FAQs zum Nokia 5800 - Bitte vor dem Posten lesen!

Diskutiere FAQs zum Nokia 5800 - Bitte vor dem Posten lesen! im Nokia 5800 Forum Forum im Bereich Nokia Symbian Forum; In diesem Thread versuche ich Neulingen, Kaufinteressenten oder auch "alten Hasen" die wichtigsten Fragen zu beantworten. Natürlich kann dies...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Gast01

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
23.02.2009
Beiträge
6.739
Ort
Starnberg
Modell(e)
iPhone 4, SG Note, SG SII
Netzbetreiber
o2
Firmware
Mehrfachvorhanden
PC Betriebssystem
Windows 7 64 Bit
In diesem Thread versuche ich Neulingen, Kaufinteressenten oder auch "alten Hasen" die wichtigsten Fragen zu beantworten. Natürlich kann dies niemals das gesamte Spektrum abdecken, jedoch einen Teil ;)

Zudem wird dieser Thread kontinuierlich erweitert! Es lohnt sich also, von Zeit zu Zeit wieder einen Blick zu riskieren.

Gibt es ein ausführliches Handbuch? Ich finde Keines...
Auf der Internetseite von Nokia kann das komplette Handbuch geladen werden. Auch wir bieten es hier im Forum an:
Handy Forum - Downloads - Nokia 5800 XpressMusic Bedienungsanleitung
Oder hier der Direkt-Link zur Nokia 5800-Seite:
http://www.nokia.de/service-und-software/produktservice/nokia-5800-xpressmusic/bedienungsanleitung

Mit welchem Betriebssystem läuft das Nokia 5800?
Auf dem Nokia 5800 arbeitet das Betriebssystem Symbian 60 in der 5ten Version. Dies wird häufig einfach als S60v5 abgekürzt. Entgegen landläufiger Meinung ist Symbian kein "Open-Source-Betriebssystem". Es gehört zu 100% der Firma Nokia, wird aber von vielen Handy-Herstellern verwendet. Allerdings ist Symbian ein sehr offenes System, was es auch einzelnen Programmierern ermöglicht, Software zu entwickeln.

Ist dieses System abwärtskompatibel?
Bedingt. Grundsätzlich ist es möglich, auch Software zu installieren, die eigentlich für die 3te Version gedacht ist, also S60v3. Jedoch kann es hier zu Problemen kommen. Im Zweifel muss man dies selbst ausprobieren.

Kann man das Betriebssystem beliebig durch zusätzliche Software aufwerten?
Symbian ist ein sehr offenes Betriebssystem, so dass auch kleinere Entwickler und sogar Hobbyprogrammierer Programme entwicklen und veröffentlichen können. Es gibt nur sehr wenige Ristriktionen, so dass man sein eigenes System mit viel nützlicher Software deutlich erweitern kann.

Werden, wie früher, auch JAVA-Programme unterstützt?
Ja, das Nokia 5800 kann mit diesen Dateien umgehen. Software, die als JAR-Datei vorliegt kann installiert werden.

Kann ich auch einfach EXE-Dateien für den PC auf das Telefon aufspielen?
Nein. Installierbare Formate sind SIS, SISX, WGZ oder JAR. Programme, die eigentlich für Installation auf einem PC gedacht sind, können nicht auf das Telefon installiert werden.

Bei der Installation erhalte ich die Meldung, das Programm sei nicht kompatibel. Was nun?
Nicht verzweifeln. Die Installation kann durch Bestätigen der entsprechenden Taste dennoch fortgesetzt werden. Eine solche Meldung kommt beispielsweise oft bei Dateien, die nicht speziell für das vorhandene System Symbian 60v5 konzipiert wurden. Dennoch kann das Programm fehlerfrei funktionieren.

Bei der Installation erhalte ich die Meldung, das Programm sei nicht beglaubigt und es lässt sich nicht installieren?
Dann ist das Programm nicht signiert. Unsignierte Programme können auf handelsüblichen Telefonen nicht ohne Weiteres installiert werden. Man benötigt hierfür ein Zertifikat.

Was hat es mit diesen Zertifikaten auf sich?
Jedes Programm, welches für Symbian entwickelt wird, muss mit einem Zertifkat versehen werden und signiert werden. Dies soll sicherstellen, dass man nur vertauenswürdige Software erhält. Viele, vor allem kleinere Entwickler, können sich diese Zertifikate jedoch meist nicht leisten, da diese zum Teil sehr teuer sind. Daher entwickeln und verteilen sie ihre Software ohne entsprechende Signatur.

Wie kann ich unsignierte Software dennoch installieren?
Es gibt im Grunde 2 Möglichkeiten. Möglichkeit 1 wäre, das Telefon zu "hacken", es also von allen Ristriktionen zu befreien. Wie das geht wird hier beschrieben: http://www.usp-forum.de/nokia-faq-anleitungen/35383-handy-freischalten-hacken-mit-helloox.html

Möglichkeit 2 ist es, sich selbst ein Zertifikat zu besorgen. Hat man die erst einmal, kann man damit zukünftig nahezu jede unsignierte Anwendung selbst signieren. Zertifikate erhält man derzeit über die chinesische Seite OPDA, oder die englische Seite s60certkey. Der Weg über OPDA ist ein wenig kompliziert, daher rate ich zu s60certkey. In unserem Forum gibt es dazu auch entsprechende Anleitungen:
http://www.usp-forum.de/nokia-faq-anleitungen/33691-zertifikat-ber-s60certkey-bestellen.html
http://www.usp-forum.de/nokia-faq-anleitungen/31419-dev-cert-ber-opda-bestellen.html
Zusätzlich steht noch diese Seite zur Verfügung:
OPDA Free Cer. Applying(for Symbian s60) and Online Signing - OPDA.CN

Ich habe mein Zertifikat erhalten und nun 2 Dateien (DEV und CERT). Aber was nun?
Eine Anleitung dazu gibt es hier bei uns im Forum:
http://www.usp-forum.de/nokia-faq-a...me-mit-einem-zertifikat-selbst-signieren.html

Wieviel Speicher hat das Nokia 5800?
Zunächst besitzt das Telefon einen integrierten Speicher von rund 60MB. Dieser dient überwiegend für das Betriebssystem und die wichtigsten Daten, wie z.B. Kontakte oder Kalenderdaten. Zudem befindet sich im Lieferumfang eine MicroSDHC-Speicherkarte mit einer Grösse von 8GB. Diese kann ganz nach Belieben z.B. mit Bildern, Songs, Videos oder auch anderen Daten gefüllt werden.

Kann man auch andere Speicherkarten verwenden?
Das Nokia 5800 funktioniert grundsätzlich mit jeder handelsüblichen MicroSDHC-Speicherkarte, wie es sie in jedem Elekronikfachgeschäft zu kaufen gibt. Offiziell können Karten mit bis zu 16GB Gröss verwendet werden. Die Karten kann man nach Belieben auch während des Betriebes austauschen. Theoretisch können sogar Karten mit bis zu 32GB verwendet werden, jedoch gibt es hierzu keine Garantie auf Erfolg.

Lässt sich das Nokia 5800 als Massenspeicher, also wie ein USB-Stick, an einen PC anschliessen?
Ja, das ist möglich. Über das mitgelieferte USB-Anschlusskabel kann das Telefon mit jedem handelsüblichen PC verbunden und genutzt werden, ohne dafür eine extra Software installieren zu müssen. Unter Windows erscheint das Telefon beispielsweise als eigenes Laufwerk und kann problemlos mit Daten befüllt werden.

Verfügt das Nokia 5800 über GPS und kann ich es als Navigationsgerät nutzen?
Ja, das Gerät verfügt über einen integrierten, von aussen nicht sichtbaren, GPS-Empfänger. Zudem ist eine Navigationssoftware bereits ab Werk vorinstalliert. Das Programm heisst "Nokia Maps 2.0". Nähere Informationen erhaltet Ihr hier:
http://www.usp-forum.de/nokia-5800-...m-nokia-5800-programme-und-informationen.html
Auch hier der Direkt-Link zur Bedienungsanleitung (Maps Version 3.03)
http://www.nokia.de/service-und-software/produktservice/nokia-5800-xpressmusic/bedienungsanleitung

Kann ich anstelle der vorinstallierten Navigationssoftware "Nokia Maps" auch ein anderes Programm nutzen?
Ja. Das Programm sollte lediglich mit Symbian 60v5 kompatibel sein. Einige Beispiele sind "McGuider", "Garmin Mobile XT", "Skobbler", "Nav4All", oder auch "Google Maps".

Mehr Infos zur Navigation und verwendbaren Programmen gibt es hier:
http://www.usp-forum.de/nokia-5800-...m-nokia-5800-programme-und-informationen.html

Ich habe in der Beschreibung etwas von A-GPS gelesen. Was ist das?
A-GPS steht für Assisted-GPS. Dahinter verbirgt sich ein System, welches beim Start der Navigationssoftware eine Internetverbindung zu den Nokia-Servern aufbaut. Diese speichern laufend die aktuellen Satellitenpositionen und übermitteln diese an das Telefon. Sinn dieser Funktion ist es, dem eigentlichen GPS-Empfänger möglichst schnell die Positionen der Satelliten zu übermitteln um einen raschen Empfang zu gewährleisten. Auf diese Art und Weise ist sogar eine Ortung innerhalb von Gebäuden ohne direkte Sicht Richtung Himmel möglich.

Ist dieses A-GPS kostenlos?
Nein. Die Internetverbindung zu den Nokia-Servern kostet, je nach Vertrag, Gebühren. Die übertragene Datenmenge ist sehr gering, meist unter 10kb. Dennoch kann es hier zu unnötigen Kosten kommen. A-GPS ist für den Navigationsbetrieb nicht notwendig, es ist lediglich eine Unterstützung. Wer ungewollte Kosten vermeiden will, sollte das System abschalten.

Dies geschieht wie folgt:
Menü -> Programme -> Standort -> Standortinfo -> Bestimmungsmethoden
In diesem Menü muss deaktiviert man jeden einzelnen Punkt, ausser "Integriertes GPS".

Und das reine GPS ist kostenlos? Auch im Ausland?
Ja, absolut. GPS ist ein System, bei der der integrierte GPS-Empfänger im Gerät eine Verbindung mit den GPS-Satelliten aufbaut. Sobald mindestens 3 Satelliten gefunden wurden ist eine genaue Positionsbestimmung und damit auch eine Navigation möglich. Die Verbindung zu den Satelliten erfolgt dabei jedoch nicht über das Telefonnetz, sondern über einen gesonderten Kanal ist weltweit absolut kostenfrei. Hat man den vorigen Punkt beachtet und das integrierte A-GPS abgeschalten, ist man auf der sicheren Seite.

Was kostet mich die mobile Internetnutzung mit dem Nokia 5800?
Die Internetkosten sind unterschiedlich und hängen individuell vom verwendeten Vertrag ab. Manche Tarife rechnen nach Zeit ab, Andere nach Datenvolumen. Auch gibt es Flatrates. Wer sich nicht sicher ist, sollte sich unbedingt vor dem Kauf und der ersten Nutzung des Telefons mit seinem Mobilfunkbetreiber in Verbindung setzen, um die möglicherweise entstehenden Kosten vorab zu klären.

Kann ich das Nokia 5800 kostenlos an meinem W-LAN nutzen?
Das Nokia 5800 verfügt über einen integrierten W-LAN Empfänger und kann damit an nahezu jedem gängigen W-LAN Netzwerk betrieben werden. Verbindet man sich beispielsweise zuhause mit dem eigenen heimischen W-LAN, so nutzt das Telefon diese Verbindung für Internetverkehr. Es fallen daher keine weiteren Gebühren an.

Abgesehen von A-GPS (weiter oben), baut das Telefon ungefragt Internetverbindungen auf?
Nein. Eine Verbindung bedarf der Zustimmung des Nutzers. Daher ist es ratsam, auftauchende Systemmeldungen stets aufmerksam zu lesen. So kann man vermeiden, eventuell aus Versehen doch eine ungewollte Verbindung zu erhalten. Auch sollte man zusätzlich installierte Programme im Auge behalten.

Ich bin mir dennoch unsicher. Kann ich Internetverbindungen nicht generell unterbinden?
Eigentlich nicht. Doch es gibt dennoch eine Möglichkeit. Hierbei müssen sämtliche Zugangspunkte aus dem Telefon gelöscht werden. Ohne diese Zugangspunkte kann das Telefon keine Verbindung aufbauen, man ist also absolut sicher.

Dies geschieht wie folgt:
Menü -> Einstellungen -> Verbindungen -> Ziele -> Internet

Hier nun alle Zugangspunkte löschen. Hier erscheint beispielsweise auch das heimische W-LAN. Löscht man z.B. alle Zugangspunkte ausser dem eigenen W-LAN, so ist zwar eine mobile Internetnutzung nicht mehr möglich, jedoch die Nutzung zuhause (ohne weitere Kosten).

Zudem empfehle ich, folgenden Artikel der Zeitschrift "CONNECT" zu lesen. Er klärt viele Fragen des mobilen Internets:
connect: Handysurfen ohne Schock

Kann man das Nokia 5800 auch als Modem für den PC nutzen, um damit ins Internet zu gehen?
Ja. Dazu installiert man am besten die Nokia PC Suite. Hier findet sich ein eigener Menüpunkt "Internetverbindung herstellen", welcher das Telefon als Modem nutzbar macht. Die Software nutzt dabei automatisch den im Handy eingestellten Zugangspunkt. Dieser Vorgang ist sehr einfach und erfordert keine Fachkenntnisse. Allerdings sollte man vorher mit dem Provider absprechen, in wie weit die Modem-Nutzung erlaubt ist und ob nicht ggf. zusätzliche Kosten entstehen.

Welche Übertragungsarten bietet mir das Nokia 5800 für die mobile Internetnutzung?
Über das Mobilfunknetz werden GPRS / EDGE / UMTS und HSDPA (3,6Mbit/s) unterstützt. Letzteres wird bei entsprechendem Empfang durch ein "3.5G" symbolisiert. Zudem verfügt das Gerät über einen integrierten W-LAN Empfänger nach Spezifikation IEEE 802.11 b/g.

Hinweis: HSDPA steht in Deutschland in den Netzen von T-Mobile, Vodafone und O2 zur Verfügung. E-Plus ist gerade dabei, vor allem in Ballungsräumen (z.B. Teile von München) HSDPA aufzubauen. In Österreich bietet T-Mobile Austria HSDPA an. In der Schweiz wird diese Übertragung von Swisscom, Orange und Sunrise angeboten. Verfügbarkeitsabfragen über die Internetportale sind dabei mit Vorsicht zu geniessen, da diese häufig sehr optimistisch ausgelegt sind.

Aber lohnen sich solche Verbindungen überhaupt? Sind sie nicht sehr langsam?
Das kommt auf die verwendete Verbindung an. Entgegen vieler Vorurteile kann man nämlich auch mobil sehr schnell im Internet surfen. Daher kann es auch durchaus interessant sein, das Handy als Modem z.B. für das Notebook zu nutzen.

Hier ein Überblick über die maximal möglichen Übertragungsgeschwindigkeiten und für was diese ausreichen. Wichtig dabei ist immer die jeweilige Netzqualität, welche durch den Provider und den aktuellen Standort beeinflusst werden:

GPRS: Je nach Netzqualität ca. 54 kbit/s -> Ausreichend, um zwischendurch mal eine E-Mail abzurufen oder einfache (am besten mobil angepasste) Internetseiten zu öffnen

EDGE: Je nach Netzqualität bis zu 200 kbit/s -> Ausreichend für den Mail Abruf, einfache Internetseiten, kleinere Onlinespiele

UMTS: Je nach Netzqualität bis zu 384 kbit/s -> Ausreichend für den Mailabruf, Surfen im Internet, Videos oder auch Onlinespiele (z.B. WoW).

HSDPA: Je nach Netzqualität bis zu 3,6 Mbit/s (mehr kann das 5800 nicht) -> HSDPA hat DSL-Qualität und reicht für jede Art von Anwendung

Zusammenfassend kann man sagen, dass mit UMTS oder HSDPA eine sehr gute Internetnutzung möglich ist. Möchte man z.B. mit einem Notebook ins Internet und dazu das Nokia 5800 nutzen, sollte mindestens UMTS verfügbar sein. GPRS und EDGE sind hierfür in der Regel zu langsam. GPRS und EDGE reichen für die Mobile Nutzung aber meist problemlos aus, nur datenintensive Anwendungen dauern hier mitunter sehr lange, vor allem mit GPRS.

Ich suche verzweifelt nach einer Möglichkeit, den Infrarot-Anschluss (IR) zu aktivieren?!?
Das Nokia 5800 besitzt, wie viele moderne Telefone, keinen IR-Port mehr.

Ich habe schon mehrfach von einem "Hardreset" gelesen. Was ist das?
Ein Hardreset ist das vollständige Zurücksetzen des Telefons auf den Auslieferungszustand. Dabei wird auch das Betriebssystem in den Urzustand versetzt. Ein Hardreset hilft dabei wenn Probleme mit dem Telefon auftreten wie z.B. Fehlfunktionen, häufige Abstürze oder lange Wartezeiten auf ein GPS-Signal.

Wie mache ich einen Hardreset?
Am einfachsten öffnet man das Wählfeld und gibt *#7370# ein.

In manchen Fällen kann es vorkommen, dass das Telefon jedoch gar nicht mehr richtig reagiert und man daher das Wählfeld erst gar nicht öffnen kann. In diesem Falle geht man wie folgt vor:

Telefon abschalten, Grüne Taste + Rote Taste + Kamera Taste (auf der Seite) beim Einschalten alle gleichzeitig drücken.

Hat der Hardreset auch Auswirkungen auf meine eingelegte Speicherkarte?
Nein. Der Hardreset wirkt sich nur auf das Telefon und den integrierten Telefonspeicher aus. Die Speicherkarte bleibt völlig unberührt.

Muss ich nach einem Hardreset alle Einstellungen erneut vornehmen und was ist mit den gespeicherten Kontakten?
Sämtliche Einstellungen und auch Kontakte gehen verloren. Auch alle gespeicherten Nachrichten sind weg. Um dem vorzubeugen sollte man vor einem Hardreset stets eine Datensicherung machen. Auf diese Art und Weise kann man das Gerät nach dem Reset genauso wiederherstellen, wie es vorher war.

Und wie mache ich eine Datensicherung?
Hierzu gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Im Telefon direkt auf Menü -> Programme -> Dateimanager -> sichern
Es wird eine Sicherung innerhalb weniger Minuten angefertigt und auf der Speicherkarte abgelegt. Zum Wiederherstellen einfach den gleichen Weg nochmals gehen.

2. Das Telefon an einen PC anschliessen und die Nokia PC Suite starten. Dort die Backup-Funktion nutzen. Die Sicherung wird als Datei auf dem PC gespeichert und kann entsprechend auch nur über den PC wiederhergestellt werden.

Ich habe direkt auf dem Handy eine Sicherung gemacht, aber wo ist nun die Sicherungsdatei?
Es ist von Nokia eigentlich nicht vorgesehen, dass der Nutzer diese Datei sieht. Nur das Sicherungsprogramm selbst greift darauf zu.

Gespeichert wird die Datei in einem Ordner "Backups" auf der Speicherkarte. Dieser Ordner ist jedoch versteckt und kann auf dem Handy selbst nicht sichtbar gemacht werden.

Man kann ihn jedoch sehen, wenn man beispielsweise die Speicherkarte entnimmt, in einen Kartenleser einlegt und über einen PC darauf zugreift.

Nach dem Hardreset fragt mich das Telefon nach einem Code, ich weiss diesen aber nicht?!?
Das Telefon will den sogenannten Sperrcode haben. Eine Sicherungsmassnahmen, um unbefugten Gerbauch dieser Funktion zu unterbinden. Gemäss Bedienungsanleitung ist dieser Code 12345, was auch bei den meisten anderen Geräten von Nokia der Fall ist.

Auf dem Display erscheint permanent ein Briefsymbol und ich erhalte die Meldung "Sim Speicher voll", was soll ich tun?
Ein Lösungsweg zu diesem Problem wird in folgendem Thread aufgezeigt:
http://www.usp-forum.de/nokia-5800-forum/26147-sim-speicher-voll.html

Ich glaube, mein Gerät ist defekt. An wen kann ich mich wenden?
Hier gibt es 2 Möglichkeiten:

1. Im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistungsfrist (2 Jahre) ist zunächst der Händler Ansprechpartner. Verfügt dieser jedoch nicht über eine eigene Werkstatt muss das Gerät oft umständlich zunächst zu Nokia geschickt werden und kommt dann wieder über den Umweg des Händlers zurück zum Kunden. Dieser Weg ist also meist sehr lange.

2. Im Rahmen der Herstellergarantie (bei Nokia ebenfalls 2 Jahre) kann sich ein Kunde direkt an den Hersteller wenden (Hinweis: Gewährleistung und Garantie sind nicht das Gleiche!). Einfache Probleme können dabei meist per Telefon oder Mailkontakt geklärt werden. Liegt aber tatsächlich ein Defekt vor, muss dieser behoben werden. Dafür ist es nicht nötig, das Gerät einzuschicken. Nokia unterhält in ganz Deutschland Partnergeschäfte, die sich "Nokia Care Point", kurz NCP, nennen. Hier kann man persönlich mit dem Gerät vorstellig werden. Je nach Schwere kann dieser sofort oder innerhalb weniger Tage behoben werden.

Eine Liste der Care Points bekommt man online:
http://www.nokia.de/home/storleocator-1

Mein Gerät ist nun schon zum zweiten Mal bei der Reparatur und ich möchte es gerne zurückgeben. Der Händler weigert sich aber. Was soll ich tun?
Grundsätzlich sollte man den Dialog mit dem Händler suchen. Zumindest einmal hat dieser die Möglichkeit der Nachbesserung. Schlägt dies jedoch ebenfalls fehl, ist der Vertrag nicht erfüllt, da die Ware nicht in einwandfreien Zustand ist. Ist der Händler absolut uneinsichtig, sollte man schriftlich mit Hinweis auf den Mangel vom Kaufvertrag zurücktreten.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Gast01

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
23.02.2009
Beiträge
6.739
Ort
Starnberg
Modell(e)
iPhone 4, SG Note, SG SII
Netzbetreiber
o2
Firmware
Mehrfachvorhanden
PC Betriebssystem
Windows 7 64 Bit
Mobil surfen ohne Schock!

Das Thema "Mobiles Internet" erlangt immer grössere Bedeutung. Auch in diesem Forum ist mir aufgefallen, dass es immer wieder Nutzer gibt, die regelrecht "Angst" haben. Es könnte ja sein, dass man aus Versehen eine Verbindung aufbaut und dann vor lauter Kosten das Eigenheim verpfänden muss.

In der aktuellen "Connect" gibt es dazu nun einen sehr interessanten Artikel mit wertvollen Informationen rund um das mobile Internet, die Datentarife und auf was man achten muss.

Hier der Link:
connect: Handysurfen ohne Schock
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

FAQs zum Nokia 5800 - Bitte vor dem Posten lesen!

FAQs zum Nokia 5800 - Bitte vor dem Posten lesen! - Ähnliche Themen

Smartphone und Datenschutz - worauf muss bei der Datensicherheit geachtet werden?: Im Umgang mit Mobilgeräten sind Datensicherung und Datenschutz von besonderer Bedeutung. Da Handydaten nicht nur von Sicherheitsdiensten, sondern...
SIS oder sisx Programme gesucht!!! Für mein Nokia N8: Bitte meldet Euch bei mir, wenn ihr auch noch ein N8 besitzt oder mit sis Programmen für Symbian 60s Betriebssystem erfahren seid... Ich suche...
Nokia 7.1: interaktives Handbuch und Anleitung zum ausdrucken - UPDATE: 08.10.2018, 10:58 Uhr: Ab Mitte bis Ende Oktober soll das kürzlich vorgestellte Nokia 7.1 auch in Deutschland erhältlich sein. Wer sich bereits im...
Nokia 8: WLAN funktioniert nicht trotz guter Verbindung - das kann helfen: Falls mit dem Nokia 8 keine oder nur eine sehr labile WLAN-Verbindung zustande kommt, obwohl die Signalstärke ausreichend bis gut ist, kann das...
Samsung Galaxy Tab S5e T72x flashen [Anleitung]: Samsung Galaxy Tab S5e T72x flashen [Anleitung] Dies ist eine Anleitung zum flashen der Original Firmware für das Samsung Galaxy Tab S5e Modell...

Sucheingaben

nokia 5800 infrarot

,

nokia 5800 jar installieren

,

nokia 5800 gps ohne internet

,
5800 infrarot
, server zertifikat nicht beglaubigt, Nokia 5800 XpressMusic infrarot, http:www.usp-forum.denokia-5800-forum31057-faqs-nokia-5800-bitte-posten-lesen.html, nokia serverzertifikat nicht beglaubigt, serverzertifikat nicht beglaubigt, nokia 5800 faq, mit pc über nokia 5800 ins internet, nokia 5800 gps, jar datei nokia 5800, nokia 5800 hsdpa einschalten, nokia 5800 exe datei , jar installieren nokia 5800, Nokia 5800 Server Zertifikat nicht beglaubigt, infrarot nokia 5800, nokia update server zertifikat nicht beglaubigt, Nokia 5800 Surfen, Notebook mit Nokia 5800 ins internet, nokia 5800 über pc ins internet, Nokia 5800 infrarot einschalten, nokia 5800 exe programm , nokia 5800 ir
Oben