Flybook:

Diskutiere Flybook: im Sonstige Forum Forum im Bereich Smartphones und Tablets; Quelle: golem.de Das ganze ist in meinen Augen nix soo besonderes, eher ein Subnotebook mit Handyfunktion, aber warum nicht? Für den gut...
  • Flybook: Beitrag #1
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Threadstarter
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Ort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
Flybook: Subnotebook, Tablet-PC und Handy in einem
Mini-Notebook mit Touchscreen, GPRS, Bluetooth und WLAN wiegt 1,2 kg
Mit dem Flybook findet eine Mischung aus Subnotebook und Tablet-PC mit drehbarem 16:9-Breitbild-Display den Weg nach Deutschland. Das mit einem Transmeta-Prozessor ausgestattete Gerät im A5-Format wiegt nur etwa 1,2 kg und ist mit WLAN, Bluetooth, Tri-Band-Modul und GPRS ausgestattet.

 


Das Display des Flybook misst in der Diagonale 8,9 Zoll (22,5 cm) und ist so angebracht, dass aus dem Subnotebook mit einer Drehung ein Tablett-PC mit Touchscreen und Stifteingabe wird. Das Display bietet eine maximale Auflösung von 1.024 x 600 Punkten (WXGA).

Flybook

Angetrieben wird das Gerät von einem Transmeta-Crusoe-TM-5800 Prozessor mit 1 GHz, der Arbeitsspeicher misst 512 MByte, die Festplatte fasst 40 GByte. Mit einem Lithium-Ionen-Akku soll das Notebook im Dauerbetrieb allerdings nur bis zu drei Stunden ohne Steckdose aushalten.

Zudem verfügt das Flybook über je zwei USB-2.0- und Firewire-Schnittstellen, ein analoges Modem, Video-Out, VGA-Anschluss für Beamer oder zweiten Monitor, Netzwerk-Port, einen PCMCIA-Slot vom Typ II, einen SIM-Karten-Steckplatz, Kopfhörer- und Mikrofonanschluss, Stereo-Lautsprecher und einen Trackpoint mit Scroll-Button.

Neben der Tablet-PC-Funktion beherrscht das Flybook die GPRS-Technik und kann durch ein Tri-Band-Modul in den GSM-Netzen 900, 1.800 und 1.900 MHz arbeiten. Dazu muss lediglich eine SIM-Karte in den entsprechenden Slot des Flybooks geschoben werden. Das System soll sich dann mit dem integrierten "Mobile-Phone-Tool" selbst konfigurieren. Mit integrierten Telefonapplikationen übernimmt das Flybook dann normale Handy-Funktionen.
34758-flybook.jpg


Das Flybook ist ab sofort für 1.980,- Euro bei Probox Dialogue unter flybook.cc erhältlich. Als Betriebssystem wird Windows XP mitgeliefert.

Quelle: golem.de

Das ganze ist in meinen Augen nix soo besonderes, eher ein Subnotebook mit Handyfunktion, aber warum nicht? Für den gut betuchten Technikfreak bestimmt eine tolle Sache. Jetzt hat man einen Grund mehr seinen PC immer mit durch die Gegend zu schleppen. "Hey das ist mein Handy Mann". Über Akkulaufzeiten und wie die Telefonierfunktion genau realisiert ist wird leider kein Ton verloren.


Grüße Piotr
 
Thema:

Flybook:

Flybook: - Ähnliche Themen

Neue Tablets 2014 – die wichtigsten Neuheiten des Jahres: Wie jedes Jahr lassen die Hersteller auch in diesem Jahr wieder einige neue Tablets vom Stapel. Bereits zu Beginn des Jahres gab es auf der...
Beste Tablets 2014 – Die Top-Tablets des Jahres 2014: In diesem Jahr sind bereits einige wirklich starke Tablets vorgestellt worden. Doch wirklich starke Tablets stammen auch aus dem Vorjahr wie Apple...
Neue Tablets 2013: Das sind die interessantestes Tablet-Neuheiten 2013: Der Boom bei den Tablets reißt auch in 2013 nicht ab. So verwundert es nicht, dass die Hersteller auch in diesem Jahr einige Neuheiten auf den...
Neue Smartphones 2013: Die wichtigsten Smartphone-Neuheiten in 2013: Auch in diesem Jahr ruhten die Smartphone-Hersteller nicht, sondern waren fleißig und stellten eine Reihe neuer Geräte vor. Bereits im Januar...
Apple iPad2 vs Galaxy Tab 10.1N: Der große Laberthread Apple iPad 2 vs Samsung Galaxy Tab 10.1 Was gefällt Euch bei den Geräten besser? Kann das Galaxy Tab 10.1 dem Apple iPad...

Sucheingaben

flybook forum

,

flybook simkarte einrichten

Oben