Google Play Store entfernt 85 Apps und Games wegen Adware - Liste der gefährlichen Programme

Diskutiere Google Play Store entfernt 85 Apps und Games wegen Adware - Liste der gefährlichen Programme im Google Android Forum Forum im Bereich Smartphone Betriebssysteme; Im Google Play Store gibt es eine fast unüberschaubare Masse an Anwendungen und Spielen aller Art und oft fragt man sich ob diese seriös sind...
Im Google Play Store gibt es eine fast unüberschaubare Masse an Anwendungen und Spielen aller Art und oft fragt man sich ob diese seriös sind. Aktuell hat Google 85 Anwendungen entfernt da diese Schadsoftware enthalten haben sollen. In diesem Kurztipp haben wir einmal alle 85 Apps und Spiele aufgelistet, da diese zum Teil mit Downloads über einer Million doch recht weit verbreitet sind.

48946


Android Smartphones in allen Preisklassen auf Amazon


Entdeckt wurde die schädliche Adware von den Spezialisten von Trend Micro und der Code dahinter erlaubt es, von außen Werbung in Massen auf die betroffenen Geräte zu bringen, ohne dass man als User dieser unterbrechen kann. Die App ist auch in der Lage sich selbst zu verstecken und so vor dem Löschen zu schützen, was durch zusätzliche falsche Verknüpfungen auf dem Homescreen zusätzlich erschwert wird. Das Ganze wird im Hintergrund zudem zeitgesteuert ausgeführt, so dass die auslösende App in oft nicht sofort erkannt wird.

Voll betreffen kann es meist nur ältere Smartphones, da auf älteren Android Versionen keine Abfrage nötig ist wenn eine App ein Icon auf dem Homescreen ablegen will, aber auch neuere Modelle sind hier nur so sicher wie es die Achtsamkeit des Nutzers erlaubt. In der Regel lassen sich die schädlichen Apps deinstallieren, aber eventuell muss man dafür in den abgesicherten Modus des Smartphones oder Tablets gehen. Zur Sicherheit haben wir auf das PDF des Anbieters verlinkt, damit man ggf. immer eine aktuelle Liste hat.

Die Programme die in diesem PDF gelistet und zusammen mehrere Millionen Mal installiert worden sind, sind als schädliche Software von Trend Micro entlarvt und im Anschluss von Google aus dem Google Play Store gelöscht worden. Manche Namen tauchen öfter auf, so dass auch die Paketnamen gelistet sind. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass es noch mehr Duplikate gibt. Wer sich also nicht ganz sicher ist und Apps mit diesen Namen aber anderen Paketen auf dem Gerät hat sollte diese deinstallieren.

Meinung des Authors:
Bei manchen dieser Apps fragt man sich vielleicht schon beim Namen warum man sich so etwas installiert, andere wirken seriöser oder locken mit (gefälschten) Downloadmengen. Auf jeden Fall sollte man zur Sicherheit prüfen ob man eine dieser Apps auf seinem Gerät hat.
 
Thema:

Google Play Store entfernt 85 Apps und Games wegen Adware - Liste der gefährlichen Programme

Google Play Store entfernt 85 Apps und Games wegen Adware - Liste der gefährlichen Programme - Ähnliche Themen

So erkennt ihr Adware, die sich als Android Spiele tarnt: Ihr bekommt ständig unerwünschte Werbung angezeigt oder werdet automatisch auf irgendwelche Werbewebseiten umgeleitet, wenn ihr im Internet surft...
Google löscht Kamera Anwendungen aus dem Play Store - Eine Liste gefährlicher Kamera Apps: Viele User sind immer auf der Suche nach DER perfekten Kamera App und dazu ist das Angebot für Anwendungen dieser Art im Google Play Store fast...
Biometrische Authentifizierung im Google Play Store aktivieren oder deaktivieren - So einfach geht’s!: Das Passwort oder andere klassische Entsperrmethoden sind für viele Out und so setzt man oft lieber auf den Fingerabdruckscanner, den ja auch...
ES Datei Explorer (Pro) aus Google Play Store entfernt - Alternativen und Gründe für die Entfernung: So mancher langjährige User des ES Datei Explorers staunt, egal ob man die kostenlose Version oder die kostenpflichte Pro Variante genutzt hat...
Android Smartphones auf Apps mit möglichem Zugriff von außen prüfen mit der Geräteverwaltung: Manchmal gibt es für Schadsoftware mit Fernzugriff über Werbebanner anderer Apps oder sogar durch den Google Play Store direkt doch sehr leichte...
Oben