Handy mit TV

Diskutiere Handy mit TV im BenQ-Siemens Forum Forum im Bereich Sonstige Forum; Es wird ja in letzter Zeit vermehrt über Digitales Fernsehen geredet und in einigen Bundesländern, ab 31.5.05 auch in Bayern, gibt es das DVB auch...
G

Galaxy

Junior Mitglied
Threadstarter
Dabei seit
04.07.2004
Beiträge
24
Es wird ja in letzter Zeit vermehrt über Digitales Fernsehen geredet und in einigen Bundesländern, ab 31.5.05 auch in Bayern, gibt es das DVB auch schon. Aber ab wann kann man mit den ersten brauchbaren und halbwegs erschwinglichen Handys (mit Symbian?) mit integrierter DVB-Funktion rechnen? Und wie wird die Ausstattung dann ausfallen?
 
T

tribal-sunrise

Mitglied
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
109
wobei ich das DVB-H für Quatsch halte - schliesslich stehen die DVB-T Sender schon rum und für DVB-H müsste ja erneut erst mal eine Infrastruktur geschaffen werden ...

Nokia sieht das wohl ähnlich und hat das 7700 Projekt zumindest für den Massenmarkt soweit auf Eis gelegt:

-> http://www.golem.de/0406/31966.html

im Artikel wird zwar weiterhin von DVB-H geredet aber ich hab auch schon gegenteiliges gelesen - leider grad keinen Link zur Hand ...

Samsung hat in Korea bereits ein DVB-T Modell veröffentlicht:

-> http://www.golem.de/0306/25886.html

in D soll auch eins kommen - steht allerdings (noch) kein Termin fest:

-> http://www.xonio.com/features/feature_11085112.html
 
A

Amadeo066

Junior Mitglied
Dabei seit
25.10.2004
Beiträge
17
Also ich weiß nimmer wo ich das gelesen habe aber irgendein Nachrichtensender ist mit dem SX1 doch zu empfangen.
Wenn ich nur wüsste wo die Info her war.
Angeblich reicht da der Real One Player. Weiß da jemand mehr drüber?
 
P

Piotr Lamasz

USP-Guru
Dabei seit
01.07.2004
Beiträge
1.183
Ort
München
Modell(e)
MDAcompact @ 2GBSanDiscUltraII
Originally posted by Amadeo066@7.12.2004, 12:21
Also ich weiß nimmer wo ich das gelesen habe aber irgendein Nachrichtensender ist mit dem SX1 doch zu empfangen.
Wenn ich nur wüsste wo die Info her war.
Angeblich reicht da der Real One Player. Weiß da jemand mehr drüber?
Das ist ja was anderes.. du redest von Videostream´s. Das ist tatsächlich möglich, man kann z.B. die Nachrichten von CNN empfangen. Man muss das ganze aber wie gesagt auf´s Handy streamen, das kostet GPRS-Gebühren, dafür kann man sich das Programm immer angucken wann man gerade Lust hat.


Grüße Piotr
 
A

Amadeo066

Junior Mitglied
Dabei seit
25.10.2004
Beiträge
17
Originally posted by Piotr Lamasz@7.12.2004, 12:25

Das ist ja was anderes.. du redest von Videostream´s. Das ist tatsächlich möglich, man kann z.B. die Nachrichten von CNN empfangen. Man muss das ganze aber wie gesagt auf´s Handy streamen, das kostet GPRS-Gebühren, dafür kann man sich das Programm immer angucken wann man gerade Lust hat.
Stimmt genau das wars. Und wo ist sowas nochmal zu finden unter welcher Adresse?

Ausserdem wird das digitale dann ja auch gprs benötigen oder ist das dann eine separate Technik?
 
S

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
Originally posted by Amadeo066@7.12.2004, 20:11
Ausserdem wird das digitale dann ja auch gprs benötigen oder ist das dann eine separate Technik?
Hallo,

klar braucht das eine spezielle Technik.
Warum heißt das wohl "DVB-H"?? (und nicht GPRS-TV)
(Digital Video Broadcast - Handheld)

Fazit:
1) Neue Netztechnik notwendig (nicht unbedingt von den Handy-Netzbetreibern, wird wohl von den TV-Sendern in eigenen Zeitschlitzen kommen)
2) Neue Handys sind notwendig
3) Standardisierung wäre schön... (Europa=DVB-H, Asien=DMB)
4) Wird also noch was dauern, bis da was gescheites kommt

Greetinx, Sascha
 
D

Dive

Junior Mitglied
Dabei seit
05.12.2004
Beiträge
23
Dann muß man auch noch auf's Handy GEZ-Gebühren zahlen. :rolleyes: Für Computer mit Breitbandinternetanschluß soll das ja wohl auch bald kommen.
 
N

n00b

Senior Mitglied
Dabei seit
25.10.2004
Beiträge
268
Originally posted by Dive@8.12.2004, 12:13
Für Computer mit Breitbandinternetanschluß soll das ja wohl auch bald kommen.

GEZ-Gebühr für Internet-PCs kommt

Heftige Proteste wurden laut, nachdem erste Pläne der Ministerpräsidenten bekannt wurden, im Zuge der Erhöhung der Rundfunk- und Fernsehgebühren auch für PCs mit Internet-Anschluss ab 2007 die GEZ-Gebühr zu erheben. Nun kommt eine Gebührenerhöhung um 88 Cent -- und auch die GEZ-Pflicht für Internet-PCs in Privathaushalten und Firmen ab dem 1. Januar 2007. Auch in Privathaushalten wird die Rundfunkgebühr nicht schon ab dem 1. April 2005 fällig, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung[1] ursprünglich berichtete -- hier gilt ebenfalls der Termin 31. 12. 2006, zu dem die Befreiung von der Rundfunkgebühr für Internet-fähige PCs abläuft, bestätigte der Rundfunkreferent der Landesregierung Sachsen gegenüber heise online. Abgesegnet werden müssen die Beschlüsse[2] der Ministerpräsidenten noch von den jeweiligen Parlamenten der Bundesländer.

Die Gebühr soll nach den bisher bekannt gewordenen Plänen[3] für jeden PC erhoben werden, mit dem der Nutzer ins Internet gehen kann. Ein spezieller Anschluss für einen Fernseh- oder Rundfunkempfang, etwa eine TV- oder DVB-T-Karte, ist nicht notwendig, damit ein PC GEZ-pflichtig wird. Wer schon GEZ-Gebühren berappt, der muss für seinen Internet-PC nicht erneut bezahlen -- wer allerdings kein Radio- oder Fernsehgerät, dafür aber einen PC mit Internet-Anschluss besitzt, wird künftig wie bei einem Fernsehgerät zur Kasse gebeten. Für Firmen, hieß es bereits im Entwurf des Beschlusses, soll die Gebühr grundstücksbezogen erhoben werden -- Unternehmen würde damit pro Firmengebäude zahlungspflichtig, wenn sie nicht bereits GEZ-Gebühren für eventuell vorhandene Fernseh- oder Radiogeräte bezahlen, die Mitarbeiter im Unternehmen nutzen.

Gegen die Pläne der Ministerpräsidenten hatte sich heftiger Widerstand[4] aus Wirtschaft und Politik geregt. Die absehbaren Wirkungen der "weltweit einmaligen Gebührenpflicht für Computer" stünden in "evidentem Widerspruch" zu den von der Bundesregierung proklamierten und auch von den Oppositionsfraktionen mitgetragenen wirtschaftspolitischen Zielsetzungen, betonte etwa Hans-Joachim Otto, medienpolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Bundestag. Martina Krogmann, Internet-Beauftrage der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, befürchtete vor allem negative Auswirkungen auf die Wirtschaft und sprach sich dafür aus, die Pläne schnellstmöglich wieder aufzugeben. Aus den Reihen der Länder-Ministerpräsidenten war aber bereits zu hören, dass die Wirtschaft auf Grund schon gezahlter GEZ-Gebühren und der grundstücksbezogenen Regelungen nur geringfügig zusätzlich belastet werde. Das wollten Wirtschaftsverbände so aber nicht stehen lassen[5]: "Unternehmen mit einer zusätzlichen Abgabe zu belasten, nur weil sie internettaugliche PCs einsetzen, ist schlicht und ergreifend ein Witz", meinte etwa Friederike Behrends, Leiterin des Arbeitskreises Medienpolitik beim BVDW (Bundesverband digitale Wirtschaft).

Grietje Bettin, medienpolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag, brachte dagegen einen anderen Vorschlag in die Diskussion: Um nicht mit der Verbreitung von UMTS-Mobiltelefonen mit Radio- und TV-Empfangsmöglichkeiten erneut eine heikle Debatte um die Erweiterung der GEZ-Gebühr zu starten, würde sie die Einführung einer pauschalen "Mediengebühr" pro Haushalt bevorzugen. Dabei sollte es aber auch Sozialbefreiungen und Ausnahmen für Haushalte ohne digitale Mediengeräte geben. Solche Vorschläge tauchten in den vergangenen Jahren immer wieder auf, schließlich sind die Pläne für eine GEZ-Gebühr auf PCs beileibe nichts Neues[6]: Rundfunk- und Fernsehgebühren für Computer werden bereits seit einigen Jahren immer wieder vorgeschlagen Auch GEZ-Gebühren etwa für UMTS-Handys[7] sind immer wieder im Gespräch. Die früheren Vorhaben zu einer GEZ-Gebühr auf Computer, die bei allen politischen Parteien eigentlich auf Zustimmung stießen, wurden aber angesichts des Widerstands vor allem aus der Wirtschaft bislang immer wieder ausgesetzt. (jk[8]/c't) (jk/c't)

URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/51982

:angry:
 
S

Siesam

USP ExMod / mobil-talk.de
Dabei seit
30.06.2004
Beiträge
5.241
Modell(e)
HTC Touch Diamond
Netzbetreiber
BASE
Firmware
1.93.407.1
PC Betriebssystem
XP
Originally posted by Dive@8.12.2004, 12:13
Dann muß man auch noch auf's Handy GEZ-Gebühren zahlen.
Hallo,

stimmt das Thema haben wir ja in Deutschland auch noch...
Was mich dazuführt, daß es beim SX1 ja schon so weit ist!
Wenn das SX1 also das einizige Radio in der Familien ist, heißt es LATZEN :down:

Greetinx, Sascha
 
Thema:

Handy mit TV

Handy mit TV - Ähnliche Themen

Fire TV Cube offiziell - Kann der Fire TV Cube Amazon Echo, Fire TV und Harmony Hub ersetzen?: Der Fire TV Cube ist in den USA offiziell vorbestellbar und wird mit Sicherheit wie immer ein wenig später auch zu uns kommen. So mancher hofft...
Es soll endlich ein Smartphone her aber kein Plan welches: Hallo von einem bis dato Smartphoneverweigerer. Also ich sehe es ja ein auf Dauer geht es nicht ohne Smartphone allerdings macht mich die Suche...
Android 10 Verteilung startet - Diese Smartphones erhalten Android 10 und folgende Neuerungen!: Android 10 ist nun sozusagen ganz offiziell, denn man hat mit der offiziellen Verteilung von Android 10 für die ersten Geräte gestartet. Welche...
Das neue Sky Q: Funktionen, Technik, Termine und Preise auf einen Blick: Bislang hat Sky die Möglichkeiten digitaler Technik nur unzureichend genutzt, doch mit dem Startschuss zum neuen Sky Q will der Pay-TV-Sender...
Fire TV (Stick): YouTube-App wird abgeschaltet - Streit zwischen Amazon und Google eskaliert - UPDATE III: 06.12.2017, 10:14 Uhr: Die wahrscheinlich meist verkaufte Streaming-Hardware und das beliebteste Videoportal sind bislang gute Partner. Doch...
Oben