ForcePhone Technik macht jedes Smartphone druckempfindlich, nicht nur am Display

Diskutiere ForcePhone Technik macht jedes Smartphone druckempfindlich, nicht nur am Display im Tech News Forum im Bereich Community; Force Touch oder auch 3D Touch war am iPhone 6s und iPhone 6s Plus eine interessante Neuerung, die auch von vielen angenommen wurde. Im Android...
Force Touch oder auch 3D Touch war am iPhone 6s und iPhone 6s Plus eine interessante Neuerung, die auch von vielen angenommen wurde. Im Android Bereich kommt das Ganze aber nicht so richtig in Schwung. Nun hat ein Team der Universität in Michigan einen Weg gefunden, um jedes Smartphone quasi komplett druckempfindlich zu machen.


ForcePhone ist kein zusätzliches technisches Bauteil, sondern eine Software die man laut der Kollegen von Areamobile theoretisch auf jedem Smartphone nutzen kann. Die dazu nötige Technik ist ohnehin in jedem Smartphone bereits verbaut, nämlich das Mikrofon und der Lautsprecher. Durch die Nutzung dieser beiden Komponenten wird eigentlich nicht (nur) das Display druckempfindlich, sondern das komplette Smartphone.

Gemessen wird nämlich nicht wirklich der Druck. Der Lautsprecher gibt permanent einen Ton mit 18Khz ab. Dieser ist so hoch, dass der User am Smartphone diesen nicht hören kann. Das Mikrofon kann diesen Sound aber durchaus aufnehmen.

Drückt man nun das Display oder das Gerät an sich verändert sich dadurch die Tonhöhe. Diese Veränderungen kann die ForcePhone Software messen und dann theoretisch Kommandos entsprechend ausführen. Dadurch wäre es kein Problem wie durch 3D Touch auf einem iPhone ein Kontextmenü bei einem bestimmten Icon zu öffnen oder auch in ein Bild zu zoomen.

ForcePhone hätte aber durchaus mehr Möglichkeiten als 3D Touch oder Force Touch. Da man auch das Gehäuse einfach drücken kann könnte ein einzelner Druck des Smartphones zum Beispiel im Browser immer eine Seite zurückspringen. Man könnte auch Kommandos morsen und durch das bekannte Signal „drei kurz, drei lang, drei kurz“ ein SOS morsen, und durch das Kommando eine Notfall-Nummer wählen, ohne das es wirklich jemand mitbekommt.

Für die Serienreife soll die Technik noch nicht ausgereift sein, aber laut eines Mitarbeiters des Teams will man ForcePhone auf der MobiSys2016 in Singapur vorstellen, die dieses Jahr von 29. Bis 29. Juni stattfindet.



Meinung des Autors: An sich klingt das Ganze ja nicht schlecht, was haltet Ihr von ForcePhone? Persönlich empfand ich 3D Touch am iPhone 6s Plus als nettes Gimmick, nutze es aber kaum, und Ihr?
 
Thema:

ForcePhone Technik macht jedes Smartphone druckempfindlich, nicht nur am Display

ForcePhone Technik macht jedes Smartphone druckempfindlich, nicht nur am Display - Ähnliche Themen

Druckempfindliches Display?: Hallo Das Huawei P9 Plus hat ja ein Durckempfindliches Display so weit ich weiss (Ich denke, es ist das neuste Smartphone, welches ein solches...
Huawei Mate 40, Mate 40 Pro, Mate 40 Pro+ und Mate 40 RS Porsche Design offiziell vorgestellt: Huawei hat nun die Mate 40 Serie offiziell angekündigt und natürlich sollten die Geräte auch für den deutschen Markt verfügbar werden. In diesem...
Apple Austausch- und Reparaturprogramme, ein Überblick: Reparaturen auch nach Ablauf der eigentlichen Gewährleistung? Ja, in einigen Fällen... Apple ist in der Öffentlichkeit eher dafür bekannt...
Synaptics präsentiert Fingerprintscanner im Display für Massenproduktion - Im Samsung Galaxy S9?: Eine Entwicklung auf die viele warten ist der Fingerabdruckscanner unter bzw. im Display, und man wartete welcher Anbieter ihn wohl als erstes...
Apple HomePod zurücksetzen, so geht´s: Der HomePod hängt, Siri reagiert nicht oder der Lautsprecher soll verkauft werden? Dann sollte er auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden...
Oben