Gigaset GS270 und Gigaset GS270 Plus neu vorgestellt - Es muss aktuell nicht immer Nokia sein?

Diskutiere Gigaset GS270 und Gigaset GS270 Plus neu vorgestellt - Es muss aktuell nicht immer Nokia sein? im Artikel Forum im Bereich ; Nicht nur Nokia ist ein Name bei dem so mancher in Erinnerungen schwelgt, auch der Name Gigaset ist bei vielen die Ihr Telefon zuhause schon früh...
Nicht nur Nokia ist ein Name bei dem so mancher in Erinnerungen schwelgt, auch der Name Gigaset ist bei vielen die Ihr Telefon zuhause schon früh kabellos nutzten ein Begriff. Schon mit dem Gigaset GS170 hatte man gezeigt, dass nicht nur Nokia wieder im Rennen ist, sondern dass man hier auch gute Alternativen bietet. Nun gibt es die Modelle GS270 und GS270 Plus, die man durchaus als Alternative zum Nokia 5 sehen kann.


Die Geräte sind aktuell auf der Gigaset Homepage vorgestellt worden und müssen sich bei Preisen von 199 Euro für die normale Version oder auch 229 Euro für die Plus Variante nicht hinter Geräten wie dem Nokia 5 oder aber auch einem LG X Power 2 nicht verstecken. Die beiden Gigaset Geräte sind dabei relativ ähnlich und unterscheiden sich nur bei RAM, Speicher und ein wenig bei der Farbe. Beide Geräte gibt es in Grau, das Plus-Modell noch in „Urban Blue“ also Blau.



Beide Versionen bieten ein 5,2 Zoll großes IPS In-Cell Display mit einer 1.920 x 1.080 Pixel Full-HD Auflösung unter 2,5D Glass und werden von einem MTK6750 Octa-Core Prozessor auf 1,5Ghz angetrieben. Das GS270 bietet 2GB RAM und 16GB internen Speicher, die Plus Variante hat 3GB RAM und 32GB Speicher. Beide können per Micro-SD um 128GB erweitert werden, aber wie so oft dann auf Kosten der Dual-SIM Funktion. Als OS kommt Android 7.0 Nougat zum Einsatz, aber laut der Kollegen von Areamobile soll ein Update auf Android 8.0 Oreo hier recht sicher sein.



Bei den Kameras bietet man auf der Rückseite 13 Megapixel mit PDAF und LED-Blitz und auf der Vorderseite eine Kamera mit 5 Megapixel für Selfies, die zudem über Panorama- und Beautymodus sowie über eine Gestensteuerung verfügt. Ein Fingerabdruckscanner sitzt ebenfalls auf der Rückseite und an Verbindungen ist soweit alles mit dabei was man braucht. LTE wird bis maximal Cat-6, also 300Mbps / 50Mbps, unterstützt aber auf NFC muss man verzichten. Der Akku ist zusammen mit der mit 5.000mAh zudem recht großzügig ausgefallen,



Meinung des Autors: Auch andere Hersteller haben ordentliche Smartphone die es mit Nokia und Co. sicher aufnehmen können. Was haltet Ihr vom Gigaset GS270 (Plus)?
 
Thema:

Gigaset GS270 und Gigaset GS270 Plus neu vorgestellt - Es muss aktuell nicht immer Nokia sein?

Gigaset GS270 und Gigaset GS270 Plus neu vorgestellt - Es muss aktuell nicht immer Nokia sein? - Ähnliche Themen

Gigaset GS3 und Gigaset GS4 vorgestellt - Diese Smartphones bringen ein beliebtes Feature zurück!: Der Name Gigaset ist bekannt, die Smartphones dieses Anbieters eher nicht so. Dies will man nun mit den neuen Modellen GS3 und GS4 ändern und...
Xiaomi Redmi K40, Redmi K40 Pro und Redmi K40 Pro+ offiziell - Unterschiede der K40 Modelle: Die Xiaomi Tochterfirma Redmi hat die neuen Modelle der K40 Serie nun offiziell vorgestellt und so mancher hofft auf einen Release in Deutschland...
Motorola G10 und Motorola G30 - Was bietet die neuen Motorola Modelle der Mittelklasse?: Motorola hat zwei neue Modelle vorgestellt und auch wenn so manche bei diesem Anbieter gern ein High-End Modell sehen würden, sind beide Geräte...
Nokia 1.4 oder Xiaomi Redmi 9 - Wer bietet mehr Smartphone für weniger Geld?: Nokia hat mit dem Nokia 1.4 ein neues Low-Price Modell vorgestellt und bewirbt es als preiswerten Einstieg in Homeschooling und Unterhaltung, aber...
Nokia 1.4 Einsteiger-Smartphone offiziell vorgestellt - Was kann das Nokia 1.4 für ca. 109€ bieten?: Nokia hat ein neues Smartphone vorgestellt und will vor allem Nutzer günstigerer ansprechen, denn das Nokia 1.4 ist eindeutig ein Low-End...
Oben