handy nummer mit 0 nach vorwahl, möglich?

Diskutiere handy nummer mit 0 nach vorwahl, möglich? im Netzbetreiber- & Provider Forum Forum im Bereich Herstellerübergreifend; hey leutz, ahnung obs handynummer gibt die nach vorwahl mit 0 beginnen ? 0163 03424348 zum Beispiel...oder jemand einfach vertippt ? danke
N

noname

Senior Mitglied
Threadstarter
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
202
Modell(e)
S68
Firmware
31
hey leutz,
ahnung obs handynummer gibt die nach vorwahl mit 0 beginnen ?

0163 03424348 zum Beispiel...oder jemand einfach vertippt ?

danke
 
J

John Shaw

USP-Guru
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Standort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 
H

[Hansi26]

Profi Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
743
ja die gibts! denn die nummer wird nicht so aufgeteilt in vorwahl - durchwahl (0163 03424348) sondern in (01630 - 3424348) denn die neuen d2 nummern haben auch eine stelle mehr bei der vorwahl - erst vorgestern erlebt als nen bekannter sich ne neue callya karte holte!
 
G

Gast001

Gast
mhh, wär ich mir nicht so sicher!
RegTP Nummereinteilung
leider scheint dieses Dokument nicht mehr den aktuellen stand wiederzuspiegeln!
denn wie bereits erwähnt gibt es ja inzwischen rufnummern á la 0160-12345678
die sog. Blockkenunnung nun im Dienstnetz 16 und 17 auf 2 stellen zu erweitern würde sicherlich Probleme geben, somit scheiden nummern mit (0)16.. und (0)17.. schonmal aus wenn es darum geht eine teilnehmernummer mit einer NULL anzuführen!so wie du das eben erklärtest Hansi!
Teilnhemerkennungen selbst dürfen soweit ich weiss auch selbst gar nicht mit einer 0 eingeführt werden!
ich denke die technik wurde für die "8-stelligen" nummern dahingehend erweitert dass nun Endeinrichtungsnummern nunmehr 8 stellig sein dürfen und die auflösung der Rufnummer ja beim Netzbetreiber selbst geschieht!
"vorwahlen" sind in diesen beiden netzen weiterhin 4stellig

laut diesem Dokument wäre eine rufnummer a la 015 00 1234567 gar nicht abwägig!

ok, ich glaub ich ich kann mir grad meinen eigenen worten nich ganz folgen, hoffe es ist einigermaßen verständlich...

MfG
Marcel

P.S: Vielleicht kann hier mal nen gelernter Telekomiker eingreifen und das klarstellen ;)

P.P.S: ok, auch interessant:

Die Vorläufigen Regeln für die Zuteilung von Rufnummern für öffentliche Bündelfunknetze...
je mehr ich jetzt darüber lese, desto verwirrter werde ich ;D
 
Holger Lüning

Holger Lüning

Mitglied
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
168
*g* warum soll eine 0 nicht Möglich sein?
Dann müßte ja im Netzt jeweil die erste Nummer z.B.

0172 10 00 000 gelautet haben. damit wären ja zig Nummern verschwendet worden, da es ja in dem Dokument genau heißt
In den Teilbereichen (0)160, (0)162, (0)163 und (0)17 sind die Blockkennungen einstellig und die Endeinrichtungsnummern grundsätzlich siebenstellig. Die Länge der Teilnehmerrufnummern beträgt somit grundsätzlich acht Stellen und die der nationalen Rufnummer grundsätzlich zehn Stellen:
Und eine 0 ist ja schließlich auch eine Nummer (immerhin beim Impulswahlverfahren fürher 10 Wählimpulse :D )
Und da man anhand der Netzvorwahl ja erkennt, daß die daruffolgende Ziffernkombination keine weitere Vorwahl ist, warum soll dann nicht folgende Nummer funktionieren?

0172 01 00 000 ??

Abgesehen davon haben die meisten neuen Handynummern mittlerweile nach der Vorwohl 8 stellen. Meine neue D1 Nummer mit der Vorwahl 0151 hat auch 8 Stellen dahinter.

Na, habe ich die Verwirrung erweitert? :P

Gruß Holgi
 
J

John Shaw

USP-Guru
Mitglied seit
21.06.2004
Beiträge
2.967
Standort
Berlin
Modell(e)
S75
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch des Autors gelöscht.
 
H

[Hansi26]

Profi Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
743
wie gesagt ich kann dazu nur sagen ein freund hat diese woche wie schon erwähnt sich eine vodafone callya karte geholt mit der nummer 01520 - xxxxxxx (7stellige durchwahl) und ich erreiche ihn unter dieser nummer!

aber laut dieses links würde die vorwahl doch "nur" 0152 sein und die durchwahl mit einer 0 beginnen

edit:

hier stehts nun auch wieder anders also doch vorwahl 01520 oder doch nicht :apaul: :gpaul:
 
Tinkerbell

Tinkerbell

Profi Mitglied
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
865
Standort
Dortmund
:D nun ist die Verwirrung komplett. Wenn sich noch nicht mal die Berichterstatter einig sind..
 
Holger Lüning

Holger Lüning

Mitglied
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
168
Originally posted by John Shaw@5.09.2004, 18:08
Hi,

die Probleme tauchen doch erst auf, wenn man die Nummer ohne Vorwahl aus dem eigenen Vorwahlbereich wählt und das geht zumindest im festnetz immer.
Beispiel: In Berlin hätte z.B. einer die Nummer (030) 0621 12345. Jetzt wähle ich als Berliner die Nummer ohne Vorwahl und lande mit 0621 bereits über die Vermitlung in Mannheim. Kann nicht gehen. Genauso wenig, wie es Nummern geben kann, die mit 110 beginnen. Würde man so eine Nummer z.B. 11012345 wählen, landet man sofort bei der Polizei.

John
*g* @John

Nur ist der Unterschied, daß wir hier von Handynummern sprechen...
Da wählt man normalerweise nicht ohne Netz-Vorwahl...

Die Frage wäre dann nur noch zu klären, was ist, wenn ich nen Kumpel anrufe, der Zufällig die gleiche Netzvorwahl hat, und ich lasse dann die Netzvorwahl weg.... :D (was ja durchaus Machbar ist, ich habe allerdings alle Nummern in meinem Adressbuch mit +49 beginnnend, also taucht das Problem da nicht auf...)
Aber vielleicht haben die Netzbetreiber da ja nen Trick für ;)

Gruß Holgi
 
D

doublemint

Junior Mitglied
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
25
Originally posted by Holger Lüning@6.09.2004, 06:51
Die Frage wäre dann nur noch zu klären, was ist, wenn ich nen Kumpel anrufe, der Zufällig die gleiche Netzvorwahl hat, und ich lasse dann die Netzvorwahl weg.... :D
heutzutage funktioniert das leider nicht mehr aber ich kann mich noch sehr gut daran erinnern so 1996/97 rum, als D1 noch 0171 und D2 0172 war, netzinterne Gespräche und SMS völlig ohne Vorwahl geführt/geschrieben zu haben! Das ging wirklich mal!

zu dem anderen "Problem": AFAIK gehört die 0 zur Teilnehmerkennung da den Betreibern durch die RegTP lediglich 4stellige Vorwahlen zugeteilt werden (01xx), ein konkretes Beispiel ist mir bei Vodafone bekannt, die zwischen 0152-xxxxxxxx und 0152-0xxxxxxx (teilweise reserviert für UMTS) unterscheiden, allerdings wird schriftlich i.d.R. die Form 01520/xxxxxxx angegeben!

im Endeffekts ist es ja eh egal, da Rufnummern ja eh meist vollständig, also mit Landes-/Netz-/Teilnehmerkennung (+491xxxxxxxxx) "weitergegeben" werden!

Gruß,
Stefan
 
Holger Lüning

Holger Lüning

Mitglied
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
168
Originally posted by doublemint@6.09.2004, 09:11
heutzutage funktioniert das leider nicht mehr aber ich kann mich noch sehr gut daran erinnern so 1996/97 rum, als D1 noch 0171 und D2 0172 war, netzinterne Gespräche und SMS völlig ohne Vorwahl geführt/geschrieben zu haben! Das ging wirklich mal!
Na, wenn es eh nicht mehr geht, gibts auch keine Probleme damit.
Und damit wäre dann der Einwand von John auch entkräftigt.

Gruß Holgi
 
G

Gast001

Gast
Originally posted by [Hansi26
,5.09.2004, 18:28] wie gesagt ich kann dazu nur sagen ein freund hat diese woche wie schon erwähnt sich eine vodafone callya karte geholt mit der nummer 01520 - xxxxxxx (7stellige durchwahl) und ich erreiche ihn unter dieser nummer!

aber laut dieses links würde die vorwahl doch "nur" 0152 sein und die durchwahl mit einer 0 beginnen

edit:

hier stehts nun auch wieder anders also doch vorwahl 01520 oder doch nicht :apaul: :gpaul:
eija, ich sach ma, im RegTP dokument steht doch dass Blockkennungen im 015 netz 2 stellig sein dürfen, und natürlich darf hier dann auch der Block 20 heissen!!
ergo: telefonnummer mit 015-20-1234567 !
Somit ist aber die sog. "Vorwahl" im 015 netz (also Prefix+Dienstekennzahl + Blocknummer 5 stellig und nicht wie die 016 & 017 nummern 4 stellig!!

frage ist nur was gemacht wurde um im 16 & 17 Dienstnetz 8stellige Endeinrichtungsnummern zu vergeben (zB 017-1-12345678) laut dem Dokument sind ja eigentlich nur 7 stellen in der Endeinrichtungsnummer zugelassen!
also entweder:
darf neuerdings der Block im 16 & 17 Dienst 1 UND 2 stellig sein, ergo
alt:
017-0-1234567

neu:
017-01-2345678

ODER

neu:
017-0-12345678

Das ist jetzt die Frage, SACHMA, Is hier keiner der bei der RegTP schafft?

okok, ich geh die woche mal die RegTP hier bei mir in Mainz besuchen ;D

"!duuuuuuuuu, ich hab da ma ne Fraaaaageeeee" :P

MfG
Marcel

P.S: verwirrung nun komplett?
und bitte kommt mir jetzt nicht mit
01672 Dolphin Telecom
DAS IS NEN Bündelnet, also wieder ne andre schublade!!
 
M

Mischa

USP Ex-Mod im SE-Bereich
Mitglied seit
01.07.2004
Beiträge
442
Standort
Zürich
Modell(e)
iPhone 3GS 32GB
Netzbetreiber
Swisscom
Firmware
4.0
PC Betriebssystem
Macbook Pro
Denke mal, dass das Schema immer noch 017-0-12345678 ist, da E-Plus immer nur 7stellige Rufnummern vergibt.
 
E

ernschtl

Junior Mitglied
Mitglied seit
28.07.2004
Beiträge
15
So, ich versuch's mal zu erklären.
Die RegTP verwaltet und verteilt Rufnummern eigentlich nur zu administrativen Zwecken, oder wofür auch immer. Technisch ist es ohne weiteres möglich Rufnummern zu haben die mit 0 beginnen. Wie Holger L. schon schrieb ist die 0 auch nur eine Nummer. Früher, bei den alten Anlagen, war die 0 die Verkehrsausscheidungsziffer und liess den mechanischen Wähler 10 Mal rattern und damit war die Richtung festgelegt. Heute kann man bestimmen wie viele Ziffern der Wahl gesammelt werden sollen bevor eine Richtung entschieden wird. Es gibt zwar immer noch Vorwahlen aber eigentlich sind diese überflüssig und sagen wegen 'Number portability' auch nichts mehr aus. Es ist möglich dass man die Hamburger Vorwahl wählt und es klingelt trotzdem in München (ohne Rufumleitung!)
Ein Beispiel: In Hamburg gibt es die Nummern 040 0893000-0893499
in München die 089 3500000-3999999
Nun muss man in Hamburg bei der 089... Wahl eben nur noch die nächsten 2 Ziffern abwarten um zu wissen ob der Ruf nach München geht oder in Hamburg bleibt. Letztendlich muss die gewählte Nr. eindeutig sein. Und selbst da gibt es Ausnahmen z.B 0800...
Mittlerweile kann es auch die Nummern 1234 und 12345 geben. Nur hat das den Nachteil, dass nach 1234 ein paar Sekunden gewartet werden muss ob noch was kommt, bis durchgeschaltet wird.
 
B

Benski

Mitglied
Mitglied seit
03.07.2004
Beiträge
123
Bedeutet das, dass man nun auch die Ziffernkombinationen nach einer alten kurzen Nummer noch vergeben kann?

Die Anbieter ärgten sich ja immer über Leute mit alten Festnetznummern, da die kuzen Blöcke alle Kombinationen mit Ziffen nach deiner letzen Stelle blockierten.

z.B. 0899-123456 machte es unmöglich alle Nummern 123456(0-9) zu vergeben.

Bedeutet das, dass dieses Problem nun nicht mehr besteht, oder dass nur die Vorwahlziffernzahl verlängert wurde?! (Oder hab ich was grundsätzlich nicht gepeilt :rolleyes: )

*noch mehr Verwirrung stift

Gruß
Benski
 
E

ernschtl

Junior Mitglied
Mitglied seit
28.07.2004
Beiträge
15
Originally posted by Benski@23.09.2004, 20:55
Bedeutet das, dass man nun auch die Ziffernkombinationen nach einer alten kurzen Nummer noch vergeben kann?
Ja, man könnte. Wird aber (noch) nicht gemacht. Es hat ja auch Nachteile. Wenn man versehentlich bei einer kurzen Nr. noch eine Ziffer wählt dann klingelt es woanders.
 
B

Benski

Mitglied
Mitglied seit
03.07.2004
Beiträge
123
Vor allem was machen sie mit ISDN Anschlüssen, die als Anlagenanschluß und nicht als Mehrteilnehmeranschluß geführt werden.
Wo man also eine Durchwahl auf die Hauptnummer intern an der Anlage vergibt.
Wenn man die direkt abspeichert kommt man ohne eine manuelle oder per "R oder #" gesetzte Pause doch auch an der falschen Stelle raus?!

Kann es sein, dass sie deshalb auch nicht umstellen (werden)?

Gruß
Benski

P.S.:
Hoffe wir sind noch nicht ganz OT :rolleyes:
 
Tinkerbell

Tinkerbell

Profi Mitglied
Mitglied seit
30.06.2004
Beiträge
865
Standort
Dortmund
:D ne, aber die Verwirrung ist nun so komplett wie noch nie zuvor! :D
 
E

ernschtl

Junior Mitglied
Mitglied seit
28.07.2004
Beiträge
15
Originally posted by Benski@24.09.2004, 02:12
Vor allem was machen sie mit ISDN Anschlüssen, die als Anlagenanschluß und nicht als Mehrteilnehmeranschluß geführt werden.
Da machen sie einfach nix. Nicht immer ist das technisch machbare auch sinnvoll.
In Zukunft wird sich aber noch so einiges ändern. Nachden mittlerweile ein Drittel der erwachsenen Menschheit ein Telefon, ein Handy und mehrere email Adressen besitzt und der Trend zum zweit bzw. Business Handy geht, gibt es Überlegungen das Ganze unter einer 'Adresse' zusammenzufassen. In ein paar Jahren wird die komplette Kommunikation übers Datennetz (sprich Internet) gehen und mit IPv6 jeder seine private IP-Adresse haben. Es gibt heute schon die Möglichkeit per IP-Adresse zu telefonieren und vielleicht wählt man bald einfach die Sozialversicherungsnr. und es klingelt dann genau dort wo man gerade ist. Das kann das Handy, der POTS Anschluss oder die email sein. Das Handy kann man sich auch hinterm Ohr implantieren lassen und muss es nicht immer rumschleppen.
Das sind keine Hirngespinste, wird teilweise schon verkauft oder läuft bei uns im Labor.
 
J

jetztkeingaukler

Gast
Na Vorwahl ist da egal...
wenn dann Nummer nur 7 Stellen hat
und mit null anfängt. Sieht so aus als ob
Microsoft General Electric und Shell übernehmen will nur weil sie Apple oder Linux schöner finden... Bin jetzt echt kein Schelm - das kommt von freedos...
 
Thema:

handy nummer mit 0 nach vorwahl, möglich?

Sucheingaben

vorwahl 01520

,

handynummer mit 0

,

handynummer 01520

,
01520 vorwahl
, 01520 nummer, handynummer mit 0 nach der vorwahl, handynummer mit 0 am Anfang, handynummer beginnt mit 0, gibt es handynummern die mit 0 anfangen, handynummer länge, f, handy nr deutschland, 01520 nummern, kann eine handynummer mit 0 beginnen, Handynummer vorwahl, handy nummer mit 0, Handy ohne vorwahl, 01520 handynummer, telefonnummer mit 0 am anfang, länge handynummer, können handynummern mit 0 anfangen, handynummer 0049, handynummern die mit 0 anfangen, handynummer ohne vorwahl, handynummer mit 0 beginnen

handy nummer mit 0 nach vorwahl, möglich? - Ähnliche Themen

  • Eigene Handy-Nummer

    Eigene Handy-Nummer: Hallo, habe ein "Nokia 5230" weiss aber nicht, wie man die eigene Handy-Nummer aufrufen kann:( Es wäre nett, wenn mir hier jemand Helfen könnte...
  • Wie Bildschirm "richtig" waschen? - Warum erkennt das Handy die Nummern nicht?

    Wie Bildschirm "richtig" waschen? - Warum erkennt das Handy die Nummern nicht?: Wie Bildschirm "richtig" waschen? - Warum erkennt das Handy die Nummern nicht? Hallo, habe seit kurzer Zeit das Nokia 5230 (Navi) - ich habe...
  • Handy zeigt nur noch Nummer bei Mitteilung an

    Handy zeigt nur noch Nummer bei Mitteilung an: Hey Leute, habe ein großes Problem, seit Neustem zeigt mein Handy nur noch beim Empfang einer SMS die Nummer des Absenders und nicht mehr den...
  • Nummer auf PC auswählen, wählen über Kabel o. Bluetooth am Handy

    Nummer auf PC auswählen, wählen über Kabel o. Bluetooth am Handy: Hallo ich suche ein Tool um mein Blackberry Bold 9700 oder Nokia E72 über den PC zu steuern. Laptop (Bildschirm) - Nummer wird gewählt (aus...
  • Kontakt im Handy per Nummer-Eingabe finden

    Kontakt im Handy per Nummer-Eingabe finden: Hey.. Mein Kumpel hat ein Sony Ericson Handy... Dort habe ich festgestellt, dass wenn er eine Nummer eingibt (0152..) sein Handy die Kontakte...
  • Ähnliche Themen

    Oben