GEZ-Gebühren für das SX1 ?

Diskutiere GEZ-Gebühren für das SX1 ? im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; Hallo, ist vielleicht ein klein wenig Off-Topic, aber bezahlt eigentlich irgend jemand GEZ-Gebühren für sein SX1?? Müsste man das überhaupt...
H

Hogar

Mensch
Threadstarter
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
143
Standort
Berlin
Modell(e)
m35i
Hallo,

ist vielleicht ein klein wenig Off-Topic, aber bezahlt eigentlich irgend jemand GEZ-Gebühren für sein SX1?? Müsste man das überhaupt? Immerhin ist ja ein Radio in dem Teil drin. Und das nicht als Webanwendung wo die Rechtslage ja klar wäre (kein Gebühren), sondern als echtes Empfangsteil. Und verschweigen kann man das vor der GEZ auch nicht, die können ja nachgucken was das SX1 kann, und wenn dich ein GEZ Vertreter damit "erwischt" könnte er dann tatsächlich Extra Gebühren verlangen?

Ich denke mal freiwillig wird niemand dafür Gebühren hinblättern ;)
Man kann ja behaupten es wäre das einzige Radio was man hat. Wer ein Autoradio sichtbar im Auto hat, hat natürlich Pech...

Würde mich doch schon mal interressieren ob dafür was verlangt werden darf...
Wer weiß was?

Hogar
 
R

Robert_Carven

Profi Mitglied
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
777
wenn du ganz artig bei der GEZ gemeldet bist (was ich natürlich annehm) kannst du so viele radios oder fernseher haben wie du magst, ausser du benutzt welche nur beruflich dann musst du extra bezahlen (geschäftswagen z.b.) also seh ich da kein problem?
 
P

Paramedic

Newbie
Mitglied seit
19.07.2004
Beiträge
8
ich denke, wenn es dein einziges empfangsgerät wäre und du somit noch keine gebühren zahlst... darfst du es anmelden und rundfunkgebühren für dein handy zahlen :anrufen:
nur mal so als theoretische situation: ich lebe mit meiner freundin zusammen, ich zahle brav meine gebühren, alle geräte gehören mir ( fernseher, radio, autoradio usw.), sie braucht also nichts zu zahlen.... aber sie hat einen handy-vertrag auf ihren namen und das handy welches sie nutzt, hat ein radio integriert... also darf sie dann zahlen oder muß der gez glaubhaft versichern, daß das handy nicht ihr gehört .... ;)
ist schon seltsam, das die das anscheinend noch nicht wirklich gemerkt haben... weil fast jeder nokia-nutzer wäre ja auch dran...
 
R

Robert_Carven

Profi Mitglied
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
777
wenn du mit deine rfreundin in der selben wohnung gemeldet bist bezahlt ihr auch nur einmal völlig wurst wem das was gehört. das mit der teils beruflichen nutzung ist da meist schon viel kniffliger oder gehst du ohne handy zur arbeit?
aber wo kein kläger da kein richter. über diese "fernsehsteuer" reg ich mich eh schon mein leben lang auf
 
P

Paramedic

Newbie
Mitglied seit
19.07.2004
Beiträge
8
öhm.. es nicht ganz egal, wem was gehört...

5. Welche Rundfunkgeräte sind in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft anmeldepflichtig ?
In einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft sind für die gemeinsam genutzten Geräte Rundfunkgebühren nur für ein Radio- und ein Fernsehgerät zu zahlen. Für den Partner, der für die gemeinsam genutzten Geräte Rundfunkgebühren zahlt, gelten seine weiteren Geräte in der Wohnung und/oder im Kraftfahrzeug als gebührenfreie Zweitgeräte. Der andere Partner muss seine weiteren Geräte in der Wohnung (z.B. im Arbeitszimmer) oder im Auto selbst anmelden und dafür Gebühren zahlen.
also, entweder hat der partner nix oder er zahlt...

aber ansonsten hast du recht... die sind einfach nur lästig ;-)
 
S

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
Originally posted by Robert_Carven@19.07.2004, 22:00
das mit der teils beruflichen nutzung ist da meist schon viel kniffliger oder gehst du ohne handy zur arbeit?
Hallo,

es soll ja auch noch direkte Firmenhandys geben...
Bei uns (Siemens) haben wir auch zuerst darüber gelacht, aber nach wenigen Minuten ist uns der Spaß auch wieder vergangen! Denn wir müssen nun die Vertragsverlängerten SX1 GEZ-Gebühren abführen. Was ich mir noch nicht ausmale, ist der Ärger, wenn wir die Dinger wieder abmelden, wenn das SX1 nicht mehr aktuell ist.

Greetinx, Sascha
 
A

Acculeer

Newbie
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
5
Hallo,

zuhause zählt ein z.B. SX1, zu den angemeldeten Rundfunkgeräten.

Am Arbeitsplatz müsste man bezahlen, ähnlich wie bei einem mitgebrachten
Ghettoblaster.

Unterwegs zählts dann wieder ähnlich dem Autoradio im priv. PKW zu den
häuslichen Empfängern.

Bei unehelichen Lebensgemeinschaften......

Versteh einer diesen GEZ -Abzockschwachsinn.

Gruss
 
L

logi

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
178
Ich hätte nix gegen ein "öffentlich rechtliches" PayTV einzuwenden... *g
(Obwohl das mit den Gebühren usw. ja eignetlich schon PayTV is)
Premiere mäßig...
Man sucht die Sender aus, die man schauen möchte, bezahlt entsprechend Gebühren, fertig is.
Will man nix schauen, dann wählt man halt nix..

Und wenn man ne Ordentliche Verschlüsselung bei den SmartCards verwendet,
braucht sich auch keiner mehr über Schwarzseher aufregen.

Besonders toll ist es ja, dass Österreich, Niederlande, Schweiz usw. kostenlos die öffentlich Rechtlichen gucken... SAT machts möglich.

edit: mist, schon wieder irgendwie offtopic -_-
 
W

wBischof

Junior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
23
@logi
Ich möchte dazu nur bemerken, dass auch in Österreich GEZ ähnliche Gebühren für Radio und TV abzuführen sind. Und es soll ja auch Menschen in unserem nördlichen Nachbarland geben, die gerne ORF Programme angucken - zumindest von Bayern weiss ich das (die machen dann das in deiner Diktion auch "gratis" - und sind herzlich willkommen).
Nur so als Denkanstoss ...
 
L

logi

Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
178
Nur schade, dass mehr Ösis usw. ARD und Konsorten gucken als Deutsche ORF usw.
Was vor allem daran liegt, dass ORF die meiste Zeit verschlüsselt sendet.
 
Thema:

GEZ-Gebühren für das SX1 ?

Sucheingaben

Smartphone der GEZ verschweigen

GEZ-Gebühren für das SX1 ? - Ähnliche Themen

  • WhatsApp künftig kostenlos: jährliche Gebühr wird abgeschafft - UPDATE

    WhatsApp künftig kostenlos: jährliche Gebühr wird abgeschafft - UPDATE: 18.01.2016, 15:14 Uhr: Bislang ist der weltweit am häufigsten genutzte Messenger WhatsApp nur im ersten Jahr gratis, danach wird in (un) schöner...
  • Roaming-Gebühren sollen in der EU weiterhin bestehen bleiben

    Roaming-Gebühren sollen in der EU weiterhin bestehen bleiben: Eigentlich sollten die Roaming-Gebühren innerhalb der EU spätestens ab 2016 entfallen, doch es könnte anders kommen.nnDas Europaparlament...
  • Apple verhandelt niedrige Gebühren für mobiles Bezahlen

    Apple verhandelt niedrige Gebühren für mobiles Bezahlen: Zum kommenden Dienstag wird nicht nur die Vorstellung des iPhone 6 erwartet, auch ein Dienst zum mobilen Bezahlen soll von Apple vorgestellt...
  • EU Roaming-Gebühren sollen fallen

    EU Roaming-Gebühren sollen fallen: Die Europäische Kommission hat einen Gesetzesentwurf verfasst, der die Roaming-Gebühren für Anrufe, Textnachrichten und mobiles Surfen in Europa...
  • Brot für die GEZ

    Brot für die GEZ: Seht selbst und spendet mit: Brot für die GEZ :D :up:
  • Ähnliche Themen

    Oben