Google-Kontakte löschen – so funktioniert es

Diskutiere Google-Kontakte löschen – so funktioniert es im Google Android Forum Forum im Bereich Smartphone Betriebssysteme; Wer ein Android-Smartphone nutzt, der nutzt in den allermeisten Fällen auch einen Google-Account, denn ohne Account macht die Nutzung eines...
Wer ein Android-Smartphone nutzt, der nutzt in den allermeisten Fällen auch einen Google-Account, denn ohne Account macht die Nutzung eines Android-Smartphones wenig Sinn. Entsprechend eng verknüpft sind auch die Google-Dienste mit den Android-Geräten. Habt ihr einen Kontakt auf eurem Smartphone hinzugefügt ist dieser auch mit den Google-Kontakten verknüpft. Wie ihr die Google-Kontakte endgültig löschen könnt wollen wir euch nun mit diesem Ratgeber erklären.
Android und Google, eine Verbindung die unzertrennlich ist, zumindest im Großen und Ganzen. Und tatsächlich ist man als Nutzer eines Android-Smartphones auch mehr oder weniger stark an Google gebunden. Das zeigt sich unter anderem auch daran, dass man seine Kontakte auf dem Smartphone in der Regel auch mit den Google-Kontakten synchronisiert. Das ist zwar durchaus praktisch falls man mal die Kontaktliste versehentlich gelöscht hat oder das Smartphone abgeraucht ist, kann aber auch nervig sein, wenn man glaubt, man habe seine Kontakte komplett gelöscht.

Denn während die gelöschten Kontakte auf dem Smartphone nicht mehr zu finden sind sieht das bei den Google-Kontakten etwas anders aus. Diese sind nach wie vor vorhanden. Dabei könnt ihr aber auch die Google-Kontakte entschlacken. Wie ihr dabei vorgeht erklären wir euch.

Online Google-Kontakte entfernen

Eure Kontakte auf Android sind weg, bei den Google-Kontakten sind sie jedoch nach wie vor vorhanden. Um diese Google-Kontakte zu löschen geht ihr wie folgt vor.

  1. Ihr könnt eure Kontakte online auf der Google-Kontakte-Seite aufrufen, diese findet ihr hier.
  2. Meldet euch, falls nötig, mit eurem Google-Konto an. Es sollte sich aber um das Google-Konto handeln, welches ihr auch auf eurem Smartphone nutzt.
  3. Nun könnt ihr auf der linken Seite „Alle Kontakte“ auswählen.
  4. Fahrt nun über die Kontakte und ihr könnt diese markieren.
  5. Ihr seht nun oben eine hellblaue Leiste, auf der rechten Seite befindet sich ein Mülleimer-Symbol. Klickt ihr nach dem Markieren darauf, so werden eure gewählten Google-Kontakte gelöscht.
  6. Habt ihr versehentlich einen falschen Kontakt gelöscht, so könnt ihr unten links auf „Rückgängig“ klicken und den bzw. die Kontakte wiederherstellen.


Meinung des Autors: Wer ein Android-Smartphone nutzt dürfte wohl schon festgestellt haben, dass die Kontakte auf dem Smartphone zwar weg, bei Google aber noch erhalten sind. Wie ihr es schafft auch die Google-Kontakte zu löschen erklären wir euch mit diesem Ratgeber.
 
Thema:

Google-Kontakte löschen – so funktioniert es

Google-Kontakte löschen – so funktioniert es - Ähnliche Themen

Google Pixel 5 auf Werkseinstellungen zurücksetzen - So klappt der Factory Reset am Google Pixel 5: Im normalen Betrieb hofft man natürlich, dass man sein Smartphone nicht zurücksetzen muss aber wenn es nicht ganz rund läuft oder ein Verkauf...
Google Photos beendet unbegrenzten Speicherplatz zum 01.06.2021 - Darauf muss man achten!: Einen Google Account haben ja sehr viele Smartphone Nutzer und nicht wenige nutzen auch Vorteile, die man damit bekommt, gern aus. Der teilweise...
Samsung Galaxy S20 FE Factory Reset - So kann man das S20 FE auf Werkseinstellungen zurücksetzen: Das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen machen manche regelmäßig, weil sie das Gerät so quasi „frisch“ halten wollen, die anderen sehen von diesem...
Google Account dauerhaft löschen - So kann man sein Google Konto permanent entfernen: Fast jeder Nutzer eines Smartphones oder Tablet mit Android hat auch einen Google Account, aber es gibt immer wieder User die aus verschiedenen...
Samsung Galaxy S20 (Plus/Ultra) auf Werkseinstellungen zurücksetzen - So klappt der Factory Reset!: Das Zurücksetzen des Smartphones auf Werkseinstellungen klingt immer dramatisch, kann aber in manchen Fällen Sinn machen, zum Beispiel wenn das...
Oben