Frage zur Reparatur Galaxy A10

Diskutiere Frage zur Reparatur Galaxy A10 im Samsung Android Forum Forum im Bereich Samsung Forum; Hallo, ich hatte gerade ein Handy bei Samsung zur Reparatur, ein Galaxy A10, ca. 2 Jahre alt. Der Slot der SIM-Karten ließ sich nicht mehr...
C

ChessTR

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
16.02.2022
Beiträge
2
Hallo,

ich hatte gerade ein Handy bei Samsung zur Reparatur, ein Galaxy A10, ca. 2 Jahre alt. Der Slot der SIM-Karten ließ sich nicht mehr öffnen, weil die Karten drinnen festsaßen. Erst sollte ich 25,- Euro dafür bezahlen, dann korrigierte Samsung auf 110,- Euro und schickte mir 3 Fotos (auf 2 von denen ist nichts zu erkennen, auf dem dritten sieht man die Kratzspuren außen), wobei man die Fotos aber nicht speichern oder kopieren kann. Über den Zustand im Inneren ist mir nichts bekannt, es gibt kein Foto nach dem Öffnen.

Inzwischen habe ich das Gerät zurück, welches an sich funktioniert, hat es aber vorher auch getan. Man konnte nur keine SIM mehr einlegen / wechseln. Jetzt wurde angeblich die Hauptplatine ausgetauscht, mehr steht auch nicht in der Rechnung. Ich finde die Rechnung schon mal viel zu knapp, Arbeitsstunden und Materialkosten würde ich normal finden, aber nicht nur ein Satz. Nachvollziehen kann ich nicht einmal, ob die Platine überhaupt ausgetauscht wurde.

Daher meine Frage: Ist es möglich, dass man durch ein nicht korrektes Einschieben des Slots für die SIM-Karten (mir nur sehr wenig Druck übrigens, kein Brechen) die Hauptplatine so beschädigt, dass sie ausgetauscht werden muss, obwohl das Handy noch normal funktioniert hat?
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
48.405
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
Ist es möglich, dass man durch ein nicht korrektes Einschieben des Slots für die SIM-Karten
Ja, das ist möglich, wenn man die falsche Sim genutzt hat. Es gab früher ja so Stanzgeräte, die aus einer größeren Sim Karte eine kleinere gemacht haben. Wenn das bei Dir auch der Fall war, dann kann es durchaus sein, dass die Simkarte die Kontakte beschädigt. Wenn diese so mit der Hauptplatine verbunden sind, dass man sie nicht wechseln kann oder weil der Hersteller dies so nicht vorsieht, dann ist meist sofort die Hauptplatine fällig. Eben weil sich die Hersteller gar nicht erst die Mühe machen, so was zu reparieren. Der Austausch der Hauptplatine ist für den Hersteller und oft auch für den Kunden günstiger, als wenn man die Arbeitsstunden für eine Reparatur ansetzt und diese dann auch durchführt.
 
C

ChessTR

Newbie
Threadstarter
Dabei seit
16.02.2022
Beiträge
2
Danke schon mal für die Antwort. Allerdings war die SIM korrekt und auch nichts mehr dran, was nicht dazu gehört hätte. Sie war nur offenbar nicht fest genug auf dem Schlitten und ist dann so verrutscht, dass sie von innen den Slot verkeilt hat. Um etwas an der Platine wirklich zu beschädigen, hätte die SIM ja weiter rein rutschen müssen, dafür hätte aber der sehr moderate Druck auch nicht ausgereicht. Ich finde das also nach wie vor etwas zweifelhaft, denn Beweise für Beschädigungen im Inneren liegen mir keine vor, nur Bilder von außen.
 
Robbie

Robbie

Co-Admin
Dabei seit
22.06.2008
Beiträge
48.405
Ort
NRW
Modell(e)
Diverse
Netzbetreiber
O2/D1/D2
Firmware
Stock und CFW´s, ständig neue
PC Betriebssystem
MS Win 7, 8.1 und 10 / Ubuntu 11.x
dass sie von innen den Slot verkeilt hat
Und beim raus ziehen aus dem Slot? Vielleicht wurde schon an dieser Stelle dann was an der Platine beschädigt. Immerhin sitzen ja an der Stelle möglicherweise die Kontakte für die Sim.

Ich finde das also nach wie vor etwas zweifelhaft, denn Beweise für Beschädigungen im Inneren liegen mir keine vor, nur Bilder von außen.
Kann ich ja nachvollziehen, aber wie willst das nun beweisen? Wenn, dann müsstest Dich an die Verbraucherberatung oder einen Anwalt wenden.

Im Prinzip ist es schon oft ein Problem mit den Smartphone Herstellern gewesen. Allein in diesem Forum konnte man immer wieder Berichte lesen, dass selbst Reparaturen wie z. B. eine defekte Cam abgelehnt wurden, weil angeblich der Feuchtigkeitssensor verfärbt war (also als wenn das Gerät ins Wasser getaucht worden wäre), obwohl die Kunden Stein und Bein schworen, dass ihr Gerät nie mit Wasser in Berührung gekommen ist, es auch nicht im Regen benutzt wurde oder mit im Schwimmbad oder der Sauna war. Auch in diesen Fällen gab es nie einen Nachweis der Hersteller. Denn dazu müssten die ja im Grunde genommen, das öffnen der Geräte per Video festhalten. Und dieses dann auch auf Anforderung des Kunden zur Verfügung stellen.
 
Thema:

Frage zur Reparatur Galaxy A10

Frage zur Reparatur Galaxy A10 - Ähnliche Themen

Galaxy Tab A 9.7/2015 plötzlich defekt: Hallo zusammen, ich habe hier ein Samsung Galaxy Tab A 9.7/2015, SM-T550. Passiert ist folgendes: -vor ca 4 Monaten musste ich den Akku...
Samsung Galaxy A10 oder Samsung Galaxy A10s - Was ist neu beim Samsung Low-Price Smartphone?: Samsung hat nun mit dem Samsung Galaxy A10s eine verbesserte Variante des günstigsten Galaxy A Modells Samsung Galaxy A10 offiziell vorgestellt...
Samsung Galaxy S10 / S10 plus / S10e rooten [Anleitung]: Samsung Galaxy S10, S10 plus und S10e rooten [Anleitung]. Mit der Galaxy S 10 Reihe (hier noch ohne das Galaxy S10 5G) hat es Samsung wieder...
Samsung Galaxy Note 8 rooten [Anleitung] - Alte Anleitung: Samsung Galaxy Note 8 rooten [Anleitung]. Achtung: Diese Anleitung funktioniert derzeit zumindest bis zur Firmware N950FXXS3BRB2. Ob es bei...
Samsung Galaxy Note 8 rooten [Anleitung] - Neue Anleitung: Achtung: Diese Anleitung sollte nur genutzt werden, wenn sich das Galaxy Note 8 noch im Originalzustand befindet, also Original Samsung Firmware...
Oben