Google Home Mini, Max, Pixelbook und mehr - Das gab es zu den neuen Google Pixel Smartphones

Diskutiere Google Home Mini, Max, Pixelbook und mehr - Das gab es zu den neuen Google Pixel Smartphones im Google Home Forum Forum im Bereich Google Forum; Natürlich gab es nicht nur die neuen Google Pixel Smartphones auf dem aktuellen Google Event zu sehen. So manches neue Gerät wurde vorgestellt und...
Natürlich gab es nicht nur die neuen Google Pixel Smartphones auf dem aktuellen Google Event zu sehen. So manches neue Gerät wurde vorgestellt und auch bei diversen Diensten wurden Fortschritte präsentiert. Was es neben Google Pixel 2 und Google Pixel 2 XL neues gab könnt Ihr in diesem kleinen Artikel nachlesen.


Es wurde erklärt wie gut sich die Dienste verbessert haben. Durch neuen Lernroutinen wird Google Maps immer genauer und die kleinen Lücken schließen sich oder Google Translate wird immer zuverlässiger bei allen Sprachen. Künstliche Intelligenz an sich war ohnehin ein Thema, denn man muss unter anderem gegen Amazon Echo oder den neuen KI Chip von Huawei antreten. Google will auch, dass die Software vom User lernt und sich anpassen kann. Hier sollen die KI, Hard- und Software zusammenarbeiten.



Uns interessieren aber eher die neuen Gadgets, und nach einer sicherlich verdienten Selbstbeweihräucherung ging es dann auch los. Immerhin war man bei der ersten Riege der Google Pixel Smartphones ironisch und stellt fest es wäre schön wenn mehr davon im Umlauf werden. Aber mehr zu den Google Pixel 2 und 2 XL Smartphones in diesem separaten Artikel. Dann ging es endlich zum Thema Google Home.



Ganz neu wurde Google Voice Match präsentiert. Google Home soll nun durch ein Update in der Lage sein die Stimme direkt zu erkennen. Verschiedenen Personen können so Kalender und Listen anlegen und wenn man nur danach fragt soll Google Home an der Stimme erkennen wessen Daten es anzeigen soll. Das Feature soll für alle Länder in denen Google Home bereits nutzbar ist ausgerollt werden, also auch in Deutschland. Natürlich soll das auch im Google Home Mini nutzbar sein.



Der kleine Bruder von Google Home ist sicher wichtig um gegen Amazon Echo und den Dot anzukommen. Nicht nur der Schreiber findet, dass Google Home Mini besser aussieht und mit einem Preis von 59€ wird er sicher so manchen von den futuristisch anmutenden Echo Dots weglocken, nicht nur wegen 360° Sound und Google als Suchmaschine. Die Vorbestellungen starten heute. Zusammen mit neuer intelligenter Steuerung soll das Ganze das Smart Home noch smarter machen.



Die Google Nest Produkte sollen hier Hand in Hand zusammenarbeiten. Kameras sollen von Google gesteuert Räume zeigen und eine smarte Türklingel kann per Kamera erkennen wer läutet und Google Home meldet, wer an der Pforte steht. Mit neuer anpassbarer KI und neuen Routinen kann man mit Kommandos wie „Guten Morgen“ oder „Gute Nacht“ komplexe Abläufe auslösen die zum Beispiel Licht und Musik ein- oder ausschalten, an Termine erinnern und vieles mehr. Segen für die Einen, 1984 für Andere… Dazu kommt Google Broadcast um Nachrichten über alle Google Home Geräte zu verbreiten, wie der Drop-In bei Alexa.



Auch neu für alle Google Home Geräte wird der Family Link. Hier kann man zusammen mit seinen Kindern viele Spiele und Geschichten entdecken. Hier wurde Disney mit ins Boot geholt und so gibt es Inhalte mit Mickey Mouse und Star Wars, aber auch DC Justice League und vieles mehr. Diese Features sollen für alle bis Ende Oktober ausgerollt werden. Damit das RICHTIG gut klingt wurde außerdem der Google Max vorgestellt.



Für diesen kraftvollen Speaker gibt es neu die Smart Sound Funktion. Smart Sound soll den Raum und die Umgebung erkennen, und so dann automatisch immer die besten Klangergebnisse liefern. Es sollen auch Veränderungen erkannt werden, so dass zum Beispiel die Musik automatisch lauter wird wenn der Staubsauger läuft, oder leiser wenn man aufhört. Gesteuert wird Google Max natürlich mit dem Google Assistant. In den USA geht das Gerät für stolze 399$ an den Start, Deutschland soll Anfang 2018 folgen.



Das war das Google Pixelbook an der Reihe und man stellte es als 4in1 Lösung vor, aber die vier Haltearten kennt man von jedem Convertible, auch wenn man zugeben muss, dass das ultraflache Gerät im Tablet-Mode auch wie eines aussieht. Mit Intel i5 und i7 Prozessoren ist auch sicher genug Leistung vorhanden, und es wird verschiedene Speicherkonfigurationen geben. Mit Instant Tethering kann es sich automatisch für Internet mit dem Google Pixel Smartphone verbinden und im Notfall weiter Online bleiben. Natürlich hat es nun auch den Google Assistant mit an Bord. Zusammen mit einem neuen Pen, der den Surface Pen in den Schatten stellen soll, gibt es eine neue Suchfunktion mit der man Worte oder Bildteile einfach einkreist und Google Assistant sucht sofort danach. Mit Preisen ab 999$ für das schwächste Modell und optional 99$ für den Pen sind die Preise aber auch ordentlich. Dann ging es zu den neuen Google Pixel Smartphones.



Im Anschluss wurde dann recht flott das neue Google Daydream View Headset vorgestellt. Trotz aller Technik war man sich wohl im Klaren, dass dies eher nur ein Randprodukt sein wird. Etwas länger wurden die Google Pixel Buds In-Ear Kopfhörer präsentiert, die mit 179€ sicher sehr teuer anmuten, aber man präsentierte Live auf der Bühne, wie diese in der Lage sind in Echtzeit Unterhaltungen zu übersetzen! Dagegen wirkte die Google Clips Mini-Kamera schon wieder langweilig und beendeten dann auch den Event.



Meinung des Autors: Es scheint Google will eine große Familie anbieten die auch in sich allein arbeiten kann, genau wie bei Apple mit seinen iPhones und Mac Rechnern, die ja viele genau deswegen gut finden. Viele dieser Geräte werden in den Medien eher unter gehen, darum haben wir sie auch nur zusammengefasst, aber sicher trotzdem in vielen Haushalten ankommen. Was haltet Ihr von Google Home Mini, Google Home Max, Pixelbook und den anderen Gadgets?
 
Thema:

Google Home Mini, Max, Pixelbook und mehr - Das gab es zu den neuen Google Pixel Smartphones

Google Home Mini, Max, Pixelbook und mehr - Das gab es zu den neuen Google Pixel Smartphones - Ähnliche Themen

Google Pixel 6a offiziell - Welche Unterschiede gibt es zwischen Google Pixel 6a und Google Pixel 6?: Google hat nun mit dem Google Pixel 6a den etwas kleineren Ableger seiner Pixel 6 Serie vorgestellt, der aber trotzdem recht viel zum kleineren...
Google Pixel 6 (Pro) Startbildschirm auch im Querformat nutzen - So dreht sich der Home Screen mit!: Viele nutzen ein Smartphone mittlerweile öfter im Querformat, weil es eben auch oft für Videos mit Netflix, Prime Video oder anderen Diensten...
Google Pixel 6 (Pro) Benachrichtigungspunkte aktivieren oder deaktivieren, pro App oder komplett: Mit den sogenannten Benachrichtigungspunkten ist das so eine Sache, denn obwohl es sicher sehr nützlich ist, dass man neu eingegangene Nachrichten...
Google Pixel 6 (Pro) Screenshots oder Scrollshots aufnehmen – So einfach wird’s gemacht!: Natürlich ist das Erstellen eines Screenshots über Tastenkombination für all die, die ein Smartphone schon etwas länger verwenden, ein alter Hut...
Google Pixel 6 (Pro) eSIM oder SIM-Karte nutzen - Welche SIM-Karte passt in das Google Pixel 6 (Pro)?: Auch mit den neuen Google Pixel 6 Modellen spricht Google natürlich vor allem wieder die Freunde schneller und auch sauberere Android Updates an...
Oben