Google Project Ara: Nvidia und Marvell als Chipsatz-Hersteller offenbar bestätigt - Tegra K1 soll zum Einsatz kommen

Diskutiere Google Project Ara: Nvidia und Marvell als Chipsatz-Hersteller offenbar bestätigt - Tegra K1 soll zum Einsatz kommen im Google Forum Forum im Bereich Smartphones und Tablets; Mit Project Ara dürfte schon im kommenden Jahr ein modulares Smartphone von Google auf den Markt kommen. Zwar gibt es bislang noch keine konkreten...
S

Salazar

USP-Guru
Threadstarter
Mitglied seit
22.05.2011
Beiträge
5.147
Mit Project Ara dürfte schon im kommenden Jahr ein modulares Smartphone von Google auf den Markt kommen. Zwar gibt es bislang noch keine konkreten Termine, dafür wird aber in Sachen Hardware Neues berichtet. Laut Google selbst sollen sowohl Marvell als auch Nvidia die Chipsätze für das modulare Smartphone liefern. Beide Hersteller dürften dabei auf 64 Bit-fähige Chipsätze setzen.



Bereits vor geraumer Zeit stellte der Suchmaschinen-Riese Google sein Project Ara vor. Es handelt sich dabei um ein Smartphone, welches sich durch verschiedenste Module erweitern und demzufolge auch verbessern lässt. Und mittlerweile gibt es auch schon erste Informationen zu den Herstellern der Chipsätze, wie man seitens Areamobile berichtet. Dabei gab die Google ATAP-Abteilung (Advanced Technology and Projects) diese Neuigkeit bekannt. Sowohl Marvell als auch Nvidia sollen für das kommende Project Ara-Smartphone die Chipsätze liefern. Erfreulicherweise planen beide Chipsatz-Hersteller Module anzubieten, die einen 64 Bit-Chipsatz beherbergen. Bei Marvell soll demnach ein Modul zum Einsatz kommen, welches auf dem aktuellen PXA1928 basiert. Hierbei handelt es sich um einen Quadcore-Chipsatz mit Cotex-A53-Kernen, die bis zu 2,3 GHz schnell takten, ebenso aber auch über die 64 Bit-Technology verfügen.

Bei Nvidia dürfte es hingegen etwas stärker zugehen. Hier soll nämlich der Tegra K1 zum Einsatz kommen. Unklar ist derzeit noch, ob man die 32 Bit- oder die 64 Bit-Version zum Einsatz bringen wird. Man glaubt allerdings eher daran, dass die stärkere 64 Bit-Variante zum Einsatz kommen wird. Hier stehen dann insgesamt zwei Kerne zur Verfügung, die mit jeweils 2,3 GHz takten. Ebenso ist auch eine wirklich starke GPU mit an Bord. Dem Bericht zufolge sollen beide Chipsätze im kommenden MDK (Microcontroller Development Kit) als Referenzdesign genannt werden. Das Project Ara könnte dabei durchaus eine Zukunft haben. Wer bislang ein stärkeres Smartphone wollte, der musste sich ein neues Kaufen. Durch das neue modulare Smartphone sollen sich Kosten wie auch Elektroschrott reduzieren lassen. Immerhin bräuchte man lediglich ein neues Modul, etwa einen neuen Chipsatz, um sein Smartphone aufzuwerten. Auch der Arbeitsspeicher oder der Akku kann so erweitert bzw. verbessert werden. Das Google-Smartphone mit den Modulen soll bereits im Februar 2015 auf den Markt kommen, dies ist bislang aber noch nicht bestätigt worden.
 
Thema:

Google Project Ara: Nvidia und Marvell als Chipsatz-Hersteller offenbar bestätigt - Tegra K1 soll zum Einsatz kommen

Google Project Ara: Nvidia und Marvell als Chipsatz-Hersteller offenbar bestätigt - Tegra K1 soll zum Einsatz kommen - Ähnliche Themen

  • Project Ara von Google kommt erst 2017 und nicht mehr ganz so modular

    Project Ara von Google kommt erst 2017 und nicht mehr ganz so modular: Project Ara fing sehr ambitioniert an, doch es gab immer mehr Verzögerungen und so langsam scheint es fast eine unendliche Geschichte zu werden...
  • Google Project Ara: Permanentmagnete sollen Schuld an der Verzögerung sein

    Google Project Ara: Permanentmagnete sollen Schuld an der Verzögerung sein: Project Ara wird sich verzögern, das ist mittlerweile klar. Und dass es sicher nicht Anfang des Jahres 2016 auf den Markt kommen wird scheint auch...
  • Google Project Ara: Vorstellung frühestens in 2016

    Google Project Ara: Vorstellung frühestens in 2016: Bereits in der letzten Woche wurde darüber spekuliert, nun ist es amtlich. Das Project Ara-Smartphone wird in diesem Jahr nicht mehr erscheinen...
  • Project Ara – Google sagt Release des modularen Smartphones erst einmal ab!

    Project Ara – Google sagt Release des modularen Smartphones erst einmal ab!: Eigentlich sollte ja das modulare Smartphone mit dem Namen Project Ara noch dieses Jahr quasi in den Live-Test gehen, aber so wie es aussieht...
  • Google Project Ara: Kooperation mit Blocks-Entwickler geplant

    Google Project Ara: Kooperation mit Blocks-Entwickler geplant: Project Ara dürfte mittlerweile für Viele ein Begriff sein. Das modulare Smartphone soll noch in diesem Jahr in ersten Ländern erhältlich sein...
  • Ähnliche Themen

    Oben