EF81 - Mini Review (mit Videotelefonie-Test)

Diskutiere EF81 - Mini Review (mit Videotelefonie-Test) im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; Hallo zusammen, da ich nun das EF81 besitze und einige meiner bisherigen Erfahrungen und Eindrücke teilen möchte, habe ich beschlossen eine Art...
M

Mathias Lukas

ehem. USP-Team
Threadstarter
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
2.790
Modell(e)
iPhone 4S 64GB
Firmware
iOS 6.0
PC Betriebssystem
Mac OS X Mountain Lion
Hallo zusammen,

da ich nun das EF81 besitze und einige meiner bisherigen Erfahrungen und Eindrücke teilen möchte, habe ich beschlossen eine Art Mini-Review zu schreiben, quasi ein Erfahrungsbericht und eine Hilfestellung für Unentschlossene in Einem.
Da es schon den ein oder anderen Testbericht gibt, dachte ich mir, es sei unnötig nochmal wirklich so ins Detail zu gehen.

Die technischen Daten sind ja schon zu genüge bekannt, Fotos gibt es auch schon einige (ein paar werde ich trotzdem noch selbst machen und hier einfügen).

Trotz aller Begeisterung am Anfang, muss ich sagen, dass sich das Bild bei mir mittlerweile etwas geändert hat. Was BenQ-Siemens hier produziert hat ist in jedem Fall verdammt gut. Nur an wenigen Stellen erkennt man, dass es sich hierbei noch um eine Siemens-(Mit)entwicklung handelt. Jedoch besitze ich bereits das zweite Gerät aufgrund eines kleinen Produktionsfehlers (?), später mehr dazu.

Im Grunde genommen wollte ich mit diesem Review ein paar wichtige Punkte durchgehen, die für den ein oder anderen von Bedeutung sind. Unter jeden Punkt habe ich meine positiven und negativen Eindrücke/Erfahrungen niedergeschrieben.

1. Verarbeitung

Als ich das Gerät ausgepackt habe, war ich zuerst tierisch begeistert von der guten Verarbeitung. Nichts knarzte, nichts wackelte, alles war an seinem Platz. Die Metalloberfläche macht sich wirklich sehr gut. Verglichen mit dem S68 hat BQS hier definitiv noch einmal zugelegt. Auch der Rest des Gehäuses macht einen sehr stabilen und hochwertigen Eindruck. Einzig und allein die silber beschichtete Oberfläche um das Display und die Tastatur machen hier einen sehr billigen Eindruck. Mein erstes Gerät hatte keine Mängel, mein zweites Gerät kam mit Kratzer ab Werk.

+ Sehr hochwertige Verarbeitung
+ Kein Knarzen
+ Zubehör aus dem Lieferumfang ebenfalls gut verarbeitet
- nur die silbrige Beschichtung macht einen billigen Eindruck, könnte sich evtl. bald lösen?
- Steuerkreuz hat sich beim ersten Gerät verfärbt
- Qualitätskontrolle? Gerät kam mit Kratzer in silberner Beschichtung

2. Bedienung & Telefonie

Was die Haptik angeht, kann das Gerät voll überzeugen. Es liegt gut in der Hand, lässt sich nach ein wenig Übung auch mit einer Hand öffnen und alle Tasten habe eine klare und übersichtliche Zuweisung. Das Menü ist selbsterklärend, bisher habe ich kein Handbuch gebraucht. Zum Telefonieren liegt das Gerät sehr gut in der Hand, bedingt durch die Größe ideal für längere Telefonate, da es sehr angenehm in der Hand und am Ohr liegt.
Manko: keine Seitentasten zur Regulierung der Gesprächslautstärke während eines Telefonats.

+ Liegt sehr gut in der Hand
+ Selbsterklärendes Menü
+ Sehr gute Sprachqualität, laut und deutlich, wie von Siemens gewohnt
- Keine Seitentasten zur Lautstärkenregulierung

3. Display & Tastatur

Auch wenn das eigentlich zu Punkt 1 gehört, wollte ich es nicht unerwähnt lassen. Das Innendisplay kann voll überzeugen, sehr scharfe Darstellung. Videos und Fotos kommen sehr gut auf dem Display rüber. Das Aussendisplay erfüllt voll und ganz seinen Zweck. Sehr praktisch ist, dass es beim Fotos schiessen als Sucher dient, und das auch noch in einer sehr brauchbaren Darstellungsqualität.
Zum Innendisplay: das hier verwendete "Glas" scheint eher eine Art Plastikscheibe zu sein, die sich eindrücken lässt. Dadurch, dass das Display innen liegt, ist das natürlich weniger dramatisch. Beim Putzen jedoch sollte man sehr vorsichtig vorgehen.
Die Tastatur hat insgesamt einen sehr guten Druckpunkt und ist für dicke Wurstfinger wie meine bestens geeignet ... mit ein Grund warum ich mir das Gerät angeschafft habe. Auch hier ist jedoch schon ab Werk ein Fleck/eine Macke in der Tastatur gewesen, der jedoch nicht sonderlich auffällt. Die Tastaturbeleuchtung ist einfach nur genial. Man kennt diese wohl schon vom V3, aber dass Siemens mal so weit kommt, damit hätte ich persönlich nicht gerechnet ... definitiv ein + !

+ Display(s) scharf und kontrastreich
+ Tastatur ist sehr übersichtlich und hat einen sehr guten Druckpunkt
+ Tastaturbeleuchtung
- innere Displayscheibe aus Plastik, welches nachgibt

4. Kamera & Videotelefonie

Die Kamera macht ordentliche Bilder in einer Auflösung bis zu 1600x1200 Pixeln. Durch den fehlenden Autofokus kann diese leider nicht mit einem K750i oder einem S88 mithalten, für gelegentliche Schnappschüsse reicht das aber sicher mal. Der ein oder andere mag es unpraktisch finden, dass sich das Kamera-Modul immer mitdreht, andererseits gibt es dadurch ein Verschleissteil weniger bzw. es kann kein Sand/Staub in das (nicht vorhandene) Schwenkmodul kommen. So hat BQS wahrscheinlich auch gedacht.
Videotelefonie konnte ich aufgrund einer fehlenden UMTS-Karte noch nicht ausprobieren. Sobald o2 für Genion Multicard UMTS-Karten anbietet, werde ich das hoffentlich testen können. Das Gerät bietet hierfür auch eine Clamshell-Position an, um das Gerät während eines Videoanrufs auf den Tisch stellen zu können. Sehr praktisch wie ich finde, nur etwas störend, wenn man es öffnet, da es hier einen zusätzlichen Widerstand zu überwinden gibt.

Testbilder stelle ich morgen online.

5. Sonstiges

Alle anderen Funktionen wie SMS, MMS, GPRS, Spiele, Anwendungen etc. laufen bisher fehlerfrei. Mich beeindrucken dabei vor allem die Hülle und Fülle des UIs, hier wurde wirklich mitgedacht. Eigentlich lässt das Gerät in diesem Umfang keine Wünsche übrig. Ich persönlich hätte mir noch IrDA gewünscht, BT funktioniert aber ebenfalls per MPM einwandfrei. Einzig und allein das Übertragen von Bildern an meinen Rechner will noch nicht so recht funktionieren.
Der Akku hat nun mit viel Spielereien und ca. 30-40min Telefonie rund 40h gehalten, ein Strich ist noch übrig. Ich hoffe also auf gute 3-4 Tage im normalen Betrieb.
In einem anderen Testbericht wurde bemängelt, dass sich die SIM-Karte nur schwer einsetzen und wieder herausnehmen lässt. Nimmt man dazu allerdings den Akkudeckel zur Hilfe, klappt das ganze ohne Probleme. So ist es auch im Handbuch beschrieben.

Das Gerät läuft mit der Version 23, bisher äußerst stabil. Mein erstes Gerät ist mir 2x abgeschmiert, allerdings muss ich das durch das viele Herumspielen provoziert haben.

Was mich als sehr großen Star Wars Fan freut ist, dass das Gerät voller Wallpaper, Ringtones und 2 Themes steckt. Noch dazu kommt das Star Wars Game. Es sind ein paar wirklich nette Sachen dabei.

Zusammenfassung/Weiteres

+ Bisher relativ stabil mit FW23
+ Ansprechendes Design
+ Hochwertige Verarbeitung mit guten Displays
+ Gute Telefonieeigenschaften
+ Gute Messaging-Funktionen
+ Lieferumfang: Stereo-Headset und Datenkabel!
+ DocViewer, Navi-Software und andere Anwendungen on Board
- Magerer Organizer (wie SXG75)
- Sehr anfällig für Fingerabdrücke an Display und Gehäuse
- Vereinzelt Kratzer/Produktionsfehler am Gehäuse
- Tasten hinterlassen Abdruck auf dem Display
- Anbindung nur per MPM --> per BT sehr langsam
- Keine microSD im Lieferumfang

Bilder:

1 - 2 - 3 - 4 - 5 - 6 - 7 - 8 - 9 - 10 - 11 - 12

Mein Fazit:

Alles in allem ein wirklich sehr schönes Telefon. Ich bin sehr begeistert, was BenQ-Siemens in diesem kurzen Zeitraum auf die Beine gestellt hat. Bleibt zu hoffen, dass das Gerät sich im Alltagstest weiterhin so gut schlägt und mich nicht enttäuscht.

Für alle die viel Wert auf gute Verarbeitung legen und sich gerne auch mal anhören wollen, wie ähnlich das Phone dem V3 doch sieht :D ... dem sei zu diesem Telefon geraten. Angesichts des recht niedrigen Einstiegspreises wird hier sehr viel Telefon für sehr wenig Geld geboten.

Was das Review angeht: natürlich konnte ich nicht alles testen. Funktionen wie den Media Player oder "Kleinigkeiten" wie den Wecker nutze ich selbst nicht so intensiv. Wer aber Fragen hat, kann diese gerne stellen. Zudem wurden viele Fragen ja im Forum selbst schon beantwortet. Mein Review sollte nur einen kleinen Überblick geben und anderen die Warterei auf das Telefon angenehmer machen :) ... also seid gnädig *g*

Gruß,
Mathias
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Paketmarke

Ex USP´ler
Dabei seit
05.01.2006
Beiträge
933
Ort
Frankfurt / Main
Modell(e)
EF81, SE W580i, SE T650i
Firmware
58
PC Betriebssystem
Vista Ultimate
Danke für den - wie ich finde - objektiven Testbericht.

Ich hatte heute die Gelegenheit dass EF81 mal ein bisschen zu testen.
War positiv überrascht.

Da ich ja einen direkten Vergleich mit meinem V3i habe, haut mich das EF81 naturgemäss nicht so vom Hocker. Das Navifeld ist beim EF81 besser zu bedienen. Bei den Tastaturen finde ich keinen Unterschied. Das Display des EF81 wirkt auf mich kontrastreicher als das des V3i. Überraschenderweise ? kann ich bei den Kameras keinen Unterschied feststellen obwohl beim V3i "nur" eine 1,3 MP Cam verbaut wurde.

Ich werde mich die Tage - sobald ich Zeit finde - mal an einen direkten vergleich setzen und auch ein paar Pics posten.

Mein bisheriges Fazit lautet:
EF81 ein sehr gelungenes und preisgünstiges Gerät
aber ;)
Im Angesicht dessen dass man das V3i inzwischen (mit 64 MB SD Karte) für ca. 210 Euro neu bekommt sind mir die Unterschiede für einen Umstieg und einer Mehrinvestition von ~100 Euro noch zu gross.

Aber definitiv befindet sich BS auf dem richtigen Weg - und ich bin erfreut dass BS nicht erst ein Jahr braucht um konkurrenzfähige Geräte auf den Markt zu bringen.
Bedenklich finde ich die "Hardwarefehler" (abplatzende Farbe, Druckstellen am Key). Dies ist beim V3i definitiv nicht der Fall und aufgrund der Gehäuseart ist beim V3i auch kein abplatzen möglich da das Gehäuse nicht lackiert sondern exoliert ist. Da muss die Qualitätskontrolle von BS wohl nochmal ran !

Mein persönlicher Favorit ist aber das EL71. Da freue ich mich wirklich drauf...
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mathias Lukas

ehem. USP-Team
Threadstarter
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
2.790
Modell(e)
iPhone 4S 64GB
Firmware
iOS 6.0
PC Betriebssystem
Mac OS X Mountain Lion
Vielen Dank für das Feedback.

Bei einem Kaffee heute morgen, haben Benni und ich mal UMTS-Videotelefonie ausprobiert :) ... er hatte das SXG75 mit einer T-Mobile SIM (mit ~ 3 Balken Empfang), ich das EF81 mit einer VFD2-SIM (mit ~ 2 Balken Empfang).

Fazit: ich kann getrost darauf verzichten :D
... die Bildqualität ist akzeptabel, ab und an bleibt das Bild stehen, von flüssiger Videotelefonie kann kaum die Rede sein. Der Ton kommt sehr abgehackt, nur wenn Benni wirklich was gesagt hat habe ich ihn gehört, ansonsten keine Hintergrundgeräusche, was desöfteren irritiert hat.

Mein BT-Headset war mit dem EF81 gekoppelt (ein Jabra 250), merkwürdigerweise funktioniert die Kombination Videotelefonie und BT-Headset nicht zusammen, weshalb ich auf das Stereo-Headset zurückgegriffen habe.

Abgesehen davon, dass ein Telefonat teuer ist, kann man damit wirklich noch nicht viel anfangen, leider.

Hier noch ein paar Eindrücke, wie das ganze aussieht:

Geteilter Bildschirm: Benni groß, ich klein



Geteilter Bildschirm: Ich groß, Benni klein



Nur Benni im Vollbild:



Das Telefon mit eingestecktem Headset:



Gruß,
Mathias
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Domenq

Newbie
Dabei seit
01.05.2007
Beiträge
2
Videotelefonie

Hallo.
Wollte nur kurz vermelden, dass es genau so gut funktioniert, wie ich es mir erhofft hatte.

Vollbild des anderen Teilnehmers (hat ein Nokia) und unten rechts eigenes Kamerabild verkleinert. Weitgehend ruckelfrei und sehr sehr witzig!!!

UMTS-Signal muss wohl kräftig sein; und mit einem Sony als Gegenstelle funktioniertes es aus ungeklärten Gründen nicht. Vielleicht nicht "Video erlauben" eingestellt. Wollte ich nicht im teuren V-Gespräch klären; er selbst zu geizig zum Testen. Und es ist klar, dass ich ihn nicht anrufe, um zu testen, ob SEIN Gerät nun geht.

Fazit: Macht sehr viel Spaß !!! Captain Kirk hätte davon geträumt...
 
Thema:

EF81 - Mini Review (mit Videotelefonie-Test)

EF81 - Mini Review (mit Videotelefonie-Test) - Ähnliche Themen

Samsung Infinity Flex Display mit One UI und verbesserter Bixby Assistant - Das weiß man bereits!: Am 07.11.2018 hat Samsung in der Samsung Developer Conference 2018 Opening Keynote ein paar neue und interessante Dinge vorgestellt. Neben einem...
Samsung Galaxy Fold - Wie gut funktioniert das Display und wieviel Technik steckt dahinter?: Der Star des Samsung Galaxy Unpacked Events am 20.02.2019 war für viele das Samsung Galaxy Fold. Faltbare Smartphones sind für viele das Ding...
Honor View 20 VS Huawei Mate 20 - Hat Honor das bessere Kirin 980 Modell am Start als Huawei?: Die Zeiten in denen man Honor nur für Low-Price Smartphones im Low-End Bereich kannte sind lange vorbei und oft können es die neuen Honor Modelle...
Nokia 1 Go Edition Kurztest- Bietet das Nokia 1 die komplette Nokia Smartphone-Erfahrung?: Eigentlich hat man das Nokia 1 erst Anfang April erwartet, aber so mancher Vorbesteller bietet es schon an und auch hier ist ein Gerät angekommen...
Vivo Apex mit ausfahrbarer Frontkamera und Fingerabdruckscanner im Display erscheint 2018: Nach dem Vivo X20 Plus UD stellte Vivo auf dem kürzlich beendeten Mobile World Congress 2018 in Barcelona das Vivo Apex Smartphone als Konzept...

Sucheingaben

Test Videotelefonie

Oben