EF81: Akku tief entladen - was ist zu tun?

Diskutiere EF81: Akku tief entladen - was ist zu tun? im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.

John Shaw

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Ort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 

jbd

Junior Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
45
Eigentlich sollte sich der Akku erholen, wenn Du das Ladegerät wesentlich länger dran läßt. Sollten ein paar Stunden schon sein.
Was mich aber etwas stutzig macht, das der Akku sich so extrem entladen hat, nicht das er ne defekte Zelle hat (je nachdem, wie er aufgebaut ist)

Jan
 

Roland Emmenlauer

forever young
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
1.583
Modell(e)
W610i
Bei tiefstentladenem Akku sind zwei Stunden bis ein Ladesymbol erscheint "normal" (gem. diverser Siemens Bedienungsanleitungen, z.B. C75).
 

John Shaw

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Ort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 

John Shaw

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Ort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 

DeVille

Senior Chef
Dabei seit
20.09.2006
Beiträge
638
Modell(e)
E71/EL71/EF81/SX1/S75
Firmware
Aktuell
Es wird aber nach einer gewissen Zeit, wieder anfangen zu laden, auch bei teifentladenen Akku. Man benötigt nur Geduld.
 

John Shaw

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Ort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 

DeVille

Senior Chef
Dabei seit
20.09.2006
Beiträge
638
Modell(e)
E71/EL71/EF81/SX1/S75
Firmware
Aktuell
Ich frage mich wie man ein Akku so tiefentladen kann, ohne das in Verbraucher dran hängt. Zwar entladen sich Akkus von selbst, aber das sehr langsam. Denn so alt ist das EL71 ja nicht als das der Akku Jahre lang rumlag.
 

John Shaw

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Ort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 

mn26

Mitglied
Dabei seit
16.10.2004
Beiträge
82
Ort
BTF
Modell(e)
S65 / EF81/E90/N97/S3/Note 10.1/S5
Netzbetreiber
BASE
Firmware
5.0
PC Betriebssystem
alle
Ein Akku kann durch Entladung Richtung Minimum schlagartig zusammenbrechen. Normale Ladegeräte sind nicht immer in der Lage den Start des Ladevorgangs bei Tiefenladung zu starten. Es fehlt die Info Polarität bzw Akku vorhanden. Ich lade dann ebenfalls mit einem speziellen Ladegerät am Anfang mit einem erhöhten Strom welcher bei über 1A liegen kann. Diese Vergewaltigung bitte nur kurze Zeit und Wärmrentwicklung überwachen. Besser ist allerdings Tiefentladung vermeiden.

MfG MN
 

adfree

.
Dabei seit
05.03.2006
Beiträge
1.655
Ich hab auch so einen Akku hier zu liegen. Über Nacht versucht zu Laden...

2,06 Volt vorher, 2,06 Volt nachher...

Leider weiß ich momentan auch noch nicht, wo + und - ist. :confused:

@ mn26

Wie sieht denn so ein spezielles Ladegerät aus? Kannst Du bitte vielleicht einen Link zu einem geeigneten Gerät raussuchen?

Danke
 

SiemensMobile

Glüxflosse
Dabei seit
02.09.2004
Beiträge
70
Ort
Berlin
Modell(e)
K800i, SX1
Firmware
R1GB001, 15
Das ueber nacht am ladegerät lassen bringt bei Siemens geräten nix. Denn Siemens Geräte triggern einen tiefentladenen Akku 1 Std. lang und dann hört es auf. Man muss also das Ladekabel abziehen kurz warten und wieder reinstecken. Damit er denn Akku wieder 1 Std mit Strom versorgt. Aber das könnte dauern. Die schnelle Variante ist shocken =)

PS Hier bei meinem EF81 Akku steht die Polarität drauf genau auf beiden Seiten gucken ist eingefrässt oder so ähnlich
 

RaffaelC

Newbie
Dabei seit
06.03.2007
Beiträge
1
Modell(e)
EF81
PC Betriebssystem
Windows XP
S55 wiederbelebt!

Kurze Erfahrungsbericht: Habe gestern nach fast 2 Jahren Dornröschenschlaf (mit eingelegtem Akku :denk: ) ein S55 wiederbelebt und über Nacht geladen. Nach anfänglicher Reaktionslosigkeit meldete sich nach ca. 30 Minuten das Ladesymbol und über Nacht ist das Gerät wieder voll einsatzbereit. :banane:
Schickes Teil im fast neuwertigen Zustand übrigens. Wer Interesse hat, kurz melden.
 

adfree

.
Dabei seit
05.03.2006
Beiträge
1.655
Man muss also das Ladekabel abziehen kurz warten und wieder reinstecken. Damit er denn Akku wieder 1 Std mit Strom versorgt. Aber das könnte dauern.

@ SiemensMobile

Wie oft sollte man das machen? 3x? 4x?

Ab wann kann man es als gescheitert ansehen?

Danke

Nachtrag:
http://de.wikipedia.org/wiki/Lithium-Ionen-Akku

Li-Ionen-Akkus dürfen nur mit spezieller Elektronik geladen werden. Bei einer Tiefentladung oder Überladung schaltet im günstigen Fall eine interne Sicherung den Akku ab, und er ist nicht mehr zu reparieren. Im ungünstigsten Fall kann er Feuer fangen oder gar explodieren (In den Anfängen der Li-Ion-Technik bei Modellbau wurden die Akkumulatoren oft in Aluminiumkoffern transportiert, um den Benutzer vor Verletzungen zu schützen, falls letzteres eintrat). Bei Akku-Packs kleiner und mittlerer Baugröße ist die Ladeelektronik bereits in den Akku-Pack integriert.
 
Zuletzt bearbeitet:

mn26

Mitglied
Dabei seit
16.10.2004
Beiträge
82
Ort
BTF
Modell(e)
S65 / EF81/E90/N97/S3/Note 10.1/S5
Netzbetreiber
BASE
Firmware
5.0
PC Betriebssystem
alle
@ mn26

Wie sieht denn so ein spezielles Ladegerät aus? Kannst Du bitte vielleicht einen Link zu einem geeigneten Gerät raussuchen?

Danke


http://www1.conrad.de
z.B. Artikel-Nr.: 512285 - 62 lohnt sich aber nur für Leute, die regelmäßig Akkus laden. Die Anschlußtechnik ist bei diesen wenn auch teilweise nur kurz auftretenten Strömen sehr zu beachten.


MfG MN
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

adfree

.
Dabei seit
05.03.2006
Beiträge
1.655
Man muss also das Ladekabel abziehen kurz warten und wieder reinstecken. Damit er denn Akku wieder 1 Std mit Strom versorgt.

Das hat bei mir leider nicht geklappt. 4 mal an und ab, nach jeweils 1 Stunde gleich 0 Steigerung der Voltzahl.

@ mn26

Danke für den Link. :thumbs:
 

SiemensMobile

Glüxflosse
Dabei seit
02.09.2004
Beiträge
70
Ort
Berlin
Modell(e)
K800i, SX1
Firmware
R1GB001, 15
Also bei denn SX1 Hats geklappt :thumbs: und bei der 55er Serie und 65er Serie hab ich es zu 80% immer so gemacht :) Aber bei zu tief entladenen Akkus hab ich kurz geschockt fuer 5 Sekunden, ans Ladegerät ran und 10 Minuten gewartet. Hat sich nix getan noch mal für 5 Sekunden geschockt usw. bis er geladen hat. Das waren dann die ganz tief entladenen Akkus. Aber danach gingen die wieder =)
 

adfree

.
Dabei seit
05.03.2006
Beiträge
1.655
@ SiemensMobile

Danke

Kann ja sein, das auch hier die Qualcomm/BREW Handys wieder eine Extrawurst machen müssen.

MfG
 

ID4

Mitglied
Dabei seit
27.01.2007
Beiträge
143
Moin!

"Tiefentladene" Akkus per Labornetzteil "wiederzubeleben" kostet keine Lebensdauer wenn man es richtig macht. Mal davon abgesehen das die Tiefentladung evtl. Akkukapazizät kostet. Wenn ich einen solchen Akku habe stelle ich 3,7V ein und begrenze den Strom auf 200mA. Jetzt lade ich den Akku 2 - 3 Minuten. Dabei muß man weder Pausen machen noch auf irgendwelche Wärmeentwicklung achten.

Hintergrund ist das Ladeverfahren der LiIon Akkus. Beim laden der Akkus muß anfänglich der Strom begrenzt werden womit also je nach BQS Ladegerät zwischen 0,4A und 0,66A fließen. Im späteren Verlauf des Ladezyklus sinkt der Ladestrom. Jetzt muß die Spannung des Akkus begrenzt werden. Daher hat der LiIon Akku relativ schnell 80% seiner Kapazität erreicht und braucht für die restlichen 20% erheblich länger da der Ladestrom wesentlich kleiner ist.

Problem der Handys ist, daß der Ladevorgang von der Telefoncpu überwacht und gesteuert wird. Wenn jetzt der Akku eine zu niedrige Spannung hat startet das telefon nicht und die CPU kann den Ladevorgang nicht überwachen. Für diesen Fall gibt es einen "Plan B". Der Akku wird ohne Überwachung mit einem ganz geringen Ladestrom geladen bis das Telefon die Einschaltschwelle erreicht und der normale Ladevorgang startet.

Ich hoffe ich konnte ein paar Unklarheiten beseitigen!

Gruß!

ID4
 

adfree

.
Dabei seit
05.03.2006
Beiträge
1.655
Am Beispiel eines SL91 Akkus...

Ich habe das Ladekabel vom EF81 zerlegt.

Wie ihr die 2 Kabel an den Akku bekommt, überlasse ich Eurer Fantasie und Fingerfertigkeit.

10 Minuten sollten auf alle Fälle reichen, dann Wechsel ins SL91 und dort weiterladen.


Achtung!
Eigene Verantwortung!
Der Akku darf nicht heiß werden...
 

Anhänge

  • PINoutLadekabelSL.jpg
    PINoutLadekabelSL.jpg
    68,6 KB · Aufrufe: 127
Thema:

EF81: Akku tief entladen - was ist zu tun?

EF81: Akku tief entladen - was ist zu tun? - Ähnliche Themen

LG G flex 2 Bootloop und mittlerweile akku defekt? Was tun?: Vor einiger Zeit ist mein G Flex 2 total abgekackt, von alleine ausgegangen und neu gestartet, bis zum LG Logo und wieder von vorne, ich dachte...
Nokia 5.4 Akku lädt nicht / schnell leer: Nokia 5.4: den Akku aufladen funktioniert nicht richtig oder der Akku ist schnell leer beim Nokia 5.4? Mögliche Ursachen sowie Lösungsvorschläge...
Nokia 5.4 Akkulaufzeit & stärkerer Akku: Nokia 5.4: Wie ist die Akkulaufzeit beim Nokia 5.4? Tipps und Tricks um beim Nokia 5.4 Akku zu sparen. Möglicherweise gibt es auch einen...
Samsung Galaxy A02s Akku lädt nicht / schnell leer: Samsung Galaxy A02s: den Akku aufladen funktioniert nicht richtig oder der Akku ist schnell leer beim Samsung Galaxy A02s? Mögliche Ursachen sowie...
Samsung Galaxy A12 Akku lädt nicht / schnell leer: Samsung Galaxy A12: den Akku aufladen funktioniert nicht richtig oder der Akku ist schnell leer beim Samsung Galaxy A12? Mögliche Ursachen sowie...

Sucheingaben

akku tiefentladen was tun

,

akku tiefentladung

,

tiefentladung akku

,
batterie tiefentladen was tun
, akku tiefenentladen, iphone 4 akku tiefentladen, iphone 4 tiefentladen, Akku tiefenentladung, tiefenentladung akku, 0, akku tief entladen, akku tiefentladen, lithium ionen akku tiefentladen was tun, was ist Tiefentladung, tablet tiefentladen, Was tun bei Tiefentladung, nokia akku tiefentladen, f, tiefentladen akku, http://www.usp-forum.de/benq-siemens-forum/17452-ef81-akku-tief-entladen-tun.html, samsung tablet tiefentladen, akku ist tiefentladen, tiefentladen, tablet akku tiefentladen, was ist tiefentladen
Oben