 10:33
In unseren Rechts-FAQ haettest Du auch etwas dazu gefunden. Zwar nicht so ausfuehrlich wie von Bild, aber die wichtigen Nummern etc. haben wir auch aufgelistet.
mea culpa, Kati! ;)

Vielleicht kann man ja die Daten in der Rechts-FAQ verschmelzen. Ich denke, dass ist wirklich eine ausführliche To Do Beschreibung im Fall der Fälle.

Gruß

Peter
 
D

digimonkey

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
05.07.2004
Beiträge
29
Hallo Zusammen,

danke für den Beistand. ;)

@ Peter,

es muss doch gar nicht so aufwendig sein.
Bucht sich das Fon ein, meldet es sich mit IMEI-Nr. an; und ein Fon das
sich einbucht, wird in der Regel auch eine Sim Karte eingelegt haben und die
wird wiederum bei einem Provider auf einen Nutzer registriert sein!
Also, keine Fangschaltung, kein Einkreisen, keine Verfolgungsjagt einfach hinfahren und einsacken. ;)
Reduce to the Max - so einfach könnte das sein.

Grüße
Rainer
 
P

Peter Schroeder

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
118
Hallo Rainer,

in der Regel wird niemand so "einfach strukturiert" sein und eine Vertrags-SIM in ein geklautes Handy einlegen.

Bei einer CallYa Karte z.B. hat man schon nicht mehr die Möglichkeit großartig zurück zu verfolgen.

Gruß

Peter
 
E

ej64

Mitglied
Mitglied seit
07.07.2004
Beiträge
129
Modell(e)
Siemens S65
Netzbetreiber
T-Mobile
Firmware
58
PC Betriebssystem
xp
Hi,

ein Tipp zum Schutz gegen den Gelegenheitsdieb wäre noch, in den Sicherheitseinstellungen "nur diese SIM" zu aktivieren.

Leider läßt sich das durch illegale Programme knacken, was organisierte Handy-Schieber auch mit Leichtigkeit tun. IMO kann selbst die IMEI verändert werden, was eine Verfolgung dann unmöglich macht.

Gruß ej
 
D

digimonkey

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
05.07.2004
Beiträge
29
Tach nochmal!

@Peter - Ich hab' das mit den Prepayd Karten nochmal gecheckt, auch hier braucht man einen Perso!

@ej64 - Meine Überlegung zu der angesprochenen Einstellung (nur diese SIM) war so, dass ich mich fragte, was macht jemand mit dem Fon wenn er die Karte wechselt, den Sicherheitscode falsch eingibt - das Fon also sperrt?
Zurückgeben? Sicher nicht. Wegschmeissen? Schon eher.
Ich entschied mich dazu, nur den Sicherheitscode zu ändern, als individuelles Merkmal sozusagen und die Option nicht einzuschalten.

Vielleicht gibt es netzseitig möglichkeiten und dann habe ich das Fon von der Verfolgung ausgesperrt.

Wie auch immer - ich bleibe geduldig und weine in's Schnuffeltuch... :crying:

Grüße
Rainer
 
P

Peter Schroeder

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
118
Originally posted by digimonkey@17.08.2004, 10:38
@Peter - Ich hab' das mit den Prepayd Karten nochmal gecheckt, auch hier braucht man einen Perso!
Wusste ich nicht, aber lasse mich gerne eines Besseren belehren. :P

Viel Glück noch und
die Hoffnung stirbt zu letzt!

Gruß

Peter
 
Tinkerbell

Tinkerbell

Profi Mitglied
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
865
Standort
Dortmund
aber das heisst nichts. Erstens kann man Peros in gewissen Gegenden einiger Staedte auch kaeuflich erwerben und andererseits gibt es eine Menge Leute, die Prepaids auf Ihren Namen abschliessen und weitergeben (gerade aus dem Bereich der Drogenfahndung ein grosses und bekanntes Problem....)
 
C

chrisdragon

Junior Mitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
21
Originally posted by digimonkey@17.08.2004, 10:38
Tach nochmal!

@Peter - Ich hab' das mit den Prepayd Karten nochmal gecheckt, auch hier braucht man einen Perso!
Hallo Ihr!

Da muß ich euch leider enttäuschen. Man braucht nur über Floh- oder Trödelmärkte zu gehen. Dort gibt es massenhaft Stände mit nagelneuen, unregistrierten PrePaid Karten. Meistens für 20€ mit 15€ Gesprächsguthaben.
Gibt es für alle Anbieter.

Gruß

Chris
 
J

John Shaw

USP-Guru
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Standort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 
T

Tobi

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
130
Modell(e)
HTC Desire HD
Netzbetreiber
Vodafone
ein Tipp zum Schutz gegen den Gelegenheitsdieb wäre noch, in den Sicherheitseinstellungen "nur diese SIM" zu aktivieren
Ein Schutz gegen den Diebstahl ist das natürlich nicht!
Damit kann man lediglich dem nicht so versierten Dieb den Spaß an seiner Beute verderben. Aber für eine kleine persönliche Befriedigung reicht´s vielleicht!?

Also, aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Chance, sein gestohlenes Handy zurück zu bekommen lediglich auf dem Prinzip Zufall beruht! Schade, aber ist so. Wie hier schon erwähnt wurde, ist der Schaden aus dem jeweiligen Einzelfall einfach zu gering, um bei der Poliziei große Kräfte zu mobilisieren.

In meinem Fall konnte ich sogar der Polizei meinen Einnzelverbindungsnachweis zur Verfügung stellen (ich hatte über die Nacht hinweg die Hoffnung, mein Handy vielleicht doch zu Hause vergessen zu haben und hab die SIM erst nach einigen Stunden sperren lassen...), in dem die Nummern (+231... Algeria.... ) vollständig zu sehen waren, die der / die vermeintlichen Diebe angerufen haben. Vielleicht wäre es einfacher gewesen, wenn inländische Nummern angerufen worden wären!?
Jedenfalls sagte mir der, die Anzeige bearbeitende Polizist aus Berlin in einem späteren Telefonat, dass man zwar die Namen der angerufenen Peronen kennen würde, dies aber leider nicht weiter helfen würde. Schade!
Naja, aber ich vermute, dass unserer algerischer Mitbürger nach diesen zwei, drei Telefonaten mein ME45 hat wegschmeißen können.

Jedenfalls drücke ich Dir für Dein Handy die Daumen! Zufälle soll´s ja doch hinn und wieder geben...
 
B

BigWoelfi

Junior Mitglied
Mitglied seit
16.08.2004
Beiträge
41
Originally posted by digimonkey@17.08.2004, 10:38
Ich hab' das mit den Prepayd Karten nochmal gecheckt, auch hier braucht man einen Perso!
Hallo,

Und wozu soll das gut sein bzw. was soll das im vorliegenden Fall nützen?
Vorausgesetzt, Du findest überhaupt heraus, mit welcher Karte nunmehr Dein Handy benutzt wird, dann wird sicher auch wieder nur eine Prepaid-Karte drin sein.

Es soll ein höchstrichterliches Urteil geben, wonach diese Prepaid-Verträge nicht mehr registrierungspflichtig sind.
Nach richterlichen Beschlüssen zur Auskunftserteilung gegen die Provider kommt immer öfter heraus, dass der Inhaber der Prepaid-Rufnummer nicht namentlich gemacht werden kann. Das ist leider neuerdings, nach meiner Kenntnis, rechtskonform.
Zudem bleibt die Kopie des Perso, wenn es denn eine gibt, beim Händler. Wenn man also den Rufnummerninhaber nicht hat, hat man auch meistens den Verkäufer nicht. Und ohne den kommst Du wieder nicht an den Perso.
Selbst, wenn Du das packen solltest, könnte die Karte schon diverse Male den Besitzer gewechselt haben, wie hier ja schon mitgeteilt worden ist.
Katze beißt sich in den Schwanz oder so. :confused:

Aber was anderes geht, nämlich:

1. Anzeige bei der Polizei

2. Nach 25 Tagen von dort über StA Beschluss gem. §§ 100 g+h StPO, auf Deine eigene Rufnummer gerichtet, um festzustellen, ob mit Deiner Karte noch telefoniert worden ist, um herauszufinden, wohin der Täter damit telefoniert hat.
Dann kann man möglicherweise über die Zielrufnummer herausfinden, wer dort angerufen hat (namentlich als Person).

Bei Prepaid-Rufnummern werden von den Providern 30 Tage lang alle abgehenden Rufe, mit Zielrufnummer in voller Länge (noch nicht anonymisiert) gespeichert. Auch die CellID sollte dabei mit erhoben werden, um den evtl. Standort für das Telefonieren herauszufinden.

100 g+h StPO sind weit unterhalb der Schwelle für TÜ angesiedelt, so dass da eigentlich jeder Richter mitgehen sollte.
Möglicherweise musst Du mal den "Polizeibeamten Deines Vertrauens" (Sachbearbeiter für Deine Anzeige) darauf hinweisen, dass es so etwas geht. :D

Gruß, Wolfgang
 
D

digimonkey

Junior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
05.07.2004
Beiträge
29
Hallo Wolfgang,

danke für Deine ausführliche Beschreibung. :up:
Da der Diebstahl am 11.08 war, wird das Feedback etwas auf sich warten lassen.
Also: Schaun mer mal :)
 
T

Tobi

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
130
Modell(e)
HTC Desire HD
Netzbetreiber
Vodafone
2. Nach 25 Tagen von dort über StA Beschluss gem. §§ 100 g+h StPO, auf Deine eigene Rufnummer gerichtet, um festzustellen, ob mit Deiner Karte noch telefoniert worden ist, um herauszufinden, wohin der Täter damit telefoniert hat.
Dann kann man möglicherweise über die Zielrufnummer herausfinden, wer dort angerufen hat (namentlich als Person).
Hm, ich denke, Du hast meinen letzten Beitrag in diesem Thread gelesen!?
Zuviel würde ich mir daher davon auch nicht versprechen! Okay, vielleicht ist es erfolgversprechender -wie ich ja auch schon sagte-, wenn inländische Nummern angerufen worden sind!?
 
E

ernschtl

Junior Mitglied
Mitglied seit
28.07.2004
Beiträge
15
Es ist völlig unerheblich mit welcher SIM Karte telefoniert wird. In Dublin steht ein Computer mit Datenbank, der sogenannte MEIR (Master Equipment Identification Register) In diesen kann jeder provider die IMEI des gestohlenen Handys eintragen. Die meisten MSCn fragenden den MEIR zyklisch ab und kennen daher zu überwachende IMEIs. Sobald mit dem Handy telefoniert wird, auch im Ausland, läuft die Maschinerie an und ermittelt alle möglichen Daten incl. Nummern und Funkzelle. Selbst mithören kann man (Big brother is watching you)
Einfacher wäre natürlich Gespräche von diesem Handy einfach zu blockieren. Geht auch. Das müsste man nur genug publik machen, dann gingen Diebstähle von alleine zurück. Aber wer, ausser dem Eigentümer, will das? :mecker:
 
C

chrisdragon

Junior Mitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
21
Originally posted by John Shaw+17.08.2004, 16:33--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (John Shaw @ 17.08.2004, 16:33)</td></tr><tr><td id='QUOTE'> <!--QuoteBegin-chrisdragon@17.08.2004, 17:21
Da muß ich euch leider enttäuschen. Man braucht nur über Floh- oder Trödelmärkte zu gehen. Dort gibt es massenhaft Stände mit nagelneuen, unregistrierten PrePaid Karten. Meistens für 20€ mit 15€ Gesprächsguthaben.
Gibt es für alle Anbieter.
Jo, Besucher vom Sondereinsatzkommando inklusive. Das sind dann nämlich die Karten, die den Elementen der grauen Welt zu heiß (=bekannt) geworden sind. Die werden dann dort nochmal an Deppen vertickt.

John [/b][/quote]
Das mag wohl auf manche zutreffen. Aber es gibt die dort auch original verpackt und noch zum rausdrücken aus der großen Karte.

Aber wie auch immer, die Karten sind bestimmt irgendwo vom Laster gefallen.

Gruß

Chris
 
Thema:

Diebstahl - Weg ist weg? Oder?

Sucheingaben

htc hd7 geklaut

,

IMEI verfolgung

,

hTC HD7 gestohlen

,
sperrzentrale handy
, htc verfolgung, htc diebstahl, iphone imei verfolgung, 0, htc hd 7 geklaut, htc hd7 diebstahlschutz, HTC Magic über imei als gestohlen melden, handy verfolgung bei diebstahl, imei nummer verfolgung, htc hd7 imei, htc hd7 diebstahl schutz, htc hd7 gegen diebstahl, htc magic gestohlen, HTC gestohlen, f, htc hd7 gestohlen was tun, hd 7 geklaut, iphone IMEI wozu notwendig ?, handy gestohlen verfolgung, imei verfolgung moglich, iphone verfolgung

Diebstahl - Weg ist weg? Oder? - Ähnliche Themen

  • Whats app nach Diebstahl

    Whats app nach Diebstahl: Mein Android Handy wurde vor 3 monaten gestohlen, jetzt habe ich mir ein i phone 5 zugelegt und wollte mich erkundigen ob irgend jemand weiss, wie...
  • Apple: Activation Lock sorgt für Rückgang von iPhone-Diebstählen

    Apple: Activation Lock sorgt für Rückgang von iPhone-Diebstählen: Der mit iOS 7 eingeführte Activation Lock scheint Wirkung zu zeigen, die Zahl der iPhone-Diebstähle ist rückläufig.nnMit iOS 7 führte Apple den...
  • Apple, Google, Microsoft & Co starten gemeinsame Initiative gegen Smartphone-Diebstahl

    Apple, Google, Microsoft & Co starten gemeinsame Initiative gegen Smartphone-Diebstahl: Smartphones sind nicht nur bei den Nutzern beliebt, auch Diebe zeigen viel zu oft grosses Interesse. In den USA haben sich nun führende Hersteller...
  • iPhone: Diebstahl wahrscheinlicher als ein Defekt

    iPhone: Diebstahl wahrscheinlicher als ein Defekt: ProtectCell, ein US Versicherer spezialisiert auf die Versicherung mobiler Endgeräte, hat Daten zu seinen Schadensfällen veröffentlicht. Demnach...
  • Diebstahl App für Iphone 4

    Diebstahl App für Iphone 4: Hallo kann mir jemand schreiben wo ich das Diebstahl App finden kann. Möchte mein Handy damit ausstatten.Hab das gestern im TV gesehen da kann man...
  • Ähnliche Themen

    Oben